Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

endlich!? :)

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von medice, 6 Februar 2007.

  1. medice
    medice (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    endlich!? :smile: (sehr lang)

    Hallo erstmal zusammen!

    Ich bin grade voll glücklich.
    Zumindest denke ich, dass ich mich glücklich schätzen kann. :smile:

    Dieser Thread ist hauptsächlich dazu da, eine Übersicht zu geben, da so ziemlich jeder Teil dieser Geschichte irgendwo hier im Forum zu finden sein wird.
    Das ist eine komplette Geschichte meines bisherigen Liebeslebens :zwinker:
    Am Besten fang ich ganz vorne an:


    Wie alles begann:
    Ich hatte mit 17 Jahren und 8 Monaten noch nie eine Freundin. Das liegt vielleicht auch an meiner Art, denn obwohl, oder vielleicht genau deswegen, ich ein sehr netter und hilfsbereiter Typ bin, bin ich schüchtern. Überhaupt, wenn es um fremde Menschen geht.
    Also, ich schaffe, oder besser schaffte es nicht, auf Andere zuzugehen.
    Also beschloss ich, wegen der ganzen Umstände, dass das so nicht weitergehn kann und meldete mich dann kurzerhand im September letzten Jahres für den Grundkurs an.


    Die erste Freundin:
    Während dieses Kurses lernte ich dann ein sehr nettes Mädchen kennen (Einige hier werden das ja auch mitbekommen haben, vor allem die User der Spamthreads :zwinker: ). Es fing schon damit an, dass sie mit z.B. sagte, ich sollte ihr Alter schätzen.
    Ich dachte mir: "Das könnte ja jetzt gefährlich werden!" :grin:
    Und ich hab sie tatsächlich um 4 Jahre älter gemacht. Bei einem 15-jährigen Mädchen schon eine wahre Kunst. Aber sie hat es ganz witzig aufgefasst und nach und nach entwickelten sich Gefühle für sie.
    Vielleicht auch dadurch, dass sie mich auf diverse Bälle eingeladen hatte. Natürlich komisch. Ein Mädchen lädt einen Mann/Jungen zu einem Ball ein!? Da dachte ich dann halt, dass sie was für mich empfinden muss und bei mir entwickelten sich eben schon genannte Gefühle. Jetzt im Nachhinein ist mir klar, dass ich mir da das Meiste nur eingebildet habe, wie es halt bei vielen Unerfahrenen so der Fall ist.
    Auf jeden Fall schaffte ich es irgendwie, meinen inneren Schweinehund zu überwinden und ich frage sie auf einem Ball, ob sie meine Freundin werden wollte.
    Ich weiß noch genau, wie ich sie damals gefragt habe, denn sowas vergisse ich einfach nicht.
    Wir standen oben auf der Galerie und es war schon nach Mitternacht. Ich dachte bei mir, da ich mir fest vorgenommen hatte, sie zu fragen: "Reiß dich doch endlich mal ordentlich zusammen, du Memme!"
    Zumindest gingen meine Gedanken in diese Richtung.
    Also nahm ich dann endlich mal meinen ganzen Mut zusammen und versuchte etwas zu sagen.
    Ich schaute sie an und sie mich. Und ich brachte kein Wort heraus!
    Nach ich weiß nicht wie langer Zeit dachte ich mir: "Na toll, nicht mal DAS schaffst du! :geknickt:"
    Dann fiel mir ein, dass man ja spontan sein sollte, in solchen Situationen. Also sagte ich kurzerhand: "Ich glaube, ich bin sogar zu blöd, eine einfache Frage zu stellen!"
    Sie darauf:" Achja? Welche Frage denn?" (Hier merke ich jetzt schon, dass sie mir eigentlich nie wirklich entgegengekommen ist)
    Ich dann eben darauf:" Willst du meine Freundin sein?"
    Sie hat dann natürlich bejaht und ich war ein glücklicher Mensch.:smile:
    Das war am 3. Dezember.


