Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

entscheidungshilfe thema sport

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Reliant, 13 Juni 2006.

  1. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    also ich hab ja bekanntlich nie sport gemacht (also mir bekannt) ausser es ist was dabei für mich herausgesprungen (sprich schulfreier tag weil wir zu nem tournier fuhren oder so)
    und jetzt hat sich halt das problem ergeben das ich nach der matura viel zu viel zeit zum nichtstun essen und feiern hatte, und auch noch mit dem rauchen aufgehört hab. dementsprechend hat sich mein leichtes untergewicht (63kg auf 180) etwas gewandelt. dabei war ich eigendlich recht zufrieden als ich groß und schlank war.

    naja aufjeden fall hab ich jetzt mal wieder für zwei monate geraucht und dabei anständig abgenommen und jetzt wieder aufgehört und hab mir gedacht naja machst halt nen sport. also als erstes hab ich mal angefangen mit dem fahrrad zur arbeit zu fahren (gut fürs geld gut für die kondition)
    naja und ich hab mich überwunden taekwondo anzufangen. also überwunden in der hinsicht das ich nicht umbedingt ein kontaktfreudiger mensch bin und das gar nit mag wo neu in ne gruppe zu kommen vorallem nit wenn ich alleine bin und alle meine freunde machen schon anderen sport oder sind nicht interessiert überhaupt was zu machen.

    naja aufjeden fall war ich jetzt schon 2 mal und es hat mir eigendlich ziemlichen spaß gemacht ausser natürlich das ich nach dem ersten mal 4 tage nur humpeln konnte weil mein rechtes bein sich weigerte schmerzlos gerade zu stehen und ich ziemliche spatzn hatte.
    naja aufjeden fall montags trotz restspatzn wieder hin, wollt mich auch gleich anmelden, nur wurde mir dann gesagt das es für mich 50€ kosten würde. naja und 50 € im monat ist dann doch nicht zu wenig irgendwie. also das muss ich mir schon überlegen.

    auf der anderen seite ists ein irrsinnig schöner sport und ich will ja eigendlich schon lange gehen (hatte nur immer nachtdienste und so nen sch..) ausserdem machts mir spaß, trotz krämpfen wunden füßen und sowas. ich muss mich halt jetzt entscheiden ob ich gehe oder nicht. und naja wollt mal schaun vielleicht kann mir hier wer helfen.
     
    #1
    Reliant, 13 Juni 2006
  2. desh2003
    Gast
    0
    Nicht überall musst du dafür 50€ blechen, zB Sport-/Turnverein.
     
    #2
    desh2003, 13 Juni 2006
  3. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    ja das ist mir schon klar, nur kann ich da im prinzip 6 mal die woche trainieren (will eh nur 3 mal) und es ist ein sehr guter verein.
    turnvereine gibts zwar auch die machen aber meistens nur 2 stunden die woche. haben dafür vielleicht auch wieder den vorteil das gesparrt wird.
     
    #3
    Reliant, 13 Juni 2006
  4. Batrick
    Batrick (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.276
    121
    0
    nicht angegeben
    Du findest bestimmt auch billigere Taekwondo Vereine, der in dem ich bin, kostet nur 10€ im Monat. Also deutlich günstiger. Die schmerzenden Beine hören irgendwann auf, garantier ich dir.:zwinker:
     
    #4
    Batrick, 13 Juni 2006
  5. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    hehe 10€ im monat wär super :smile: das würd ich zahlen ohne zu zögern!
     
    #5
    Reliant, 13 Juni 2006
  6. strahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    216
    101
    0
    Single
    Ich habe selbst intensiv Taekwondo betrieben (in "guten" Zeiten 10Stunden die Woche).
    Wenn der Trainer gut ist, das Studio sauber und es zum Ausgleich noch einen Kraft- und Cardiobereich gibt (vielleicht auch eine Sauna), dann sind 50€ in meinen Augen angemessen.
     
    #6
    strahlemann, 14 Juni 2006
  7. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Gegenfrage:

    Was findet Ihr an Teakwondo so gut? Oder nur Spass auf kaputte knochen :tongue: ? Also nur als gut gemeinter Tipp für die "Selbstverteidigung" ist der Sport nicht grad geeignet :zwinker: , aber jedem das seine. Jedoch würde ich gern mal wissen was da so interessant dran ist das es jeder machen will?

    mfg
    Sit
     
    #7
    Sit|it|ojo, 14 Juni 2006
  8. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    es ist die nr 3 auf meiner liste, nach escrima und capoeira aber da die ersten beiden bei uns nicht angeboten werden.

