Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Endgültig aus

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 66223, 19 August 2009.

  1. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.403
    398
    2.997
    Verheiratet
    Hey zusammen,

    Ich muss mir mal was von der Seele schreiben...

    Ich war mit meinem Freund bis gestern über 3 Jahre zusammen. In diesen 3 Jahren haben wir uns 4 mal getrennt, ging immer von mir aus. Die ersten zwei Trennungen kamen daher weil er sehr schnell wütend und agressiv wurde. Beim dritten Mal hab ich mich getrennt weil mir der Kragen geplatzt ist und er sich immer noch nicht ganz gebessert hatte... Naja, es gehören immer zwei dazu, aber sein Part war schon etwas schlimmer als meiner...

    Naja auf jeden Fall hab ich mich im Dezember letzten Jahres getrennt, sind dann aber im März wieder zusammen gekommen, das war für mich das letzte mal dass ich sowas mitmachen wollte...

    Hat bis vor kurzem auch eigentlich gut geklappt, sein Verhalten mir gegenüber hat sich sehr gebessert, er war nicht mehr agressiv und hat versucht die Probleme zu lösen.

    Jedenfalls hab ich dann eine tolle Neubauwohnung gefunden, in die ich ab Dezember einziehen kann, hab die auch angenommen und hatte meinem Freund auch gesagt dass ich gerne hätte dass er mit mir da hingeht und wir uns nicht mehr nur 2 Mal die Woche sehen. So find alles an... Er wollte nicht, er meinte er könne dann nicht mehr trainieren und wenn wir uns zu oft sehen würden wir auch wieder streiten... Das waren für mich alles Ausreden dass er nicht wirklich Lust darauf hatte.

    Ich hab das Thema dann zur Seite gelegt und mir gedacht ich sprech ihn in ein paar Wochen nochmals drauf an, vor allem weil ich ihm den Vorschlag machen wollte dass ich ihn in den Mietvertrag mit aufnehme... Das wollte er dann auch nicht.

    Hat mich schon sehr verletzt... Wie einige villeicht noch wissen haben wir uns letztes Jahr im August verlobt - tja die Verlobung war nicht so wie ich gedacht hatte - ich stelle mir das eigentlich so vor dass man spätestens nach 2 Jahren heiratet. Er hingegen wollte nie heiraten, hatte wohl gedacht wenn wir verlobt sind würde ich bei ihm bleiben.

    Dazu muss ich sagen dass ich einfach eine bestimmte Vorstellung von meinem Leben habe und dazu gehört nun mal eine Hochzeit und eine Familie gründen... Das wollte er alles nicht. Immer wenn ich das Thema erwähnt hatte, blockte er entweder ab oder gab mir einen Wink dass ich das Thema sein lassen soll.

    Hab ihm dann sogar einen Brief geschrieben und ihm nochmals alles erklärt, er hat aber nichts auf den Brief gesagt sondern hat es so gelassen... Trotzdem wurde sein Verhalten wieder netter... Hat aber in dem Fall nichts geholfen weil er einfach nicht über wichtige Dinge sprechen wollte....

    So... Vor ein paar Tagen dann, kam ich zum grübeln, ich hab mich einfach gefragt ob es Sinn macht mit jemanden zusammen zu sein der seine Einstellung hat und auch nicht ändern will bzw. sich auf keinen Kompromis einlässt (Ach ja, er ist 23 und Student).

    Für ihn zählt jetzt nur seinen Master zu machen und dann viel Kohle zu verdienen, alles andere will er nicht. Jetzt könnt ihr mir gerne sagen dass sich seine Meinung vielleicht doch mal ändert, aber darauf will ich nicht hoffen bzw. warten, was wenn es doch nicht so ist?

    Dann gab es noch so einen Punkt... Am Sonntag gingen wir zu meiner Tante, weil sie ein Fest hatte, ich hatte meinen Freund überredet das er mitkommt, obwohl er nicht wollte... Im nachhinein war es wohl ein Fehler denn er saß 4 Stunden da und brachte kein Wort raus... Wir hatten es so lustig und er saß da wie ein Stock und spielte mit seinem Handy... Das gab mir sehr zu denken, vor allem als ich sah, wie der Mann meiner Cousine bzw. der Freund meiner Schwester sich unterhielten und mit uns blödelten.