    Das Grauen beginnt:
    Ich war der glücklichste Mensch auf Erden, würde ein Dichter jetzt wohl über mich schreiben und ich hatte auch genau das Gefühl.
    Aber da fing das Ganze schon an.
    Ich kannte sie eigentlich kaum und ich war grade erst 2mal bei ihr zu Hause. Und sie hat eine kleine Schwester, die 12 Jahre alt ist.
    Auf jeden Fall begann zu diesem Zeitpunkt der Fortgeschrittenen-Kurs beim Tanzen, denn ich wollte den Kurs unbedingt mit meiner Freundin machen, da ich ja so verliebt war und auch sehr tanzbegeistert war (und natürlich noch immer bin).
    Ich war dann ob der Adventzeit natürlich schon stark am grübeln, was ich ihr denn schenken sollte und da ich sie ja eig nicht kannte, fiel mir das besonders schwer.
    Da ich aber begeistert von vielem bin, was mit Stoffen zu tun hat (Ich sticke und knüpfe in der Freizeit manchmal), dachte ich mir, ich könnte ihr ja ein Freundschaftsband (FB) knüpfen.
    Mir fiel nichts anderes ein, also nahm ich mir das vor.
    Da war dann aber auch schon ein Problem: Ich konnte das FB-Knüpfen gar nicht.
    Allerdings hat meine Schwester sich mal ein Buch zugelegt, in dem sehr gut beschrieben ist, wie man ein FB macht.
    Als ich dann das Buch endlich hatte (meine Schwester hatte es in ihrer Studentenwohnung) war der 20. Dezember und ich hatte also noch nicht damit begonnen.
    Ich las mich in das Buch hinein und es war tatsächlich einfach das Knüpfen zu erlernen bzw. ein FB zu machen.
    Ich knüpfte dann an dem Band, wie ein tollwütiger Hund an einem Bein zerrt (geiler Vergleich ^^).
    Ich knüpfte bis spät in die Nacht hinein und sogar im Unterricht.
    Natürlich kamen dann blöde Bemerkungen von meinen Klassenkollegen, aber die ließ ich einfach reden.
    Ich hatte also eigentlich kaum Zeit, etwas anderes zu tun, als an dem FB zu arbeiten und ich schaffte es tatsächlich, das wunderschöne FB am 24. Dezember fertigzubekommen.
    Ich war voller Eifer am Werk gewesen und das Band sah wirklich toll aus. Das sagte jeder aus meiner Familie und auch ein paar Freunde.
    Hier möchte ich anmerken, dass ich am 24. versuchte, sie zu erreichen, am Vormittag noch gar nicht, aber am Nachmittag dann, aber ich konnte sie nicht erreichen, weder mit SMS, noch mit Anrufen und online war sie auch nicht.
    Um 10 Uhr am Abend gab ich es dann auf.

    Auf jeden Fall kam dann der 26.
    Das war der Tag, an dem ich mit der Familie meiner Freundin zu ihren Großeltern fahren durfte.
    Und da fing eigentlich dann alles an. Quasi der Anfang vom Ende.
    Wir spielten Karten und der Körperkontakt zwischen uns war wie immer miserabel. Zu Beginn hatte ich gedacht, das wird schon mit der Zeit, aber irgendwie WURDE DAS NICHT MEHR, also eigentlich so gut wie gar nichts. Küssen war ja schon fast das höchste der Gefühle.
    Aber ich in meiner Unwissenheit hab mir bis Dato gedacht, dass das schon wird. Aber denkste. Nja, beim Kartenspielen machte ich dann halt mal wieder einen meiner Späße (Ich hab meinen eigenen Humor, muss ich hier anmerken) und davon war die kleine Schwester meiner Freundin betroffen. Natürlich sagte kein Mensch etwas darüber, dass dieser Spaß anscheinend beleidigend für sie war.
    Naja, dann kam auf jeden Fall die Bescherung. Ich bekam von ihr einen Plüsch-teddy und eine Schachtel "Merci" und ich war wirklich vollauf beigeistert und freute mich total.
    Von meinem Geschenk erwartete ich eine ähnlich Reaktion.
    Als sie dann das Päckchen aufmachte, dachte ich mir zuerst, sie wüsste nicht, was das ist.
    Hm, aber das konnte eigentlich nicht sein, denn jeder weiß, was ein FB ist.
    Also die einzige übrige Möglichkeit--> Es gefiel ihr nicht.
    Ich war dann natürlich schon ziemlich sauer, denn ich hatte mir extra viel Arbeit damit gemacht, dass es ja gut aussieht usw., aber ich ließ mir natürlich nichts anmerken.
    Ich bedankte mich bei ihr für ihr süßes Geschenk, sie aber machte keine einzige Bemerkung über das FB.
    Ab spätestens hier würde sogar der größte Idiot zu grübeln beginnen.
    So auch ich.
    Ich fragte natürlich ob meiner Feigheit nur andeutungsweise nach, wie ihr das FB denn gefallen hätte und sie antwortete wieder mal nur ausweichend.
    Nachdem ich zu Hause war, musste ich dann heulen, im Bett allein natürlich.
    Ich fand die Welt so ungeheuer ungerecht, dass ich eine halbe Stunde lang richtige Bäche rinnen hab lassen.
    Dann schlief ich irgendwie ein.


