Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Emotionale Erpressung durch den Ex-Freund - ich habe Angst

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 46910, 22 Oktober 2008.

  1. User 46910
    Meistens hier zu finden
    1.016
    133
    43
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr Lieben!

    erstmal vorweg: falls es das falsche Forum ist, bitte verschieben.. wusste nicht ob es in Partnerschaft gehört, weil ja keine Partnerschaft mehr besteht.. naja.

    Also, im Mai haben mein Exfreund und ich uns getrennt. Wir waren etwas über 2 Jahre zusammen. Dann, im August, nachdem er mich wochenlang bekniet hat, haben wir es nochmal versucht. Ich war auch wieder richtig verliebt und sehr glücklich mit ihm. Nun, letzte woche erfuhr ich, dass er mich schon wochenlang betrogen hat und schon längst mit einer Neuen zusammen war. Er ist also zweigleisig gefahren und hat mich aufs Übelste belogen und betrogen. ( er hat mehrmals mit ihr geschlafen etc.)
    Seine Eltern und Verwandten wussten davon, luden mich trotzdem noch ein und spielten heile Welt. Vor allem seine Mutter log mich auch sehr dreist an, verschaffte ihm Alibis.
    Nun, wir trennten uns, ich habe zwei Tage lang geheult und dann war es für mich gut. Ich bin auch gerade dabei, mich zu verlieben in einen JUngen, bin da aber noch unsicher. Ich war halt sehr verletzt von meinem Exfreund, hätte das niemals von ihm gedacht und möchte jetzt alles ruhig angehen. Komme aber mit der Situation ganz gut klar.

    Nun das Problem:

    Mein Exfreund ist seit dem Wochenende der Meinung, er liebe mich noch. Anmerkung: er ist angeblich unglücklich mit der Neuen, hätte eingesehen, dass ich seine TRaumfrau sei. Aber er trennt sich nicht von ihr, das heisst für mich, er ist immer noch daselbe feige Ar...***.

    Er ruft mich jetzzt andauernd an, will sich mit mir treffen, mir Geschenke machen. Er belagert meine ganzen Freundinnen, dass sie mich überreden sollen, ihm noch eine Chance zu geben. Er schreibt mir permanent im Msn und bei Schülervz, habe ihn jetzt blockiert.

    Ich werde ihm au keinen Fall noch eine Chance geben, weil ich ihn nicht mehr liebe und ihm nicht mehr vertauen kann. Das habe ich ihm auch klipp und klar gesagt und ihn gebeten, mich bis Schulanfang in Ruhe zu lassen, dann müssen wir uns wohl oder übel sehen. (gehen auf dieselbe Schule)

    DIe Härte: er droht, sich umzubringen. Sagt, er sei so unglücklich, weint, schreit etc. Macht ganz auf armes Würstchen und wirft mir vor, ich sei hartherzig, weil ich ihn nicht tröste.

    Für mich fühlt sich das so an, als wenn er versucht, mich emorional zu rpressen und er schafft das auch in der Hinsicht, dass ich mir Sorgen mache um ihn. Ich schätze ihn jedoch nicht als Person ein, der sich selbst was antut, er würde wohl eher anderen etwas zufügen.

    Jetzt meine FraGE.

    - was denkt ihr?
    - soll ich vll seine Mutter anrufen? (allerdings kann ich sie überhaupt nicht leiden, aber vll bringt es was?)
    - soll ich ihn vollauf ignorieren?
    - oder mir weiter sorgen machen? wenn er echt was machen würde, würde ich mir vorwürfe machen, obwohl er alles verbockt hat.

    Ich bin gerade so verwirrt und hab echt Angst.. Ich weiß halt echt nicht weiter.

    liebe Grüße..
    Lady09

    edit: mir ist gerade aufgefallen, dass das thema wohl etwas krass gewählt ist.. bitte entschuldigt, ich steh etwas neben mir.

    Edit vom Moderator: Ich habe das Thema umbenannt und verschoben - das Forum Liebe und Partnerschaft ist auch für Probleme nach einer Beziehung da. :zwinker:
     
