Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ende der Freundschaft?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Immortality, 6 Mai 2007.

  1. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.782
    123
    2
    Single
    Ich habe echt ein Problem.

    Es geht um mich und meinen besten Freund. In letzter Zeit lief alles nicht so toll, bzw. oberflächlich schon, auch wenn wir uns öfter mal gefetzt haben (das ist aber durchaus normal). Ich hatte aber das Gefühl, zu wenig aus seinem Leben mitzukriegen bzw. zu wenig psychische Nähe zu haben (gesehen haben wir uns schon oft, mit anderen noch).
    Gut, ich weiß aber, wie er auf das Thema reagiert, also dachte ich, schluck es runter, bevor es wieder Streit gibt, weil ich das so in der Art schon so oft gesagt hab. Was soll ich machen, wenn ich das Gefühl habe? Ich will sicher keine Probleme, die nicht da sind, machen, aber ich möchte auch nicht, dass die Freundschaft so langsam den Bach runter geht, da sprech ich es lieber an, wenn ich denke, da ist was.

    Dann saßen wir aber in der Schule und ich war nicht so total nett zu ihm (so äußert sich das meistens, wenn ich eigentlich nicht sagen will, dass was los ist, aber so merkt man das dann leider trotzdem). Und er wurde schon wieder sauer und wollte, dass ich es sofort sage, was ist. Wir saßen im Unterricht! Ich wollte das nicht - einfach der falsche Ort, was Wichtiges zu bereden. Er drohte aber wie sonst auch an, total sauer zu werden, falls ich mich weiter "so wichtig mache". Dann hab ich es eben gesagt. Nach der Stunde ging der Streit draußen weiter (in der Stunde war es dann schlecht, zu reden) und er hat mich peinlich genannt und mich ziemlich kalt und abschätzig behandelt. Das war mir dann zuviel; ich war einfach traurig, weil ich so oft auf ihn zugehe und mir den Arsch aufreiße, um Probleme zu beseitigen, weil die Freundschaft für mich so wichtig ist. Und weil die Zeit davor auch nicht toll war und immer so Kleinigkeiten waren, dachte ich mir, wenn er jetzt nicht auf mich zugeht, wars das für mich.

    Er hat mich dann beim nächsten Treffen ziemlich normal behandelt und wir haben so nen Tag nicht drüber geredet, dann allerdings hab ich doch das Thema bei icq angeschnitten bzw gesagt dass er wissen soll dass ich ihn nicht mehr nerven werde indem ich davon wieder anfange und er meinte gut, das hab ich auch nicht vor. Dann haben wir uns wieder fast gestritten, aber dann verlief das Gespräch erstaunlich gut. Er hat den Ernst der Lage erkannt, und versprach mich am nächsten Tag anzurufen und dann wollten wir auch über alles reden.

    Er rief dann an, hatte allerdings nicht wirklich Zeit. Und die Unterhaltung verlief sehr oberflächlich, nur so Geplänkel was man gemacht hat und dann mehr oder weniger Schweigen, bis ich gefragt hab (ja, es war vermutlich blöd von mir), warum wir eigentlich telefonieren. Es war aber nicht provozierend gefragt, sondern recht neutral. Er flippte aus von wegen er muss ja nicht anrufen, er muss eh einkaufen und so und dann legt er eben auf, er hat auch besseres zu tun. Weil ich ziemlich verletzt war über diese Wendung und seine Wut und dass er schon wieder, obwohl die Situation so brisant war, auflegen wollte, meinte ich zum Schluss "machs gut, für immer". Ja, sehr theatralisch, aber so bin ich eben manchmal, wenn ich nicht mehr weiß, was ich noch machen soll.

