Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Enge Freundschaft zur/zum Ex

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Aramon, 17 November 2009.

  1. Aramon
    Aramon (33)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    26
    26
    0
    nicht angegeben
    Den Thread hätte man wohl auch in "Liebe & Partnerschaft" oder "Kummerkasten" posten können, aber eigentlich suche ich nicht so sehr Tipps/Hilfe, sondern will ein paar Meinungen hören.

    Für die Ungeduldigen erstmal die Frage(n), unten dann eine längere Fassung meiner Situation:
    "Seid ihr mit einer/m Ex noch oder wieder sehr eng befreundet? Geht es gut für euch? Wie lange nach der Trennung hatte sich der intensivere Kontakt hergestellt?"

    Ich hab ein paar Freunde, die haben noch guten Kontakt zu manchen Ex-Freundinnen und das geht gut. Aber es ist vielleicht nicht so eng, wie bei mir und meiner Ex.

    Jetzt zu "meiner" Geschichte. Achtung: Lang, aber wer will kann auch nur die Frage oben beantworten, deswegen Umfrageforum :smile:

    Nachdem wir in der Beziehung immer wieder Streits hatten und uns auch während der Beziehung schon 4 mal oder so getrennt hatten, war es dann im Mai endgültig vorbei.
    Die Streits kamen wegen unterschiedlichen Sachen, häufig Kleinigkeiten, die in ihren Augen größer waren (nicht so gutes Selbstbewusstsein spielt da mit), und weil ich Kleinigkeiten, die mich gestört haben, oft nicht gesagt hatte. Hab also kleines in mich "reingefressen", bis es zu viel wurde und dann zu nem Streit kam... Also Fehler auf beiden Seiten...

    Nach der Trennung hatten wir dann erstmal ein paar Wochen keinen Kontakt mehr, dann kurz (ein paar Tage) wieder über ICQ, und dann wieder 3 oder 4 Monate nicht mehr.
    Aber vor ein paar Wochen kam wieder Kontakt und wir hatten wieder was zusammen gemacht (wobei am Anfang halt nur mit Freunden und nicht alleine). Direkt nach den ersten 3 oder 4 Treffen, haben wir ein Gespräch geführt, was wir eigentlich wollen. Da haben wir beide gesagt, dass wir keine Beziehung wollen, weil das ja nicht funktioniert hatte und es doch wieder zu Streits und Verletzungen kommen würde. Dann haben wir auch öfters was zusammen unternommen und lief gut. Als es ihr ein paar Mal nicht gut ging, war ich direkt für sie da und konnte sie aufheitern und ihre Stimmung deutlich bessern.
    Insgesamt wurde es wieder ne enge Freundschaft, die aber irgendwie mehr war als ne Freundschaft. Mit anderen Freundinnen kuschel ich nicht und es gibt nicht so viele Umarmungen, Küsschen auf die Wange oder sonst was. (sexuell lief aber nichts)
    Das hatten auch Freunde bemerkt und ich wurde auch von ein paar Freunden gewarnt, dass ich aufpassen soll... nicht, dass ich wieder so verletzt werde, wie bei der Trennung.
    Ich hab gemerkt, dass ich nicht 100% über die Trennung weg war und sie mir sehr viel bedeutet... also wieder mehr als ne normale (oder auch sehr enge) Freundschaft. Sie hatte mir auch von Dates mit nem Kerl erzählt, wo ich natürlich eifersüchtig wurde und ihr das auch gesagt hatte. Naja... nach 3 Dates war der Typ dann doch nicht mehr interessant und da er ne Beziehung wollte und sie nicht, hat sie es beendet, bevor es angefangen hat.

    Ich hatte ihr dann auch gesagt, dass ich noch irgendwie in sie verliebt bin... aber ich wusste ja, dass eine Beziehung zu weiteren Verletzungen führt. Aber das mit den Dates hatte mir eigentlich auch gezeigt, dass eine Freundschaft auch zu Verletzungen führt. Nämlich spätestens dann, wenn sie einen neuen Freund findet. Wie soll man über eine Trennung hinweg kommen, wenn man noch so engen Kontakt hat? Aber die 3-4 Monate kompletter Kontaktabbruch hatten bei mir ja auch nichts gebracht, um mich dem Ziel näher zu bringen. Ich hatte in der Zeit auch ne kurze Affaire, aber da war gar kein Gefühl von meiner Seite...

