Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Endlich am Ziel?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von manfred99, 12 September 2007.

  1. manfred99
    Benutzer gesperrt
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    Lange habe ich darauf gewartet, und nun ist es tatsächlich soweit, aber trotzdem kann ich mich nicht so richtig darüber freuen.
    Der Grund für diesen Thread ist eine etwas längere und vielleicht auch etwas verworrene Geschichte. Die begann schon vor fast 2 Jahren, nämlich im Januar 2006. 1 Monat zuvor hatte meine Freundin mit mir Schluß gemacht und das nach einer über 3-jährigen Beziehung, das war natürlich sehr hart. Es dauerte auch eine ganze Zeit, bis ich darüber hinweg kam. Ich lernte dann Laura kennen und sie war mir auf Anhieb sehr sympathisch. Es war auf irgendeiner Geburtstagsfeier wo ich eigtl. nur 3 Leute kannte. Sie war auch da und wir kamen so ins Gespräch und es ergab sich dann mit der Zeit, dass sich eine Freundschaft zwischen uns entwickelte. Sie hatte damals einen Freund (den hatte sie bis vor ein paar Tagen auch noch) und ich lernte auch ihn kennen. Wir verstanden uns gut, haben dann später auch des Öfteren gemeinsam was unternommen. Irgendwann Mitte 2006 war es dann halt eine richtige Freundschaft zwischen uns (also auch zwischen ihrem Freund Renè und mir).

    Mit der Zeit wurde aus der Freundschaft ein Verliebt-Sein und schließlich fast ein Seitensprung. Das war natürlich sehr schön für mich, auf der anderen Seite machte es alles noch schlimmer. Laura`s Freund Renè war für mich ja selber ein sehr guter Freund geworden. Ich konnte ihm ja nicht so einfach die Freundin ausspannen. Die übliche Konstellation:
    Ein Pärchen mit einem gemeinsamen Freund, der einen bösen Hintergedanken hat…..

    Zunächst versuchten wir es weiterhin mit Freundschaft, doch das klappte nicht. Ich wollte die Beziehung der beiden nicht kaputtmachen, denn das wäre wohl unter aller Sau gewesen. Eine Freundschaft war unter diesen Umständen nicht mehr denkbar und so musste ich eben diese Freundschaft zu den beiden den Bach runtergehen lassen. Das hat er mir damals sehr übel genommen.
    Erst nach langer Zeit hörte ich zum ersten mal wieder was von Laura, allerdings nur per sms. Wir schrieben uns dann öfter, wenn auch nur so Smalltalk. In der ganzen Zeit habe ich sehr oft an sie gedacht, denn sie war und ist ja eigentlich meine Traumfrau.
    Doch die Tatsache dass wir uns nicht mehr sahen sorgte auch dafür, dass ich mich neu orientierte. Aber das ist auch schon wieder Geschichte.
    Letzte Woche sah ich Laura zum ersten mal wieder. Sie wollte mich gerne mal wieder sehen. Bei unserem ersten Treffen nach über einem Jahr merkte ich, dass es so war wie immer. Sie war wieder da, diese Befangenheit, bei ihr und bei mir. Wir saßen halt so da und unterhielten uns über Gott und die Welt, aber eigentlich hätten wir viel lieber etwas anderes gemacht…. Die lange Zeit hatte immer noch nicht ausgereicht, um die Gefühle zwischen uns verebben zu lassen.
    Ihr Freund erfuhr von unserem Treffen nix. Uns beiden war klar, dass die Probleme nun wieder von vorne losgehen würden. Doch eine andere Sache hatte am Sonntag der Beziehung zwischen Renè und Laura den Gnadenstoß versetzt, die beiden sind nicht mehr zusammen. Insgeheim muss ich zugeben dass ich auf diesen Moment monatelang bzw. über ein Jahr lang gewartet habe. Auch wenn es fies klingt, denn ich finde es nach wie vor sehr schade, dass die Freundschaft zwischen Renè und mir so einfach enden musste. Für Laura hatte ihre Beziehung auch stets Vorrang, was ja grundsätzlich auch richtig ist. Andererseits sagte sie mir auch, als wir uns das letzte Mal sahen, dass sie mir zu verstehen gibt, wenn der Zeitpunkt gekommen sei….
    Mit der Zeit verlor ich immer mehr den Glauben daran, dass das noch mal passieren würde, aber so ganz gab ich die Hoffnung nicht auf. Und am Sonntag passierte es dann tatsächlich. Seitdem haben wir uns jeden Tag gesehen und ich spüre immer mehr, dass sich das Warten gelohnt hat. Aber ich gerate auch immer mehr in Zweifel….
    Nun habe ich so lange auf sie warten müssen, mir in Gedanken immer ausgemalt, wie schön es mit ihr sein könnte etc. Ich habe Angst, dass ich aufgrund der langen Vorgeschichte zuviel erwarte und dann umso mehr enttäuscht werde. Und irgendwie komme ich mir auch so schäbig vor, wenn ich jetzt tatsächlich mit Laura zusammen kommen sollte, denn bis vor ein paar Tagen war sie noch mit einem Menschen zusammen, der mir mal ein sehr guter Freund war und es ganz bestimmt auch wieder sein könnte. Wenn er sieht, für wen er das Feld räumen musste, dann ist das bestimmt sehr bitter für ihn….
    Ich weiß nicht, was ich machen soll. Soll ich noch abwarten und sehen wie es sich entwickelt? Oder mich zu meinen Gefühlen "offiziell" bekennen? Denn früher oder später würde er es ja auch erfahren....
     
