Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Entscheidungen sind manchmal wirklich schwer...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Angelina, 21 Februar 2003.

  1. Angelina
    Gast
    0
    Hi,

    weiss gar nicht wie ich anfangen soll.
    Also mein Schatz hat Probs mit seiner Mum gehabt. Er war froh, dass er bei uns wohnen kann, denn so konnte er wieder ein besseres Verhältnis zu seiner Mum aufbauen, wie ich heute von ihm erfahren habe. Es freut mich natürlich!

    Nun mein Problem: Meine Mama fragte mich letztens, ob ich nicht wieder zu ihr ziehen möchte. Dort könnte ich halbtags arbeiten bei dem Freund meiner Mama (dann habe ich wenigstens etwas) und komme eben wieder auf die Beine.
    Eben gerade wegen meiner Angst. Weil ich eben absacke und wieder in einem kleinen Loch bin. Vor gut einem Jahr war ich bei Ihnen und nur am Wochenende zu Hause (bei meinen Großeltern)!

    Habe mit meinem Schatz schon gesprochen, doch es kommt immer das gleiche raus. Er sagte immer, er will nicht mehr nach Hause ziehen. Das kann er nicht, weil er eben auch mit seiner Mutter nicht auskam. Jetzt kommt er ja aber besser aus. Hab ihm heute gesagt, na da kannste ja eigentlich wieder nach Hause ziehen und ich zieh halt erstmal zu Mama.

    Wir würden uns dann nur am Wochenende sehen. Es ist ne halbe Stunde über Autobahn, aber mein Schatz kann in der Woche nicht einfach mal vorbei kommen. Und ich denke manchmal uns würde ein wenig Abstand auch gut tun. Er ist das ganze gegenteil. Er sagt halt, dass er die Nähe braucht, die wir haben. Das er keine WE-Beziehung will und als ich das Thema heute angesprochen hatte hat er mich mal wieder böse angeschaut. Meist weint er dann auch und sagt, dass er enttäuscht wäre - weil er so dafür gekämpft hat, dass es so ist, wie es zur Zeit ist.

    Nur weiss ich einfach nicht, was ich jetzt machen soll. Einerseits hätte ich dann nen Job, ich würde zwar unheimlich leiden von meinem Schatz getrennt zu sein (vorallem weil wir so viel Nähe haben) aber vll. komme ich dann besser aus meinem Loch mit der Angst raus. Andererseits jedoch habe ich Angst, dass ich ihn dadurch verliere. Er weiss ja dann auch nicht wohin und was er ohne mich machen soll.

    Egal wie ich mich entscheide... irgendjemand wird enttäuscht sein! :frown:

    Meine Ma wird denken, dass ich ihre Hilfe nicht annehmen will und das ich mich in meiner momentanen Situation wohl fühle. Das ich abblocke und sie wird sich dann fast gar nicht mehr um mich kümmern, genauso wie der Freund meiner Mama, der schon so viel für mich getan hat.

    Naja und gehe ich ist mein Schatz enttäuscht. Klasse oder?
    Nur heute wo er das halt gesagt hat, dass er sich besser mit seiner Ma versteht, wäre das vll. ein guter Ansatz gewesen doch noch eine Lösung zu finden. Aber er will es anscheinend nicht.

    Danke das ihr bis hierhin gelesen habt.
    Tja... ich weiss irgendwie nicht was ich machen soll! :/
    Bin irgendwie voll in der Zwickmühle und habe Angst das ich jemanden enttäusche. Weiss eben auch nicht, was besser wäre!
    Der Thread bedeutet nicht, dass ihr mir die Entscheidung abnehmen sollt, denn das könnt ihr gar nicht, ABER Tipps und Ratschläge höre ich mir gerne von euch an, sofern sie vernünftig sind! :zwinker:

    Liebe Grüße,

    Angie!
     