    Der nächste Morgen (27.12.):
    Am nächsten Morgen dachte ich mir, dass sie mich langsam am A**** l***** könnte. Und ich hatte den ganzen Tag miese Laune.
    Ich schrieb dann am Nachmittag mal eine SMS mit dem Inhalt, dass ich mal unter 4 Augen mit ihr sprechen müsste und der nächstmöglichen Tag dazu war der 29. (Sie wohnt in einer Ortschaft 10 Km weg von hier).
    Irgendwie verflog meine miese Laune dann, ich denke aufgrund meiner gutmütigen Art, und als sie dann am Abend online kam, dachte ich, ich müsste doch jetzt wirklich mal fragen, was sie zu dem Band sagt.
    Aber dazu kam ich gar nicht.
    Denn das erste, was sie mir schrieb war, dass ich ihre kleine Schwester zutiefst beleidigt hätte und sie nun schon fast den ganzen Tag heult (Die Schwester!).
    Nun gut, dachte ich, dann frag ich sie eben nicht.
    Meine Wut auf sie steigerte sich wieder zunehmends und ich musste mich richtig zusammenreißen, um freundlich zu bleiben.
    Aber irgendwie änderte sich dieses Gefühl des Ärgers auf einmal schlagartig in Gelassenheit.
    Ich weiß nicht, welche Gedanken mich dazu führten, aber ich merkte auf einmal, dass ich eigentlich gar keine Gefühle mehr für sie hatte, so hart das jetzt auch klingen mag, so war es!
    Und ich nahm mir vor, statt eines klärenden Gesprächs, am 29. Schluss zu machen.
    Auch am nächsten tag dachte ich dann nicht anders darüber.
    Um es überschaubarer zu machen hier nochmal die Fakten, warum ich haupsächlich rot sah:

    1.)Am Weihnachtstag nicht erreichbar, was ich absolut nicht verstehen konnte (Im Nachhinein sagte sie, dass sie das Handy an dem Tag ausgeschalten hatte, damit sie niemand stören kann. HALLO?!!!:eek: ).

    2.)Keine Reaktion wegen des FB, was mich zutiefst verletzte.

    3.)Kein Verständnis für meinen eigenen Humor, was schonmal sehr tödllich für eine Beziehung ist.

    4.)Sehr wenig Nähe, was mich ohnehin sehr stutzig gemacht hat.
    Allerdings schob ich das damals auf die "neue Situation".

    Im Endeffekt machte ich dann einen klaren Schlussstrich und was natürlch zu erwarten war, passierte.
    Zuerst wollte sie mich natürlich nicht hergeben, aber ich blieb hart, weil ich wusste, dass sie nicht die richtige war.
    Nicht nach einer solchen sinnlosen Beziehung, in die ich 1000mal mehr hineingebuttert habe, als ich zurückbekam.
    Nachher sponn sie natürlich fürchterlich für mich.
    Auf jeden Fall war es dann aus.
    Dass sie ja auch noch im Tanzkurs war, hatte ich während dieser Zeit irgendwie verdrängt und beim nächsten Kurs nach den Ferien hatte ich dann doch ein wenig Schuldgefühle, aber das legte sich rasch wieder.