    #1
    User 46910, 22 Oktober 2008
  2. CherryLady1111
    Sorgt für Gesprächsstoff
    84
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hatte einmal schon so ein ähnliches Problem. Nur das mein Ex mich noch verprügelt hat und all solche Sachen. Naja..
    Also seine Mutter würde ich nicht anrufen der kannst du ja anscheind eh nciht vertrauen oder mti ihr reden wenn sie ihm falsche Alibis gibt. Ich würde ihn voll kommen egnorieren und gucken ob er es denn endlich sein lässt. Früher als ich das Problem hatte da meinte er acuh "Ich will nicht mehr leben du bist das einzige was ich noch hab und meine Mutter ist gestorben." Und was sich anchher rausgestellt hatte war, dass das alles gelogen war. Ich glaube nicht das er sich was antun würde wenn du schon sagst das er ncith der Typ ist der so etwas machen würde. Auserdem ist er doch auch noch mti seiner anderen zusammen...
    Wenn du ihn nur aus mitleid denn zurücknimmst breust du das später noch!

    lg cherrylady1111
     
    #2
    CherryLady1111, 22 Oktober 2008
  3. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #3
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 22 Oktober 2008
  4. CherryLady1111
    Sorgt für Gesprächsstoff
    84
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Davon abgesehen das die Polizei nciths tun wird! Ich spreche aus Erfahrung!
     
    #4
    CherryLady1111, 22 Oktober 2008
  5. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Das Thema ist tatsächlich etwas drastisch. Wenn das schon Stalking wäre, dann wäre jeder der mal ein Beziehungsende erlebt hat, Opfer oder Täter.

    Tu Dir selbst den Gefallen und breche konsequent jeden Kontakt ab.
    Jedes abweichen von dieser Linie macht alles nur noch ätzender.

    Und mach bitte nicht den Quatsch und gehe wegen einer Suiziddrohung von deren Ernst Du nicht überzeugt bist, zur Polizei.
    Damit kannst Du ihm sein späteres Leben absolut versauen.

    Der richtige Weg ist, ihm mitzuteilen, daß Du aber genau das konsequent tuen wirst, wenn er auf diese weise versucht dich zu erpressen.
     
    #5
    Novalis, 22 Oktober 2008
  6. User 46910
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.016
    133
    43
    vergeben und glücklich
    die idee, eine sperre einzurichten, ist gut. da werde ich mich einmal erkundigen, ob das bei meinem handy möglich ist, notfalls hole ich mir eine andere nummer.

    zur polizei gehen.. das würde ich eher ungern tun, das ist schon ein großer schritt. sowas würde ich vielleicht tun, wenn er beginnt mich zu belästigen, vor meiner tür steht, mir folgt. das traue ich ihm zwar zu, hat er aber zum glück noch nicht getan.

    ich denke ihr habt recht, ich werde jetzt alles tun, um ihn zu ignorieren. hoffe nur, dass er in der schule nicht ausrastet und mich anschreit oder anfängt zu weinen oder so.

    achja.. das ist schon alles kompliziert. :geknickt:
     
    #6
    User 46910, 22 Oktober 2008
  7. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #7
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 22 Oktober 2008
  8. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.882
    Verheiratet
    Nur aus Interesse: Wieso?

    Ansonsten denke ich, ich würde ihn an deiner Stelle komplett ignorieren, wenn er wirklich so ist, wie du ihn beschreibst, hat er hoffentlich bald eine neue "Liebe" gefunden und lässt dich dann hoffentlich in Ruhe.

    Wenn er aber irgendetwas Ernsthaftes machen oder ankündigen würde, würde ich die Polizei anrufen - du tust dir keinen Gefallen damit, wenn du ihm zu Liebe so lange wartest, bis er wirklich was tut.

    Ich hoffe vor allen Dingen, dass er bis zum Schulanfang "drüber weg" ist - sonst könnte das für dich echt nervig werden :frown:
     
    #8
    User 20579, 22 Oktober 2008
  9. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Kurz mein Kommentar dazu?
    Ich hatte auch einen Exfreund, der nach der Trennung anfing mich zu terrorisieren, er nehme jetzt Drogen und ja es gab auch Anrufe er würde sich jetzt mit Tabletten in sein Auto setzen irgendwo hinfahren und sich umbringen.
    Nun ja er hat es nicht getan und ich denke auch es wäre nicht möglich gewesen, dass nach diesen Drohungen wir irgendwann wieder eine normale Beziehung hätten führen können. Daher bin ich damals hart geblieben und es war einigermaßen schnell vorbei!
     
    #9
    Tinkerbellw, 22 Oktober 2008
  10. Kratos82
    Kratos82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    93
    6
    Single
    Ja, du hast schon richtig gehandelt mit konsequentem Ignore.

