Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Enttäuschung

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Berliner-Jung, 5 Oktober 2005.

  1. Berliner-Jung
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    nicht angegeben
    Der Pakt der Liebe,
    ward einst geschmiedet.
    Im Schein der Nacht,
    wurden versprechen gemacht.

    Die Augen funkelten vor Tatendrang,
    wir waren sicher, die Beziehung hält lang.
    Das Feuer, die Glut, so heiß sie auch war,
    der Geist der Liebe, er verfliegt irgendwann.

    Geschworen zu Kämpfen, ja das gelobten wir,
    doch nur der Schmerz blieb, vom einstigen Schwur.
    Der Grund der Trennung, so Kindisch er ist,
    ich bekam keine Erklärung, das ist es, was mich nun bricht.

    In Zeiten der Not, war ich da für sie
    hab sie getröstet, gepflegt, gespendet neuen Mut.
    Jetzt wo ich sie brauch, wo steckt sie nur
    wahrscheinlich brauch sie ihre ruh.

    Gebrochen und allein, so sitz ich hier,
    stark war der Lebensmut, doch nun fehlt er mir.
     
    #1
    Berliner-Jung, 5 Oktober 2005
  2. Haribo1979
    Haribo1979 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    Single
    Traumblasen platzen lautlos still,
    Herzklopfen wird tödlich leise.
    Ich weiss nicht was ich noch will,
    hab mich verloren auf der Reise.

    So grosse hatte ich Hoffnung gehegt,
    wollte uns nicht einfach aufgeben.
    Dir die Nacht zu Füssen gelegt,
    jeden Gedankengang Dir gegeben.

    Hab mein Herz einfach verschenkt,
    doch Geschenke muss man ehren.
    Nach jeder Richtung mich verrenkt,
    um mit Träumen Dich zu bescheren.

    Alles was ich wollte war träumen
    Dich glücklich sehen, Dein Lachen.
    Keine der Realitäten wegräumen,
    nur fliegen auf einem der Drachen.

    Wollt für Dich den Himmel klauen,
    bemalt mit Herzen dann schenken.
    Immer neue Traumwelten erbauen
    und mein Herz nur auf Dich lenken.

    Alle Illusionen tat ich für Dich erfinden,
    um Deine Seele flüsternd zu erhellen.
    Kann keine neuen Träume binden,
    Wortgefangen in Schweigewellen.

    Doch meine Schmetterlinge starben,
    sie gingen ein, leise über Nacht.
    Ohne Gefühle mussten sie darben,
    Dein Herz aus Eis hat nur gelacht.

    Und ich weine,
    um die Schmetterlinge,
    denn ich habe sie geliebt
     
    #2
    Haribo1979, 5 Oktober 2005
  3. Berliner-Jung
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    164
    101
    0
    nicht angegeben
    Mach das selbe durch wie du Haribo1979 :geknickt:
    Du sieht, du bist nicht allein.

    Kopf Hoch, das leben geht weiter :smile:
    Dein Gedicht gefällt mir auch, seh da mich zum Großen teil auch drin vertreten.
    Freunde die dir über diese schwere Zeit nun helfen sind echte Freunde. Ich bin jedenfalls froh das mich 3 Freunde zur Zeit unterstützen, die ich in der Beziehung etwas vernachlässigt habe. :frown:
     
    #3
    Berliner-Jung, 5 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Enttäuschung
You And Me
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
19 März 2012
9 Antworten
D in love
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
27 März 2007
1 Antworten