    zur selbstverteidigung ist es sehr wohl geeignet, du musst nur wissen wie du dich verteidigst. selbstverteidigung ist mehr sache des kopfs als der sportart.

    naja was mir daran gefällt. erstens du lernst körperbeherschung, was ich schon mal als wichtig empfinde. zweitens du bekommst ne sehr gute fitness zusammen also besser als jeder fitnessstudio guru, weil einfach alles was du nur mit dem körper machst bringt dich weiter als übungen an maschienen denn maschienen nehmen dir immer auch arbeit ab.

    naja ausserdem ists irrsinnig angenehm an deine grenzen zu gehen die bewegungen zu spüren usw.
    allerdings ist ja tkd nicht in erster linie kampf sport oder selbstverteidigung sondern es ist eine kampf kunst. und etwas das ganzheitlich für deinen körper und deinen geist gut sein soll.
     
    #8
    Reliant, 14 Juni 2006
  9. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Hehe....


    Ich hätte vll schreiben sollen das sich selbst 4 Kampfsportarten betreibe und das seit knapp 7 Jahren, mich sogar zum Trainer durch gemogelt hab :schuechte . Ich versteh was du meinst, doch sind von den 4 Kampfsportarten die ich trainiere nur "eine" Wirkungsvoll, damit mein ich das es wirklich nach kurzer Zeit klappt, also für Anfänger sehr geeignet ist. Die anderen 3 zielen nur auf meine Körperbeherschung ab und den Einklang mit meinem Geist und dem Körper. Z.b ist Stockkampf oder auch Bushido genannt sehr geeignet um konzentration, schnelligkeit, energie perfekt zu trainieren, wie ich find.
    Das nach Jahre langer übung jede Sportart bis in die Perfektion sitz in der Motorik steht außer frage, jedoch liegt da meist der Fehler. Denn viele denken das sie, weil sie eine Kampfsportart ausüben auch so zu sagen "unverwundbar" sind, doch das ist leider nicht der Fall. Ich weiß jedoch was jahre langes Training bringt und welche Perfektion man erhällt. Ich fahr ab und an zum Großmeister in Jiu Jitsu und der ist net irgendein Sportheini der ist der höchste Großmeister in ganz Europa glaube 10 Dan oder so und der ist einfach Wow, so was perfektes hab ich lang net gesehen, besser als diese ganzer TV hype scheis. Ich wollte jediglich anmerken das Kampfsportarten wie Karate,Teakwondo ect. erst nach Jahre langer Übung für den Straßeneinsatz zu gebrauchen sind.

    mfg
    Sit
     
    #9
    Sit|it|ojo, 14 Juni 2006
  10. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    stimmt da hast du vollkommen recht. wenn man für die straße lernen will muss man auch auf der straße kämpfen und dann macht man keine schöne kunst sondern man macht effektive einfache bewegungen die nicht schön sind. und es muss einem egal sein den anderen zu verletzen.

    aber ich bin aus dem Alter der straßenkämpfe schon etwas herausen, und hab mich bisher auch ganz gut erwehrt. ich such also eigendlich wirklich nur einen sport für mich, der mir spaß macht und mir körperlich was bringt und bei dem ich auch was über mich lernen kann.
     
    #10
    Reliant, 14 Juni 2006
  11. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Versteh mich net flasch, ich bin weis gott kein Mensch der sich gern auf der Straße die rübe einhaut, dafür bin ich viel zu friedfertig. Doch gibt es leider immer mehr Gewalt in der heutigen Zeit und da will ich unter mancher Gewalt nicht leiden und tuhe preventiv was dagegen. Außerdem macht mir die Arbeit mit Kindern spass, klingt vll dumm in meinem "Alter" aber naja für mich passts und wie du glaub ich schon mal sagtest, lieb ich es an meine körperliche Balstungsgrenze zu gehen und ein Stück drüber hinaus.

    mfg
    Sit
     
    #11
    Sit|it|ojo, 14 Juni 2006
  12. Batrick
    Batrick (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.276
    121
    0
    nicht angegeben
    Also für mich ist Taekwondo erstmal interessant, weil man damit eigentlich den gesamten Körper trainiert. Gibt eigentlich kaum Muskelpartien, die ausgelassen werden. Desweiteren ist es sehr beeindruckend zum ansehen, auch wenn es vielleicht "nur" eine simple Form ist. Wenn man diese exakt ausführt, wird es wirklich zu einer Kampfkunst.