    Also: Ich wusste, wenn ich weiter Kontakt habe, werde ich früher oder später verletzt. Aber auch wenn ich sonst ein sehr logischer Mensch bin, hab ich da komplett gegen alle Logik gehandelt.
    Jetzt war am Samstag eine Party bei ihr in der WG, wo ich auch war. Danach sind wir dann noch Tanzen gegangen, aber da sind nur noch ich und meine Ex übrig geblieben. Sie hatte dort Leute getroffen die sie kannte und wir haben zu viert getanzt. Und plötzlich ist sie dann am rumknutschen mit dem einen. :cry: :flennen:
    Das hatte mich so wahnsinnig verletzt. Ich bin dann direkt heim gegangen, ohne mich zu verabschieden und hab ihr noch ne sms geschrieben, dass es wohl besser ist, wenn wir erstmal ein paar Monate keinen Kontakt mehr haben, bis ich richtig über die Trennung hinweg bin. Konnte die ganze Nacht nicht schlafen und wir hatten uns dann am Nachmittag nochmal getroffen.
    Sie meinte, ihr würde es sehr Leid tun und sie ärgert sich sehr über sich selbst. Es ist unverschuldbar und total gemein.
    Ich weiß, dass sie das Ernst meint, aber es ist geschehen und sie hat mich so verletzt und mein Vertrauen in sie weiter zerstört.

    Eigentlich sollte ich jetzt erstmal mich selbst schützen und den Kontakt mit ihr meiden. Aber da handel ich mal wieder gegen jede Logik. Ich vertraue ihr nicht mehr richtig (und das schon seit der Trennung und nicht erst seit Samstag) und trotzdem will ich mich mit ihr treffen und den guten Kontakt und Austausch haben.

    Auch wenn ich sehr hilfsresistent und selbstzerstörend oder -verletzend handel, würde ich gerne ein paar Tipps und Meinungen hören. Wenn ich so einen Thread lesen würde, würde ich ja auch dazu raten, den Kontakt abzubrechen oder stark einzuschränken, um sich zu schützen...

    Hauptsächlich will ich wissen, wie es anderen erging. Dazu die Fragen von oben:

    - Seid ihr mit einer/m Ex noch oder wieder sehr eng befreundet?
    - Geht es gut für euch?
    - Wie lange nach der Trennung hatte sich der intensivere Kontakt hergestellt?
     
    #1
    Aramon, 17 November 2009
  2. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.271
    598
    8.048
    nicht angegeben
    Mit meinem ersten Freund bin ich mittlerweile sehr gut befreundet. Wir hatten 2 Jahre Funkstille, bis wir wieder langsam anfingen, den Kontakt aufzubauen. Wir waren zu dem Zeitpunkt beide wieder neu vergeben. Das war ein entscheidender Faktor. Wir haben uns oft getroffen und eine gute Gesprächsebene aufbauen können. Ich genieße die Freundschaft sehr und er auch. Wir haben ein sehr vertrautes Verhältnis zueinander.
     
    #2
    User 91095, 17 November 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich versteh' gar nicht, warum sich deine Ex entschuldigt hat, da gab' es nix zu entschuldigen. Sie datet bereits, du hättest wissen sollen, dass sie mit der Verarbeitung der Trennung viel weiter ist als du und du sagst selber, du hast gegen deine eigene Logik verstoßen. War aber schon richtig, den Kontakt bis auf weiteres abzubrechen.

    Ich habe zu einem Ex ganz schnell wieder eine gute Freundschaft aufgebaut, wir waren aber auch vor der Beziehung 2 Jahre lang befreundet und hatten vermutlich sowieso innige Freundschaft mit Liebe verwechselt. Bei einem anderen Ex wiederum hat es 2 Jahre gedauert, bis wir Freunde waren.
     
