Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

emotionale und sexuelle Verwirrung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Fertility, 14 August 2009.

  1. Fertility
    Fertility (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    103
    11
    Single
    Hallo alle zusammen,

    ich möchte hier einfach mal meine Geschichte aufschreiben, in der Hoffnung, von euch einen Ratschlag zu erhalten. Ich selbst bin ja leider wenig objektiv und kann auch nicht mit vielen Leuten darüber reden (nur 2, aber die sind selbst nicht objektiv)

    gut, zur meiner Vorgeschichte: Ich habe vor 3 Monaten eine Beziehung beendet. Jetzt wollte/will ich erstmal keinen n euen Freund, da es mir gerade sehr gut geht, ich froh bin, nicht mehr jeden zweiten Tag weinen zu müssen, traurig zu sein. Froh wieder so sein zu können, wie ich bin. Ich fühle mich frei.
    Was Sex angeht hatte ich viele Probleme. Irgendwie konnte ich es lange Zeit nicht richtig genießen, mir ging es danach oft schlecht, ich fühlte mich ausgenutzt, auch, wei lich früher wirklich ausgenutzt wurde. Es gab da einen "besten" freund, in den ich verliebt war. der aber nur sex wollte etc. Ich fühlte mich jedesmal schmutzig, wenn ich sex hatte. als olb es etwas verbotenes, schelchtes wäre. Hängt wahrscheinlich auch mit meiner Erziehung zusammen.

    nun zur eigentlichen Geschichte: es ergab sich, dass ich mit einem guten Freund betrunken herumknutschte. Er übernachtete auch bei mir und es war wirklich schön. Der kuss fühlte sich so gut an. Wir harmonierten einfach. Wenige Tage später kam es dann zum Sex. Es war das erstemal seit ...es war das erstemal, dass ich mich richtig gehen lassen konnte. dass es mir spaß machte. dass ich mich NICHT so fühlte, als wäre das etwas schlechtes. Auch ihm ging es so. Problem ist, dass dieser gute Freund mein Arbeitskollege ist. wir kennen uns seit etwa einem Jahr und haben uns durch die gemeinsam verbrachte Zeit angefreundet. Wir hatten beide die ganze Zeit über Partner, jetzt eben nicht mehr. Zwei Tage später übernachteten wir wieder beieinander, zwei Tage darauf nochmal. Es war toll. Ich glaube, wir entwickelten beide Gefühle. Mehr, als geplant zumindest. Auf einmal begann er, sich mir gegenüber total gemein zu verhalten. Erzählte mir, wen er alles wie toll findet. Machte Bemerkungen, ich sei ja nur "heiß" im Bett, sonst nicht (obwohl am Tag vorher noch Komplimente ganz anderer Art kamen). Ärgerte mich, wo er nur konnte. Flirtete offensichtlich mit der Praktikantin.
    Meine Vermutung: er will keine Gefühle haben (kommt aus einer schlimmen Beziehung mit einer psychisch kaputten Frau) und ist deshalb so gemein.

    Nun das Problem: ich mag ihn als Freund behalten. Fand den Sex aber auch gut. Habe mehr Gefühle für ihn, als für einen guten Freund. Aber nicht so viel mehr, als dass ich total verliebt wäre. Ich will keine neue Beziehung. Habe angst, dass, wenn wir eine Affaire begännen, das die Freundschaft zerstören würde.
    er ist momentan im urlaub.
    ich habe vor zwei tagen mit jemand anderem geschlafen, ein bekannter, mit dem ich eine Zeit lang Dates hatte, aber nicht mehr. ich fühle mich deshalb gar nicht schlampig oder schuldig, so wie früher. es war toll! wirklich sehr schön und intensiv. Ja, ich habe es schon ein wenig deshalb gemacht, um über den Kollegen wegzukommen. vielleicht soweit zu kommen,d ass wir wieder, wie vorher, befreundet sein können. Um zu merken, dass es auch mit anderen toll sein kann. Und so war es ja auch.

