Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

entschuldigen-aber wie?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von samlove_no1, 5 Juli 2004.

  1. samlove_no1
    0
    hab bei meinem freund ziemlichen mist gebaut. ich hab ihn ziemlich verletzt... war sauer und hab genau da angesetzt, wo sein wundester punkt ist. im nachhinein tut mir das natürlich super leid. hab versucht es ihm zu erklären und das ich mir in dem moment einfach nicht anders zu helfen wußte in unserem streit. allerdings wollte er von meiner entschuldigung nicht viel hören, war noch ziemlich angepisst und ist auch nicht ans handy oder telefon ran, als ich versucht habe, mit ihm zu reden!
    was soll ich denn jetzt machen? noch ein bisschen abwarten, bis er sich vielleicht meldet?
    würde ihm gern mit etwas besonderem zeigen, wie leid es mir tut... nur ich weiß nicht, ob das der richtige weg ist und wie ich das am besten anstelle

    irgendwelche tips für mich? wär euch über schnelle antwort sehr dankbar. mir gehts im moment nämlich nicht gut, obwohl ich mich da indirekt selbst reingeritten hab... der streit kam nämlich nur durch n missverständnis zustande, aber dann ging es eben richtig los, leider :cry:
     
    #1
    samlove_no1, 5 Juli 2004
  2. Joe76
    Gast
    0
    Schlecht zu sagen. Kommt drauf an, was dein Freund für ein Mensch ist und wie tief die Wunde sitzt. Das kannst nur du beurteilen. Ich war schon verdammt sauer und brauch erst mal eine Zeit um zu verdauen. Stur bin ich auch und geh nicht ans Telefon. Aber, ich bin nicht nachtragend, ich kann dann auch verzeihen. Tief verletzt hat mich noch keine Frau, da kann ich mich nicht reinversetzen. Es gibt natürlich auch Wunden, die nicht mehr heilen. Lass ihn erst mal verdauen und versuchs noch einmal, aber nicht per Telefon. Lass dir nichts besonderes einfallen, versuch das ganz nüchtern und sachlich zu klären.
     
    #2
    Joe76, 5 Juli 2004
  3. Doc
    Doc (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    nicht angegeben
    HI,

    ich weiß jetzt nicht wie lang der Streit her ist, aber etwas Zeit musst ud ihm geben, um wieder runter zu kommen und wieder auf eine rationale Ebene einzuschwenken.. Aber auf keinen Fall Tagelang warten, denn dann meint er vielleicht dass du auch sauer o. ä. bist!
    Was meinstud mit besonderem? Ist eine Blume was besonderes bei euch? oder meinst du eher besonderer Sex o.ä.? versuch etwas versöhnliches zu machen, ich glaube etwas für das Herz ist hier besser als etwas für das Becken...

    Ich hoffe ihc konnte dir etwas helfen, viel Glück!

    Doc.
     
    #3
    Doc, 5 Juli 2004
  4. Lita
    Gast
    0
    Was ist den sein wundester Punkt, wenn ich fragen darf?
    An deiner Stelle würde ich erstmal ein wenig warten bis die dicke Luft sich wieder einigermaßen verzogen hat, danach kannst du ja nochmal versuchen mit ihm zu reden. Und ihm genau zu sagen, dass das nur ein Missverständis war und du vor lauter "Wut" einen Fehler gemacht hast.
     
    #4
    Lita, 5 Juli 2004
  5. samlove_no1
    0
    gestern nacht hat er mich angerufen, aber irgendwie hatte ich das gefühl, das gespräch hat überhaupt nichts gebracht. es gab so viele lange pausen, ich versuchte ihm sachen zu erklären, die mich bewegen und beschäftigen, aber ich hatte nicht das gefühl, das er sie nachvollziehen kann... er meinte am ende, ich würde ihn als beziehungsunfähig hinstellen.... aber das ist nicht der fall... er projeziert immer gleich alles auf sich. ich weiß gar nicht mehr was ich machen soll. das ist mittlerweile alles so verwirrend, das ich selbst nicht mehr durchsteig, was bei uns eigentlich los ist....

    wie schaffe ich es wieder ordnung in das chaos zu bringen, ich will ihn nämlich nicht verlieren
     
    #5
    samlove_no1, 6 Juli 2004
  6. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Blöde Frage, aber WAS hast Du ihm an den Kopf geworfen und WARUM ?
    Es kommt nämlich sehr darauf an womit und aus welchen Gründen Du ihn so sehr verletzt hast.
     