    #3
    xoxo, 17 November 2009
  4. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.287
    Single
    Ohje... ich weiß nicht so recht, was ich drauf antworten soll. Kann deine Situation jedenfalls sehr gut nachvollziehen... :geknickt:

    Seid ihr mit einer/m Ex noch oder wieder sehr eng befreundet?
    Ich war schon immer mit meiner Ex befreundet. Schon bevor wir "ein Paar" wurden, waren wir befreundet. Während der Beziehung waren wir befreundet und auch jetzt sind wir noch befreundet. Unsere Freundschaft ist sehr tiefgreifend und wir sind füreinander so wichtige Personen, dass eine totale Trennung von keinen von uns gewollt ist. Nur, weil es partnerschaftlich nicht mehr zwischen uns funktioniert, wollten wir auf keinen Fall die Freundschaft aufgeben.

    Geht es gut für euch?
    Gute Frage... Nächste Frage.

    Wie lange nach der Trennung hatte sich der intensivere Kontakt hergestellt?
    Als sie Schluß gemacht hatte, hat sie zunächst den Kontakt eingeschränkt, um Distanz zwischen uns zu bringen, so dass sowohl ich als auch sie die Geschichte in Ruhe verarbeiten konnten. Dazu kam, dass sie sofort in eine neue Beziehung gewechselt ist, aber das ist - denke ich - relativ unerheblich. Der Gedanke, mich erst einmal eine Weile in Ruhe zu lassen, damit ich mit mir selbst und meinen Gefühlen wieder klar komme um dann eine Freundschaft wieder zu stabilisieren war jedenfalls eine gute Idee ihrerseits. Ich hätte auch so gehandelt an ihrer Stelle. Ein Paar Monate gab es daher nahezu Funkstille, bis wir wieder sporadischen Kontakt hatten, der mittlerweile wieder recht regelmäßig (mehrmals die Woche) verläuft. Leider ist die Sache bisher aber nur von mäßigem Erfolg gekrönt und die Aufrechterhaltung der Freundschaft erweist sich als kompliziert und anstrengend, wegen der ganzen Beziehungsgeschichte und recht festgefahrenen Interpretationen der Sache sowohl auf ihrer, als auch auf meiner Seite.

    Dazu sei aber gesagt, dass eine Freundschaft auch nicht immer leicht und mit Spaß verbunden ist. Freundschaft ist auch schon ein bisschen Arbeit - vielleicht nicht so viel wie eine Beziehung, aber man hält auch zusammen, obwohl man sich gegenseitig etwas stresst. Von daher denke ich, es ist in Ordnung.

    Weiterhin bin ich der Ansicht, dass gewisse Dinge einfach nicht mit der Zeit ausheilen, sondern das es nun einmal so ist, dass es weh tut. Und zwar ewig. Ich habe mir überlegt, ob ich das will. Hin und wieder reflektiere ich auch noch darüber, aber - auch wenn das fürchterlich kitschig und irrational klingen mag - mir ist ein Leben mit Schmerzen lieber als eines gänzlich ohne (oder nur mit oberflächlichen) Kontakt zu ihr. Und daher mache ich die Schmerzen mit mir aus und konfrontiere sie auch nicht damit (in der Theorie).

    Solche Eifersuchtsattacken wie bspw. bei dir liegen mir auch nicht wirklich. Wenn ich mich recht entsinne, habe ich meine Ex noch nie mit ihrer neuen Partnerin rumknutschen sehen. Das muss ich aber auch nicht. Ich weiß, dass sie es tun - ich weiß, dass sie Sex haben und dazu hat sie halt auch alles recht. Ich muss das nicht sehen, um irgendwie in Wallung zu geraten. Ich habe keinerlei Anspruch mehr auf sie als Partnerin und entfremde mich nur noch mehr von ihr, wenn ich diesbezüglich Stress gebe. Im wesentlichen komme ich mit ihrer neuen Partnerin sogar halbwegs zurecht - und das ist an sich was viel dramatischeres, als wenn sie jetzt irgendwen "Fremdes" mal für "eine Nacht" küssen würde. Wie witzlos? Wie viele Nächte ich so schon geküsst habe... das ist doch nichts dagegen... :tongue:

    An deiner Stelle würde ich mich also versuchen zu beruhigen und lernen, die Dinge so zu akzeptieren, wie sie sind. Mach dir klar, was es dir bringen wird, mit dieser Frau den Kontakt so eng zu halten und frage dich, ob du das wirklich verkraften kannst und willst. Die Entscheidung solltest du treffen und schließlich konsequent verfolgen, sowie hin- und wieder einer Überprüfung unterziehen.