    #1
    manfred99, 12 September 2007
  2. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Als erstes Mal ein :knuddel:

    Ich finde dass Du ziemlich richtig gehandelt hast.
    Es wäre wohl zu schwer für Dich geworden, die Freundschaft aufrecht zu halten, und ständig damit konfrontiert zu werden, dass sie - du - ihr beide - mehr wolltet als gut gewesen wäre für die gemeinsame Freundschaft.

    Sicherlich ist es schade, dass eure Freundschaft zu Bruch gegangen ist,
    und es ist auch schade für sie, dass ihre Beziehung nicht gehalten hat.

    Weisst Du denn, was letztendlich der Auslöser war, oder hat sie Dir noch nichts gesagt.

    Hmm so schwer es auch ist, ich würde an Deiner Stelle erstmal etwas abwarten.

    Sie weiss doch sicher noch, welche Gefühle Du für sie hattest,
    ihr wärt zu viel mehr bereit gewesen, und wenn es immer noch so in ihr kribbelt... dann wird es nicht lange auf sich warten lassen :tongue:

    Doch gib ihr Zeit, die Trennung zu verarbeiten.
    Wenn sie es will, dann kommt ihr zusammen,
    aber bedränge sie nicht.

    Gib ihr zu verstehen, dass Du für sie da bist, (fast) wann immer sie Dich braucht, und warte ab.

    Über ihn musst Du Dir denke ich keine Gedanken machen,
    sofern Du nicht Schuld am Streit bist (vielleicht hat er Deine SMS entdeckt z.B.).
    Aber ihr seid doch schon lange keine Freund mehr,
    also bist Du eigentlich nicht für ihn und für sie verantwortlich,
    und auch nicht für ihre Trennung.

    Warte erstmal ab, was sie sagt, höre gut zu,
    und halte Deine Gefühle erstmal etwas zurück.

    :engel_alt:
     
    #2
    User 35148, 12 September 2007
  3. Bärchen72
    Bärchen72 (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    113
    36
    Verheiratet
    Es wäre schön für Dich, wenn ihr zusammen kämet. Aber wenn es jetzt direkt passieren würde, würde das aller Wahrscheinlichkeit nach unter keinem guten Stern stehen. Direkt von einer Beziehung in die nächste geht selten gut.

    Also braucht sie jetzt erst mal einige Wochen oder Monate, um die alte Beziehung zu verarbeiten. Es besteht natürlich die Gefahr, dass sie wieder zu René zurückkehrt. Oder dass Du auf der Kumpelschiene landest (bzw. bleibst) und sie jemand ganz anderen findet. Aber auch die Möglichkeit, dass sie Dich dann wirklich will.