    Er fasste das als Kündigung der Freundschaft auf (das Thema stand vorher mal im Raum) und ist noch viel mehr ausgeflippt, hat mich bei icq angeschrieben und mir die wüstesten Sachen an den Kopf geworfen ("du blödes Stück", "fick dich doch", "Du warst eine einzige Zeitverschwendung die man nur bereuen kann" und so weiter) und ist gar nicht darauf eingegangen, dass ich ihm versucht habe zu erklären, dass das mit Sicherheit nicht als Freundschaftskündigung gemeint war, sondern nur ein blöder, übertriebener Kommentar. Er hat eigentlich gar nicht mehr zugehört, nur noch dauernd wiederholt dass ICH die Freundschaft beendet habe und mir neue Freunde suchen soll und wie beschissen es von mir ist das am Telefon zu tun und dass ich ihn in Ruhe lassen soll.
    :cry:

    Naja, so der Stand der Dinge. Gestern waren wir mit Freunden zusammen weg, da war er eigentlich doch nett zu mir. Ich habe aber jetzt so Angst, dass er das wirklcih ernst meint, und nichts mehr von mir wissen will (obwohl er sagte, wie traurig und sauer er über meine "Freundschaftskündigung" sei). Er sagte auch, ich solle bloß nie wieder ankommen. :frown:


    Keine Ahnung, was ich mit dem Text bezwecken will, wollte mir das einfach mal von der Seele schreiben, weil ich logischerweise ziemlich unglücklich bin mit der Situation und wirklich nichts schlimmer wäre, als ihn als meinen besten Freund zu verlieren. Ich will nur, dass sich grundsätzliche Dinge ändern und wenn sie das nicht tun, glaube ich, dass mir die Freundschaft mehr weh tut als gut.

    Danke an die, die den Text ganz gelesen haben :zwinker:
     
    #1
    Immortality, 6 Mai 2007
  2. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    ich sehe das auch als ende einer vorher schon nicht mehr vorhandenen freundschaft an....bitte welch ein freund würde sich so einen ton erlauben "fick dich doch" etc.

    hätte man mir sowas gesagt hätte ich dem eine gescheuert und der könnte sich für immer verpissen.

    :knuddel: :knuddel: :knuddel: vergiss ihn...auch wenns der beste freund war! sowas hast du nicht nötig!
     
    #2
    SpiritFire, 6 Mai 2007
  3. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.782
    123
    2
    Single
    Aber gerade das will ich ja nicht :frown:

    Er ist wirklich so toll, und wir beide können uns wahnsinnig über den anderen aufregen, aber es ist schon eine sehr besondere Freundschaft, die ich nicht aufgeben will. Ich weiß, dass sich das dumm anhört.

    Ich weiß dass ich ihn jetzt in Schutz nehme aber wenn er ziemlich ziemlich verletzt ist, dann reagiert er eben so, dass er denjenigen, der ihn so verletzt (mich, in dem Fall) auch angreift und dort verletzen will, wo es am meisten weh tut. Am meisten weh getan hat mir der Kommentar, dass ich eine einzige Zeitverschwendung war, die er bereut. Es ist offensichtlich Quatsch und ich weiß dass er so reagiert weil es ihm so weh tut und keiner dieser Kommentare auch nur ansatzweise ernst gemeint ist.

    Ich will nur einen Weg finden, einen Neuanfang zu machen.
     
    #3
    Immortality, 6 Mai 2007
  4. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    ich würde dir von einem neuanfang abraten....was passiert das nächste mal wenn er jetzt schon so abgeht?! jetzt schmeißt er dir wörter und beleidigungen an den kopf....aber dann? womit schmeißt er vielleicht dann?
     
    #4
    SpiritFire, 6 Mai 2007
  5. Angie77
    Angie77 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    243
    101
    0
    nicht angegeben
    @Immortality: Ich verstehe Dich sehr gut! Aber leider kann ich Dir nicht weiterhelfen..
    Stehe da gedanklich eher in Deiner Situation.
     
    #5
    Angie77, 6 Mai 2007
  6. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.782
    123
    2
    Single
    @Spiritfire: Naja, gewalttätig würde er nicht werden. Das macht er nicht. Dazu kenne ich ihn zu gut.