    #6
    waschbär2, 6 Juli 2004
  7. cranberry
    cranberry (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.602
    121
    0
    nicht angegeben
    Mach auf keinen Fall was Besondres. Das könnte so wirken, als ob du ihn irgendwie 'zurückkaufen' möchtest.
    Und wenn du wissen möchtest, wie du das Ganze wieder in Ordnung bringen sollst, dann musst du uns schon ein bissl erklären, WAS vorgefallen ist, dass er so tief verletzt ist...
    Klar, dass es dir im Nachhinein leid tut, aber wenn es sein wunder Punkt war, dann gib ihm Zeit. Manche gesagten Worte lassen sich eben nicht so leicht rückgängig machen.
     
    #7
    cranberry, 6 Juli 2004
  8. samlove_no1
    0
    ach es ging um das leidige thema kiffen während unserem streit. es ist echt so, dass er in meinen augen verdammt viel raucht (so 2gramm) und das auch erst, wenn er abend um 6h nach hause kommt, bis zu dem zeitpunkt, wo er ins bett geht (gg 23h)! also ist die zeitspanne in meinen augen nicht grad gewaltig...

    und das ist eigentlich auch das hauptproblem. bevor wir zusammen gekommen sind, hat er zu mir gesagt, dass ne Beziehung für ihn grund wäre mit dem kiffen aufzuhören...
    naja, dann kommt unsere diskussion, er erzählt mir was von wegen sein konsum wie er im moment sei, sei für ihn vollkommen in ordnung...
    nächste situation... wenn er sich aufregt (auch wenns nur kleinigkeiten sind), dann geht er prinzipiell immer was rauchen.... wir haben schon mehrmals darüber geredet, dass es vielleicht auch ne andere möglichkeit gibt, sich abzureagieren. da stimmte er mir auch voll und ganz zu und meinte, wenn das wieder mal der fall sein sollte, dann soll ich mir ihn einfach packen und mal n bissi raus an die frische luft etc...
    diese situation (das Aufregen) trat nun schon mehrmals ein und jedesmal war er so schnell verschwunden nach draußen, um was zu rauchen, dass ich gar nicht die möglichkeit hatte zu reagieren. in dem moment war für ihn die tüte mal wieder wichtiger als versuchen mit mir zu reden, was ihn beschäftigt oder mir die möglichkeit geben ihn auf andere gedanken zu bringen!
    das letzte mal, als es der fall war, hat er mich auf dem handy angerufen, aber ich hatte das nicht gehört. dann kommt er wieder rein und fragt mich schon in nem etwas ärgerlichen ton, wieso ich denn nicht an mein handy gegangen bin? und wieder konnte ich nichts tun... weil er das wohl einfach nicht will, obwohl er gesagt hat, dass das ne gute alternative zu sein schien...

    und als wir uns dann gezofft haben, hab ich ihm gesagt, dass ich in bezug auf kiffen nicht mehr weiß was ich glauben soll, erst sagt er ne beziehung wäre für ihn n grund aufzuhören, dann sagt er später sein konsum ist gut so wie er ist... für mich war eigentlich das argument mit der beziehung der ausschlaggebende grund mit ihm zusammen zu kommen... ich kann das nicht, wenn jemand so viel kifft, mit dieser person glücklich zu werden, aber ihn scheint das nicht mal zu stören.... dann sagt er ganz kalt zu mir, dass ich wußte, dass er kifft und wieviel und das das ja allein meine entscheidung gewesen wäre. an das mit der beziehung und dem aufhören könne er sich nicht mehr erinnern...

    aber diese ganzen aktionen zeigen in meinen augen, dass er das kiffen mir vorzieht bzw. dass es ihm wichtiger ist in diesem moment. und das hab ich ihm auch gesagt, weil es meine sichtweise war- das hat ihn wohl ganz schön verletzt und weh getan. er meinte, dass ich genau wüßte, dass er mich liebt und mich nicht verlieren will.... aber er wegen mir jetzt in einem ganz schönen dilemma stecken würde...

