Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Er betrügt sie mit mir...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Wildchick, 6 Oktober 2008.

  1. Wildchick
    Sorgt für Gesprächsstoff
    6
    26
    0
    Single
    Hallo zusammen,

    ich weiß nicht wo ich genau anfangen soll. Entschuldigt bitte wenn es etwas länger wird...

    Also, er und ich haben uns vor nem guten halben Jahr kennengelernt über gemeinsame Freunde. Nach nem längeren Hin und Her, fingen wir an zu daten, verbrachten viele Abende zusammen und in einer dieser Nächte schliefen wir auch miteinander.
    Zu dem Zeitpunkt war er in seiner "Beziehungspause", pflegte aber noch Kontakt mit seiner Ex. Er wollte ihr damals nicht explizit sagen, dass er wen neues kennengelernt hatte, aber er nahm, dadurch dass man uns oft zusammen sah, in Kauf, dass sie es früher oder später eh mitbekommen würde.
    Ich denke sie ahnte zu dem Zeitpunkt etwas und ich, hin- und hergerissen zwischen allem, gab ihm zu verstehen, dass es etwas lockeres zwischen uns sei. Naja, ehe ich mich versah, war er wieder mit ihr zusammen.

    Ich machte ihm daraufhin Vorwürfe und gestand ihm, dass sich von meiner Seite doch Gefühle entwickelt hatten.
    Es folgten viele Streitereien, Kontaktabbrüche, Kontaktaufnahmen und im Endeffekt kam nur dabei raus, dass er es nochmal mit ihr probieren wollte. Er wäre aus mir nicht schlau geworden, heute hüh, morgen hott. Zudem erfuhr er zu dem Zeitpunkt auch, dass ich mich parallel mit einem anderen Kerl getroffen hatte, was auch stimmte. Meine Argumente gingen gen Ende und dieses doppelte Spiel, was ich ihm vorwarf, griff nicht mehr. Ich war keinen Deut besser als er...

    Naja, wir trafen uns ab und an, dann meldete er sich wieder nicht. In den ganzen letzten Wochen war es eigentlich mehr eine Freundschaft die wir pflegten. Wir unterhielten uns viel, er erzählte mir viel von sich, von seinen Problemen. Oft kam Spannung auf, aber wir taten nichts. Bis gestern. Wir hatten in den letzten Tagen wieder häufiger Kontakt und ich stieß auch das Thema uns und seine Freundin an. Er bat mich wie so oft auch um Verständnis.
    Nur irgendwie gab er zu, dass er auch mit dem Gedanken spielte sie mit mir zu betrügen.
    Gestern war ich, nachdem wir uns einige Tage gegenseitig ständig absagen mussten, zu Besuch bei ihm. Wir schauten DVD, quatschten und lagen irgendwann aneinandergekuschelt auf dem Sofa. Naja, es kam dann auch zum Sex. Es war gut, sogar sehr gut. Er war daraufhin noch sehr zärtlich, wir alberten rum, kochten noch was zu Essen und redeten noch ewig. Ich bekam mit, dass er sie kurz anrief, als ich auf Toilette war.
    Bin dann im Endeffekt nachhause gefahren heute früh irgendwann. Er weckte mich noch morgens per Telefon, damit ich nicht verschlief zur Arbeit.

    Jetzt hänge ich wieder da. Mittlerweile bin ich nicht mehr so emotional verwickelt wie anfangs, da ich ihn besser kenne und seine Macken und Launen. Eigentlich erwarte ich nichts von ihm. Aber ich wüsste einfach gerne was in seinem Kopf vorgeht. Er ist seit Jahren mit ihr zusammen, er wird an ihr hängen. Aber ich weiß dass es Gewohnheit ist, ich weiß von ihm.
    Zudem weiß ich nicht mal ob ich ein schlechtes Gewissen haben sollte. Ich kenne die Frau nur vom Sehen, er ist derjenige der sie betrügt. Nicht ich.
    Ich werde einfach aus der ganzen Sache nicht schlau...ich weiß nicht mal, ob ich überhaupt noch mehr von ihm will oder ob ich einfach das genießen soll was da ist und mich um mein eigenes Vorwärtskommen kümmern sollte...