    Über den Tanzkurs:
    Wie manche vielleicht schon gemerkt haben, bin ich, unabhängig von dieser Beziehung, vollauf begeistert vom Tanzen.:smile:
    Ich bin förmlich verrückt danach. Aber das ist ein ganz anderes Thema.
    Ich möchte hier nur davon schreiben, weil im Fortgeschrittenen-Kurs 2 weitere Mädchen in mein Leben getreten sind, die es ganz schön durcheinander brachten.
    Sie sind Zwillinge, jedoch grundverschieden, wie vom äußeren, als auch vom Charakter.
    Auf jeden Fall lernte ich die Beiden während des Kurses kennen und ich fühlte mich zu der einen J. (nennen wir sie J. und L. ) hingezogen.
    Wir schrieben oft über ein Regionalforum miteinander, jedoch schrieb ich auch mit L.
    Dabei lernte ich sie eben auch besser kennen und dabei muss ich jetzt ein paar Fakten erwähnen:

    J. war/ist solo und schon ein paarmal in verschiedene Typen verkracht gewesen, jetzte weiß ich, dass sie einfach nie weiß, was sie will.

    L. war/ist vergeben, mehr sag ich dazu jetzt mal nicht.

    So weit, so gut.
    Nun muss ich aber an einem anderen Punkt ansetzen.


    Das Auftanzen für unseren Ball:
    Das Ballkommitee unserer Schule suchte noch Leute, die bereit waren, beim Ball unserer Schule aufzutanzen.
    Und das ist gar nicht so ohne, da an unserer Schule ca. 1200 Schüler unterrichtet werden und der Ball ein richtiges Event ist.
    Ich meldete mich dann eben mit 2 meiner Klassenkollegen an und ich wollte eig, dass ich beim Ball mit J. auftanze.
    Sie stimmte auch zu (Das war 3 Wochen vor dem Ball, also als die Proben begannen.) und ich war happy, weil ich dadurch mehr Zeit mit ihr verbringen konnte und sie so besser kennen lernen könnte.
    Aber wie das Leben so ist, kam sie dann nach ein paar Tagen drauf, dass sie leider keine Zeit hat.
    Also gut, dachte ich mir dann. Nun steh ich wieder als Vollidiot in der Probe.
    Ich war nämlich schon einmal ohne Tanzpartner erschienen, weil es da noch nicht so ums Tanzen ging, sondern eher darum, wieviele Tänzer überhaupt bereit waren mitzumachen.
    Also schaute ich mich nach einem nächstmöglichen Partner um.
    Es musst natürlich auch jemand sein, den ich gern hatte und da fiel mir dann als erstes die Zwillingsschwester L. ein.
    Ich hatte ja mit ihr auch schon Kontakt und ich verschwendete keinen Gedanken daran, sie mir als meine Freundin vorzustellen, obwohl ich sie attraktiv finde und auch vorher schon fand.
    Aber da war dieses "Sie hat nen Freund, also lass die Finger von ihr!", denn das ist eigentlich einer meiner Grundsätze, dass vergebene Mädchen tabu sind.
    Als ich sie dann fragte, ob sie mit mir auf dem Ball auftanzen will, war sie total erfreut und voller Begeisterung.
    Denn sie liebt das Tanzen genauso wie ich.:smile:
    Dann kam die erste Probe und wir hatten schon begonnen, die Choreographie einzustudieren. Allerdings war das erst eine einzige Probe gewesen und für L. war es kein Problem, das nachzulernen, obwohl es keine einfache Choreographie war.
    Jedenfalls waren dann insgesamt 4 Proben mit ihr, wobei die ersten 2 eher unspektakulär waren.
    Wir verstanden uns gut und hatten unseren Spaß.
    Zwischen den Probetagen schrieben wir uns auch wieder über schon erwähntes Forum. Die Unterhaltungen waren angeregt, aber keinesfalls wollte ich etwas von L.
    Doch dann kam der vorletzte Probentermin. Und hier beginnt auch meine eigentliche Geschichte und das, womit ich euch (hauptsächlich) in diesem Thread beschäftigen will.