    Dieses "ich bring mich um, weil ohne dich mein Leben sinnlos ist" darfste nicht ernst nehmen und du hast es ja richtig erkannt, es ist nur emotionale Erpressung. Wenn Leute sich tatsächlich das Leben nehmen, hängen sie das nie an die große Glocke. Meist gibts dann Anzeichen, die keiner sieht und dann ist es passiert. Aber wer dauernd davon spricht, wird es eher nicht machen. Er will nur Mitleid und dass du zu ihm zurückgehst. Aber hey, wer sich ne zweite Chance versaut, hat einfach irgendwann ausgeschissen. Immerhin war er es doch, der dich hemmungslos betrogen und belogen hat. Und er hat noch seine Mutter eingespannt, was auch nicht grad für eine reife Persönlichkeit spricht.

    Er soll halt einsehen, dass du jetzt mit deinem Neuen zusammenkommst und er seine Chance hatte. ZWEIMAL!!

    Lass dich net von den Suiziddrohungen einschüchtern und wenn er es noch mehrmals androht, dann mach das mit dem Anruf bei Polizei oder sozialem Dienst.
     
    #10
    Kratos82, 22 Oktober 2008
  11. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Meinst du, die Leute unterschreiben vorher nen Vetrag? "Hm, entweder red ich jetzt darüber und drohe, dann darf ich mich aber nicht mehr umbringen, oder ich sag gar nichts oder nur ganz wenig und dann darf ich es wenigstens durchziehen."
    Es sollte doch mittlerweile bekannt sein, dass diese Aussage nicht stimmt und das man bei so einem Thema nunmal nicht pauschalisieren kann.
    Es KANN immer etwas passieren und wenn man das nicht ausschließen kann, sollte man das nicht einfach abtun. Die TS hat genug Tipps bekommen, wie sie damit umgehen kann und was sie im Notfall tun kann, warum sollte sie es dann verdrängen?
    Also bitte vorsicht mit solchen Aussagen.


    Gruß,
    Kaya
     
    #11
    Kaya3, 23 Oktober 2008
  12. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Anzeigen wegen "Suiziddrohung" kann man sowieso nicht. Selbstmord ist ja nicht strafbar.
    Aber die Polizei macht nichts ohne entsprechenden Bericht.
    Auch nicht "einfach mal so vorbeifahren".
    Das heißt er wird im polizeilichen Informationssystem als "psychisch auffällig" gespeichert.
    Außerdem wird der sozialpsychatrische Krisendienst verständigt, der ebenfalls einen Bericht fertigt.

    Und davon kann eindeutig sein Leben ruiniert werden.
     
    #12
    Novalis, 23 Oktober 2008
  13. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.882
    Verheiratet
    Wer ernsthaft Selbstmord ankündigt und die Ex terrorisiert, ruiniert sich sein Leben in erster Linie selber.

    Auch wenn die Grenze, zur Polizei zu gehen, hier noch nicht überschritten ist, finde ich nicht, dass man dem Opfer noch Abwägungen in der Hinsicht zumuten kann, ob es denn schon zur Polizei "darf", oder ob es noch abwarten muss, ob es noch schlimmer wird.
     
    #13
    User 20579, 23 Oktober 2008
  14. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich halte auch nichts von solchen Suizidandrohungen, aber die sind eher die Regel als die Ausnahme, wenn beziehungen zuende gehen.
    Leider.
    Das muß man nicht überdramatisieren.

    Fakt ist, die Polizei ist dazu da, um Straftaten zu verfolgen und zru gefahrenabwehr für die öffentliche Sicherheit.

    Was hier geschildert wurde, ist noch nichts für die Polizei, die hat wichtigeres zu tun.

    Sobald aber die Grenze zum echten Stalking, also bei drohender psychischer oder physischer Gewalt, überschritten wird, sollte man keinesfalls zögern.
    Davon sind wir hier aber noch meilenweit entfernt ! (Zum Glück!)

     
    #14
    Novalis, 23 Oktober 2008
  15. zickzackbum
    Verbringt hier viel Zeit
    754
    113
    64
    nicht angegeben
    @ Novalis :

    Dramatisierst du das Ganze nicht ein wenig ?
    Wenn nein, dann erkläre mal, warum wegen einer Suiziddrohung heraus aus einer Laune das Leben des Exfreunds runiniert werden sollte ?

    Ruiniert, das heisst sozialer Abstieg, nur noch Niedriglohnjobs oder Arbeitslosigkeit, Hartz4, soziale Vereinsamung und lebenslanges vor sich hinvegetieren. Und all das soll passieren nur weil jemand "angeblich" (es ist ja nicht mal bewiesen wenn die Freundin das behauptet) sagt, er würde sich umbringen (was genauso gut eine leere Drohung sein kann, und ja scheinbar auch oftmals ist).