    LG,
    die verwirrte Wildchick
     
    #1
    Wildchick, 6 Oktober 2008
  2. engelchen88
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    101
    0
    vergeben und glücklich
    und was willst du nun von uns hören?! keiner von uns weiß was in seinem Kopf vorgeht..aber ich schätze mal er hängt sowohl an ihr als auch dann dir und macht es sich einfach. er kann sich nicht entscheiden also nimmt er euch beide(daher die überlegung ob er sie mit dir betrügt)
    das schlechte gewissen sollte m.M nach er haben nicht du!
    Aber du musst halt selber wissen ob es dir reicht nur die "affäre" zu sein, immer nur die zweite..immer alles heimlich und vielleicht wird es auch nie mehr werden zwischen euch...oder aber ob deine angebliche Gefühlsdistanz nur Selbstschutz ist, nach dem Motto: "ich habe keine gefühle für ihn also kann er sie auch nciht verletzen"..

    solange du dir nicht sicher bist würde ich and einer stelle jeglichen kontakt mit ihm sein lassen :zwinker:
     
    #2
    engelchen88, 6 Oktober 2008
  3. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Mein Punkt ist hier auf jeden Fall immer: Würdest du wirklich mit jemanden zusammen sein wollen, der so mit seiner Freundin umgeht und es möglicherweise genauso mit dir tun würde?

    Wenn du natürlich nur ein bißchen mit ihm in die Kiste willst habe ich keine Vorschläge, das muss schon jeder selbst mit sich ausmachen.
     
    #3
    Schweinebacke, 6 Oktober 2008
  4. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    Ich würde sagen, das er wohl eher GEHOFFT hat das es ihr jemand erzählt........immerhin hätte ihm das einigen Palaver erspart und er hätte sie einfach abschießen können!

    Klar, die liebe "Gewohnheit" ist für viele die beste Ausrede/Erklärung für einen Seitensprung! Hört sich ja auch viel besser an als "ich habe keinen Arsch in der Hose um alleine zu sein, also behalte ich das "Alte" bis sich was neues findet und eventuell was festes draus wird". Ich frage mich gerade, für wen es denn Gewohnheit ist und wem zu liebe diese Beziehung aufrecht erhalten wird!? Er denkt sicher er würde das ihr zu liebe tun, aber das ist Schwachsinn, er tut sich ja selber einen Gefallen damit um nicht alleine zu sein....WEIL ER DAS EINFACH NICHT KANN! Wäre es anders, dann hätte er schon Schluss gemacht und würde es auf einen Versuch mit dir ankommen lassen, egal ob eindeutig zu erkennen ist ob es mit euch klappt oder nicht. Aber das Risiko ist ihm wohl zu hoch, immerhin könnte es mit dir ja in die Binsen gehen und DANN...wäre er alleine. Wessen "Gewohnheit" wird hier also gewahrt???


    Sorry wenn ich das so sage, aber die Einstellung finde ich mal mehr als scheiße!!! Du magst zwar recht haben mit deiner Aussage, er begeht hier den Fehler, aber du weiß davon und machst auch noch mit. Schön für DICH wenn du kein schlechtes Gewissen hast, aber ich finde das sehr schade und etwas Charakterschwach. Zum einen wird hier grad ein Mädel zum Narren gehalten welches mit der Wahrheit sicher besser bedient wäre, und zum anderen verkaufst du dich mit der Aktion selber unter deinem Wert. Aber wenn du dir selber in der Rolle als Pausenclown gefällst, dann genieße was du bekommst. So gemein das jetzt auch klingen mag, aber vielleicht solltest du selber mal in die Situation der Betrogenen kommen um nachvollziehen zu können, was man empfindet!?
     
    #4
    Cariat, 6 Oktober 2008
  5. Wildchick
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    6
    26
    0
    Single
    Erstmal danke für eure Antworten...einiges bringt einen schon zum Nachdenken..

    Das ist genau die Argumentation für meine beste Freundin. Habe mir heute früh einigen Anpfiff abgeholt, als ich ihr beichten musste wo ich war und mit wem ich mir die Nacht um die Ohren gehauen habe. Sie war früher einigermaßen gut mit seiner Freundin befreundet und sie hält inzwischen nichts mehr von ihr, deshalb geht es ihr nicht darum dass sie betrogen wird, sondern um meinen Gefühlszustand. Ich habe ihr gesagt, dass ich definitiv keinen Freund will, der seine Freundin betrügt und dass es mir die Augen geöffnet hat. Damit war meine Freundin zufrieden und beruhigt. Objektiv gesehen ist dies sicherlich auch der Fall, aber ich denke es ist oft auch fallbezogen. Kein Kerl betrügt jede Frau...