    Dienstag - vorletzte Tanzprobe (29.1.):
    Die Proben waren alle in Linz, das ca. 30Km von hier entfernt ist.
    Ich musste mit dem Bus dorthin fahren, L. mit dem Zug, da das die bessere Verbindung war.
    Ich holte sie natürlich vom Hauptbahnhof ab, was ich bei den vorhergehenden Proben auch schon gemacht hatte.
    Auf jeden Fall hatte ich an dem Tag mein Englisch-Referat, vor dem ich schon wochenlang Angst hatte. Aber ich bekam einen 2er drauf, die beste Note, die unsere Professorin hergibt. Also war ich dementsprechend glücklich.
    Dieses glücklich-sein brachte mich an dem Abend bei der Probe so richtig in Stimmung und die Probe war richtig erheiternd. :smile:
    Ich und L. hatten aufgrund meiner Gelassenheit an dem Abend sehr viel Körperkontakt - mehr, als zum Tanzen eigentlich nötig gewesen wäre.
    Wir kamen uns in unseren Gedanken schon näher und ich lernte sie an dem Abend um einiges besser kennen als ich sie zuvor kannte.
    Aber mir fiel das an jenem Abend noch nicht so richtig auf, dass da was war.
    Ich fiel nur nach einem anstrengenden und glücklichen Abend ins Bett und hatte noch keine Schmetterlinge im Bauch.
    So konnte ich dann auch richtig gut schlafen.


    Samstag - Maturaball der LITEC Paul-Hahn (3.2):
    Ich hatte während der Woche natürlich wieder wie gewöhnlich mit L. geschrieben und sie war schon sehr nervös wegen dem Ball.
    Es könnte ja so viel danebengehen und so weiter. Ihr kennt solche Situationen ganz sicher.
    Ich muss zugeben, dass ich auch ein bisschen nervös war, aber ich beruhigte sie und sagte, dass ich gar nicht nervös sondern sehr zuversichtlich war.
    Das beruhigte mich natürlich auch selbst.
    Am Nachmittag um 15:30 war die Probe ausgemacht. Zumindest hatten L. und ich das gedacht.
    Diesmal brachte mich allerdings mein Vater nach Linz und wir holten L. bei ihr zu Hause ab.
    Wir waren um 5 Minuten zu früh am Treffpunkt, aber es war kein Mensch zu sehen, den wir von den Proben her kannten.
    Nach ein bisschen Herumfragen stellten wir fest, dass die Probe erst auf 16:00 angesetzt war. Also hatten wir noch Zeit es uns ein bisschen gemütlich zu machen und miteinander zu quatschen.
    Als dann die Probe begann hatten wir schon viele geschichten ausgetauscht. Wir waren natürlich auch heftig am Scherzen und während der Probe machten wir uns fürchterlich viel Spaß.
    Nach der Probe (Sie war um ca. 18:30 zu Ende) kam es zwischen uns zu immer mehr Körperkontakt.
    Wir sollten um 19:45 wieder bereitstehen, eben zum Auftanzen, und so hatten wir wieder viel Zeit, uns weiter zu unterhalten und Späße zu machen.
    Dann kam der Auftritt!