    Ich denke, mehr ist dir da nicht zu raten und mehr will ich dir auch nicht raten, da solche geschichten sehr sehr individuell und schwierig und zudem von Außenstehenden auch leicht falsch interpretiert werden können.

    Bspw. weiß ich manchmal nicht, ob ich mir selbst, falls ich meine eigene Story ohne mir dessen bewusst zu sein in einen Thread hier lesen würde, nicht dazu raten würde, den Kontakt mehr einzuschränken, zu predigen, dass eine Freundschaft unter diesen Bedingungen nie "rein" sein kann und das es einfach nur schmerzen wird. Vielleicht stimmt das sogar, aber wie gesagt - Liebe und Freundschaft sind nicht immer schön. Für die Schmerzen, die ich erdulde, bekomme ich auch etwas, denn irgendwo ist mir diese Person nahezu unverändert dann doch so geblieben, wie sie war und ich habe sie nicht gänzlich durch die Trennung verloren. Das ist ein sehr schönes Gefühl und ich frage mich oft, wie manch andere Leute in diesem Forum ihren Ex-partner aus ihren Leben rauslöschen und vermeintlich vergessen wollen, sofern nicht ein massiver Vertrauensbruch die Trennung erzeugt oder etwas anderes schlimmes Geschehen ist. Ich glaube, dazu wäre ich niemals fähig.
     
    #4
    Fuchs, 18 November 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Mit nahezu allen überhaupt keine Kontakte mehr. Mit einer schreib ich noch Geburtstags-SMS und das wars.
    Bei mir klappt(e) das einfach nie, da noch was aufrecht zu erhalten. Egal an welcher Seite das schlußendlich lag.
     
    #5
    Schäfchen, 18 November 2009
  6. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Wir haben sporadischen kontakt über Mails und FB. Mehr ist nicht nötig und es besteht auch kein beiderseitiges interesse daran.
     
    #6
    capricorn84, 18 November 2009
  7. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ich habe damals über ein Jahr gebraucht - aber danach waren wir eine Zeitlang recht eng befreundet, ich war auch bei seiner Hochzeit. Inzwischen entwickelt es sich auseinander, weil wir einfach in unserem Leben in verschiedene Richtungen gehen und mich sein Tauchverein einfach nicht mehr so interessiert wie meine neuen Romanprojekte und LARP-WEs. Bei ihm ist es umgekehrt wohl genauso. Die letzten Treffen waren mehr so wie die Gespräche bei einem Klassentreffen "ach, und was machst du jetzt?"

    Enge Freundschaft habe ich sonst mit keinem, aber ein locker freundschaftliches Verhältnis habe ich eigentlich immer angestrebt. Bei einem ging es nicht, weil der mich einfach nciht loslassen wollte und bei jedem (auch zufälligen) Treffen wieder damit anfing, wie wir die Beziehung doch hätten retten können. Da habe ich schließlich ein paar böse, harte Worte gesagt, weil ich mich unter Druck gesetzt gefühlt habe.
     
    #7
    Shiny Flame, 18 November 2009
  8. Aramon
    Aramon (33)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    26
    26
    0
    nicht angegeben
    @xoxo: Mir ist auch klar, dass ich auf eine Verletzung hingelaufen bin, da ich nicht vorher den Kontakt eingeschränkt habe, um die Trennung fertig zu verarbeiten. Aber ich finde so ein Verhalten sollte sie schon entschuldigen. Sie wusste, wie es mir geht und dass es mich sehr verletzen würde. Wenn ich von irgendeinem Freund oder einer Freundin weiß, dass ein bestimmtes Verhalten von mir ihn/sie sehr verletzen würde, dann würde ich das Verhalten lassen. Was anderes zeigt nur, dass die Gefühle der Freunde egal sind. Und Freunde, denen es egal ist, ob sie mich verletzen, möchte ich nicht.

    Ich will ihr ja auch nicht verbieten, eine andere Beziehung aufzubauen oder mit Typen rumzuknutschen. Aber das geht auch, ohne dass ich direkt nebendran stehe...