    Seine...du hast schon Recht. Das ist der Punkt der mich auch am meisten an ihm stört, er hat einfach nicht genug "Arsch in der Hose" um sie zu verlassen. Ich kenne ihre Beziehung nicht, aber ich kenne ihn mittlerweile schon ganz gut. Vor mir hat er ein anderes Mädchen kennengelernt und sich von seiner jetzigen Freundin für dieses Mädel getrennt. Die Beziehung hielt nur kurz und war gepflastert mit Problemen. Er ist wieder zurück zu seiner Freundin. Das hat er mir gestern erzählt. Das einzige was ich meinte war: "Du gehst eh immer wieder zu ihr zurück!" und hab das Thema gewechselt...es lohnt nicht mit ihm darüber zu diskutieren.

    Klar wäre sie mit der Wahrheit besser bedient, aber ob sie ihre Konsequenzen aus der Sache ziehen würde, ich weiß ja nicht so recht. Sie hat ihn schon einige Male zurückgenommen, als er Mist gebaut hat und sich gedacht hat, er müsste was neues ausprobieren. Ich weiß von ihm und anderen dass sie rumstresst wegen jeder Frau die in seine Nähe kommt, aber es ist viel heiße Luft die sie da macht. Vor allem geht sie auf die Frauen los, nicht auf ihn. Sie kämpft verbissen um ihn, verzeiht ihm alles und setzt ihn auch psychisch unter Druck. Zur Zeit hat sie starke familiäre Sorgen, was mir ja auch Leid tut. Damit hat sie ihn angelockt und schwupps: er fühlt sich verpflichtet, will niemanden verletzen, nicht ihre Familie die ihn so lieb hat. Zudem ist sie dann ja da für ihn, umsorgt ihn wie ne Glucke, tut, macht, hat kaum eigene Freunde, geht nicht weg ohne ihn...etc.
    Anfangs hat er noch argumentiert es sei scheisse seiner Freundin gegenüber, unser Kontakt und alles. Mittlerweile nimmt er das nicht mehr in den Mund. Ich weiß lediglich, dass er darauf besteht, dass es niemand weiß. Eigentlich weiß es auch niemand, lediglich meine beste Freundin. Aber das muss er auch nicht wissen.

    Und die Rolle des Pausenclowns und Alleinunterhalters für ihn möchte ich definitiv nicht spielen. Eigentlich ist das mein eigentliches Problem: Ich will dass er mich weiterhin respektiert. Was die Tatsache, dass ich für ihn die Beine breit mache, nicht vereinfacht. Fragen die mir nach dem Sex durch den Kopf gingen: Bleibe ich liegen und kuschele ich noch mit ihm? Oder zieh ich mich an, setz mich ins Wohnzimmer und rauche eine und gehe?
    Im Endeffekt habe ich ihn entscheiden lassen, er blieb liegen, wir kuschelten noch, knutschten und alberten herum. Später kochte er noch, ich hab ein bißchen unser Chaos beseitigt. Als ich sein Bett gemacht habe, kam minimal Reue hoch. Denn schließlich liegt sie die meisten Tage darin und denkt und ahnt nichts.

    Ich möchte nicht, dass sie es von mir erfährt bzw. dass ich die Schuldige bin, falls die Sache doch rauskommt. Ich habe meine Spuren weitesgehend beseitigt, doch für etwaige liegengebliebene Haare (ich habe langes dunkles Haar, sie ist blond...) kann ich nichts. Ich hoffe für ihn mal dass er mitdenkt, das Bett abzieht nochmal durchsaugt...

    Ich war schon in der Situation der Betrogenen. Und ich war auch schon in der Situation der Betrügenden.
    Glaube ich habe alle Rollen durch und emotional gesehen ist die jetzige noch die angenehmste...
     