    Erst wenn sie wirklich wieder offen ist für eine neue Beziehung und dann mit Dir zusammen kommt, habt ihr eine aussichtsreiche Chance, dass es gut geht.

    Du kannst Dir natürlich auch sagen, besser jetzt als nie und die Chance beim Schopfe packen und versuchen, sie jetzt für Dich zu gewinnen. Ich halte es nur für unwahrscheinlich, dass das dann längerfristig gut gehen wird. Aber ich rede von Wahrscheinlichkeiten, nicht von 100%iger Sicherheit.
     
    #3
    Bärchen72, 13 September 2007
  4. Augen|Blick
    0
    So kommt es aber nicht rüber, ihr habt euch ein Jahr nicht gesehen. Also Du hast mit der Trennung nun wirklich nichts zu tun. Ich verstehe zwar Deine Bedenken deswegen, aber Du hast Dich imho völlig korrekt verhalten.

    Wie sind denn ihre Gefühle? Bist Du ein Trostpflaster nach der Trennung? Will sie mehr, teilt sie Deine Gefühle, was will sie denn? Und wenn es tatsächlich so stark ist, wieso hat sie sich nicht früher entschieden?
     
    #4
    Augen|Blick, 13 September 2007
  5. manfred99
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    Es war wohl so, dass ihre Beziehung schon seit ein paar Wochen nicht mehr gut lief, letztendlich hat er auch die Beziehung beendet.

    Das war auch mein erster Gedanke. Es ist momentan so, dass sie hauptsächlich die Nähe zu mir sucht. Das kann natürlich daran liegen, dass sie gerade aus einer gescheiterten Beziehung kommt. Und es ist aber auch so, dass ich nach der ganzen Sache damals die nie ganz vergessen konnte. Ich wußte zwar, dass das mit uns nie was werden kann, aber ich habe trotzdem immer davon geträumt, mit ihr zusammenzukommen. Nun ist es tatsächlich soweit, aber ich bin überhaupt nicht darauf vorbereitet. Ich will jetzt keine Fehler machen.....aber auch nicht zu lange warten....

    Ja, ich habe zwar mit der Trennung nichts zu tun, aber irgendwie bleibt trotzdem ein bitterer Nachgeschmack. Die Freundschaft zwischen Renè und mir währte zwar nur etwa ein halbes Jahr, aber sie war auch sehr intensiv. Leider mußte sie ja an einem gewissen Punkt enden. Den Grund dafür hat er nie erfahren. Es war für mich damals sehr schwer. Ich konnte ihm ja nicht sagen, warum ich die Ferundschaft zu ihm aufgeben wollte. Er hat mir damals oft nachtelefoniert und ich habe mich einfach nicht gemeldet. Irgendwann bekam ich einen Brief von ihm, auf den ich auch nicht antworten konnte. Ich habe mich damals geleugnet, um die Beziehung zw. Renè und Laura nicht zu gefährden. Ich habe damals auch keine andere Möglichkeit gesehen, und ich weiß auch heute nicht, wie ich es anders hätte machen können.
    Momentan empfindet Laura noch mehr für mich als ich für sie. Sie meint es (scheinbar) wirklich ernst. Damals hatte sie sich dafür entschieden bei ihrem Freund zu bleiben, weil eine bestehende Beziehung grundsätzlich Vorrang hat. Ich empfinde auch jetzt noch sehr viel für sie. Auch wenn das von damals schon über 1 Jahr her ist, so kommt es doch jetzt erneut wieder hoch. Ich mache mir über die damaligen Ereignisse jedenfalls ständig Gedanken. Es ist sicher besser, noch ein wenig mit allem abzuwarten......aber ich will auch nicht zu lange warten......ich habe solange auf Laura warten müssen....:herz: ich möchte sie kein zweites Mal verlieren :geknickt:
     
    #5
    manfred99, 13 September 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Endlich Ziel
Earl von H
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 September 2016
11 Antworten
CrazyRascal
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 September 2016
8 Antworten
Meantime
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 Januar 2016
17 Antworten