Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Endlosgeschichte...

Dieses Thema im Forum "Fun- & Rätselecke" wurde erstellt von Chicken, 10 Januar 2004.

  1. Chicken
    Gast
    0
    Hi ihr Lieben! :smile:

    In einem Anfall von geistiger Umnachtung hatte ich plötzlich die Idee, man könnte doch vielleicht mal für alle die sich gerne kreativ betätigen möchten eine Endlosgeschichte hier im Forum starten? Mhh? :smile:
    Natürlich kann es auch sein, dass mir einfach kalt ist, ich übermüdet bin und einfach totalen stuss laber, aber vielleicht habt ihr ja Lust?

    Ich würde mal sagen, dass ich einfach einen Anfang wage und darauf hoffe, dass die Geschichte wachsen wird... wenn nicht, dann war die Idee wohl doch nicht so dufte *g*
    Man möge mir schon mal im Vorraus verzeihen *auf-die-knie-fall*

    [P.S. Wenn der Beitrag in eine andere Rubrik gehört, dann bitte ich auch DA um verzeihung *g*
    Ich war mir nicht ganz sicher wohin damit.... :schuechte ]

    ________________________________________________


    Er wachte auf. Ganz plötzlich und schweiß gebadet...
    sollte das alles nur ein Traum gewesen sein?
    Es konnte doch nicht sein, dass all das... all das was er erlebt hatte, gespürt hatte und nach dem er verlangte aus dem Nichts gegriffen war.
    Er stand also auf... setzte einen Fuß vor den anderen und machte sich auf den Weg ins Bad, ihm immernoch unbegreiflich, ob er geträumt hatte oder nicht.... nie hatte er gehört, dass Träume so real sein können.
    Aber als er sein Bad betrat und einen flüchtigen Blick aus dem Fenster warf, da musste er plötzlich etwas feststellen...
     
    #1
    Chicken, 10 Januar 2004
  2. Sydney
    Gast
    0
    hier kommt die unterstützung

    ... Aber als er das Bad betrat und einen flüchtigen Blick aus dem Fenster warf, wurde er ruckartig aus seinen Gedanken gerissen. Das konnte doch nicht möglich sein?
    Krampfhaft versuchte er sich zu erinnern. Er war doch gestern im Hotel Hilton in Wien ins Bett gegangen. Wo, zum Teufel war er jetzt? Er blickte gebannt aus dem Fenster, versuchte die ihm dargebotene Aussicht irgendwohin einzuordnen. Die Umgebung kam ihm sehr bekannt vor, aber woher? Diesen einen Kirchturm, so schräg gegenüber, an den konnte er sich plötzlich erinnern. In dieser Kirche hatte seine Schwester geheiratet.
    Diese Erkenntnis warf eine neue, gravierende frage auf. Wie kam er, praktisch über nacht (so kam es ihm zumindest vor) nach Madrid?

    Erneut wurde er aus seinen Gedanken gerissen. Das Telefon, er eilte zum Hörer, nahm ab, und ...
     
    #2
    Sydney, 12 Januar 2004
  3. Chicken
    Gast
    0
    ... eine tiefe, dunkle Männerstimme tönte ihm entgegen.
    Nur leider konnte er wenig Spanisch und der Mann hatte auch zusätzlich noch einen starken catalanischen Akzent, doch WAS er verstehen konnte, das versetzte ihn in große Unruhe. Es ging um eine Frau, soweit er folgen konnte und der Mann schien sehr sehr aufgebracht, er schrie geradezu.
    Ihn überkam immer mehr ein ungutes Gefühl: "was zum Teufel ist letzte Nacht passiert und WIE verdammt komme ich hierher?", fragte er sich.
    Er lies den Mann am anderen Ende nicht ausreden, denn ihm wurde die Sache zu unheimlich und er knallte den Hörer auf die Kabel.

    Ohne sich jedoch von dem Schock erholen zu können klopfte es wie aus dem Nichts an der Tür, mit harten, schneller werdenden Schlägen...
     
    #3
    Chicken, 12 Januar 2004
  4. Sydney
    Gast
    0
    ... doch auf einmal. Stille. Es hatte aufgehört. Er hörte auf einmal gar nichts mehr. Nicht nur das Klopfen an die Tür hatte aufgehört, es schien ihm, dass nicht mal mehr ein Auto auf den Straßen draussen fuhr.

    Er ging zur Tür um nach zu schauen. Er war neugierig geworden. Irgendwie musste er das Rätsel seines Ortswechsels kommen. Er öffnete also die Türe, schön langsam und vorsichtig. Blickte nach rechts und nach links doch er sah nur einen Gang, der auf jeder Seite bald einen Knick hatte. Er schüttelte den Kopf, vielleicht hatte er sich das Klopfen an die Tür nur eingebildet?
    Er drehte sich weider in Richtung seines Zimmers um, da sah er ihn. Den Brief, der auf dem Nachttisch lag.
    Genaugenommen war es eigentlich kein brief, nur ein zusammen gefalteter Zettel. Er faltete ihn auseinander und las...
     
    #4
    Sydney, 12 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Endlosgeschichte
Böhse Onkelz RE
Fun- & Rätselecke Forum
14 Juli 2004
22 Antworten