    #5
    Wildchick, 6 Oktober 2008
  6. schneewante
    Verbringt hier viel Zeit
    213
    103
    4
    vergeben und glücklich
    die angenehmste???

    du schreibst du warst schon in allen rollen.
    also, in der rolle der betrügerin hast du dich dann wohl mal selbst irgendwann gebracht und wie unangenehm das dann is wenns rauskommt hat man sich dann wohl selbst eingebrockt.
    :tongue:
     
    #6
    schneewante, 6 Oktober 2008
  7. Wildchick
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    6
    26
    0
    Single
    japp. es kam erst am ende unsere Beziehung raus, aber es kam raus. ich hatte ihn am anfang, als ich mir noch unsicher war, betrogen mit einem alten bekannten. naja, habe in der beziehung alles doppelt und dreifach zurückbekommen. bereuen wäre im nachhinein zuviel gesagt, aber nochmal würde ich es nicht machen. vorher gehe ich nichts ein oder beende es...

    betrogen wurde ich auch schon...habe damals nach 2 jahren beziehung ein blondes langes haar im bett meines ex gefunden. ich trug zu der zeit nen kurzen dunklen bob.
    er verließ mich irgendwann für sie. heute, einige jahre später, sind wir befreundet. irgenwann schliefen wir miteinander, so sex mit dem ex-mäßig, und ich setzte ihn vor die tür. direkt nach dem sex.
    es war ne riesige genugtuung für mich. wir sind quitt und ich bin kein nachtragender mensch.
    er lebt heute in einer beziehung und betrügt seine neue auch. manche menschen können einfach nicht anders...
     
    #7
    Wildchick, 6 Oktober 2008
  8. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Mehr oder weniger lustig ist dabei nur, das jede Frau dann immer denkt, sie wäre diejenige, bei der alles anders ist und er sich bessert :tongue:
    Fremdgehen finde ich zwar scheisse aber passiert halt, wenn man es aber wie bei deiner Geschichte da systematisch macht, finde ich das schon ne böse Charakterschwäche, da sollte man wenigstens die Eier haben, mit der Freundin nach einem Fremdfick Schluss zu machen.
     
    #8
    Schweinebacke, 6 Oktober 2008
  9. Wildchick
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    6
    26
    0
    Single
    japp...das unterschreib ich. komisch nur, dass diese kerle meist auch die neue betrügen und schwupps sitzen die frauen dann in der scheisse.

    keine ahnung, bin heute emotional doch irgendwie durch den wind. ich bin nicht neidisch auf sie, denn ich denke dass ich irgendwo die besseren seiten von ihm zu gesicht kriege. bei mir ist er gut gelaunt, lustig drauf und muss (mittlerweile) keine schwierigen themen durchkauen...
    keine ahnung. ist doch irgendwie alles blöd :kopfschue
     
    #9
    Wildchick, 7 Oktober 2008
  10. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Was mir spontan durch den Kopf geht - machst du es ihm nicht zu einfach? :angryfire

    Der Herr hat ja quasi alles - eine Freundin, die scheinbar von ihm abhängig ist und ihn immer zurücknimmt, wenn er Mist baut und noch dazu bemuttert; die Freiheit, sich Fremdgehen ohne Konsequenzen zu erlauben; und eine Affaire für die schönen Stunden.

    Ich würde dir raten, Abstand zu nehmen, und zu ergründen, was DU eigentlich willst. Beziehung, Freundschaft, doch nur lockerer Sex?

    Ich finde sein Verhalten in jedem Fall Mist, aber wenn du sicher wärest, eine Beziehung zu wollen, muss man anders rangehen, als wenn du auch nur Sex willst.
     
    #10
    schokobonbon, 7 Oktober 2008
  11. ThroughLife
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    Single
    ich weiß nicht ganz was du von uns hören willst...

    nun den ich versuchs...

    ich finds natürlich nicht ok was du machst....

    auch wenn man sagen könnte ,dass er die "sache" angefangen hat....
    -_>du hast mitgemacht...

    Ich kann mir sehr gut vorstellen ,dass seine Freundin sehr verletzt sein würde...

    Was ich dir sagen würde: Wenn DU weißt ,wie es ist betrogen zu werden WIESO machst du dass dann mit einem anderen menschen???
    Ich kappiers einfach nicht?
    Hast du keinen anstand? :geknickt:

    Wieso tun das menschen...

    Mein Rat: werd erwachsen, horch in dir rein... möchtest du das wirklich??
     