    versteht ihr wo mein problem liegt... ich bin mit ihm zusammen gekommen,weil ich daran geglaubt habe, dass er das mim kiffen reduziert. aber das ist nicht der fall... dann fragt er mich, wenn er es nicht reduziert, was ich dann mache?! ob ich schluss mach oder es dulde.... ich weiß es nicht. er widerspricht sich da teilweise so und mich ärgert dann auch seine reaktion. dann sagt er mir noch ins gesicht, dass er mir am liebsten eine geknallt hätte, weil er in dem moment so sauer auf mich war...

    ehrlich gesagt weiß ich nicht, was ich noch machen soll. das ist alles eskaliert und ich hab ehrlich gesagt auch angst vor dem was noch kommt....

    könnt ihr mir jetzt weiter helfen? ich bin für jeden tip dankbar
     
    #8
    samlove_no1, 7 Juli 2004
  9. samlove_no1
    0
    dazu kann oder will wohl keiner was sagen :frown:
     
    #9
    samlove_no1, 8 Juli 2004
  10. Doc
    Doc (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    nicht angegeben
    gib den anderneZeit... ich selber weiß nicht was ihc dazu sagen soll..

    Wenn er doch nciht brereit ist seinen Drogenkonsum für dich zu mindern, dann würde ich a) ihn als ernsthaft süchtig bezeichnen und b) meine Beziehung überdenken.

    aber das ist mein persönliche Meinung

    Doc
     
    #10
    Doc, 8 Juli 2004
  11. SummerStar
    Gast
    0
    Meine persönliche Meinung ist da auch, dass du vielleicht mal genau drüber nachdenken solltest, ob es sinnvoll ist noch eine Beziehung mit ihm zu führen!
    So wie sich es anhört, kifft er schon immer .. also seitdem du ihn kennst! Er kann und will es aber nicht reduzieren! Wenn du damit nicht mehr klarkommst und dadurch alles schief bei euch läuft, dann wär es wohl das beste .. :-/ So Leid es mir auch tut!
    Mein Freund hat in den letzten Monaten auch etwas angefangen mal am Wochenende zu kiffen! Ich mag das überhaupt nicht! Er macht es "nur" auf Partys und war bisher nicht oft und ich war dabei. Ich denke, dass ich nicht damit klarkommen würde, wenn er das jeden Tag machen würde .. Wenn er allein weggeht, sag ich auch schon immer, dass ich nicht will, dass er ne Tüte mitnimmt! Macht er dann auch nicht! Habe mich in den letzten Monaten ihm gegenüber auch etwas verändert. Er dachte immer, dass alles perfekt ist und ich alles mitmache. Dem ist nicht so .. er macht sich, wenn ich jetzt mal ruhig bin oder so, viel mehr Gedanken drüber! Bin seit langem wieder richtig zufrieden!
    An deiner Stelle müsstest du nochmal mit ihm reden! Wenn er das nicht wenigstens etwas reduzieren kann in der nächsten Zeit, dann brauch er vielleicht auch sogar Hilfe!? Sag ihm auch, dass du ihm gerne helfen willst! Nur Hauptsache, dass er das mal lässt, weil du es scheiße findest! Ihn verletzt es, wenn du ihm das ehrlich sagst und dich verletzt es, wenn du du das Gefühl bekommst, dass der Scheiß wichtiger ist! Ihr müsstest Kompromisse finden ..
     
    #11
    SummerStar, 8 Juli 2004
  12. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.533
    298
    1.764
    Verheiratet
    Meiner Meinung nach solltest du die Beziehung überdenken, da du selber schreibst, daß du mit dem Kiffen nicht glücklich wirst.
    Das kann ich sehr gut nachvollziehen.
    In erster Linie solltest du an dein Glück denken, ich weiß ist egoistisch, aber ich hab das durch viele leidvolle Erfahrungen gelernt das du in soclh einer extrem Situation in erster Linie an dich denken mußt.
    Ich bezeichne das als extrem Situation weil der Grund für den Streit ja wenn du dich entschuldigst und nachgibst nicht weg ist.
    Er wird weiterkiffen.
    Es gibt halt Streitigkeiten in Beziehungen da reicht eine Entschuldigung oder es kann ein Kompromiß gefunden werden, deine sehe ich aber nicht als solche an.
    Entweder du akzeptierst es, oder u verdammst es weiterhin aber dann ich es für dich besser die Beziehung zu beenden als daran festzuhalten weil die Beziehung dich dann zerstört.