    #1
    Angelina, 21 Februar 2003
  2. Sokrates
    Gast
    0
    nur noch kurz zum verständnis: ihr wohnt beide gemeinsam bei deinen großeltern, dein verhältnis zu deiner mama is prima, seins zu seiner mama geht so? wenn nicht, dann bitte korrigieren.

    zuerst die frage nach der möglichkeit, daß ihr beide zu deiner mama zieht? wenn er das will, dann wäre das doch eine prime lösung, richtig?

    wenn das flach fällt - nun, ich weiß nicht, wie es um deinen gemütszustand bestimmt ist ("loch" etc.), aber vielleicht kannst du ja erst noch eine weile mit deinem freund zusammen sein und deine mama auf später vertrösten (wenn du ihr sagst, dein freund braucht dich gerade und ihr eben alles so erklärst wie hier), dann sollte sie das auch verstehen. sie wird es zwar schade finden, daß du nicht zu ihr ziehst, aber sie wird es verstehen - und das ist doch auch schon viel wert, oder nicht?

    ich nehme an, daß dein freund seine gefühle in keiner hinsicht dir gegenüber verstellt oder ähnliches - daher würde er es denke ich sehr übel nehmen, wenn du ihn jetzt allein läßt. es scheint für mich so, als ob er dich wirklich braucht - überhaupt ist es eine sehr schmerzhafte sache, wenn man allein gelassen wird, obwohl mal kurz zuvor um gemeinschaft gebeten hat.

    wenn du es dir selbst zumuten kannst, dann bleib auf jeden fall (vorerst) bei deinem freund (also geographisch, aber das sollte klar sein :zwinker:) - ihr habt schließlich nur eure Beziehung, zu deiner mama gibt es immerhin noch die blutsverbindung, wenn ich das mal so umschreiben darf - die wirst du also nicht so leicht verschrecken können.

    greetz
     
    #2
    Sokrates, 21 Februar 2003
  3. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Hm ist natürlich erstmal alles blöd.

    Kann dein Freund denn nicht bei deiner Oma wohnen bleiben wenn du weg bist? Da wäre das Prob mit seiner Ma erstmal nicht da.

    Und zum anderen würde ich in deiner Situation eher an mich denken weil es dir ja nicht gut geht und du eigentlich alles tun solltest um deine Angst zu bekämpfen. Das find ich jetzt bei dir eigentlich wichtiger weil es dich ja sonst immer weiter dein ganzes Leben lang verfolgen wird was nicht gut ist.

    Wie wäre es denn wenn du nicht halbtags arbeitest sondern 2 oder 3 Tage voll und dann eben den Rest der Woche bei deinem Freund bist?
     
    #3
    mhel, 21 Februar 2003
  4. Angelina
    Gast
    0
    Hi,

    danke erstmal! :smile:

    Zu euren Tipps...
    tja wenn das alles nur so einfach wäre! :frown:

    @Sokrates -
    Ja der erste Teil ist vollkommen korrekt! :zwinker:

    Nein,...
    beide zu meiner Ma geht nicht.
    1. Möchte das meine Ma nicht
    und 2tens geht es nicht,
    weil mein Schatz ja auch arbeiten muss.
    Und das ist dann ne Stunde davon weg... einfach zu weit,
    auch wegen dem Spritgeld.

    Wollen würde er (wenn es die 2 Punkte nicht geben würde) schön - weil meine Ma und er kommen ja sehr gut miteinander aus!

    Ja das ist ja mein Prob.
    Ich weiss einfach nicht ob es besser für mich und auch unsere Beziehung ist, wenn wir erst einmal nen bissl Abstand auch haben und ich eben dann meine kleine Welt wieder auf Fordermann bringen kann ohne groß auf jemanden anderen zu achten. Denn zur Zeit müssen wir ja alle Probs gemeinsam lösen. Ich helf ihm wo ich nur kann. Er ist zur Zeit auch ziehmlich down und niedergeschlagen... daher bleibt keine Zeit für mich. Irgendwie! :frown:

    Ja meine Ma versteht schon, dass ich meinen Schatz auch brauche, aber sie will eben das ich meine Angst überwinde. Sie will, dass ich endlich wieder aus meinem Loch komme und so! Das ist ihr zur Zeit wichtiger und sie denkt halt, wenn ich das abschlage, dass ich mir gar nicht helfen lassen will! *seufz*

    @mhel -
    Mhm ich weiss nicht ob ichs so gern haben möchte,
    dass er ohne mich hier wohnen bleibt. Das ist mein Problem. Er hat zu Hause 2 schöne Zimmer. Er versteht sich wieder besser mit seiner Ma, wieso sollte er dann nicht nach Hause ziehen für ca. 6 - 7 Monate. Denn dann wollen wir uns sowieso ne eigene Wohnung hohlen.

    Nur schau mal, wenn ich JETZT gehe. Er meinte, dass er nicht wüsste wie er das verkraften kann. Das er schonmal ne We-Beziehung (durch ne Fernbeziehung) hatte und sowas nie wieder durchmachen will. Er braucht diese Nähe und er wüsste nicht ob er dann mit mir zam bleiben kann.
    Tja! :/ Das sagt jawohl alles! *seufz*
    Wir haben schon so oft drüber geredet, aber er möchte einfach nicht das ich gehe, weil ers nicht schaffen würde ohne mich.

    Er meint, dass er mir ja auch helfen kann. Und so... ja aber einen Job kriege ich so auch nicht.
    Und vorallem ist es ja auch so, dass dann der Freund meiner Ma da ist und der versteht mich ja nen bissl und würd mich nicht einfach so raus werfen oder anmachen nur weil ich halt gerade nix machen kann, wegen ner Angstattacke!
    Und ich war da ja vor nem Jahr schonmal ein ganzes Jahr, daher kenne ich mich nen bissl aus damit.

    Der Freund meiner Ma meinte, ich solle mich schnell entscheiden. Ich meine es ist echt ein großzügiges Angebot von ihm. Eigentlich hat er gar nicht das Geld mich auch noch zu bezahlen, aber für mich macht er das. Und wenn dann muss ich eben schon so viel arbeiten wie er es mir sagt. Das kann man sich ja auch nirgendswo aussuchen und sagen, ich möchte nur ein paar Stunden arbeiten oder so! Außerdem soll ich ab 1 Uhr (wenn ich dann Feierabend habe) meinen Bruder von der Schule abhohlen und zu Hause essen machen und auf ihn aufpassen und so. Weil der Freund meiner Ma arbeitet ja länger und meine Ma is auch auf Arbeit bis Abends.

    Tja! :/

    LG Angie!
     
    #4
    Angelina, 22 Februar 2003
  5. Sokrates
    Gast
    0
    hm, wirklich eine verzwickte situation - gerade noch dazu, wo ihr beide mit euch selbst zu kämpfen habt... *grübel*

    einen "ultimativen" rat kann ich dir auch nicht geben, aber vielleicht könnt ihr euch alle mal zusammensetzen und gemeinsam eine lösung finden? sicher, im grunde stehst nur du vor einer entscheidung - aber betroffen sind ja noch andere, deshalb sollte ein gespräch eventuell neue klarheit bringen. und wenn nicht, ich glaube kaum, daß es schaden kann.

    ich wünsche dir, daß du eine gute lösung findest und einen weg aus deinem "loch" findest...

    greetz
     
    #5
    Sokrates, 22 Februar 2003
  6. Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.183
    121
    0
    vergeben und glücklich
    hab die andern antwprten etz net gelesen, also sorry, wenn ich mich wiederhole...

    aber geht es nicht, dass dein schatz mit zu deiner mama zieht oder ihr euch eine eigene wohnung da in der nähe sucht?? dann hättest du deine mama und den job und auch dein schatz könnte bei dir sein...
     
    #6
    Pfläumchen, 22 Februar 2003
  7. Angelina
    Gast
    0
    @Sokrates -
    Danke, dass wollte ich sowieso noch machen,
    aber ich kenne die Antworten ja eigentlich schon.