    #11
    ThroughLife, 7 Oktober 2008
  12. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    das würd ich mal voll und ganz unterschreiben. :jaa:

    der mensch ist letztlich für sein glück selber verantwortlich.
    sucht man sich ständig menschen aus, die einem (auf dauer) nicht gut tun, muss man sich nicht wundern emontional zu verkrüppeln und nicht mehr in der lage ist gutes von schlechtem unterscheiden zu können.

    das was du da so schreibst ... anfangs dachte ich du bist 16 ... da kommt in mir eher der gedanke hoch, das du echte und wahre liebe noch nie erlebt und gelebt hast.

    ist man öfter verletzt worden, kann man natürlich zum rosinenpicker werden und sich von einem menschen die schönen seiten ständig vor augen halten ... mit demjenigen in die kiste springen und spass haben ... sich ein bischen selbstmitleid und gewissensbisse vor augen halten und sich einreden, das man ja eigentlich gar nicht mehr will und es einem bestens geht. :smile:

    du würdest ihn also (mit seiner langjährigen freundin) teilen wollen.
    sie soll sich doch um seine probleme kümmern und wenn er mal in ein anderes loch will, dann bist du ja da :smile:
    du möchtest einfach die heimliche affäre bleiben und so dein ding durchziehen.
    mal ne runde ficken und fun haben ... mehr braucht man ja nicht zum glücklich sein!?
    ich sehe das anders, aber so ist eben auch jeder mensch verschieden. :smile:

    man sollte sich meiner meinung nach aber sehr wohl gedanken über sein eigenes handeln machen.
    ja, ER betrügt sie ... nicht DU ... da sind wir uns einig ... die frage ist nur die, ob er sich und du dich selber betrügst. :zwinker:

    selbstlügen bringen einen auf dauer nicht weit.
    werde dir mal klar darüber, was du eigentlich willst (mal ganz davon abgesehen, das er ja offenbar (auch) nicht weiß was er will).
    ist es eine reine fickbeziehung, oder möchtest du eigentlich mehr und bist nur der einfachheit halber mit der jetzigen situation "zufrieden"?
     
    #12
    User 38494, 7 Oktober 2008
  13. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Mit der Frage sollte die TS sich mal ernsthaft beschäftigen...

    Also gemäss dem bisher Gelesene seh ich die Sache folgendermassen: Er hat beides - und wär ja auch blöd, es nicht so zu handhaben, denn wozu sich mit einer begnügen, wenn man 2 Frauen haben kann? Frei nach "zwei Hälften ergeben ein Ganzes"

    @TS: Wenn Dir alles zu blöd ist - bist Du schon mal auf den Gedanken gekommen, den ganzen Kindergarten einfach zu beenden? Bist Du Dir eigentlich bewusst, dass Du Dich damit sehr weit unter Deinem Wert verkaufst? So wie Du schon angedeutet hast: Du machst für ih die Beine breit, wenn seine Alte ihn mal nicht ranlassen will!

    Hast Du denn gar keinen Stolz?
     
    #13
    User 48403, 7 Oktober 2008
  14. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Genau DAS ist doch der Sinn von so einer Affaire?!
     
    #14
    Schweinebacke, 7 Oktober 2008
  15. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    wie andere bereits vor mir angemerkt haben, solltest du dich eigentlich nicht vorrangig darum kümmern, was in SEINEM Kopf vorgeht, sondern dir selber klar werden, was du eigentlich möchtest, denn es ist letztendlich dein Leben und du hast die Steuerung der Dinge im Prinzip selbst in der Hand.

    • Möglichkeit 1:
    Wenn du in Erwägung ziehst, das Techtelmechtel aufgrund des guten Sexes fortzusetzen und dadurch zugleich erhoffst, so Gefühle für dich "erzwingen" zu wollen, (ich kann aus keinem deiner Beiträge herauslesen, was er eigentlich für dich empfindet...was hat er denn nach deinem Geständnis, dass du in in verliebt bist, eigentlich darauf angemerkt?) dann kann ich dir gleich sagen: VERGISS ES, DENN DER ZUG IST FÜR DICH BEREITS LÄNGST ABGEFAHREN, denn je länger so eine Geschichte läuft und es zu keiner Entscheidung kam, desto weniger gut sind die Aussichten auf ein Happyend.
    Er wird dich deshalb auch nicht "mehr" mögen...er hat es einfach nur bequemer, schiebt die Dinge nur planlos vor sich her und drückt sich vor Entscheidungen, auch wenn du weiter und weiter immer wieder hoffst.
    Aber wenn du ganz tief in dich hineinhorchst, dann "bezweckst" du mit der Popperei doch etwas, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass du rein aus purer Geilheit mit diesem Mann in die Kiste hüpfst.