    Mein Freund meinte zuhause dann dass er es absolut langweilig fand und außerdem wäre es kindisch gewesen wie wir uns alle unterhielten... An meinem Geburtstag ging ich dann noch zu meiner Schwester und ihrem Freund und auch dort hat er nur geredet wenn man ihm auf sein Studium ansprach... Ich bin ein Mensch der gerne viel lacht, ging auch mit ihm solange wir alleine waren, sobald aber Freunde oder Verwandte von mir dabei sind, geht nichts mehr, er sagt er mag niemanden von denen...

    Naja, am Abend dann hat er mein Auto genommen und hat einige Dinge wo bei mir gewesen sind, zu sich nachhause gebracht mit der Begründung die würden bei mir sinnlos rumstehen, hatte er auch recht... An diesem Abend hab ich dann beschlossen meine Beziehung zu beenden. Ich kann nicht so mit ihm zusammen sein wie er ist bzw. wie er denkt, haltet mich für oberflächlich aber es ist so...

    Er brachte mir dann am nächsten Morgen mein Auto wieder und saß dann wie üblich vor seinem Laptop. Ich hatte dann einfach die Schnautze so voll von seiner Art, dass ich ihn gebeten habe mir meine Schlüssel zu geben und seine restlichen Sachen zu packen... Es war in dem Moment richtig. Er hat sogar noch rumgealbert als er mir meine Schlüssel gab, weil er jetzt nur noch einen hatte....?! Ich bot ihm dann an ihn zum Bahnhof zu führen, er wollte jedoch mit dem Bus und Zug fahren...

    Kurz danach brach ich zusammen, stieg in mein Auto und fuhr zu meiner Mutter. An der Bushaltestelle drehte ich dann den Kopf und wie er dort saß hat sich in mein Hirn gebrannt... Es tat so verdammt weh ihn so zu sehen, ich heulte nur noch rum...

    Hab ihm dann eine SMS geschrieben dass er mich bitte verstehen sollte, aber ich keine Zukunft für uns sehe weil wir einfach zu verschieden sind. Un dass es mir verdammt schwer gefallen ist den Schritt zu machen...

    Keine Reaktion!

    Tja, jetzt sitz ich hier und es tut weh.....
     
    #1
    User 66223, 19 August 2009
  2. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Klingt richtig. Dann schau, dass es diesmal auch endgültig ist.
     
    #2
    Subway, 19 August 2009
  3. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Immer wieder traurig soetwas zu lesen, aber es klingt gut überlegt was Du schreibst und es ist, so wie ich das sehe, auch definitv der richtige Schritt für Dich.

    Du wärst wohl in dieser Beziehung nie wirklich glücklich geworden. Hättest Dich immer zurücknehmen müssen, wobei Du ja ein Familienmensch zu sein scheinst.
    Es ist gut was Du getan hast, zweifle nicht daran.
    In einer gut funkionierenden Beziehung sollte man sich ergänzen, gemeinsam Spaß haben können (auch mit anderen) und ich bin sicher es gibt jemanden mit dem Du das alles noch erleben wirst.

    Aber wie subway schon geschrieben hat... bleib dabei!

    Und wie ich gerade sehe...ein hübsches Mädchen bist Du ja auch noch. :zwinker: Soll jetzt nicht heissen, dass Du gleich den nächsten Anwärter (die sicherlich bald kommen) nehmen sollst, aber Du wirst ganz sicher jemanden finden, der zu Dir passt.
    Es muss nicht perfekt sein - es muss nur gemeinsam Spaß machen.
     
    #3
    User 67627, 19 August 2009
  4. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.403
    398
    2.997
    Verheiratet
    Danke ihr beiden!

    @rihanna ich bin ja auch überzeugt dass es das richtige ist, aber es tut halt weh den Menschen gehen zu lassen mit dem man eigentlich seine Zukunft verbringen wollte... Ich wäre sicherlich nie glücklich geworden und ja ich bin sicher ein Familienmensch, meine Verwandten und Freunde sind mir sehr sehr wichtig!

    Danke für das Kompliment, aber so ne Ablenkung würde sicher nicht schaden...
     