    Ich glaube dir nicht. Man kann soviel machen ohne sein Leben zu ruinieren, z.B. als Jugendlicher Busfahrer oder Fahrgäste in der Ubahn zusammenschlagen (ok Serkan und dieser Grieche hatten Pech wegen der Videokamera), von daher glaube ich das nicht. Vor allem selbst wenn jemand psychisch krank war ist das ja kein unabänderlicher Zustand. Nur weil sich jemand das Bein bricht ist er auch nicht lebenslang ein Krüppel.

    Also ?!
     
    #15
    zickzackbum, 25 Oktober 2008
  16. SaveMe
    Gast
    0
    Das habe ich aus dem Beitrag nicht heraus gelesen! Ich denke, es war so gemeint, dass alle diese dinge solchen drohungen und permanenten anrufen etc. folgen können!! Ich fand es nicht dramatisiert, eher als algemeine info zu stalking, nachstellen usw...

    @topic:
    ich denke, dass er aber nicht so weit gehen wird, denn wenn er sich nicht von der anderen jetzigen Freundin trennt, kann ich mir schwer vorstellen, dass er dich noch so wahnsinnig liebt, wie er es sagt...
    wie bereits gesagt, ignorieren und ihm keine grundlage geben, dass er sich hoffnung macht, denn so wird der telefonterror bestimmt noch schlimmer
     
    #16
    SaveMe, 25 Oktober 2008
  17. User 46910
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.016
    133
    43
    vergeben und glücklich
    Also erstmal vielen Dank für die vielen Antworten!

    Zur Situation: Also nachdem er nach wiederholter Aufforderung meinerseits nicht aufgehört hat, mich anzurufen und mir unverschämte Dinge vorzuwerfen und von Suizid zu reden, habe ich jetzt doch seine Mutter angerufen. Das war gestern Abend und seitdem kommt nichts mehr. Ich weiß, dass ignorieren das beste ist und ich hab auch immer wieder einfach aufgelegt, aber irgendwann hat es echt zu sehr genervt. Nun gut, ich hoffe, ihm wurde ordentlich der marsch geblasen.. es scheint bis jezt gewirkt zu haben.

    @SaveMe: Ja, ich glaube auch dass er mich nicht so liebt wie er es behauptet, aber selbst wenn es so wäre, ändert es nichts an der Situation. Ich will ihn nicht zurück. Er hat sich übrigens immer noch nicht von seiner neuen Freundin getennt und dies bestätigt mir nur, dass ich so einen Feigling nicht als Freund haben möchte.

    @zickzackbum: ich glaube, novalis wollte nur grundlegende informationen über nachstellen liefern, das war jetzt glaube ich, gar nicht mal so sehr auf diese situation bezogen. ich hatte vorher auch ein unglücklichen Titel für meinen Thread gewählt und das war eher darauf bezogen. Aber trotzdem danke für den Einwand.

    Ein großes Dankeschön an euch alle nochmal!

    Man hat, bzw. ich habe halt doch Angst gehabt, dass ich ihn nicht ernst genug nehme und dass ich mir dann vorwürfe machen würde falls er wirklich jemanden, oder sich selbst gewalt antäte. aber ich weiß jetzt, dass konsequentes ignorieren wirklich die beste lösung ist. werde das auch am montag in der schule so machen..

    ganz liebe grüße :smile:
     
    #17
    User 46910, 25 Oktober 2008
  18. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Für mich hört sich das so an, als wolle er nur unbedingt seinen Willen durchsetzen und ist frustriert, dass es nicht klappt.

    Mein Ex hat mir in unserer Beziehung gedroht sich umzubringen sollte ich ihn verlassen. Der Unterschied war, ich habe ihm geglaubt. Er hatte zuvor (bevor wir uns kannten) bereits einmal versucht sich umzubringen und sich die Pulsadern längs so weit aufgeschnitten, dass noch immer ca. 10 cm lange Narben zu sehen sind. Seine Eltern haben ihn damals gefunden und noch rechtzeitig ins KH gebracht.
    Eine solche Drohung ist wirklich sehr übel! Aber meist ist es eben genau das, eine Drohung.
    Dass du die Mutter angerufen hast finde ich schon ok. Eben wegen dieser Drohung. Auch wenn man es nicht ernst nimmt ist es besser sie nicht komplett zu ignorieren. Auch wenn du mit ihr nicht super klar gekommen bist...
     
