Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Erörterung --> "Das Leben der Anderen"!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Motion, 9 März 2007.

  1. Motion
    Motion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Hallöchen!

    Wir müssen für die Schule eine Erörterung über folgendes Zitat verfassen:
    „Das Leben der Anderen' ist klug gemacht, eine Kur nicht nur gegen Ostalgie, sondern auch den Blues über ,Wo-sind-die-guten-Filme-geblieben'


    Nun komme ich dummerweise nichtmal mit dem Zitat klar. „Kur nicht nur gegen Ostalgie“ bzw. „Blues über Wo-sind-die-guten-Filme-geblieben“ kann ich mir gar nichts konkretes vorstellen. Was ist damit gemeint?


    Danke!
     
    #1
    Motion, 9 März 2007
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Also ich weiß nur wenig über den Film, aber es geht ja irgendwie um die ehemalige DDR und die Stasi (korrigiert mich, wenn ich da falsch liege).

    "Kur gegen Ostalgie", darunter würde ich mal verstehen...
    Also Ostalgie klingt für mich nach Hinterhertrauern, eben den alten Zeiten und der ehemaligen DDR. Also jeder, der den alten DDR und Ostblockzeiten nachtrauert, kann sich den Film anschauen und in Erinnerungen schwelgen. Na ja so in etwa, ist sicherlich noch verbesserungswürdig.

    Und wer sich fragt, wo die ganzen guten Filme geblieben sind, der soll sich "Das Leben der Anderen" anschauen und dann wird er feststellen: Da sind sie die guten Filme! Also "Das Leben der Anderen" ist einer.
     
    #2
    krava, 9 März 2007
  3. ericstar
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    nicht angegeben
    schau mal hier:

    http://www.morgenpost.de/content/2007/02/28/feuilleton/885685.html

    "das leben der anderen" scheint also ein film zu sein und dein zitat eine kritik des "time magazine". die lehrerin hat doch wohl was zu dem zitat gesagt haben müssen und wenigstens ne quellenangabe dazuschreiben müssen, sonst macht das überhaupt keinen sinn. und die kritik kannst du schlecht erörtern, wenn du den film nicht gesehen hast also das ist totaler quatsch.
     
    #3
    ericstar, 9 März 2007
  4. crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Naja, der Film ist ja die Kur gegen die Ostalgie, gegen das Schwelgen, raus aus der Verklärtheit, dem Ostalgiekult, rein in die Realität. So war es!
    Also jeder, der dazu neigt, die Zeit in der DDR verklärt zu sehen und ihr hinterherzutrauern, tut gut daran, sich den Film anschauen, um sich wieder ins Gedächtnis zu rufen, was für ein mieses System das Ganze war: Stasi, Bespitzelung, Misstrauen, Knast für Andersdenkende etc.
     
    #4
    crimson_, 9 März 2007
  5. ericstar
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    nicht angegeben
    ostalgie = Rückbesinnung auf Dinge aus dem Alltagsleben in der ehemaligen DDR

    blues über "wo-sind-die guten filme geblieben" = ein trauriges lied also eine traurige stimmung darüber, dass es keine guten filme mehr gibt oder das vermissen von guten filmen

    der film ist eben kur gegen die beiden oben genannten dinge oder einstellungen
     
    #5
    ericstar, 9 März 2007
  6. Blinkymouse
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    nicht angegeben
    Hey,

    ich muss sagen, schönes Thema für ne Erörterung! Ehrlich, wenn ich dran denk, was wir teilweise für Themen hatten...In welcher Klasse bist du denn?

    Ich würd mich an deiner Stelle erst mal im Internet über den Film informieren. Ich finde es übrigens nicht sinnlos darüber Erörterung zu schreiben. Es erfordert halt ein bisschen Eigeninitiative sich darüber zu informieren na und?

    Als nächstes würd ich mich mit dem Zitat auseinandersetzen: Der Film soll eine Kur gegen Ostalgie (zusammengesetzt aus Osten und Nostalgie, also einem Nachtrauern der DDR) und gegen den Blues, dass es nur noch schlechte Film gibt, sein! Das heißt für mich, dass der Film erstens keinen Anlass gibt, der DDR nachzutrauern, also eher ein negatives Bild dieser suggeriert. Und dass der Film endlich mal einer ist, der die Kriterien eines guten Filmes, erfüllt.

    Naja und letztendlich musst du nur noch Argumente dafür/bzw. dagegen finden ;-)

    LG
     
    #6
    Blinkymouse, 9 März 2007
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ja du hast recht. Deine Interpreation erscheint mir besser und richtiger.
     
    #7
    krava, 9 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Erörterung Leben Anderen
Shine_X
Off-Topic-Location Forum
31 Oktober 2016
28 Antworten
Ponny
Off-Topic-Location Forum
30 November 2006
6 Antworten