    #4
    User 66223, 19 August 2009
  5. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    so so... ne ablenkung :grin:
    glaub mir, du müsstest nicht lange darauf warten :zwinker:

    in eurer Beziehung war es ja anscheinend nie wirklich rosig (bei den vielen trennungen) und ich denke dir war auch irgendwie klar, dass das nicht auf ewig hätte weitergehen können, wenn er sich nicht sehr verändert hätte.
    aber ein mensch kann bestimmte charaktereigenschaften nicht einfach ablegen... und das wusstest du vermutlich auch, auch wenn du gehofft hast, dass es doch geht.

    ablenkung findest du sicherlich auch in deiner familie. ich denke deine schwester wird dir in deiner entscheidung sicherlich auch beistehen. sie hat ja auch mitbekommen, dass das nicht so richtig funktioniert.

    du hast einfach jemanden verdient, mit dem das leben spaß macht und der in wichtigen belangen mit dir auf einer ebene liegt.

    du kommst schnell drüber weg, da bin ich sicher :smile:
     
    #5
    User 67627, 19 August 2009
  6. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.403
    398
    2.997
    Verheiratet
    Wir hatten es immer schon schwierig aber ab dem 2 Jahr gings bergab... Ich hatte wirklich immer gehofft dass sich seine Einstellung doch noch ändert, vor allem dann als er mir den Antrag gemacht hat, aber da hab ich mich getäuscht... Es tut weh - ich habe immer sein Gesicht vor meinen Augen.... :schuettel:

    Meine Schwester ist immer für mich da, die unternimmt schon fast mehr mit mir als mit ihrem Freund :ashamed:
     
    #6
    User 66223, 19 August 2009
  7. User 46910
    Meistens hier zu finden
    1.016
    133
    43
    vergeben und glücklich
    Ich kann Subway und Rihanna nur zustimmen: es war richtig, was Du getan hast.

    Weisst du, das, was du beschrieben hast, erinnert mich an meine letzte Beziehung. War mit meinem Freund auch 3 Jahre zusammen und wir hatten uns zwischendurch auch getrennt. Mir war klar, dass wir völlig verschieden sind, wir haben grundsätzlich unterschiedliche Ansichten über Politik, Familie etc.
    Ich habe immer gehofft, dass es funktionieren würde, habe versucht, seine art zu akzeptieren, hab mich selber zurückgenommen. Und das war ein Fehler und so wie Du reagiert hast, ist es richtig.
    Bei mir war die trennung dann für mich wie ein Tritt in den Allerwertesten und du hast dafür gesorgt, dass dir sowas nicht passieren kann.
    Ich weiß, es tut verdammt weh. Man wünscht sich die guten, schönen Momente zurück, hat die Hoffnung, dass es wieder so wird wie früher.. Und so knallhart es klingt: Vergiss das. Lass es hinter dir. Du hast dich schon weiterentwickelt, indem du für DICH kämpfst und an dich und DEIn Glück denkst. Das ist schon ein so großer Schritt und das zeiggt, dass du auf jeden Fall stzark genug bist, den Trennungsschmerz zu überwinden und irgendwann, vielleicht sogar bald, einen netteren Mann kennenzulernen.
    Das Wichtigste ist, an dich zu glauben und Dir klar zu machen, dass deine Entscheidung für dich das Beste war.

    Alles Liebe,
    Lady09
     
    #7
    User 46910, 19 August 2009
  8. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    das macht überhaupt nichts :zwinker: dafür sind schwestern da.
    was glaubst du, wie meine schon mit mir mitgelitten hat und ich auch schon mit ihr :grin:

    es ist doch toll, wenn man so einen rückhalt hat.
     
    #8
    User 67627, 20 August 2009
  9. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.403
    398
    2.997
    Verheiratet
    Ich fühl mich irgendwie komisch... Er ist grad im msn online aber meldet sich natürlich nicht, ist auch gut so, trotzdem hab ich immer wieder das Gefühl dass ich ihm noch eine Erklärung schuldig bin bzw. wüsste ich gerne wie er darüber denkt, wie es ihm geht...
     