    ok das ist meine geschichte, ich bin gespannt, was ihr dazu sagt!

    liebe grüße
     
    #1
    Fertility, 14 August 2009
  2. Lou
    Lou
    Verbringt hier viel Zeit
    1.585
    123
    4
    vergeben und glücklich
    erstmal glückwunsch, daß du deine schuldgefühle und schmutzgefühle am überwinden bist! das leben ist kurz, und soweit wir uns erinnern können, gibt es nur eins, darum sollte etwas so köstliches wie sex auch einen geschätzten wert im leben bekommen.

    was deinen liebhaber-kumpel betrifft, würde ich deiner vermutung nicht folgen, bzw. halte ich sie für eine entscheidung für unwichtig. warum dieser mann keine gefühle haben möchte/kann, ist ja unwichtig. wichtig ist für dich nur, daß du dich mit zuneigung und respekt behandelt fühlst. wenn du dich selbst liebst, wirst du nicht zulassen, daß er da deine grenzen überschreitet. wenn er sich in dich verliebt, wird er nicht umhin kommen zu lernen, wie du behandelt werden möchtest. das solltest du ihm klar machen. dann hat er, und meinetwegen du, eine chance. auch als freund ist sein verhalten nicht liebevoll.

    sag ihm das und gib ihm eine chance sich dazu zu äußern und das in zukunft nicht mehr zu tun. oder falls er dazu nicht in der lage ist, denke noch mal über eure freundschaft und den umgang miteinander nach.
     
    #2
    Lou, 14 August 2009
  3. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    warum dich dieser besagte Arbeitskollege plötzlich gemein und teilweise sehr respektlos behandelte, entzieht sich natürlich meiner Kenntnis.
    Aber das gibt ihm noch lange nicht das Recht, sich dir gegenüber so zu verhalten. Ganz egal, ob ihr jetzt nur ein, zwei Mal Sex miteinander hattet oder eine Affäre beginnt.
    Du musst dich auch bei "Nur-Sex" ohne Beziehungswunsch gut fühlen, aber das wirst du nicht, wenn du maximal als "Lustobjekt" dienst. Du willst als ganze Person wahr- und ernstgenommen werden - es sollen gewisse Spielregeln eingehalten werden - passiert das Alles nicht, kann ich jetzt fast schon garantieren, dass es zu enormen emotionalen Verwirrungen und Unzufriedenheiten kommt.

    Mit dem anderen zu poppen war deine Entscheidung, zu der du ja auch stehst...aber wie soll es weitergehen? Willst du immer wieder sexuell austesten, ob es mit anderen Männern auch toll sein kann?
    So manche(r) hat sich dadurch schon regelrecht verzettelt.

    Ich persönlich bin ja eher eine Anhängerin von Freundschaft ohne Sex...also das Ganze strikt zu trennen. Vielleicht solltest du schauen, ob du mit dieser Einstellung nicht besser fährst - könnte größere Enttäuschungen vorbeugen, weil die Erwartungshaltung einfach kleiner ist.
     
    #3
    munich-lion, 14 August 2009
  4. Pretty Brünette
    Öfters im Forum
    695
    68
    129
    nicht angegeben
    Fakt ist: dein Kollege behandelt dich neulich respektlos. Du solltest, wenn du dich selbst achtest, respektloses Verhalten nicht tolerieren und zwar nicht in der Form, dass du versuchst ihn zu ändern, sondern indem du dich von ihm distanzierst. Ich würde jemanden, der gemein zu mir ist, weder als Lover, noch als Freund haben wollen.

    Nein, nein, bitte keine Ausreden erfinden! Er ist gemein zu dir, weil es ihm nicht wichtig ist, dass du dich wohl fühlst. Weil du ihm nicht wichtig genug bist. Das ist eine ziemlich direkte und schonungslose Darstellung der Tatsachen, ich will dich keinesfalls damit verletzen, aber es bringt einfach nichts die Dinge schön zu reden, wenn sie es nicht sind!
     