    Die Eröffnung des Balles:
    Wir brachten die ganze Vorstellung wunderbar über die Bühne und alle Bedenken waren sinnlos gewesen.
    Es war eine sehr gelungene Eröffnung. :smile:
    Nachher waren wir allerdings komplett fertig.
    Wir setzten und backstage auf ein Sofa und erholten uns erstmal.
    Dabei kamen wir uns sehr nahe, tauschten auch Zärtlichkeiten aus und ich bekam dann dieses heftige Kribbeln im Bauch zum ersten Mal in meinem Leben.
    Aber ich merkte es nicht wirklich oder ich wollte es zumindest nicht wahrhaben,denke ich, da ich ja wusste, dass sie einen Freund hat.
    Jedoch war der Austausch der Zärtlichkeiten wirklich so heftig (klingt vlt etwas übertrieben), dass uns eine der anderen Tänzerinnen fragte, wie lange wir denn schon zusamman wären.
    Ich lief natürlich ganz plötzlich knallrot an und L. ging es ähnlich.
    Ich sagte dann, dass wir gar nicht zusammen wären, was ja auch stimmte.
    Wir hörten dann kurz auf und wurden uns bewusst, was wir da taten. Aber ab diesem Zeitpunkt hatte ich auch dieses Kribbeln im Bauch und ich merkte, wie verliebt ich war.
    Dann versuchte L., mich zu küssen.
    Aber anstatt das gleich auszunützen fragte ich sie, ob sie sich sicher sei, was sie da zu Tun gedachte.
    Ich denke, das ist auf mein Ehrgefühl zurückzuführen, denn ich wusste ja, dass sie einen Freund hatte.
    Es ist natülich klar, dass sie dann erstmal mit dem Versuch aufhörte.
    Und ich schimpfte mich innerlich natürlich den größten Idioten, den die Welt je gesehen hat, denn eine solche Aktion war ja wieder mal typisch für mich.
    Aber nach einigen Minuten, in denen wir uns intensiv-sehnsüchtig angesehen hatten, musste ich zu ihr bemerken, dass ich das wohl besser nicht sagen hätte sollen. Das änderte dann wieder alles schlagartig!
    Die Luft zwischen uns knisterte richtig und der Kuss war nicht mehr weit. Dann endlich konnte ich meine Bedenken überwinden und ihr ging es genauso. Ich bekam zum ersten Mal einen richtigen Kuss und es war einfach wunderschön!
    Das war das schönste Erlebnis, das ich bisher hatte. Mir kam es so vor, als würde die Zeit stillstehen.

    Der Abend wurde dann wunderbar. Wir machten dann am Ufer der Donau noch einen halbstündigen Spaziergang, bevor uns mein Vater wieder abholte. Das war um ca. 1:30.
    Und dabei kam das Gespräch auf ihre laufende Beziehung.
    Ich erfuhr dabei, dass es ohnehin nicht mehr besonders gut lief, was mich natürlich noch mehr in Euphorie versetzte.

    Nachdem wir sie dann nach Hause gebracht hatten (Ich hatte sie natürlich bis zur Wohnungstür gebracht.), fuhren wir selber Heim und ich konnte die restliche Nacht fast nichts schlafen, weil ich immerzu an sie denken musste.


    Was seitdem geschah:
    Am Sonntag schrieben wir natürlich wieder wie verrückt.
    Es waren richtig sehnsüchtige Texte. Was sollte man von 2 frischverliebten auch Anderes erwarten?
    Nja, da war auf jedenfalls noch das "Problem" mit ihrem Freund.
    Aus dem vielen Geschriebenen konnte ich entnehmen (auch direkte Aussagen), dass sie es mit mir wirklich probieren möchte.
    Aber sie will zuerst mal mit ihrem Freund Schluss machen und dann etwas Auszeit haben.
    Das kann ich gut nachvollziehen und diese Zeit bekommt sie von mir.
    Denn was nachher kommen wird wird eine sehr schöne Zeit werden, das weiß ich einfach! :herz:


    PS: Wenn euch noch etwas über meine Geschichte interessiert, fragt mich einfach!
    Ich hoffe, dass ich euch das dann auch beantworten kann.
    Ich höre auch gerne anderen Kommentaren zu, die ihr zu meiner Geschichte schreibt, den positiven, wie auch den negativen.
     
    #1
    medice, 6 Februar 2007
  2. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.539
    398
    2.015
    Verlobt
    Ich bewundere dich, dass du so offen über deine Liebe und deine Gefühle schreiben kannst. Und wie du deine Schüchternheit überwindest.

