Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Endometriose

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Beckyvi, 21 Januar 2004.

  1. Beckyvi
    Gast
    0
    Tja, ich sitze gerade mit wahnsinnigen Schmerzen hier und kann schon den zweiten Tag in Folge nicht zur Uni weil ich solche Schmerzen habe.

    Ich werde also wohl nächste Woche zum FA gehen und mich untersuchen lassen. Und diesesmal nicht glauben, dass ein Pillenwechsel das Allheilmittel ist, denn das hatte ich jetzt schon 2mal.

    Ich habe mich im Internet ein bisschen schlau gemacht und werde meine FÄ auf Endometriose ansprechen, denn die Symptome passen relativ gut auf mich:

    • Starke Monatsblutungen
    • Schmerzen während und nach dem Geschlechtsverkehr
    • Schwindelanfälle im Zusammenhang mit Menstruationsschmerzen
    • Schmerzen bei Blasenentleerung während der Menstruation
    • Müdigkeit und Erschöpfung
    • Vermehrtes Auftreten von Allergien und anderen Autoimmunerkrankungen

    Mehr Infos hier:

    http://www.endometriose-vereinigung.de/index.php
    http://www.endometriose.de/index-flash.phtml

    Ich finde es erschreckend, dass circa 10% der Frauen darunter leiden und will die Gewissheit haben, ob ich es auch habe.

    Jedenfalls wollte ich fragen, ob jemand von euch das hat/hatte und was dagegen gemacht wird/wurde. Und ob's geholfen hat.

    Ich muss sagen, ich bin nicht gerade der fan von OPs, aber diese Schmerzen sind mir zu viel.

    EDIT: Was mich auch interessieren würde: Wisst ihr (auch die Männer) überhaupt über diese Krankheit Bescheid? Ich habe nämlich vor zwei Monaten das erste mal davon gehört.
     
    #1
    Beckyvi, 21 Januar 2004
  2. Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.714
    123
    3
    Verheiratet
    Ehrlich gesagt, hab cih davon noch nie was gehört....aber da du ja die Symptome aufgelistet hast, weis ich jetzt auch was man daruter so versteht. Zum Glück hab ich sowas nicht *aufholzklopf*

    Du solltest das aber auf jeden fall genau untersuchen lassen....kann ja auch nicht sein, dass du die ganze Zeit schmerzen hast.
     
    #2
    Deufelinsche, 21 Januar 2004
  3. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hi Beckyvi,

    meine Freundin hatte das auch - die lag tagelang unter Schmerzen im Bett und musste dann zum Arzt... der hat die Krankheit dann (eher durch Zufall) festgestellt und sie musste sofort operiert werden... wäre sie nicht zum Arzt gegangen wäre sie heute warscheinlich unfruchtbar... Heute nimmt die ein Hormonnasenspray (bekommt auch ihre Tage nicht) und gut ist - die Pille muss sie dadurch auch nicht nehmen...

    Geh auf jeden Fall zum Arzt und erzähle ihm von deinem Verdacht!

    lg
    cel
     
    #3
    Celina83, 21 Januar 2004
  4. Beckyvi
    Gast
    0
    Hab jetzt einen Termin für in 3 Wochen gemacht. Hab ein bisschen recherchiert und falls sich mein Verdacht bestätigen sollte habe ich Glück, denn die Frauenklinik unseres Uniklinikums hat sich auf diese OPs spezialisiert.

    Hoffe trotzdem, um eine OP rumzukommen.
     
    #4
    Beckyvi, 21 Januar 2004
  5. Beckyvi
    Gast
    0
    Nun ja, zwar hat das Thema bis jetzt wenig Leute interessiert, aber ich wollte mal updaten. Ich war letzte Woche bei meiner FÄ und ich soll bei meiner nächsten Periode Schmerzmittel nehmen und falls die Schmerzen so schlimm sind wie letztes Mal wiederkommen, dann wird wohl eine Laparoskopie bei mir durchgeführt und nachgesehen, ob ich Endometriose habe und diese gegebenfalls entfernt. Habe dieses Wochenende auch meinem Freund davon erzählt.
     
    #5
    Beckyvi, 24 Februar 2004
  6. Angelina
    Gast
    0
    Na dann wollen wir mal hoffen,
    dass es dir durch das Schmerzmittel besser geht
    und du doch um die OP kommst hmm?

