Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Entscheidungshilfe Job

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Schnuckl20, 8 Juni 2008.

  1. Schnuckl20
    Schnuckl20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich bräuchte mal ne neutrale Meinung:

    momentan mache ich ein Pflichtpraktikum im Rahmen des Sudiums in einer größeren Firma.
    Die Arbeit an sich macht Spaß aber ich habe ein Problem mit meinem Chef. Er benimmt sich wie ein pubertierender Junge unter den Kollegen. Auch die Ausdrucksweise ist dementprechend d.h. sagen wir mal recht primitiv. Im Umgang mit Vorgesetzten ist er aber sehr professionell.
    Die Kollegen und er verstehen sich prima, unternehmen privat recht viel und zeigen sich auch recht vertraut.

    Mich wollen sie da auch mit integrieren aber ich komme damit gar nicht zurecht. Ich finde diesen ganzen Umgang untereinander zu intim für ein Arbeitsverhältnis. Ich kann meinen Chef auch nicht ernst nehmen, wie auch bei diesem Umgangston teilweise.
    Klar ist ein kollegiales Verhältnis untereinander super aber doch nicht so. Die sitzen auch privat bei ihm daheim oder schlafen bei ihm.
    Sie akzeptieren auch nicht, dass ich mich etwas zurückhalte. Dann fallen von ihm auch wieder so niveaulose Kommentare. Momentan lassen sie mich dann mit einer schwierigen Aufgabe allein stehen und man merkt, dass sie mich scheitern sehen wollen. Sie lassen sowieso keine Gelegenheit aus mich als Doofi hinzustellen. Ich kann nicht mehr entspannt und fröhlich in die Arbeit gehen weil mich das alles belastet.

    Nun gehts darum, dass ich eigentlich Diplomarbeit dort schreiben wollte. Ich habe aber innerlich schon wieder keine Lust dazu weil ich diese Atmosphäre nicht mehr ertragen kann. Das Konzept steht bereits und ich habe auch keine andere Stelle in Aussicht.

    Ich weiß nicht was ich machen soll. Zudem habe ich aber auch immer das Glück mit den Kollegen :kopfschue manchmal frage ich mich schon ob ich nicht was falsch mache.
     
    #1
    Schnuckl20, 8 Juni 2008
  2. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Naja, was erwartest Du? Du bist die "lästige Fremde", der man irgendeine Arbeit gibt, nur damit sie ruhig ist :schuechte
    Du schreibst eine Diplomarbeit, also musst Du Dich da selber durchbeissen. Die werden Deine Arbeit nicht für Dich machen!

    nur alles drumherum ist alles andere als schön.
    Der Chef hat ein zu kollegiales Verhältnis. Bestimmt wird er ganz schön sauer, wenn irgendwer nicht mitmacht, und lässt es die Person auch spüren.
    Und weil die anderen auch Angst haben, machen sie mit?

    Kannst Du Dir denn wirklich nichts anderes suchen?

    Andererseits, wie lange wärst Du denn dort?

    Lass sie doch reden, aber kapsele Dich trotzdem nicht zu sehr ab, denn Du musst da schon irgendwie mit denen zusammenarbeiten.

    Klar musst Du Dir solche niederen Sprüche nicht am laufenden Band anhören.
    Vielleicht frotzeln die Kollegen auch nur, um Dich etwas aus der Reserve zu locken.

    Versuch, das alles nicht soo ernst zu nehmen, versuch Deine Arbeit so gut es geht zu machen, und dann such Dir einen Job, bei dem alles rundherum besser passt :smile:

    :engel_alt:
     
    #2
    User 35148, 8 Juni 2008
  3. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.098
    348
    2.107
    Single
    Versuche doch, auch mit dem lockeren Umgangston zwischen den Kollegen und den Vorgesetzten klar zu kommen...

    Ich kenne jemanden, der mit seinen Vorgesetzen per du war, bevor er überhaupt den Arbeitsvertrag unterschrieben hatte... in dieser Firma gibt es die Anrede Sie nur für Kunden und für den Chef des Konzerns, zu dem die Firma gehört.
    Und trotzdem werden die Vorgesetzten ernst genommen.

    Es kommt nicht unbedingt auf die "unterwürfige" Gesprächsart an... Vorgesetzte können auch einfach durch Kompetenz genügend Autorität haben, um auf irgendweleche sprachliche Autoritätsbekundungen verzichten zu können.

    Versuche einfach, mit dem Umgangston klar zu komemn... und schon wirst du auch nicht mehr so als Außenseiterin wahrgenommen.

    z.B. bei meinem letzten Ferienjob war ich auch mit allen Mitarbeitern per du (was in dieser Firma einfach üblich war) und hatte ein wirklich gutes Verhältnis mit fast allen Mitarbeitern, weil wir uns einfach gegenseitig ernst genommen haben, obwohl ich ja eigentlich ein "Eindringling" war.
     
    #3
    User 44981, 8 Juni 2008
  4. WhiteShadow
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich mache derzeit meine Ausbildung, manche dutze ich und manche nicht. Aber durch Praktika kenne ich auch das in vielen Unternehmen sich die Kollegen einfach dutzen. Ich finde auch das sich das Arbeitsklima dadurch entspannt und man sich einfach besser mit denen unterhalten kann. So geht man halt viel lieber zur Arbeit und ist motivierter. Und mit dem Chef mal gemeinsam was zu machen, finde ich gar nicht mal so schlimm.
     
