Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ende einer fast 3jährigen Beziehung wegen Mangel an Zeit?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Semmel3k, 27 November 2005.

  1. Semmel3k
    Semmel3k (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hi Leute,

    ist mein erster Post in diesem Unterforum hier. Bis jetzt konnten mir immer Freunde zur Seite stehen bzw zuhören, wenn ich wirklich was auf dem Herzen hatte. Zur Zeit ergibt sich dazu aber leider keine Möglichkeit. Aus Erfahrung weiss ich allerdings, dass hier ein paar super Leute mit echt guten Beiträgen unterwegs sind, deswegen werd ich mir nun einfach mal meinen Kummer von der Seele schreiben.

    Ich bin mit meiner Freundin schon seit knapp drei einhalb Jahren zusammen. Zuerst waren wir beide noch in der Schule, dann kam für mich der Zivildienst. Das war zunächst super, da ich ja zu Hause war und sie noch ihr letztes Schuljahr hatte. Nun studieren wir schon beide seit Oktober letzten Jahres. Ich in München sie in Freising. Wir wohnen inzwischen beide auch in unseren Studienorten. Das war die ersten zwei Semester soweit auch noch in Ordnung, die Distanz ist ja nicht alllzu groß. Obwohl es schon bedeutend weniger wurde mit sehen und Zeit füreinander haben. Nun bin ich im dritten, sie hat Praktikumssemester. Das bedeutet seit 20 August bis Weihnachten ist sie in England bei einer Firma. Seit dem haben wir uns zweimal gesehen, ich hab sie einmal besucht und umgekehrt. Hab nun seit letzter Woche einen Job, in unserem eigentlichen Heimatort bekommen. Arbeite Samstags und Freitags.
    Als wir nun das letzte mal telefonierten kam bei uns der Gedanke auf, dass wir uns ab nun so gut kaum mehr sehen können. Ich studiere die Woche in München, sie in Freising, am Wochenende arbeite ich. Da bleibt uns also nur noch so ein komischer Sonntag zu Hause, an dem man nicht wirklich Zeit füreinander hat, weil man Abends schon wieder zurück nach München oder Freising fährt. Zudem hab ich keine Semesterferien dieses Jahr, da ich ein Praktikum machen muss. Also arbeite ich da ebenfalls den ganzen Tag. Im Januar stehen bei mir Prüfungen an, also Lernen ohne Ende.

    Das wird auch so weitergehen, da ich auf den Job einfach angewiesen bin, sonst komm ich nicht über die Runden, München ist eine verdammt teure Stadt für Studenten.

    Wir haben beide Zweifel ob das dann überhaupt noch eine Beziehung ist. Was meint ihr dazu? Sollen wir gleich auseinander gehen, auch wenn sie jetzt noch in England ist? Wird uns das dann vielleicht leichter fallen? Kommt ein Zusammenbleiben in Frage, obwohl man sich kaum noch sehen kann?

    Ich selber hege starke Zweifel, ob so eine Art "Beziehung" für mich überhaupt noch funktionieren kann. Bis jetzt habe ich mich nur darauf gefreut sie wieder zu sehen, aber noch nie weitergedacht. Es ist für mich schon verdammt schwer mit jemandem zusammenzusein, den ich kaum sehen kann. Bin einfach nicht der Typ für so ein Art Beziehung. War ja schon schwer genug die Zeit bis jetzt durchzustehen.

    Vielleicht hat ja jemand eine Meinung dazu und mag sie preisgeben. Ansonsten hat mir einfach das Schreiben schon ein Stück geholfen.

    Liebe Grüße,
    Stephan
     
    #1
    Semmel3k, 27 November 2005
  2. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.766
    Verheiratet
    Meiner Meinung nach stellt sich nicht die Frage ob ihr wegen Zeitmangels auseinander gehen sollt oder nicht weil diese Frage bedeutungslos ist.

    Die Frage die sich stellt ist doch lediglich ob eure Gefühle ausreichen für eine Beziehung wo man sich weniger sieht als man möchte.