    @Fuchs: Danke für die sehr ausführliche Antwort :smile:
     
    #8
    Aramon, 18 November 2009
  9. User 27629
    User 27629 (32)
    Meistens hier zu finden
    703
    128
    136
    nicht angegeben
    Mit einem habe ich inzwischen eine sehr gute Freundschaft, aber das ging erst lange Zeit (ein paar Jahre) nach der Trennung, mit den Anderen habe ich nur noch sporadischen oder gar keinen Kontakt.

    Das Dilemma ist ja eben, dass man natürlich oft gerade zu denen eine Freundschaft aufrecht erhalten möchte, die einen aus irgendeinem Grund - auch nach der Trennung - emotional berühren. Mit denen ist es aber auch am schwierigsten, eine reine Freundschaft zu haben.
     
    #9
    User 27629, 18 November 2009
  10. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.287
    Single
    Ja... in gewisser Hinsicht hast du recht. Freunde sollten einander nicht bewusst verletzen. Und da liegt ein Knackpunkt: Sie hat sicherlich nicht mit den Typen rumgeknutscht, um dich zu verletzen, sondern einfach, weil sie es so wollte. Das ging nicht persönlich gegen dich und in dem Moment war ihr nicht bewusst, dass sie dich damit verletzt, sie hat sich entschuldigt und damit ist gut.

    Weiter: Wenn ich eine Freundschaft zu meinem Ex möchte und ich weiß, er durchleidet gerade heftigste Qualen, dann werde ich natürlich Rücksicht nehmen, und mich nicht gerade vor seinen Augen mit wem anders verpaaren. Aber: Diese Rücksichtnahme muss nach einer Zeit aufhören. Er muss drüber hinweg kommen und lernen zu akzeptieren, dass er nicht mehr mein Partner ist und ich mein Leben ohne Einschränkung ohne ihn leben kann. Insofern hat nämlich xoxo Recht und es ist nicht unbedingt angebracht, sich deswegen jetzt in deiner Gegenwart zurückzuhalten und zu entschuldigen. So bekommt sie ein schlechtes Gewissen dafür, dass sie ihre Sexualität auslebt - du behinderst sie darin und das ist auch nicht gerade Kennzeichen einer typischen Freundschaft. Um präziser zu werden: Das Gegenteil ist der Fall! Freunde sollten einem helfen, wen anders flachzulegen und sich anschließend gemeinsam dann drüber zu freuen... :zwinker:

    Du machst es dir zu bequem, wenn du jetzt - wenn auch nur passiv - mehr Rücksichtnahme forderst. Du hast damit klarzukommen. Und sei doch mal ehrlich: Wie willst du eine Freundschaft zu ihr aufbauen, wenn dich schon ein bisschen Diskoknutscherei stört? :ratlos:

    Was Bedeutungsloseres kann es doch überhaupt nicht geben. Selbst ich kann in eine Disko gehen und rumknutschen ohne dass das irgendwas bedeuten würde... (okay, kann ich nicht... aber theoretisch!). Wenn du deswegen schon so aus der Haut fährst und dich tief verletzt fühlst, was willst du dann tun, wenn sie sich erst einmal neu verliebt und anfängt, dir von ihrem "neuen" vorzuschwärmen? Wenn du da Blicke siehst, die nicht nur Geilheit sondern echte Verliebtheit transportieren? Wenn da wesentlich mehr läuft als Zungenkontakt? Meinst du wirklich, du kommst damit klar? Weißt du wirklich, was es bedeutet, mit seiner Ex befreundet zu sein, wenn man noch solche Gefühle wie du hegt? :hmm:
     
    #10
    Fuchs, 18 November 2009
  11. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    - Seid ihr mit einer/m Ex noch oder wieder sehr eng befreundet? Mit einigen bin ich nosch sporadisch befreundet aber mit wirklich einem da hab ich noch guten Kontakt zu ihm. Scho nach ein Paar Monaten wieder konnten wir zusammen lachen. Einfach als Paar hat es nicht funktioniert
    - Geht es gut für euch? auf jedenfall geht es gut sonst würde ich es nicht tun
    - Wie lange nach der Trennung hatte sich der intensivere Kontakt hergestellt? 2-3 Monate später schon wieder
     
    #11
    User 49007, 18 November 2009
  12. ViolaAnn
    ViolaAnn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    946
    113
    67
    Verheiratet
    Seid ihr mit einer/m Ex noch oder wieder sehr eng befreundet?