    #4
    WhiteShadow, 8 Juni 2008
  5. peterpan
    peterpan (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich frage mich immer warum der Umgangston gleich etwas mit "ernst" nehmen zu tun hat. Ob ich jemanden ernst nehme im Beruf hängt davon ab ob ich denke, dass er was auf dem Kasten hat und die Arbeit erledigt. In welcher Form das geschieht ist doch eigentlich egal. Wenn man mit den Kollegen auch privat gut auskommt, würde es mir auch komisch vorkommen mir auf der Arbeit wieder den Stock in den hintern zu schieben. Während meiner Diplomarbeit in einer Firma habe ich auch gleich Kontakt zu den anderen geschlossen und wurde zum privaten Glühweintrinken eingeladen. Jeder der ein bisschen zusammengearbeitet hat, hat sich auch geduzt. Hab von einer Auszubildenden gehört, dass sie mit einer Kollegin darüber sprechen konnte und ihr die Kollegin angeboten hat bei ihr zu schlafen, als sie Stress mit ihrem Freund hatte. Das alles hatte keinen negativen Einfluss auf die abgelieferte Arbeit - ich denke eher, dass es den Team Gedanken sehr gestärkt hat.

    Warum willst du denn die "Distanz" zu den anderen halten?
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass durch deine Distanz so ein Gefühl aufkommt, dass du mit denen nicht so recht etwas zu tun haben möchtest. Wüsste ich, dass mich einer aufgrund meines lockeren Umgangs für Unfähig hält und meine Art ablehnt, dann wäre ich auch eher geneigt dieser Person nur die nötigsten Sachen zu zeigen.
    Einfach ein bisschen lockerer werden, ist doch schön, wenn sie dich integrieren möchten, denn sonst stellst du immer einen "Fremdkörper" dar. Du musst ja nicht gleich beim Chef zu hause übernachten. *g*
    In welcher Branche bist du denn unterwegs?
     
    #5
    peterpan, 8 Juni 2008
  6. Schnuckl20
    Schnuckl20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    Das erwarte ich selbstverständlich auch nicht und darum geht es auch gar nicht.

    Wir duzen uns alle, das ist auch gar nicht das Problem.
    Man kann sich duzen und trotzdem den normalen Anstand entgegenbringen.
    Aber da fallen Sachen wie bitch, leck mich doch usw. Das hat doch nichts mehr mit Spaß unter netten Kollegen zu tun.

    Nur: reagiere ich zu empfindlich oder findet ihr das auch bedenklich?

    Ich wäre da noch bis Ende des Jahres.
     
    #6
    Schnuckl20, 8 Juni 2008
  7. peterpan
    peterpan (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmm das ist so schwer zu sagen. Unter Freunden kann man das auch mal sagen. Da kommt es immer drauf an wie es gemeint ist. Nen Kollege meinte auch wir wären alle "Huren" :zwinker: Allerdings war es da der Zusammenhang in dem er den Spruch verwendet hat und ich hätte mich kringeln können. Es war für die Leute klar, dass es ein Scherz war und keinen beleidigen sollte.
    In welchen Situationen werden denn diese Wörter verwendet? Hast du schonmal zum Ausdruck gebracht, dass du diese Sachen als beleidigend auffasst? Dann schlagen nämlich die anderen über die Stränge.
     
    #7
    peterpan, 8 Juni 2008
  8. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Das siehst Du jetzt als Frau so schlimm, vor allem weil die anscheinend recht frauenfeindliche Sprüche drauf haben.
    Ok ist es natürlich nicht, und die merken das wahrscheinlich gar nicht mehr, weil die leider solch einen Ton inzwischen schon als selbstverständlich haben.

    Da solltest Du Dich eher fragen, wieso Du in eine reine Männerdomäne "eingedrungen" bist ;-)
    Nicht hauen :schuechte
    Dafür konntest Du vermutlich nichts.

    Also kannst Du nur versuchen, Dich entweder daran zu gewöhnen,
    die Sprüche zu ignorieren oder zu schlucken,
    oder selber mit einem kessen Spruch zu kontern.
    Wenn mal wieder das Wort "Bitch" fällt, dann sag laut "Vorsicht, Frau anwesend" oder so ähnlich.
    Im schlimmsten Fall solltest Du zum Betriebsrat gehen, aber das wäre zu sehr mit der Keule geschwungen.

    :engel_alt:
     
    #8
    User 35148, 8 Juni 2008
  9. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.458
    598
    6.770
    Verheiratet
    Es ist sehr schwer zu beurteilen, wie das jetzt letztlilch gemeint ist...
    Der Ton macht in dem Fall die Musik...
    Gib am Besten mal ein paar Beispiele, von situationen, mit denen du am wenigsten klar kamst und ein paar, die halt dauernd kommen!

    Oft ist ja auch an dem was gesagt wird, auch wenn es mit einem lächeln gemacht wird, ein Körnchen Wahrheit dran.

    Es kann auch sein, dass du einfach nur 2 - 3 Sprüche zurückschiessen musst und dann Ruhe ist.

    Ich bin selbst jemand, der gerne mal ein zwei kernige Sprüche ablässt und mindestens genau so gut einstecken kann, aber auf der Arbeit...hmmm..ist schon locker aber nicht soooo locker....

    Ist glaub ich überall anders.

    An deiner Stelle würde ich mich verstärkt auf andere Diplomstellen bewerben und gucken ob ich nicht vielleicht doch noch was anderes finde, sonst hängst du da noch ein halbes Jahr fest.

    Was machst du denn? Vielleicht fällt einem hier im Forum ja noch die eine oder andere Firma ein...


    grüße

    Damian
     
    #9
    Damian, 9 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Entscheidungshilfe Job
Polly
Kummerkasten Forum
4 Oktober 2016
7 Antworten
RitterOhnePferd
Kummerkasten Forum
12 Februar 2010
14 Antworten
Melua
Kummerkasten Forum
16 November 2007
9 Antworten