    Wenn da die Antwort Ja lautet bleibt zusammen lautet die Antwort Nein trennt euch
     
    #2
    Stonic, 28 November 2005
  3. Athanasia
    Athanasia (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    Ich kann mich da nur Stonic anschließen, wenn eure Liebe nach wie vor da ist und Ihr genug Gefühle habt, dann werdet Ihr diese Zeit überstehen. Sicher ist es schwer, vorallem wenn man noch kein richtiges Ende in Sicht hat, aber es wird ja sicherlich nicht immer so bleiben.
    Sind aber Deine Gefühle nicht mehr da, dann quält euch nicht und es ist wohl besser die Beziehung zu beenden, da mußt du entscheiden, ob Sie es Dir wert ist oder nicht.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass es eine große Umstellung für Dich bedeutet, da Du gerne viel Zeit mit Deinem Partner verbringen willst und es für dich wahrscheinlich besser wäre eine neue Beziehung einzugehen, aber da mußt Du auch bedenken, dass Du wahrscheinlich in Zukunft immer etwas Zeitmangel haben wirst, selbst wenn Du jetzt eine Freundin aus München oder bei Euch zu Hause kennenlernst. Und bei Ihr weißt Du halt was Du hast und wie schon geschrieben, wird es ja nicht ewig so sein und man kann ja dann wenn beide mit dem Studium fertig sind und Geld verdienen können, eine gemeinsame Zukunft aufbauen.
    wie sieht sie die Sache denn? Hast Du Dich schonmal mit Ihr darüber unterhalten, ob Ihre Gefühle genügen würden?
     
    #3
    Athanasia, 28 November 2005
  4. *havingadream*
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    103
    1
    nicht angegeben
    Stehe gerade auch in meiner Beziehung an so einem Punkt, wie du ihn schon durchlebt hast.

    Wir kommen beide aus Köln. Ich studiere bei Wiesbaden und werde in 2 Semestern für 1 1/2 Jahre in England sein, und weitere 2 Semester im Ausland ein Praktikum machen. Mein Freund macht gerade Zivi und wollte danach in Aachen studieren.

    Wir haben uns gemeinsam auch schon viele Gedanken gemacht. Dennoch sind wir uns beide zu 100% sicher dass wir zusammen bleiben wollen, wir haben uns gefunden, wollen uns nicht verlieren, lieben einander so sehr das alleine schon die vorstellung an eine Trennung umnöglich ist.

    Mein Freund hat sein Studium noch nicht begonnen, er würde in Köln bleiben. Nun bin auch ich am abwägen, ob ich nicht eventuell die Uni wechseln sollte um auch nach Köln zu kommen, damit sich die Möglichkeit ergibt zusammen zu ziehen. Ob ich es bereuen würde?
    (will den thread nicht nun zu meinem Problem umwandeln) was ich nur sagen wollte:

    Man muss die Präferenzen richtig setzen, entweder man ändert das Ziel oder den Weg, dementsprechend überlegen was einem wichtiger ist.
     
    #4
    *havingadream*, 28 November 2005
  5. Semmel3k
    Semmel3k (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    11
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hi Leute,

    danke erstmal für die ganzen Antworten.
    Ich habe eure Beiträge gelesen und mich auch nach langem Diskutieren mit ihr dazu entschlossen jetzt erstmal abzuwarten. Ich häng ja doch sehr an ihr. Probieren tun wir es jetzt auf jeden Fall. Wir genießen einfach alle Zeit die wir kriegen können. Wenn es dann doch nicht klappt, wissen wir wenigstens, dass wir keine Voreiligen Schlüsse gezogen haben, die ich oder sie dann vielleicht noch bitter bereut hätten.

    Also danke nochmal für die Unterstüzung!

    Lg,

    Stephan
     
    #5
    Semmel3k, 28 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ende fast 3jährigen
Cobain
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 März 2011
44 Antworten
Caddylady
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 September 2009
4 Antworten
cherily
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Juni 2009
10 Antworten