    Ich kann und will das, was wir haben einfach nicht so einfach wegwerfen. Dafür ist es für mich zu wertvoll. Wir stecken in einer Krise, aber ich bin sicher, dass wir die überwinden können, sonst würde ich das Ganze eben abhaken, wenn auch sehr schweren Herzens. Ich weiß das ihm genauso viel an mir liegt wie mir an ihm, es sind nur so oft Missverständnisse, die zu sowas führen :geknickt:

    Bin dankbar für weitere Meinungen,
    und danke an die bisherigen :smile:


    Ach mir fällt noch ein, eben waren wir auch zu viert an nem See, und es war super. Er war lieb, und das entspricht eigentlich nicht seinem Verhalten in so einer Situation, also wenn wir Streit haben. Dann tut er eher so, als wäre ich nicht da. Aber jetzt hat er sogar Witze gemacht über mich (also im nicht-negativen Sinn, eher neckend). Weiß nicht, was das zu bedeuten hat.
     
    #6
    Immortality, 6 Mai 2007
  7. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    bitte fang nicht so an......da wird mir schlecht :wuerg:
    du kannst einen menschen nie zu 100% kennen. denn wenn du das so sagen würdest, würdest du lügen. und ehrlich gesagt ich wäre lieber so vorsichtig, bevor ich es zu irgend einer chance kommen lasse, dass einer gewalttätig wird. sorry, nicht böse gemeint....nur das "dazu kenn ich ihn zu gut, das würde er nie im leben machen" das ist schwachsinn hoch 5.
     
    #7
    SpiritFire, 6 Mai 2007
  8. TheChosenOne
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    vergeben und glücklich
    also ich habe auch nen besten freund.. seit mittlerweile fast 20 jahren.
    und auch in dieser freundschaft gab es hochs und tiefs..
    in den letzten jahren sehen wir uns nicht mehr so oft,was mich auch kränkt, aber es lebt nunmal jeder sein leben und die zeit bleibt nicht stehn..
    vll hat dein freund probleme, die er NOCH nicht mit dir bereden will..

    ich kann mir vorstellen,wie du dich fühlst..

    mein tipp:

    einfach mal ne kurze auszeit nehmen.. sprich: ihn nicht anrufen, nicht texten, in der schule nicht bevorzugt behandeln..
    nimm dir zeit über eure momentane situation nachzudenken und dann schreib ihm nen brief.. klingt vll altmodisch und nicht allzu hip, aber ein brief ist ne sehr persönliche sache.. viel schöner als ne email oder ein text über ICQ..
    ich hab in krisenzeiten öfter mit meinem besten freund briefe geschrieben.

    und zu guter letzt:

    wenn eure freundschaft eine wirkliche, ehrliche und beständige ist,dann wird er dir wegen ein paar lapalien nicht die freundschaft kündigen. und du ihm auch nicht,hast du ja schon erwähnt.

    viel glück für die zukunft!
     
    #8
    TheChosenOne, 7 Mai 2007
  9. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.782
    123
    2
    Single
    Danke für die Antworten :smile: Zu the Chosen One: Er behandelt mich definitiv freundlicher als ich ihn. Und es ist auch gerade so, das das Letzte, was ich machen würde, wäre, ihn anzurufen. In der Schule rede ich nur mti ihm, wenn er das anfängt oder es unbedingt sein muss, und auch sonst (bei icq) schreibe ich ihm nicht.


    Ich kann sein Verhalten einfach nicht deuten... Wie gesagt, gestern war er neutral bis nett. Heute allerdings wars sehr komisch... Heute morgen kam er mir und nem Freund entgegen. Er winkte diesem zu und schaute penetrant nur ihn dabei an, also kein Hallo für mich. Wir standen aber wirklich alle drei dann voreinander und andre waren da nicht. Dann aber war er später wieder total normal und hat mich geneckt und auch mal was zu mir gesagt. Kann das einfach nicht deuten :ratlos:

    Ich hab ja gar nicht so hohe Ansprüche - würde er sagen, hey, hast du heute vielleicht Zeit? Wir nehmen uns die Zeit, um wirklich über alles zu reden, und dann gucken wir noch schön Fernsehen; irgendwie sowas, und ich wäre total beglückt, weil ich dann wüsste, dass es ihn kümmert und er die Sache aus der Welt schaffen will. Aber ich hab nicht das Gefühl, dass er auf mich zukommen wird, obwohl ich ja gesagt hab, dass ich reden will (das war Samstag).