    Ich hätte auch eine Geschichte, aber die spielte sich ganz zwischen mir allein ab:flennen:

    Und wenn es gelingt > :bier:
     
    #2
    simon1986, 6 Februar 2007
  3. medice
    medice (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    Danke für deine aufmunternden Worte, Simon!

    Was ich hier vlt auch noch anmerken will ist, dass L. und ich seit diesem Abend ein gemeinsames Motto haben:
    CARPE DIÈM! - Leb´ den tag!
    Das kommt davon, dass wir unter anderem an diesem Tag über diese Worte geredet haben. :smile:
     
    #3
    medice, 6 Februar 2007
  4. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.539
    398
    2.015
    Verlobt
    Das mit dem Freundschaftsband ist schon traurig! Fast eine Geschichte für sich.
    Aber bei mir haben auch viele Tränen die Liebe begossen (zum Glück nicht umsonst) Machst du ein neues Freunschaftsband:smile: ?
     
    #4
    simon1986, 6 Februar 2007
  5. medice
    medice (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    Das werde ich mir erst überlegen!
    Aber ich denke, dass das trotz Allem eine gute Idee ist. :smile:

    Ja, das mit dem FB ist eine ganze lange Geschichte..
    Ich könnte seitenweise drüber schreiben:engel:
     
    #5
    medice, 6 Februar 2007
  6. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.539
    398
    2.015
    Verlobt
    Hast du nie daran gedacht, wenn du traurig warst, Musik zu machen? Ich nehme dann immer die Geige:smile:
     
    #6
    simon1986, 6 Februar 2007
  7. medice
    medice (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    Warum denn?
    Nein, wenn ich traurig bin, dann häng ich meinen Gedanken nach und bin sicher nicht fähig, Geige zu spielen :zwinker:
     
    #7
    medice, 6 Februar 2007
  8. möpi666
    Gast
    0
    Hallo Medi,

    also am anfang erstmal ein bisschen kritik...:schuechte
    Ich hab ja ncihts,gegen einen eigenwilligen humor,aber man sollte schon aufpassen,was man sagt und vor allem über wen.Würde jemand witze über meine Schwester machen,würd ich auch echt sauer werden.Gegen meine Schwestern darf KEINER was sagen! :angryfire

    Aber davon mal weg...geht hier ja schließlich um was anderes :zwinker:

    Also,es freut mich schon mal sehr für dich...wobei ich da ein paar bedenken hab,wegen ihren Freund.Ich hoffe aber mal,dass sich das klären wird.

    Ich drück dir auf jedenfall ganz doll die daumen.Du hättest es echt verdient,endlich mal eine liebe Freundin zu bekommen...:knuddel:

    Also,lass mich wissen,wie es weiter geht :knuddel:
     
    #8
    möpi666, 6 Februar 2007
  9. flobig
    flobig (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    811
    101
    0
    Single
    respekt
    da fehlen mir die worte.
    süss
     
    #9
    flobig, 6 Februar 2007
  10. medice
    medice (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    Du kannst deine Bedenken gerne offenlegen, möpi, das würde mich sehr freuen.
    Ich wünsche mir hier ja auch eine kleine diskussion, wenn das möglich ist :smile:

    Und ich werde den weiteren Verlauf sicher hie rposten, da sei dir sicher :smile:

    Wo sind sie denn hingelaufen, deine Worte?:zwinker:
     
    #10
    medice, 6 Februar 2007
  11. flobig
    flobig (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    811
    101
    0
    Single
    weiss net
     
    #11
    flobig, 6 Februar 2007
  12. medice
    medice (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    hm, ja dann muss es ja überwälignd sein :zwinker:
     
    #12
    medice, 6 Februar 2007
  13. flobig
    flobig (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    811
    101
    0
    Single
    das meine ich ja
     
    #13
    flobig, 6 Februar 2007
  14. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Glückwunsch!!! Das sieht doch wirklich positiv aus! Ich drücke dir die Daumen, daß es auch so weitergeht. Gib ihr immer wieder zu verstehen, dass deine Gefühle für sie sehr stark sind.
    Aber bedränge sie nicht.

    Wie lang sind die beiden denn ein Paar?
     