    Zu meinen Ersten Freund habe ich keinen Kontakt. Beziehung ist aber auch schon über 3 Jahre her.
    Mein Zweiter Freund war mal mein Ex ist mittlerweile aber wieder mein Freund. Von daher erledigt.
    Der Dritte Mann mit den ich was hatte, möchte ich unter keinsten Umständen wieder Kontakt haben.Da würde ich mich eher noch bei mein ersten wieder melden und wieder mit ihn ne Freundschaft anfangen. So wie der Dritte sich nun gibt was ich mitbekomme ist das unterste Schublade und er benimmt sich so, wie sich Männer benehmen mit denen ich 0 anfangen kann, weil sie einfach echt ein wenig beschränkt wirken.

    Geht es gut für euch?

    Da ich mit keinen noch Kontakt habe kann ich nicht sagen ob es gut ist. Da eben nichts gutes dran ist. Wie gesagt beim ersten könnt ich es mir vorstellen. Aber beim letzten so mal gar nicht weil er einfach nicht auf einer Wellenlänge ist.

    Wie lange nach der Trennung hatte sich der intensivere Kontakt hergestellt

    Gar nicht! Erübrigt sich also ^^

    LG ViolaAnn
     
    #12
    ViolaAnn, 18 November 2009
  13. shunshun
    shunshun (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    215
    103
    2
    Single
    mein ex ist mittlerweile ein sehr guter freund. eigentlich schon gleich nach der trennung.
    wir verstehen uns als freunde einfach 1000mal besser als in ner beziehung.
    wir waren vor der beziehung schon freunde, und haben uns dann einvernehmlich getrennt weil wir uns als paar nur gestritten haben.
    kurz nach der trennung hörte das streiten auf und wir verstehen uns freundschaftlich wieder bestens :smile:

    achja: ich hab mittlerweile einen neuen freund. das hat an unserer freundshcaft nichts verändert. und er interessiert sich auch schon für andere mädels, was mich auch nicht stört. schön das wir beide das so rational sehen können.
     
    #13
    shunshun, 18 November 2009
  14. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    - Seid ihr mit einer/m Ex noch oder wieder sehr eng befreundet?
    Ja, ich bin mit allen gut befreundet. 2 davon gehören zu den wichtigsten Menschen für mich.

    - Geht es gut für euch?
    Ja perfekt, genau meine Welt. Bin froh, dass es so ist.

    - Wie lange nach der Trennung hatte sich der intensivere Kontakt hergestellt?
    Wir sind immer in Kontakt geblieben, selbst wenn Gefühle noch da waren. Ich habe meine Exfreunde aber erst mal nicht mehr gesehen nach der Beziehung, sondern nur telefoniert oder geschrieben. Liegt aber größtenteils dran, dass 2 Fernbeziehungen drunter waren, 2 der Jungs bald weggezogen sind. Mit dem Anderen hat sich einfach nicht so schnell ein Treffen ergeben, war auch erst mal im Urlaub etc.
    Bist zum Treffen hats manchmal bis zu einem Jahr gedauert. Treffen uns aber regelmäßig, sei es einmal im Monat oder einmal in 8 Monaten.
     
    #14
    User 46728, 18 November 2009
  15. glashaus
    Gast
    0
    Ich bin mit keinem enger befreundet und das finde ich auch ganz gut so.
     
    #15
    glashaus, 18 November 2009
  16. ClariFari
    Sorgt für Gesprächsstoff
    190
    43
    8
    nicht angegeben
    - Seid ihr mit einer/m Ex noch oder wieder sehr eng befreundet?
    Nein, bin ich nicht und kann/möchte ich auch nicht sein. Ab und zu mal Neues austauschen reicht mir, für eine wirkliche Freundschaft wäre einfach die falsche Basis da. Eine Ex-Liebe kann für mich keine Freundschaft werden...
     
    #16
    ClariFari, 19 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Enge Freundschaft
Lida190898
Liebe & Sex Umfragen Forum
26 März 2016
70 Antworten
yoflo123
Liebe & Sex Umfragen Forum
8 Februar 2015
40 Antworten
Test