    #18
    happy&sad, 25 Oktober 2008
  19. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ich war 18 als ich mich von meinem damaligem Freund getrennt habe.
    Er rief mich mitten in der Nacht an (ich war grad mit Freunden auf dem Heimweg von der Disco) und jammerte rum:"Ich steh auf dem Dach von einem Hochhaus und springe jetzt, wenn du nicht zurückkommst!" :ratlos: Ich habe mir damals natürlich auch Sorgen gemacht, aber meine Freunde meinten der spinnt nur rum.
    Jemand der ernsthaft vorhat sich umzubringen kündigt das normalerweise nicht an, denn er will ja nicht aufgehalten werden!...und darüber solltest du mal nachdenken.
    Er will seinen Willen durchsetzen, er bringt sich nicht um!
    Ignoriere ihn auch wenn es schwer fällt. Lass dir ne neue Handynummer geben (falls du Prepaid hast, es gibt supergünstige Angebote und du hast direkt eine neue Nummer. Hab die schon mit 5 Eur Startguthaben gesehen und di kosten 10-15 Euro).
    Rede mit deinen Eltern, sie werden ihn dann am Telefon bestimmt gerne abwimmeln oder ihm mal die Meinung geigen...vor allem rede mit ihnen über deine Ängste, wenn du wieder zur Schule musst.
    Falls er dich dort belästigen sollte wissen die schon bescheid und können zur Not mit dem Schulleiter sprechen.

    Ich hatte auch schon so dämliche Erfahrungen mit dem Ex. Mein Ex-Mann, von dem ich mich vor 4 Jahren getrennt habe, ist mir ein Jahr lang hinterhergerannt. Er stand nachts vor meinem Haus und hat mich beobachtet, vor allem wenn ich Besuch hatte.
    Einmal hat er sturm geklingelt als ein guter Freund zu Besuch war.
    Das war richtig heftig, er schrie mich an ging auf meinen Bekannten los und dann habe ich ihm eine geknallt und rausgeworfen.
    Das war so schlimm, die Nachbarn hatten die Polizei gerufen und mir war das total unangenehm...ich bin dann weggezogen und seitdem hab ich Ruhe.
     
    #19
    User 75021, 25 Oktober 2008
  20. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ich denke, du hast die richtige Entscheidung getroffen, als du die Mutter angerufen hast.

    Höchstwahrscheinlich wird er sich jetzt nichts antun, und hätte es auch sonst nicht getan - aber du hättest es dir nie verziehen, wenn er es doch getan hätte.

    Mein Ex-Freund hatte auch mal so dunkle Andeutungen nach der Trennung gemacht, damals, ich wusste auch, dass es ihm wirklich nicht gut ging. Da bin ich auch zu seinem besten Kumpel gegangen und hab gesagt: "Sei so lieb und behalte ihn mal ein bisschen im Auge. Ich mache mir Sorgen um ihn, weil es ihm schlecht geht, aber ich werde nicht zu ihm zurückkommen, von daher wäre es kontraproduktiv, wenn ich jetzt versuche, ihn zu trösten."

    Damit war ich dann diese Verantwortung los und sein bester Freund war ihm gegenüber noch ein bisschen aufmerksamer und halt einfach für ihn da, wie Freunde es füreinander da sein sollen.

    Trennungen sind halt manchmal einfach scheiße und tun weh, und da muss man auch aufgefangen werden. Aber nicht vom Ex-Freund, sondern von jemand Neues, von der Familie oder dem eigenen Freundeskreis. Du bist durch den Trennungsschmerz durchgegangen, indem du dich ihm gestellt und zwei Tage geweint hattest. Dann wurde er weniger und inzwischen bist du offen für die Zukunft.

    Dein Exfreund hatte den Mut, sich diesem Schmerz zu stellen nicht. Er mag sich nicht zwischen dir und seiner neuen entscheiden (was der anderen Frau gegenüber ehrlich gesagt auch nicht fair ist - ich kann gut verstehen, dass du mit ihm nichts mehr zu tun haben willst). Weil er sich dem Schmerz nicht stellen will, benutzt er ihn, um dich zu erpressen.

    Ich finde deine Reaktion gesund und reif. Mein Kompliment dafür. Abstand halten und jemand anders bitten, ein Auge auf ihn zu halten. Dafür braucht man gar nicht die Polizei. Wenn die Mutter (oder der beste Kumpel) sagt "Stimmt es, was deine Ex sagt, dass du an Selbstmord denkst?" - dann reicht das oft schon, um ihm klar zu machen, wie doof so ein Terror eigentlich ist.
     
    #20
    Shiny Flame, 25 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Emotionale Erpressung Freund
Anyniemuss
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 15:56
10 Antworten
Doisac
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 März 2016
6 Antworten