    #14
    *Luna*, 6 Februar 2007
  15. faust06
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    Das ist eine echt tolle Geschichte! Ich hoffe das alles gut läuft!

    Ein FB ist wirklich eine unterschätzte Angelegenheit. Meine Geschichte was das FB betrifft: Ich habe eines von Das Mädchen vor Jahren zu Weihnachten bekommen. Es war echt schön, hab ich total darüber gefreut, weil ich in sie verliebt war. Kurze Zeit später habe ich mir meinen Finger gebrochen, und der Arzt hat ohne zu zwinkern das Band abgeschnitten. Es fühle sich an, wie ein Messer in meinem Herzen.:geknickt:

    Das Band liegt seit ca. 9 Jahren in meiner "Erinnerungs-Box"...:herz:

    Über was genau möchtest du diskurieren?

    Faust
     
    #15
    faust06, 6 Februar 2007
  16. medice
    medice (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    Ich kenne deie Geschichte zwar nciht, aber ich werde mir sicher mal die Zeit nehmen, sie zu lesen :smile:
    Dass FB unterschätzt werden ist mir jetzt auch klar, aber sogar die anderen burschen aus meiner klasse fanden es "besonders"
    Das mit deinem band ist natürlich schade, aber wie soll ein arzt sowas auch wissen!?

    danke für deine meinung faust :smile:
     
    #16
    medice, 6 Februar 2007
  17. möpi666
    Gast
    0
    noch jemand,mit einer errinnerungs-box :herz: :herz: ...dich mag ich :smile:


    @medi: naja,ich hab da so ein paar bedenken,wegen ihrem Freubd.Gibt soo viele frauen,die sagen,ja ich mach mit ihm schluss um mit dir zusammen zu kommen...aber dann machen sie es nicht wirklich....und ich will halt nicht,dass dir sowas passiert :schuechte :knuddel: ....aber vielleicht wird es ja nicht so sein :smile: ...ich wünsche es mir jedensfalls für dich
     
    #17
    möpi666, 6 Februar 2007
  18. medice
    medice (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    Ja danke, Luna :smile:
    Werd ih nicht machen :zwinker:

    sie sind ein bisschen mehr als ein jahr zusammen:schuechte

    ich meine, dass ihr ruhig hier über alles, was in der geschichte vorkommt diskutieren könnt :smile:
    es gibt doch genügend zu bereden, oder?

    das werde ich leider erst erfahren, wenn die zeit gekommen ist, aber ich denke, dass sie es machen wird..
    wenn du ihre texte gelesen hättest...:herz:
    danke, dass du mir das vergönnst..:smile:
     
    #18
    medice, 6 Februar 2007
  19. faust06
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    Nein, nein! War dem Arzt gegenüber nicht böse gemeint. Du musst nur wissen: Ich war total in das Mädel verliebt, sie hat mir das Band geschenkt, das echt wunderschön war, und meine Liebe noch verstärkte. Gut, ich bin also in der Ambulanz und der Arzt meinte: "da gehört ein Gibs drauf" und *Schnitt* ab war das Band. So unvorbereitet.. :flennen:

    Jedenfalls finde ich, dass du L. auch eines machen sollst (wenn ihr dann zusammen seid... so richtig)

    Hat das nicht jeder?! :engel:
     
    #19
    faust06, 6 Februar 2007
  20. anna2293
    anna2293 (23)
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    vergeben und glücklich
    erstmal respeckt, die geschichte ist wirklich gut, dann eine frage die du natuerlich nicht beantworten musst: was hast du denn fuer einen boesartigen 'witz' gemacht? ich versteh das voll ubnd ganz weil wegen meinem humor der auhc sehr eigenwillig meine letzte Beziehung in die brueche ging, aber ich steck sowas wenn es mich selbst betrifft auch einfach leichter weg!

    dann herzlichen glueckwunsch und ich freu mich aufs weiterlesen!
     
    #20
    anna2293, 6 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - endlich
Heums
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
27 September 2014
1 Antworten
Shiny Flame
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
26 Oktober 2008
1 Antworten
emely271203
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
2 September 2006
4 Antworten