    Wünsch dir alles Gute
    und halt uns auf dem Laufenden,
    mich interessiert es!

    Habe davon aber auch noch NIE gehört!
     
    #6
    Angelina, 24 Februar 2004
  7. Beckyvi
    Gast
    0
    Naja, das Problem ist halt, dass die Schmerzmittel nichts daran ändern, dass ich sozusagen in meinen Bauch blute.

    Ich vorher auch nicht. Die einzige, die ich kenne und die davon schonmal gehört hat ist meine Mutter.

    Danke. Und falls ich es hab werde ich damit wohl den 'Kummerkasten' am laufen halten...
     
    #7
    Beckyvi, 24 Februar 2004
  8. Angelina
    Gast
    0
    Kann ich mir vorstellen,
    aber wenns dann erkannt wird und du dir OP hinter dir hast, wird ja vll. wieder alles gut und du musst diese unerträglichen Schmerzen nicht mehr aushalten.

    Wünsche dir alles Gute und das du es nicht hast,
    aber das es auf jedenfall raus gefunden wird, falls es doch so sein sollte.

    Also meld dich dann mal...

    Liebe Grüße,

    Mary!
     
    #8
    Angelina, 24 Februar 2004
  9. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Ich hab schon mal davon gehört, ja. Auch in Bezug auf starke Regelschmerzen. Ist allerdings schon eine ganze Weile her und genauer hab ich mich damit nicht beschäftigt. Allerdings meine ich mich noch zu erinnern, dass ich auch gelesen habe, dass das gar nicht so selten ist.
     
    #9
    MooonLight, 24 Februar 2004
  10. Beckyvi
    Gast
    0
    5-10% der Frauen haben zumindest schwache Formen.
     
    #10
    Beckyvi, 24 Februar 2004
  11. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Ich weiß, was Endometriose ist, mein FA hat den Verdacht mir gegenüber vor einiger Zeit mal geäußert, weil ich wegen starker Regelschmerzen bei ihm in Behandlung bin. Normalerweise wird bei Verdacht darauf zunächst der Bauchraum per Ultraschall untersucht, ob sich da irgendwelche Verwachsungen erkennen lassen. Erst wenn der Arzt dann was Auffallendes entdeckt, wird eine Laparoskopie vorgenommen und gegebenenfalls werden gleich Endometrioseherde entfernt. Bei mir hat man beim Ultraschall zum Glück nix entdeckt.
    Hat deine FÄ denn bei dir schon per Ultraschall nachgesehen, ob überhaupt was zu erkennen ist? Wenn nicht, dann solltest du sie mal drauf ansprechen, denn womöglich kannst du dir die OP dadurch gleich sparen.
     
    #11
    User 4590, 24 Februar 2004
  12. Flügerl
    Gast
    0
    Hallo Beckyvi (man beachte den richtig geschriebenen Nick :zwinker:

    ich weiß seit 2 Jahren, daß ich Endometriose habe - und alles, was mir bis jetzt die Ärzte darüber sagen konnten, war: es ist ein Teufelszeug!!
    Danke, das hab ich selbst schon rausbekommen, denn es macht mich fertig!!!

    Ich hab schon 3 Bauchspiegelungen hinter mir und nun soll, weil es einfach nicht besser wird, sondern eher schlimmer, der rechte Eierstock und die Gebärmutter entfernt werden. Kleines Problem dabei ist: ich hab noch keine Kinder!!!
    Allerdings muß ich ehrlich sagen, daß ich auch keinen Mann oder Freund habe - und ich glaub, soweit ich informiert bin, hat der Heilige Geist seinen Dienst eingestellt *g*

    Nein, im Ernst - die Schmerzen sind teilweise so heftig, daß ich mir wirklich überlege, diese OP machen zu lassen. Wobei ich allerdings noch so knapp 3 Monate warten muß, weil mir erst vor 2 Wochen die Gallenblase entfernt wurde und nun eine 17 cm lange Naht meinen Bauch ziert (beim nächsten Fasching geh ich als Patchworkdecke *lach*)

    Mein Tip für Dich:
    Schau mal unter dem Link nach, da kannst Du direkt mit Betroffenen und auch mit Experten über Endometriose Erfahrungen austauschen

    http://frauen.qualimedic.de/Forum-13403.html

    Zudem wurde mir von meiner Frauenärztin gesagt, es soll in Westerstede (für mich wirklich der nächste Weg :cry: ) DER *Endometriose-Papst* sein, der auf diesem Gebiet ein absolutes Ass ist. Sobald ich die Adresse habe, mach ich da für mich nen Termin aus, vielleicht gibt es ja doch noch ne andere Behandlungsmöglichkeit als die *Komplettsanierung* wie sich das so nett nennt (früher nannte man es *Sterilisation*!!)