    #9
    User 66223, 20 August 2009
  10. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Bitte LÖSCH ihn aus Deiner Kontaktliste im MSN & Co. Natürlich meldet er sich nicht, denn Du hast ihm doch mitgeteilt, dass Du keinen Kontakt willst, oder nicht? Warum ist er überhaupt noch in Deiner Kontaktliste? Meinst Du es mit der Trennung doch nicht so ernst, wie Du vorher gesagt hast?

    Du bist ihm KEINE Erklärung oder Rechtfertigung schuldig. Du wolltest doch eine endgültige Trennung - warum bist Du jetzt so drauf, dass Du überhaupt schaust, ob er online ist? Und dass Du überlegst, Kontakt herzustellen?
    Sorry, wenn das jetzt alles etwas hart klingt.

    Wir hatten ja per PN etwas korrespondiert vor einigen Tagen. Meine Empfehlung bleibt: Kein Kontakt. Und nicht nachschauen, was er treibt, ob in irgendwelchen Onlineverzeichnissen/Netzwerken oder eben im Messenger. Löschen/Blocken.

    Ggf. lies mal Deine eigenen Worte aus den PN von vor einigen Tagen.

    Du WEISST, dass Dir die Beziehung mit ihm schon lange nicht mehr gut tat. Er hat sich in all der Zeit nicht grundlegend geändert. Du kommst mit seiner Lebenseinstellung nicht klar.

    Jedes Mal kam er nach einiger Zeit der "Trennung" an und suchte Kontakt - und Du hast Dich wieder auf ihn eingelassen. Ihr habt oft genug miteinander über das Thema gesprochen - warum, meinst Du, bist Du ihm noch was schuldig?!

    Du kannst ohne ihn leben, auch wenns schwierig ist zu Anfang. Aber halt jetzt bitte durch und red Dir nicht selbst ein schlechtes Gewissen ein. Klar sind die ersten Tage nicht einfach - aber Du bekommst das hin.
     
    #10
    User 20976, 20 August 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  11. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.403
    398
    2.997
    Verheiratet
    Hey Mosquito,

    Wow, das klingt echt alles hart, ja!

    Ich habe nie behauptet dass ich ihn zurück will, meine Entscheidung war richtig, ganz sicher sogar! Ich werde ihn auch ganz sicher nicht anschreiben und er weiß dass ich keinen Kontakt mehr will! Warum ich ihn nicht lösche? Ähm ich hab überhaupt nicht geschaut ob er online ist, ich hab nun mal immer den Messenger offen und da scheint er halt auf, mein Gott... Das heißt noch lange nicht dass ich mir die Beziehung zurück wünsche oder ihn anschreiben werde. Ich habe einfach das Gefühl ich müsste ihm nochmals erklären warum das so ist, warum ich mich so entschieden habe, ich weiß auch dass sich das in ein paar Tagen wieder legen wird, ist jetzt einfach so. Trotzdem halte ich durch
     
    #11
    User 66223, 20 August 2009
  12. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Also ich finde das schon ganz schön hart, auch deinen Exfreund gegenüber.

    Wenn ich mir vorstelle, dass meine Freundin mich verlassen würde, bloß weil ich nicht mit ihr zusammenziehen will ( nicht sofort schon nach 3 Jahren ) und auch keine Ehe anstrebe, und die Varwandten usw einfach furchtbar langweilig finde, eine bestimmte Art von Humor einfach mal überhaupt nicht lustig finde ( den Humor, den leider das Groß der Bevölkerung zu haben scheint .. ), ja das sie mich deswegen verlässt, Dinge, die eigentlich nur Schall und Rauch sind ( Ehe ), oder nichts mit der Beziehung zu tuen haben ( wie man mit den Verwandten/Bekannten klar kommt ) oder Dinge, wo man lieber auf sicher gehen sollte ( gemeinsame Wohnung ), dann würde ich genau diese Dinge nicht mit ihr eingehen ( auch wenn ich sie so aus freien Stücken vllt sogar gewollt hätte ) weil mir einfach klar ist, das ihr so etwas wichtiger zu sein scheint, als meine eigene Person.
    Natürlich hat jeder Vorstellungen von seinen Leben, aber mein Partnerin sollte mich so akzeptieren und lieben wie ich bin, mit meiner Vorstellung und meiner Art, wenn sie es nicht macht, so wie du es nicht mit deinen Exfreund getan hast, dann denke ich liegt das Problem eher bei ihr und zwar die mangelnde Liebe von ihr, die diese Dinge in ihren Glanz total wertlos erscheinen lässt. Wer richtig liebt, den sind solche nicht so wichtig wie die Beziehung.
    Dein Exfreund tut mir jetzt auch sehr sehr leid, ich denke es ist falsch, wie hier dargestellt, alle Schuld nur bei ihm zu suchen.