    Mama will das ich hinzieh...
    und mein Schatz will es nicht! :grin:
    Mal schauen,
    aber die Situation ist echt schwer
    vorallem halt für mich.

    Ich weiss ja auch nicht obs vll. sogar besser für unsere Beziehung wäre. Denn ich würd mich dann nicht so abhängig von ihm machen und wieder in vielen Hinsichten auf mich alleine gestellt sein.
    Ich hätte dann wieder mehr Freiraum für Gedichte schreiben und zeichnen, was ich zur Zeit auch nicht habe. Und ich hätte wieder ein SCHÖNES Zimmer. Denn zur Zeit siehts hier echt aus... tzzzz. Und er hilft meistens noch nicht mal, dabei hab ichs eh schon schwer mit dem aufräumen. Sowas muss ich erst noch richtig lernen, Ordnung zu halten. Alleine wars schon schwer, aber da hatte ich es hin bekommen und jetzt. Jetzt ist alles wieder den Bach runter gegangen, dabei hatte ich das Zimmer so schön gemacht! *seufz* Deswegen fühl ich mich hier zur zeit auch nicht so wohl! :frown:

    @Pfläumchen

    Danke... ähm *g*
    Willste dir die Antworten nicht doch mal durchlesen...
    is ja net so viel... da steht nämlich sowas auch schon! :zwinker:

    Ne eigene Wohnung geht erst in ca. 6 - 7 Monaten, wenn überhaupt! Und er kann ja auch net dahin ziehen, wegen seiner Arbeit und meine Ma will das nicht! Und das geht auch gar nicht wirklich! :frown:

    LG Angie
     
    #7
    Angelina, 22 Februar 2003
  8. Austin Powers
    0
    Hi mein Sonnenstrahl, so blöd das klingt, aber es gibt auch noch andere Männer auf der Welt. Ich will auf keinen Fall, dass du dich von ihm trennst, nur du solltest sehen, was DIR selbst am wichtigsten ist, denn schließlich ist es ganz alleine DEIN Leben und du mußt glücklich sein.
    Ob du nun glücklicher mit Job oder mit Freund bist, auch dass kannst du dir nur ganz alleine beantworten. Aber du mußt hinter deinen Entscheidungen stehen, um wirklich glücklich zu sein.
    Und es ist ja nicht so, dass du vorhast, mit deinem jetzigen Freund ewig zusammen zu bleiben oder ihn zu heiraten, oder?

    Ich habe meiner Exfreundin (Fernbeziehung - niemandem zu empfehlen) damals auch geraten, sie soll bei sich studieren als dass sie Rücksicht auf mich nehmen sollte, da das eigene Leben und die Zukunftspläne deinerselbst wichtiger sind als jeglicher Freund und ähnliches.
    Also tu das, was dir dein Herz sagt, tu das, wovon du in Zukunft profitierst und tu das, was dich selbst und keinen anderen, am Glücklichsten macht, denn wenn dein Freund dich liebt, dann wird er auch soetwas akzeptieren.

    Ich hoffe, ich konnte dir irgendwie weiterhelfen, mein Sonnenstrahl *g* Und lass jetz ja nicht den Kopf hängen.
     
    #8
    Austin Powers, 22 Februar 2003
  9. Sokrates
    Gast
    0
    auch wenn es nicht wirklich zum thema paßt und ich auch nicht sagen will, daß man nicht glücklich sein soll - aber so einfach ist das leben nicht.
    wenn du ganz allein lebst, dann kannst du von mir aus solche sätze sagen, aber es gibt im leben nun mal eine verantwortung, die man auch anderen gegenüber zu übernehmen hat.

    greetz
     
    #9
    Sokrates, 22 Februar 2003
  10. Austin Powers
    0
    Aber was nützt dir all das, wenn du selbst nicht glücklich bist? Ist das nicht das wichtigste? Und erst dann kann man sich um andere kümmern. Ich sage nicht, dass man den anderen links liegen lassen soll, aber hat es einen Sinn, dass der andere glücklich ist, man selebr aber dafür total geknickt?