    Oki, ich hoffe, ich konnte Dir helfen (hab mich, weil ich Deinen Beitrag hier per Zufall gelesen hab, extra registrieren lassen, sonst kann man hier ja nicht schreiben....) und Du mußt nicht so lange rumtun damit, wie ich es schon mache.

    Liebe Grüße und toi, toi, toi

    Andrea
     
    #12
    Flügerl, 24 Februar 2004
  13. Beckyvi
    Gast
    0
    Ja, hat sie. Und dass da nichts zu erkennen war hat eigentlich rein gar nichts zu sagen. Die Stellen sind nur stecknadelkopfgroß (ich habe Bilder gesehen) und wenn du Endo im Stadium 1 oder 2 hast erkennt man sie dort einfach nicht. Ich verstehe nicht, wie dein FA dann einfach sagen kann, dass du nichts hast.

    Flügerl , vielen Dank für deinen Beitrag und viel Glück! Ich werde mir die Seite angucken und angeblich ist ja meine örtliche Uniklinik auf Endo spezialisiert.
     
    #13
    Beckyvi, 24 Februar 2004
  14. bamba
    bamba (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    vergeben und glücklich
    bei mir wurde auch schon der verdacht auf endometriose geäußert und meine frauenärztin meinte ebenfalls, dass man das auf dem ultraschallbild hätte erkennen müssen. hmm, aber wenn das so ist, wie du sagst, dass das nur stecknadelkopfgroß ist, werde ich sie beim nächsten mal darauf ansprechen.

    ich litt auch seit beginn meiner periode unter extrem starken schmerzen, die man nicht mal mit umengen an tabletten unterdrücken konnte. und hatte ebenfalls lange (9-14 tage) und starke blutungen. so summiert sich in der schule auch die anzahl der fehltage (3-4 tage pro monat sind ja schon heftig). durch die Pille sind zumindest meine tage schwächer geworden, aber auch nur, weil sie sofort schwächer werden, wenn die pause vorbei ist (die tage davor sind sie so stark wie 'ohne pille' auch) .
     
    #14
    bamba, 25 Februar 2004
  15. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    Also ich habe auch schon seit längerem Endo und auf dem Ultraschall hat mein FA NICHTS gesehen. Ich hatte wegen einer Eierstockzyste eine BS und dabei ist zufällig die Endo festgestellt worden.

    Sie wurde teilweise entfernt, wie auch in nachfolgenden Operationen, aber wahrscheinlich noch nicht ganz weg.

    Beschwerden habe ich zu dieser Zeit eigentlich nicht. Auch keine übermäßig starken Regelschmerzen. Lediglich Schmerzen in der Rückengegend, was auf diese Endoherde hinweisen soll.

    Ich wünsch dir alles Gute! Eine BS ist wirklich nicht schlimm.
    Sollst du ins Krankenhaus oder ambulant?
     
    #15
    Hexe25, 26 Februar 2004
  16. Beckyvi
    Gast
    0
    Nofch steht nichts fest, erstmal Periode abwarten. Nächste Woche ist es soweit... :frown:
     
    #16
    Beckyvi, 26 Februar 2004
  17. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    Endo ist eine Teufelskrankheit. Mir hatte der Doc damals gesagt, dass das auch nach einer OP immer wiederkommen kann. Und so war es leider auch bei mir :cry:

    Ich drück dir die Daumen!
     
    #17
    Hexe25, 26 Februar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Endometriose
il.chchudeluri
Aufklärung & Verhütung Forum
19 November 2014
43 Antworten
knutschtblume
Aufklärung & Verhütung Forum
1 September 2010
4 Antworten
justme87
Aufklärung & Verhütung Forum
5 November 2008
5 Antworten
Test