    Das schöne an Wettkämpfen ist für mich die Geschwindigkeit. Der Tkd Wettkampf ist einfach schnell, es kommt auf Bruchteile von Sekunden an, der Kampf erstreckt sich auf eine große Kampffläche, die teilweise rasend schnell überwunden wird. Klar, ein Boxkampf läuft auch schnell ab, aber auf eine andere Weise, die Kontrahenten überwinden lang nicht so große Distanzen, der Kampf findet quasi auf der Stelle statt. Das ist für mich das schöne am Tkd Wettkampf.

    Klar, Taekwondo an sich ist vielleicht keine reine Selbstverteidigung, dennoch werden für die Verteidigung wichtige Fähigkeiten, wie Schnelligkeit, Reaktionsvermögen und ein geschulter Blick für Angriffe trainiert.

    Tkd legt seinen Schwerpunkt halt eher auf die Kunst und nicht auf die Selbstvertidung speziell. Dabei muss aber jeder seinen eigenen Schwerpunkt finden und abwägen, ob Tkd nun das Richtige für einen ist.

    Am Schluss will ich euch noch dieses Video an Herz legen, wenn ich das seh kann ich eigentlich fast nur noch sabbern...:drool:

    http://www.youtube.com/watch?v=PqYCNSH-Wjo&search=taekwondo

    Das ist für mich eine Kunst.:smile: (Video ist leider ein wenig Effektüberladen)
     
    #12
    Batrick, 14 Juni 2006
  13. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Joa das ist schon erstaunlich, aber alles Alltag^^, ne spass. Bei mir dauert das noch bissel bis ich mit Trittkombos so schnell bin, aber respekt an die Jungs im Vid. Das so in der Art mach ich auch Hauptsächlich, bei mir liegt eher der Punkt auf Werfen usw. aber nett nett.

    mfg
    Sit
     
    #13
    Sit|it|ojo, 14 Juni 2006
  14. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    hab mich jetzt entschieden zu gehen. erstens ist mir die gruppe sympatisch zweitens war ich jetzt 3 mal dort und es hat am anfang recht viel überwindung gekostet, und drittens merk ich das es mir wirklich sehr gut tut.
     
    #14
    Reliant, 15 Juni 2006
  15. Batrick
    Batrick (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.276
    121
    0
    nicht angegeben
    Freut mich für dich, Taekwondo ist auch ein super Sport...:smile: :engel:
     
    #15
    Batrick, 15 Juni 2006
  16. chocosweety
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich würd mich an deiner Stelle auch nochmal nach nem anderen Angebot umschauen, bei uns gibz einen Sportverein, da zahlst du ca 20 € im Jahr (!!) und kannst so gut wie machen was du willst (an Sportarten). Das Training ist da zwar auch meistens nur 1 mal in der Woche aber dafür kannst du viele Sportarten für wenig Geld machen...
    Also erst mal informieren :zwinker:
     
    #16
    chocosweety, 15 Juni 2006
  17. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    naja das ist schon war wobei ich auf die uni auch inskribieren müsste um die billigen angebote zu bekommen (ohne ists auch so um die 25€im monat aber nur 1 stunde in der woche)

    naja für die 50 € bekomm ich dann halt schon einen sehr guten verein, und kann jeden tag zum training gehen (was man mir auch nahe gelegt hat :smile:) und da zahlt sich das schon aus find ich.
     
    #17
    Reliant, 15 Juni 2006
  18. Batrick
    Batrick (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.276
    121
    0
    nicht angegeben
    Was bringen einem viele Sportarten? Wenn man gut werden will, muss man sich spezialisieren.:ratlos:
     
    #18
    Batrick, 15 Juni 2006
  19. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Wenn du einen Verein gefunden hast, in dem du dich wirklich wohl fühlst, sind die 50 Euro gut angelegt. Wenn man nämlich nicht hingeht, weil einem Leute/Trainer/Trainingszeiten nicht passen, sind auch 10 Euro zu viel :zwinker:

    Davon ab haben teure Vereine einen echten Vorteil: Man geht eher hin, wenn man schon so viel blechen muss :-D


    Was mich dran erinnert, dass ich noch wem auf die Füße treten muss, der mich mitschleifen wollte...
     
    #19
    User 505, 15 Juni 2006
  20. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    weil du jetzt nicht mehr gehst?

    ich wollt auch noch ein paar leute mitschleifen aber ich arbeit noch dran schaut schwer aus einstweilen :smile:
     
    #20
    Reliant, 16 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - entscheidungshilfe thema sport
Nuss
Lifestyle & Sport Forum
24 März 2012
23 Antworten
sinsy
Lifestyle & Sport Forum
3 Oktober 2008
1 Antworten
*havingadream*
Lifestyle & Sport Forum
4 März 2008
21 Antworten
Test