    Ein Freund von mir meint, ich sollte einfach abwarten, was er macht, was passiert, und wenn er die Punkte bessert, mit denen ich nicht zufrieden bin, soll ich doch froh sein. Der Punkt ist aber, es ist soviel passiert, und ich brauche einfach ein Gespräch, nachdem man sich in den Arm nimmt und sich bessern will. Eines, das mir zeigt, wie wichtig ich noch bin, denn manchmal muss man das einfach wieder hören. Genau da ist meine Angst: Er tut es als absoluten Quatsch ab, wenn ich denke, er könne jetzt neue, bessere Freunde suchen / haben als ich, aber mir kommt es so vor, als wäre ich eben auch mal wichtiger gewesen. Keine Ahnung, vermutlich ist es Schwachsinn, aber darüber grüble ich trotzdem.

    Ich finde die Situation einfach so scheiße, ich warte darauf, dass er vielleicht mal auf mich zukommt, und wenn er nur sagt, dass wir darüber reden werden sobald es geht. Aber das tut er nicht und ich denke auch nicht dass er es tun wird. Vermutlich wartet er, dass ich auf ihn zukomme, oder denkt, belassen wir es dabei und dann ist die Sache vergessen, aber das kann ich nicht :geknickt:
     
    #9
    Immortality, 7 Mai 2007
  10. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.782
    123
    2
    Single
    Update:
    Er denkt wirklich, ich hätte ihm die Freundschaft gekündigt, dabei habe ich doch so vehement gesagt, dass das nicht so gemeint war...! Und jetzt denkt er, er habe alles getan, indem er diesen einen Tag (Samstag) angerufen hat und ich hätte ihn so vor den Kopf gestoßen. Jetzt wartet er darauf, dass ich auf ihn zukomme..

    Damit hätte ich echt nicht gerechnet. Keine Ahnung, was ich jetzt machen soll :geknickt: Bin irgendwie auch sehr enttäuscht, weil ich ausgeschlossen hatte, dass er denkt, dass ich nichts mehr mit ihm zu tun haben will. Ich dachte halt, entweder ist er dann sauer oder todtraurig, aber nichts von beidem. Scheint ihm ja wichtig zu sein :ratlos: :frown:
     
    #10
    Immortality, 8 Mai 2007
  11. Recon
    Recon (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Er verhält sich meiner Meinung nach ziemlich kindisch. Mal kommt er auf dich zu, mal tut er so als gäbe es dich nicht; einem klärenden Gespräch geht er aus dem Weg.
    Ich denke, dass er entweder wirklich so ignorant ist oder er in dich verliebt ist und nicht weiß, wie er mit dir umgehen soll.
     
    #11
    Recon, 8 Mai 2007
  12. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.782
    123
    2
    Single
    Ich denke er ist irgendwie sauer auf mich. Weil er sich so verarscht fühlt - aus seiner Sicht ist er auf mich zugegangen, hat angerufen, und ich hab ihm die Freundschaft gekündigt. Das hab ich zwar nicht, aber egal, wer ihm das versucht zu verklickern, er hört nicht zu und glaubt es weiter. Deshalb erwartet er wohl, dass ich mich melde.

    Wenn er aber mal über meine Position nachdenken würde - er hat angerufen, gesagt, dass er nur wenig Zeit hat, ist wegen einem Kommentar total ausgeflippt und wollte auflegen und hat mich anschließend im Internet wegen einem Missverständnis ziemlich übel beleidigt - würde er bemerken, dass aus meiner Sicht er derjenige sein sollte, der auf mich zugeht und sich entschuldigt.