    Wenn dein größtes Ziel darin besteht, mal eine Ehe zu führen mit jemanden, der sich mit jedem toll versteht,
    und dir das Drumherum sehr wichtig erscheint, war es sicher eine richtige Entscheidung. Wäre er dir wichtig genug, würdest du nicht auf den Gedanken kommen, überhaupt Schluss zu machen, also war es für dich schon richtig so.
    Ich persönlich möchte ausstauschbar sein, und man trifft jemanden wie mich sicher nicht noch einmal.

    So nur mal meine Gedanken die mir dazu eingefallen sind.

    PS: das er sich nicht meldet, ist ja klar, das folgt ja auch aus meinen Schilderungen. Jetzt wo du es einmal getan hast, musst du es auch durchziehen mit kompletten Kontakaabruch und Löschen der Nummer. Auch wenn es weh tut, wenn man eine Liebe so wegwirft. Viel Glück weiterhin!
     
    #12
    Prof_Tom, 21 August 2009
  13. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.403
    398
    2.997
    Verheiratet
    Da sieht man mal das einige überhaupt nicht verstanden haben um was es geht! Prof Tom, du solltest dir meinen Beitrag nochmals durchlesen! Es ist nicht alleine der Grund dass er keine Familie gründen, heiraten, zusammenziehen will, sondern da spielen viel mehr Faktoren mit. Warum bitte sollte ich mit einem Mann mein Leben verbringen der absolut keinen Humor hat wenn andere Leute dabei sind, sondern sich noch zurückzieht und dann noch meint, dass er den Humor von meinen Leuten kindisch findet? Dass du mir die Schuld gibst war ja klar, von dir musste ja sowas kommen, ich denke aber dass dir sowas gar nicht zusteht weil du keine Ahnung hast wie unsere Beziehung in den 3 Jahren lief bzw. oben mal lesen solltest wie oft wir uns bisher getrennt hatten und warum!
     
    #13
    User 66223, 21 August 2009
  14. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Wer will das schon?

    :grin: Du bist ein Unikat Prof Tom!
     
    #14
    capricorn84, 21 August 2009
  15. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Also die Schuld habe ich dir sicher nicht gegeben, also kein Grund gleich zu aggressiv zu werden.
    Ich hab ja gesagt das es wohl besser so ist, zumal du dich ja häufig von ihn getrennt hast.
    Das ich von deiner Beziehung keine Ahnung hab, das ist mir klar und deswegen hab ich auch nur dazu Bezug genommen, was du hier geschrieben hast mehr geth da schlecht :grin:. Und ich glaub die anderen die hier geschrieben haben kennen eure Beziehung auch nicht so gut, um sagen zu können ob er jetzt Schuld ist.
    Dein Beitrag hab ich mir gut durchgelesen, deshalb bin ich ja auch auf alle Sachen eingegangen! Hab halt nur meine Sichtweise hingeschrieben, was ich in einen öffentlichen Forum wie diesen nicht verkehrt finde.


    Hat er denn keinen Humor? Ich kenne das ganz gut, oftmals ist es halt so, das man den Humor gerade in solchen Gruppen einfach total langweilig findet, weil man selber nunma vllt nen ganz anderen hat, das find ich aber kann man niemanden ankreiden, da ist das Zurückziehen doch das einzige was man machen kann, das kann ich sehr gut verstehen. Wenn dich sowas stört ok, deine Sache ich persönlich kann es halt nicht nachvollziehen weil ich solche Sachen nunmal eher für unwichtig einstufe.

    capricorn84: Du kennst mich Null, aber ich kann dir versichern es gibt genug die das wollen. Wenn man einen Post erstellt, der nur aus Polemik, Beleidigung und Flame sowie null Inhalt besteht, sollte man sich sowieso mal überlegen, ob man es nicht lieber sein lässt.
     