    Wie heißt das so schön? - "wenn jeder an sich selbst denkt, ist an jeden gedacht"

    Ich denke aber, dass es wichtig ist, dass man an erster Stelle glücklich ist und sich dann um andere kümmert. Natürlich ist es verständlich, wenn mir da nicht jeder zustimmt - wäre ja auch langweilig, oder? *gg* :zwinker:
     
    #10
    Austin Powers, 22 Februar 2003
  11. Angelina
    Gast
    0
    @Strahlemann :zwinker: (Austin Powers)

    Im gewissen Sinne hast du Recht,
    aber ich "LIEBE" ihn ja und ich möchte ihn eigentlich nicht verlieren. Und doch, wir hatten schon vor zu Heiraten und ewig zusammen zu bleiben, SOFERN das klappt.

    Aber ich bin auch nicht so,
    dass ich nur an mich denken kann!
    Ich nehme schon sehr viel Rücksicht auf andere...
    aber irgendwann kommt eben der Punkt wo selbst ich nicht mehr weiter weiss. Wo selbst ich an meinen Entscheidungen zweifel! :/

    Und wenn ich ihn jetzt anspreche heisst es:
    Dazu sag ich nix mehr!

    NA GANZ TOLL! :frown:


    @Sokrates -
    Stimmt es ist nicht leicht! Und irgendwie gehört es schon zum Thema! :smile:
     
    #11
    Angelina, 22 Februar 2003
  12. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Naja wo er dann wohnt kann er ja selbst entscheiden. Wenn er eben nicht bei seinen Eltern wohnen will kann er ja immer noch dort wohnen bleiben.

    Hm also das was dein Freund da sagt find ich bissel blöd. Man kann doch da nicht gleich sagen das man da schluß macht. OK ich mag auch keine Fernbeziehungen, sind bei mir auch immer nur schnell kaputt gegangen aber das kann man doch vorher nicht wissen.
    Ich seh meine Freundin auch nur 2 oder 3 mal die Woche für ein paar Stunden und muß es überleben. Klar würd ich sie gerne öfters sehen aber wenn es nun mal nicht geht geht es nicht. Aber trotzdem will ich doch mit ihr zusammen sein.
    Aber würde er es denn nicht besser finden nicht mehr mit dir zusammen zu sein anstatt dich nur am WE zu sehen?

    Naja und helfen kann er dir ja nicht wirklich. Sieht man ja auch in dem anderen Thread das von ihm nicht so die große Hilfe kommt bzw das was er macht dir nicht viel nutzt. Das arbeiten dort würde dir sicherlich viel mehr helfen denke ich.

    Und wie wäre es wenn ihr es am Anfang erst mal Wochenweise macht? Dh eine Woche arbeiten und ne Woche bei deinem Freund? So dringend wird deine Arbeitskraft ja nicht benötigt (klingt jedenfalls so) und mit deinem Bruder geht es ja im Moment auch.


    Er räumt nicht auf und du hast keine Zeit für dich? Klingt ja nicht grad wie ne super glückliche Beziehung. Was machst du denn so den lieben langen Tag wenn er arbeiten ist?
    Und das er auch mit sich um den Haushalt kümmern muß ist ja eigentlich nur logisch. Find ich jedenfalls. Du bist ja nicht seine billige Haushälterin.

    @austin powers

    Da kann ich nur vollkommen zustimmen. Du bist im Moment wichtiger als alle andere.
     
    #12
    mhel, 23 Februar 2003
  13. Angelina
    Gast
    0
    @mhel -

    Tja was mache ich den Tag.

    Ich arbeite an meiner Page,
    telefoniere rum, wegen Job oder Psychologen.
    Räume auf...
    gehe mit meinem Hund spazieren.
    Fahre zu meiner besten Freundin...
    oder helfe meiner Oma bei irgendwelchen Sachen.