    Ich habe wirklich keine Ahnung, was aus all dem wird. Der Zustand (Streit oder noch schlimmer) dauert jetzt seit 5 Tagen an, Donnerstag eine Woche, und es macht mich wirklich fertig.


    Ich würde sogar auf ihn zugehen, wenn ich nicht das Gefühl hätte, dass die Wahrscheinlichkeit, dass das im Streit enden würde, ziemlich groß ist. Und das wäre jetzt echt zuviel, so ist die Situation schon schwer genug.


    Wäre dankbar über weitere Kommentare :smile:
     
    #12
    Immortality, 8 Mai 2007
  13. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich kann Dir da zwar sicher nicht weiterhelfen, aber eine Meinung habe ich dazu: Wenn er Dir solch üble Schimpfereien an den Kopf wirft, die unter die Gürtellinie gehen, würde ich mir schon ernsthaft Gedanken machen, ob eine Freundschaft zu einem, der so respektlos sein kann, überhaupt Sinn hat. Und wenn er mal so mal so ist, weisst Du ja auch nicht, wo Du mit ihm dran bist. Er scheint ein recht schwieriger Typ zu sein....
    Du sagst aber, Du seist auch nicht unbedingt nett zu ihm gewesen (so wie ich an Deinem Anfangspost rausgelese habe), wie hattest Du Dich gegenüber ihm geäussert?
     
    #13
    User 48403, 9 Mai 2007
  14. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.782
    123
    2
    Single
    @radl django: Naja, was heißt nicht total nett. Viel war nicht dabei. Es ging darum, dass ein gemeinsamer Freund an dem Tag Geburtstag hatte und wir abends dort vorbeischauen wollte. Er meinte, er wüsste nicht, ob er es schafft, weil am nächsten Tag eine Klausur war. Davor die ganzen Tage hat er gar nicht gelernt und nur entspannt, und ich meinte eben, als er das "Geburtstagskind" fragte, ob es ok sei, wenn er nicht käme, dass es nicht darum geht, zu fragen ob das ok ist, sondern dass man in einer Freundschaft eben wenigstens mal kurz vorbeischaut. Das war alles.

    Es ist alles so komisch...
    Heute mussten wir ein Referat zusammen halten, da war er sehr nett und hat mich auch mal angelächelt. Dann allerdings setzt er sich grundsätzlich dorthin, wo ich nicht sitze, in der Pause z.b. und gestern im Kino hat er mit jemandem den Platz getauscht, als er neben mir saß. Muss natürlich nicht wegen mir gewesen sein, aber ich kann mir keinen anderen Grund vorstellen, vor allem, da er von seinen guten Freunden so eigenltich noch weiter weg saß, die saßen nämlich auf der anderen Seite neben mir.... :ratlos:


    Ich will einfach, dass die Situation bald vorbei ist :frown:
     
    #14
    Immortality, 9 Mai 2007
  15. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Du hast ständig Stress mit Deinem besten Freund, aber empfindest die Freundschaft als "so toll"??? :ratlos:

    Es gab schonmal einen Thread dazu von Dir, damals war der beste Freund auch irgendwie grundlos total eingeschnappt. Wenn der Kerl sich nicht um 180° gewendet hat, solltest Du endlich mal akzeptieren, dass diese Freundschaft mehr Kraft kostet als sie gibt - und damit eine SCHLECHTE Freundschaft ist!
     
    #15
    SottoVoce, 9 Mai 2007
  16. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.782
    123
    2
    Single
    Eine Freundschaft ist für mich nicht schlecht, nur weil sie viele Probleme mit sich zieht. Mit Sicherheit ist das nicht der ausschlaggebende Faktor, ob alles immer einfach ist. Er hat viele negative Aspekte, aber trotzdem überwiegen die positiven deutlich. Das ist keine schlechte Freundschaft.
     