    Stonic
     
    #12
    Stonic, 8 Juli 2004
  13. samlove_no1
    0
    wir hatten jetzt noch mal ein langes gespräch, so 100% überzeugt bin ich noch nicht. er hat mir gesagt, dass er zu einem therapeuten gehen wird am montag,weil er das gefühl hat, sein leben nicht auf die reihe zu bekommen. er war schon mal in therapie.
    außerdem kommt hinzu, dass er mir gesagt hat, dass er auf der ganzen linie angst vorm versagen hat.... ich hab das immer mal so ansatzweise gemerkt, aber nie als wirklich schlimm empfunden, weil doch jeder mal angst vorm versagen hat... aber bei ihm ist das eben in einem besonderen ausmaß.

    ich weiß einfach nicht wie ich mit allem umzugehen hab. er wollte schon mit mir schluss machen, weil er mir die belastung nicht zumuten wollte. er meinte, er will mich da nicht mit rein ziehen, aber das ist in meinen augen immer noch meine entscheidung...

    was meint ihr, wie kann ich ihm helfen? will er wirklich meine unterstützung? ich weiß nicht, wie ich das packe. ich weiß nur, dass ich ihn liebe und er mir verdammt viel bedeutet.... reicht das? bin im moment einfach nur verwirrt
     
    #13
    samlove_no1, 9 Juli 2004
  14. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.533
    298
    1.764
    Verheiratet
    Wenn er wirklich deine Unterstützung will und du bereit bist das durchzustehen, weil das eine schon sehr harte Zeit werden kann, dann biete ihm an mit zum Therapeuten zu gehen.
    Verscuh wirklcih ihm zu helfen und versuch ihn vor allem vom kiffen weg zu bekommen.
    Das ist leichter gesagt als getan ich weiß aber das ist das wichtigste
    Stonic
     
    #14
    Stonic, 9 Juli 2004
  15. samlove_no1
    0
    das mit dem therapeuten hab ich ihm auch schon angeboten, aber er meinte, dass er das allein durchziehen will... und aufdrängen geht ja schlecht oder?!? ich mein, ich würd gern mit ihm hingehen, wenn es ihm hilft, aber ich glaub net, dass er das will...

    ja, mim kiffen sind wir bisher so verblieben, dass er nichts mehr raucht, wenn ich bei ihm bin. mal gucken, wie lang er das schafft.

    worüber ich mich eben auch noch aufgeregt hab. wir haben drüber geredet, dass er so oft zu spät in seine umschulung gekommen ist und deshalb schon verwarnt wurde... naja... und was war heute... ist er wieder erst um 13h hin.... und gestern hat er mir noch gesagt, dass er sein leben in den griff bekommen möchte und jetzt auch immer pünktlich zur schule will... blabla... super vorsatz... nur leider warme luft. das ärgert mich...

    das zieht mich alles echt runter... ich weiß nicht, wie und bei was ich ihm überhaupt noch glauben schenken kann. und das tut mir richtig leid und weh.... er muss mir glaub ich erst mal beweisen, das er wirklich dran arbeitet
    aber wenn das nicht der fall ist, dann weiß ich nicht, wie lang das noch gut geht...

    ich weiß einfach nicht mehr weiter. fühl mich so machtlos/hilflos... und das ärgert mich maßlos
     
    #15
    samlove_no1, 9 Juli 2004
  16. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.533
    298
    1.764
    Verheiratet
    hm evtl die Holzhammermethode denn so wie es sich für mich anhört ist so die einzige Konstante in seinem leben du.
    Kann natürlich klappen oder böse nach hinten los gehen.
    Wenn du dich mal ein bisschern rar machst und er sieht er verliert dich vieleicht ist das ein Heilsamer Schock für ihn.
    Aber ich bin kein Therapeut ist nur so ein Gedankengang von mri