    Neee es ist nicht egal wo er wohnt,
    denn er wohnt ja nur hier, weil ich auch hier bin.
    Er ist nicht hier angemeldet und bezahlt auch nur ab und zu Geld an meine Oma. Sie möchte das auch gar nicht,
    weil sie ihn total gerne mag.

    Doch ich bin schon happy mit ihm außer eben ein paar Kleinigkeiten. Er meint halt, wenn er arbeitet und ich nicht, dass ich dann ruhig zu Hause alles ordentlich machen kann. (Es ist ja nicht so, dass er immer alles unordentlich macht. Aber eins kommt ins andere und dann liegt eben alles da!) Tja und irgendwie hat er ja auch recht... das ich ja sonst nix mache und ruhig alles sauber halten kann!

    Und wir haben das auch gerade besprochen,
    dass wir uns beide mal nen bissl zam reissen.
    Schauen wir mal wie lange es anhällt.

    Und ne Woche hier und ne Woche da geht auf keinen Fall. Erstens kann ich bei seinen Eltern nicht schlafen. Wenn ich so schon Angst da habe... zweitens würde das nicht funktionieren. Es geht ums Prinzip und wenn ich da anfange, dann kriege ich das Geld meiner Ma, die bisher die Buchhaltung dort macht. Und dann muss ich das alles erledigen und das is schon ne Menge Arbeit. Vorallem weil ich das ja auch noch net soooo gut kann.
    Jedenfalls muss ich ja das machen, was mein Chef sagt. Er ist dementsprechend mein Chef und nicht der Freund meiner Mama. Das haben wir damals schon so abgeklärt! :zwinker:

    DANKE für deine Tipps,
    bist ja auch immer da, wenn ich Rat brauche *zwinka* :tongue:

    LG Angie
     
    #13
    Angelina, 23 Februar 2003
  14. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Hm reicht doch auch für den Tag deine Beschäftigung. Wenn du nur im Bett liegen würdest könnte man das schon bissel verstehen. Aber trotzdem ist das schon ne harte Meinung, man kann ja schließlich auch bissel mitmachen oder eben gleich aufpassen wo man was hintut. Auch wenn du Zeit hast heißt das ja nicht gleich das du dazu da bist ihm alles hinterher zutragen.

    Hm also wenn es wirklich nur entweder oder bei der Entscheidung gibt kann ich dir auch nix mehr raten außer das was ich schon geschrieben hab. Jetzt müßt ihr das entscheiden.


    Bitteschön gern gemacht. Ist mein neues Hobby der lieben Angie bei Porbs zu helfen *g* Nene hatte nur die letzten beiden Wochen mehr Zeit weil meine Freundin in Urlaub war aber jetzt ist sie wieder da *freu* aber war heute total müde das sie zeitig ins Bett ist.
     
    #14
    mhel, 23 Februar 2003
  15. User 2404
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    103
    4
    Single
    Wenn ichs richtig herausgehört hab fühlst du dich überfordert von der Aufgabe bei der Arbeit die du haben könntest.
    Ich denk mal dass dies der Hauptgrund ist da nicht anzufangen.

    Im Allgemeinen würd ich sagen ihr setzt einander,bzw hauptsächlich er dich,zu sehr unter druck.Dein freund hat dich gefälligst machen zu lassen was du denkst was dir gut tut,und ned weil er meint er müsste ein hausmütterchen (sorry für den ausdruck)daheim haben.Wenn jemand gerne zuhause sein will und ihm das reicht ist es ja in ordnung.Nur bei dir denke ich dass du eine herausforderung dringend brauchst,ansonsten kommst du nie aus deiner verunsicherung raus.
    Es ist gut und schön für jemand anderen da zu sein.Nur darf dies nicht in einer totalen aufopferung enden,denn eines tages wirst du dich fragen wo du die ganze zeit geblieben bist.Spätestens dannn ist eine veränderung der eingefahrenen lebensführung unumgänglich.