    #16
    Immortality, 9 Mai 2007
  17. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich frage mich dann nur, wieso Du Dich so behandeln lässt, ob Du Dir selbst so wenig wert bist... Als eigenständige Person scheint er Dich nicht zu akzeptieren (sonst würd er ja nicht drohen "Sag jetzt was los ist, oder ich werd sauer!"), er scheint Dir nicht zuzuhören (sonst würd er wissen, dass das kein Freundschafts kündigen war), er scheint die Freundschaft als nicht so wichtig zu empfinden wie Du (sonst würd er von sich aus auf Dich zukommen und nochmal das Gespräch suchen), er scheint Dich nicht zu achten (sonst würd er nicht solche Sachen sagen wie "fick Dich" - sobald das jemand zu MIR sagen würd, wär der Kerl für mich echt gestorben! :eek:) und er scheint ziemlich ich-bezogen zu sein (sonst würd er nachhaken, wie es DIR mit der Situation geht, und nicht nur zu denken, dass es IHM mies geht und ER schlecht behandelt worden sei).

    Keine gute Basis für eine Freundschaft, von der BEIDE Vorteile ziehen!
     
    #17
    SottoVoce, 9 Mai 2007
  18. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Auch unter guten Freunden gibt es schwierige Situationen und Reibereien. Im Normalfall sollten diese auch recht schnell auf vernünftige Weise geklärt werden.
    Hier entsteht aber der Eindruck, dass da so vieles nicht stimmt. Vor allem ist er nicht ausgeglichen und benimmt sich recht seltsam. Und der Zustand scheint ja schon länger anzudauern.
    Ich versteh Dich, dass Du die Freundschaft nicht kündigen willst...und sagst, seine positiven Eigenschaften würden überwiegen....sorry, aber könnte es sein, dass Du Dir das auch nur schönredest? Es scheint Dich doch alles sehr zu belasten, wie ich sehe.
    Ich sag mal, keiner kann Dir die Entscheidung abnehmen, ob Du die Freundschaft kündigen sollst, oder nicht. Du musst selbst rausfinden, ob sie für Dich wert genug ist, dass es sich lohnt, darum zu kämpfen.
     
    #18
    User 48403, 9 Mai 2007
  19. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.782
    123
    2
    Single
    Dazu hab ich ja schon was gesagt :zwinker:
    Keiner ist perfekt, und natürlich werden hier nur die negativen Seiten deutlich, weil es im Moment eine negative Situation ist. Ich kann und will diese Freundschaft nicht beenden! Und das sollte auch okay sein, denn das ist meine Entscheidung. Er ist was ziemlich besonderes.
    Er ist halt ein wenig anders als die anderen, aber so würde er nicht mich im Speziellen behandeln. er hat auch ne ziemlich verdrehte Auffassung von Dingen. Auch jemand anderes hat ihm z.B. gesagt, dass ich ihm NICHT die Freundschaft gekündigt habe, aber er ist nicht drauf eingegangen..
     
    #19
    Immortality, 9 Mai 2007
  20. User 28689
    Verbringt hier viel Zeit
    533
    101
    0
    nicht angegeben
    Mir fällt auch sein extrem seltsames Verhalten in deinen Schilderungen auf. Meiner Meinung nach könnte das dreierlei Gründe haben:
    1. Du verkaufst dich, wie hier auch schon angesprochen wurde, unter Wert
    2. Er hat sich, wie hier ebenfalls schon angesprochen wurde, in dich verliebt und weis jetzt nicht, wie er damit umgehen soll
    3. Er hat sich in eine andere Frau verliebt und du bist jetzt "im Weg"
    Frag doch mal seine Freunde darüber; denn wenn ich es richtig verstanden habe, hast du zu denen doch auch nen Draht.
     
    #20
    User 28689, 10 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ende Freundschaft
Dreizehn
Kummerkasten Forum
14 Dezember 2015
29 Antworten
Bordstein
Kummerkasten Forum
30 August 2013
5 Antworten
Test