    #15
    Prof_Tom, 22 August 2009
  16. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Tut mir leid, wenn ich auch jetzt wieder eher "hart" sein werde. Scheint mir hier nötig.

    Klar ist es Deine Sache, ob Du ihn aus der Kontaktliste löschst. Aber Du hast doch geäußert, Angst zu haben, dass Du ggf. wieder schwach wirst, wenn er sich demnächst melden sollte.

    Selbst wenn Du nicht extra guckst, ob er online ist, bekommst Du im Moment ggf. mit, dass er online ist - und schon denkst Du nach, inwiefern Du Dich ihm zu erklären hast.

    Wozu steht er noch in Deiner Kontaktliste? Du willst doch gar einen Kontakt.Oder doch?

    Also lösch ihn, damit Du eben NICHT mitbekommst, ob er online ist oder nicht. Kontaktabbruch umfasst aus meiner Sicht eben auch das Unterbinden von Kontaktgelegenheiten.

    Ggf. schreib Dir in Form eines Briefes auf, was zu Deiner Entscheidung geführt hat, wenn Du das "loswerden" willst - an Deiner Stelle schickte ich ihm den Brief aber nicht, weil er ggf. dann reagieren wird.
    Du hast ihm doch schon eine entschuldigende SMS geschickt, Ihr habt vorher schon oft geredet, es ist doch nicht das erste mal, dass Du Dich trennst - langsam sollte er die Gründe kennen, auch wenn Du bislang immer wieder einknicktest und es noch einmal probiert hast.

    Ggf. könnte er Dich ja fragen, wenn er genau wissen will, was die Gründe sind.
    Zu Deinem "Keine Reaktion!": Na klar kam keine Reaktion, Du hast ihm doch gesagt, dass Du keinen Kontakt willst, oder nicht?

    Möchtest Du gern "Absolution" und von ihm hören, dass das schon okay ist, dass er es versteht, dass er Dir nicht böse ist, dass er es akzeptiert und so weiter? Du hast eine Entscheidung getroffen - das zählt. Ob er das versteht oder nicht, ist ehrlich gesagt bei Eurer Vorgeschichte sekundär.
     
    #16
    User 20976, 22 August 2009
  17. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.403
    398
    2.997
    Verheiratet
    Es ist nicht nötig so hart zu sein! Kommt mir vor als hättest du mehr Angst davor dass ich wieder zurückgehe als ich


    Er wird sich "demnächst" ganz sicher nicht melden, das wir jetzt einige Wochen dauern und jeden Tag wird mir mehr bewusst dass ich nicht mehr schwach werden würde. Kannst du mir glauben oder nicht, aber ich merke einfach immer mehr was nicht funktioniert hat usw. Klar, tut es immer noch weh, aber ich bin erleichtert dass ich den Schritt gewagt habe, sonst wäre es ewig so weiter gegangen und ich wäre nur noch unglücklich in der Beziehung.

    Das war ein kurzer Moment vorgestern, Mosquito... Inzwischen frag ich mich nur ob er nichts besseres zu tun hat als online zu sein....

    Nochmals: Ich will keinen Kontakt zu ihm! Der einzige Grund warum er noch dort drin steht ist weil es mir nichts bringen würde ihn zu löschen, wenn er sich melden will kann er es ja auch auf andere Art und Weise außerdem bin ich so gut wie nie online sondern immer Unterwegs! Und NEIN, das ist keine Ausrede damit ich ihn drin behalten kann!

    Wie schon oben geschrieben, wenn er sich melden wollte, gibt es genug Möglichkeiten, vorerst werde ich aber sicher meine Ruhe haben und da einfach schon zuviel bei uns passiert ist, wird es mir in ein paar Wochen leichter fallen ihn abzuwehren falls doch was kommt, da bin ich mir ganz sicher!


    Wie gesagt, die Gedanken kamen einfach an dem Tag, war auch sehr kurz nach der Trennung, aber inzwischen möchte ich ihm nichts mehr erklären, wie du schon gesagt hast, ich habs ihm oft genug gesagt und auch am Tage der Trennung!

    Ja hab ich!