    Stonic
     
    #16
    Stonic, 9 Juli 2004
  17. samlove_no1
    0
    ja das hab ich mir auch schon überlegt!
    und zum thema pennen und aufstehen meinte er, dass er am besten ausm bett kommt, wenn ich da bin weil ich auch dann dahinter her bin, dass er seinen arsch ausm bett bekommt. aber das kann es doch auch nicht sein... das muss er doch auch selbst schaffen. ich kann doch nicht jeden tag bei ihm pennen, nur das er es schafft in die umschulung zu gehen....

    er meinte, ihm fehle sonst die nötige motivation...
    ihm kann doch nicht alles so scheiß egal sein...

    was auch noch n problem ist: wenn ich mich mal nicht melde, denkt er gleich es wäre was passiert... sehn wir uns einen tag mal net, müssen wir immer telefonieren von seiner seite aus. er ruft mich dann an...

    ist glaub ich ganz gut, dass er jetzt erst mal 2 tage zu seinen eltern fährt ohne mich. vielleicht denkt er ein bisschen nach. zu wünschen wärs

    und sorry, dass ich hier so rumjammer, aber ich weiß echt net weiter und dachte, dass n rat von unabhängigen personen vielleicht besser wäre wie welche, die das immer mitbekommen
     
    #17
    samlove_no1, 9 Juli 2004
  18. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.533
    298
    1.764
    Verheiratet
    Naja das klingt langsam für mich als würd er sein Leben nur über dich definieren und der rest ist ihm egal.
    Versuch ihm mal klarzumachen das die Umschulung auch was mit eurer Zukunft zu tun hat vieleicht kapiert er es mal.
    Leider hab ich die Erfahrung gemacht das man auf so Leute einreden kann wie auf einen kranken Gaul es nützt leider nichts.
    Sieh nur zu das er dich nciht mit runter zieht...da mußt du auchmal an dich denken.

    Stonic
     
    #18
    Stonic, 9 Juli 2004
  19. samlove_no1
    0
    das ist leichter gesagt als getan, da ich selbst an depressionen leide und mir so sachen immer viel zu sehr zu herzen nehme.... in letzter zeit ist es etwas besser. meine beste freundin stärkt mir sehr den rücken... ohne sie würde ich das nicht so schaffen...

    ich will ja, dass es zwischen ihm und mir weiter geht, aber ich hab angst, falls irgendwann schluss sein sollte, dass er dann wieder in genau diese situation zurück fällt. in das nichts tun, an sich selbst zweifeln und den ganzen mist...

    im moment hab ich das gefühl mir wächst das so dermaßen über den kopf... wenn ich ihn nicht seh bin ich die ganze zeit nur am heulen, weil ich mir so nutzlos vorkomme... vor ihm möchte ich das nicht zeigen. er weiß nichts von meinen depressionen und das soll er vorerst auch nicht, ich glaube das würde alles noch viel schwieriger machen, weil er mir dann erst mal helfen möchte, bevor er was bei sich tut. das war schon mal der fall...

    ich stell immer wieder fest, dass das alles verdammt kompliziert ist :cry:
     
    #19
    samlove_no1, 9 Juli 2004
  20. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.533
    298
    1.764
    Verheiratet
    Also du bist an der Misere schon mal gar nicht schuld.
    Er ist doch derjenige der seinen HIntern nicht hochbekommt.
    Wieso also solltest du schuld sein. Gerade so Menschen wie dich (nicht abwertend gemeint) hab ich sehr häufig in meiner Kanzlei. Grund Scheidung. Sie haben es dan nachdem alles am Boden ist endlich eingesehen das es nicht ihre schuld ist aber das leben ist im Arsch.
    Tu dir das ne an.
    Jeder mensch ist in erster Linie selber für seine taten verantwortlich.
    Stonic
    Edit: Wenn du jemanden zum reden brauchst ich bin im chat zu finden
     
    #20
    Stonic, 9 Juli 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - entschuldigen
DarkParadise96
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Januar 2016
2 Antworten
spoky71
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Mai 2015
3 Antworten
oliver_1993
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Oktober 2013
19 Antworten