    Warum kann er nicht in einer eigenen Wohnung leben,die vielleicht zwischen den Arbeitsplätzen von euch beiden liegt?
    Dann könnte es möglich sein dass ihr einander unter der woche auch ein- oder zweimal seht.


    Dies ist zumindest meine Meinung.
     
    #15
    User 2404, 23 Februar 2003
  16. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    Ich finde auch, entgegen der folgenden anderslautenden Meinungen, dass man sich's im Leben nicht sooo einfach machen kann bzw. sollte in einer Beziehung.
    Andererseits haben die anderen doch wieder recht, man darf sich nicht für eine Beziehung vollends aufopfern.

    Da "kein" Mensch gerne Beziehungen beendet, sucht man hier und da nach Lösungen. Dazu ist viel reden wichtig, aber es müssen auch Taten folgen, sonst fällt man nur noch in ein tieferes Loch.
    Da man jedoch oft nicht so einfahc zu einer Lösung findet - wie ja bei euch ersichtlich ist - muß man es wohl doch darauf ankommen lassen, mal auf dieses oder jenes zu verzichten, Kompromisse zu suchen und wenn all das nicht geht oder hilft, doch mal "einfach was ausprobieren", ob es so funktionieren kann.

    Möglichst so, dass man es auch wieder rückgängig machen kann, du, Angelina, also z.B. dir eine Arbeit suchst, die dir einigermaßen gefällt - vielleicht probierst du es ja doch erstmal, dich bei dem Freund deiner Mutter einzuarbeiten oder läßt es lieber gleich, wenn du ZU große Zweifel hast.

    Und wenn dir das alles nicht recht paßt und deinem Freund nach paar Wochen bzw. Monaten doch die Luft zwischen euch zu dünn wird, dann könntest du immernoch wieder mit ihm zusammenziehn und die Arbeit doch erstmal wieder fallenlassen, vor allem, wenn sie dir ohnehin nicht wirklich zusagt.
    Zumindest hättest du es versucht, deine Eltern nicht von vornherein "enttäuscht" und hättest erstmal einen Fahrplan für dein Leben in den nächsten Wochen bzw. Monaten.

    Und weißt du was, vielleicht merkst du ja bei dieser Arbeit, was du absolut nicht arbeiten willst oder was du lieber machen würdest, vielleicht z.B. irgendwas, was mehr mit Menschen zu tun hat, wie Verkäuferin oder was weiß ich, da kann man auch mal Teilzeit machen usw., je nachdem. Während du da also der Arbeit nachgehst, könntest du dir schonmal etwas klarer darüber werden, was du vielleicht stattdessen lieber machen würdest und dich bewerben - wenn du Glück hast, könntest du so vielleicht einen Job finden, der dir ein gutes Gefühl gibt und du gleichzeitig nicht weit weg von deinem Freund bzw. eurer (zukünftigen bzw. derzeitigen, bei der Oma) gemeinsamen Wohnung wohnst...

    Wenn alles nicht mehr hilft, hilft vielleicht auch die Liebe ALLEIN nicht mehr, eine Beziehung zu retten. Ich würde nie leichtfertig eine wertvolle Beziehung ins Korn werfen, doch wenn man alles - wirklich alles - gemeinsam versucht hat und es doch nicht funktioniert, dann muß man vielleicht auch diesen Schritt in Erwägung zu ziehen. Hart ist es so oder so...

    Ich kann dir dazu leider auch keinen weiteren Rat oder mehr aufbauendere Worte geben, da ich selber momentan in einer in gewissen Ansätzen vergleichbaren Situation bin und sowohl beruflich als auch beziehungsmäßig/von der möglichen größeren Entfernung in naher Zukunft her, ähnliche Probleme habe...