    Ist doch immer ein besseres Gefühl wenn man sich aus Vernunftgründen trennt dass man dann möchte dass es dem Partner einigermaßen gut geht oder ist das nur bei mir so? Klar, eine Trennung ist immer hart, für beide Seiten in unserem Fall, aber ich bin immer noch der Meinung dass es richtig war auch wenn es weh tut und ich mich einsam fühle.
     
    #17
    User 66223, 22 August 2009
  18. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Keine Sorge, ich habe keine "Angst", dass Du zurückgehst. Das ist für mich letztlich nicht relevant, sondern schlicht Deine Sache. Vor einigen Tagen hattest Du selbst davor Angst, weil es ja nicht das erste mal wäre.

    Ich fände es nur schade, wenn Du nach der jetzt vierten Trennung den Absprung immer noch nicht schaffst. Wenn Du inzwischen "stärker" bist und überzeugt bist von der Trennung: schön. :smile:

    Ich habe nichts gegen Kontakt nach der Trennung, allerdings setzt das aus meiner Sicht voraus, dass man die Beziehung wirklich abgehakt hat.

    Ich finds menschlich und normal, dass man dem anderen nichts Schlechtes, sondern Gutes wünscht und hofft, dass es ihm gut geht und er gut zurechtkommt. Ich bin mit meinem Exfreund gut befreundet, dabei war für ihn und mich immer klar: Eine Trennung ist wohlüberlegt und endgültig.

    Allerdings schien es mir nach Deinem vorigen Beitrag, dass es für einen entspannten und freundlichen Umgang zu früh ist und Du eben noch nicht wirklich losgelassen hast. Daher empfehle ich, jetzt Kontakt komplett zu vermeiden - und eben die Gelegenheiten dazu. Klar ist das Deine Entscheidung, auch wenns oben im Imperativ formuliert ist :zwinker:. Wenn Du meinst, eine Löschung aus der Kontaktliste brächte Dir nichts, dann ist es ja gut, wenn das für Dich eben nicht schwierig ist, ihn ggf. dort auftauchen zu sehen.

    Wie schon in der PN-Korrespondenz neulich gesagt: Es ist Deine Sache, ob Du Dich trennst und wann Du Dich trennst. Im Fall einer Trennung, der früher schon mehrere Trennungen und Neuauflagen Eurer Beziehung vorausgingen, rate ich zu einem klaren Schnitt und Kontaktverzicht, bis Du Dich stabiler und sicherer fühlst. Und beim obigen Beitrag scheinst Du nicht stabil und sicher, sondern grübeln und etwas schuldbewusst.

    Ich wünsch Dir, dass Dich ggf. ein Kontakt mit ihm nicht zurückwirft, sondern in Ordnung ist.
     
    #18
    User 20976, 22 August 2009
  19. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    6.403
    398
    2.997
    Verheiratet
    Ja, ich bin überzeugt dass es DAS einzige richtige war, ich hätte den Schritt schon viel früher durchziehen sollen!

    Kontakt werden wir jetzt sowieso nicht haben, da habe ich keine Angst. Es ging mir beim letzten Post einfach nicht gut, ich war alleine, hatte Sehnsucht, aber ich denke dass das Gewohnheit ist und noch etwas dauert bis es ganz weg ist.

    Das wir jetzt keinen freundschaftlichen Kontakt haben können, weiß ich, das wird einige Monate dauern bis das klappt und bis dahin werde ich auch jede SMS oder Anruf von ihm abblocken und wenns sein muss nochmals sagen dass ich keinen Kontakt will und er sich daran halten soll! Das schaff ich, ich weiß es!

    Danke für deine Hilfe Mosquito!
     
    #19
    User 66223, 22 August 2009
  20. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Das klingt schon anders als vor einigen Tagen. :smile:
    Wenn meine Worte der vorigen Beiträge für Dich zu hart waren, tut es mir leid. Da hatte ich Deine Unsicherheit im Hinterkopf, die Frage, wie Du es nur schaffen sollst, ihn auf Abstand zu halten. Schön, wenn es Dir schon besser geht, Du besser zurechtkommst als gedacht und Du Dir sicher bist, dass diese Entscheidung genau richtig war.
     
    #20
    User 20976, 22 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Endgültig
Lars91
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Januar 2016
2 Antworten
new_life
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 Juni 2016
49 Antworten
tankheal92
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Mai 2015
6 Antworten
Test