    #4
    Pretty Brünette, 14 August 2009
  5. Fertility
    Fertility (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    328
    103
    11
    Single
    ihr habt recht damit: ich sollte mich nicht respektlos behandeln lassen. Und ja, ich sollte auch keine "Ausreden" für ihn erfinden, selbst wenn sie stimmen. Fakt ist ja, was dabei raus kommt.
    Aber..ja und jetzt kommt noch ein aber. Er ist oft so, dass er plötzlich gemein wird (auch schon als wir nur befreundet waren und nicht nur mir gegenüber), ich bin auch relativ sensibel, die meisten sprüche sind einfach nur frech. manch andere würden drüber lachen. er ist halt ein "arschloch". aber eben auch doch nett andererseits.
    ach so ich habe ihm ach schon gesagt, dass ich mich nicht gut gefühlt habe. und er hat keinen direkten bezug darauf genommen. gesagt, dass ich ihm sehr wichtig sei auch als mensch er mich auf keinen fall verlieren will und er hofft, dass wir das hinkriegen. ich weiß, dass er das ernst meint.
    nur freundschaft wäre wohl doch das beste für alle....

    ach so und munich-lion. ich habe das nicht aus getestet, weil ich schauen wollte, ob es mit anderen besser ist. sondern weil ich merkte, dass esich gefühle für den kollegen entwickeln. und das nicht wollte. und das damit irgendwie..wegkriegen wollte.
     
    #5
    Fertility, 14 August 2009
  6. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Fertility, ich kenne dich bereits aus anderen Threads - du weißt sicherlich, das ich dort hin und wieder geantwortet habe.
    Ja, du bist sensibel und das wirst du wohl auch nie abstellen - was du aber auch überhaupt nicht sollst und musst.
    Aber du solltest dich nur noch mit den "richtigen" Personen umgeben - du hast in der Vergangenheit genug Lehrgeld bezahlt.
    Auch finde ich seine Aussage "ich hoffe, dass werden wir hinkriegen" schon irgendwie merkwürdig...was wollt ihr hinkriegen? Eine Beziehung? Respekt? Anstand? Normalen Umgang?

    Du brauchst dich nicht mehr mit Halbheiten zu begnügen...du brauchst einen Menschen, der dich so nimmt wie du bist und das ganz ohne Gemeinheiten, Mätzchen, Verunsicherungen etc. (sei es für rein platonsiche Freundschaften, "Misch-Beziehungen" oder Sex)

    Verstehe mich nicht falsch. Du kannst mit so vielen Männer poppen wie du möchtest...aber eins lass dir gesagt sein: Gefühle lassen sich nicht durch Sex mit anderen wegvögeln.
    Wenn du Sex hast, dann sollte es aus Trieb, Lust und Spaß erfolgen und nicht mit irgendwelchen Hintergedanken.
     
    #6
    munich-lion, 14 August 2009
  7. Fertility
    Fertility (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    328
    103
    11
    Single
    Danke für deine netten Worte, munich-lion. natürlich weiß ich noch, dass du mir hin und wieder geantwortet hast. deine beiträge fand ich immer besonders hilfreich.
    mal sehen, wie er sich verhält, wenn er wieder da ist. aber ich werd mich nich tmehr so behandeln lassen. und wenn doch, dann hat er pech und kann sich jemand anderen suchen!
    Was wir hinkriegen wollten..damit meinte er wohl eine freundschaft trotz dass wir sex hatten.

    ach so.und der sex mit dem anderen war aus trieb, lust und spaß! es war toll:smile: aber ich hätte es unter anderen umständen nicht gemacht. wenn die sache mit den kollegen ernsthafter gewesen wäre.
     
    #7
    Fertility, 14 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - emotionale sexuelle Verwirrung
Anyniemuss
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2016 um 20:02
8 Antworten
Doisac
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 März 2016
6 Antworten
Test