    Viel Glück, das Leben ist nunmal verdammt kompliziert...
    Gut, dass es wenigstens das Forum gibt. :zwinker:


    Quendolin
     
    #16
    Quendolin, 23 Februar 2003
  17. Angelina
    Gast
    0
    @mhel -
    TTTTTHHHHHHHHHHHHHXXXX! :zwinker:
    Würde nie so lange im Bett liegen bleiben!

    @Benno -
    Tja... fand es auch nicht ganz so toll,
    obwohl es zu verstehen ist. Wenn er den ganzen Tag arbeitet.
    Naja ich versuch ja auch immer alles ordentlich zu machen,
    ABER wenn er dann nach Hause kommt wird es irgendwie unordentlich,- was an uns beiden liegt. Dennoch bin ich am nächsten Tag wieder ziehmlich lang dabei aufzuräumen! :rolleyes2

    Ja ich will ja auch ne Herausforderung.
    Ich hatte ja auch eine, aber die musste ich AUFGRUND meiner Angst aufgeben - mein Studium! :frown:

    Er kann sich keine Wohnung nehmen,
    WEIL wir beide nicht so viel Geld haben.
    Er ist ja auch noch in der Ausbildung. Deswegen! :/

    @Quendolin -

    Danke auch dir... für den sooo langen Text.
    Ich opfere mich ja nicht total auf... aber ich weiss eben nicht,
    wohin mich der Weg führt.
    Wir haben heute nochmals ausfürhlich diskutiert, was nachher in einem Streit geendet ist. Jetzt gegen Abend haben wir uns wieder versöhnt und ausgesprochen. Tja,... aber wie es weiter geht weiss ich immer noch nicht genau.

    Wegen nem Job.
    Ich hab bei dem Freund meiner Ma schon gearbeitet. Daher kenne ich mich dort schon ein wenig aus.
    ABER es ist nicht die Arbeit die ich gerne mache und viel würde ich da auch nicht bekommen.
    Naja und Spass machen würde mir zB irgendwas mit ner gewissen Kreativität, Design oder Tieren.
    Tja aber da was finden ist nicht leicht
    und wenn möchte ich erstmal nur ein paar Stunden arbeiten.
    Damit es nicht gleich wieder so viel wird wie bei dem Studium.

    Naja schauen wir mal...
    danke danke danke
    und liebe Grüße,

    Angie!
     
    #17
    Angelina, 23 Februar 2003
  18. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich hab mir jetz nich alles durchgelesen, aber ich wollt mal was fragen: meinst du, es is das richtige, bei deinen ängsten wieder zu deiner mutter zu ziehen? ich könnt mir gut vorstellen, dass du es dir dann bzgl deiner ängste auch sehr bequem machst....

    einen job findest du auch wo anders und was wäre es für dich für ein erfolg, wenn du ihn dir selber suchst und bekommst.. du wärst wieder über deine ängste gesprungen....

    ich kann deinen freund schon verstehen, denn für mich wäre es ein rückschritt in der beziehung, wenn man zusammen wohnt und einer wieder zurück zu seiner mutter geht...
     
    #18
    Beastie, 24 Februar 2003
  19. Angelina
    Gast
    0
    @Beastie -

    Im Grunde hättest du sicherlich total recht ... ABER :zwinker2:
    Wir wohnen ja beide bei meinen Großeltern!
    Und die machen es mir wesentlich leichter als meine Mama.
    Da muss ich wirklich mit anpacken
    und eben arbeiten gehen
    und bla und sülz!

    Hier hab ichs wesentlich bequemer.... *gruebel*
    Aber ich wäre dann halt weit weg
    von meinem Schatz und vll. würde das nicht gut gehen.

    Ach man! :frown:

    LG Angie
     
    #19
    Angelina, 25 Februar 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Entscheidungen manchmal wirklich
Lilliyfee77
Kummerkasten Forum
17 Februar 2015
25 Antworten
mandy2015
Kummerkasten Forum
25 Januar 2015
17 Antworten
Sara54
Kummerkasten Forum
9 Januar 2015
20 Antworten
Test