    Wenn er schon "keinen Arsch in der Hose" hat (diese Meinung teilst du ja mit anderen), dann soll er dir wenigstens seinen Schwanz regelmäßig zur Verfügung stellen, denn was ihr miteinander habt, ist ja nicht mal eine Sexbeziehung, sondern maximal ein sporadisches "Ins-Bett-Hüpfen"...scheinbar bekommt er aber zu Hause ausreichend Sex oder seine Partnerin hat ihn so unter Kontrolle, dass er einfach nicht öfters raus kann oder es vielleicht gar nicht will.
    Also würde dir eurer bisheriges "Arrangement" vom Sexuellen her auch nicht viel bringen und da stellt sich für mich die Frage, ob frau es dann nicht gleich besser ganz lassen soll, denn ich hätte keinen Bock, mir ständig nur sein Gejammere über die Probleme in seiner Partnerschaft anhören und womöglich auch noch Ratschläge erteilen zu müssen, damit er sich seelisch besser fühlt. Sooo schlimm und unerträglich kann es nämlich gar nicht sein, sonst hätte er sich wohl schon längst von seiner Freundin getrennt.

    • Möglichkeit 2:
    Du setzt ihm die Pistole auf die Brust! Entweder er trennt sich dann von seiner Partnerin und bekennt sich zu dir oder er hat dich die längste Zeit gesehen, weil du den Kontakt -so gut wie eben möglich- abbrichst. (wenn er weiter um Verständnis bittet oder sich daraufhin zurückzieht, dann weißt du doch ganz genau, wo der Hase läuft)
    So lange du jedoch nicht konsequent handelst, so lange wird er das Spiel wohl fortsetzen. Vielleicht wartet er auch nur geduldig darauf, bis sich das Problem "zwei Frauen" von alleine löst. Sprich: Ihm wird die Entscheidung ganz bequem durch dir oder ihr abgenommen, weil z. B. seine Freundin ihm einfach zuvorkommt, was er durchaus bevorzugen und begrüßen könnte, denn dadurch wäre er nicht einmal der Buhmann, kann sich seiner Feigheit entledigt sehen und auch das schlechte Gewissen löst sich in Wohlgefallen auf, weil er dann eigentlich nicht mal mehr der Böse ist.

    Aber ich schätze, du wirst ihm keinen Druck machen und weißt du warum? Du willst schließlich bei ihm punkten, was bedeutet, dass du dich wahrscheinlich deutlich von seiner Freundin abheben möchtest, die ja angeblich so eine nervige Glucke ist, ihn psychisch unter Druck setzt, scheinbar kontrollsüchtig ist und auf ihre Geschlechtsgenossinnen "losgeht". (schon mal überlegt, dass sie eigentlich allen Grund dazu hätte, misstrauisch zu sein?)
    Im Prinzip hättest du eigentlich die besseren Karten, weil du all die angeblichen Fehler, die sie hat und begeht, durchaus gezielt vermeiden und immer strahlend lächelnd auf ihn eingegen könntest...aber sei doch mal ehrlich: Was kannst du ihm bieten, was er zu Hause nicht hat?
    Du schaffst es z. B. nicht, dass du ihn (dauerhaft) anlockst, was seine Freundin nach der Beziehungspause angeblich mit "nur" den familiären Problemen geschafft hat.

    Deshalb gehen jetzt meine Überlegungen weiter...kann es vielleicht sein, dass es dein Ego nicht verkraftet, weil er sich nicht für dich entscheidet...für eine Frau, die womöglich attraktiv ist, (eventuell findet sie sich sogar selber viel ansehnlicher als seine Partnerin) die Beine extra für ihn willig breit macht und für vieles Verständnis zeigt?
    Es wäre möglich, dass es ein gewisser Jagdtrieb ist, der dich so handeln lässt...vielleicht wäre dieser Mann plötzlich total uninteressant, wenn du ihn für eine feste Beziehung einfangen könntest...die Betonung liegt auf dem kleinen Wörtchen "wenn".

    Und dann kommt noch die Sache mit dem Respekt hinzu. Weshalb ist dir eigentlich so wichtig, dass er dich respektiert?
    Hast du vielleicht Respekt vor ihm, einen Mann, der sich nicht entscheiden kann, der seinen liebgewordenen Alltag (und vielleicht denkt er sogar weiter und kommt zu der Erkenntnis, dass auch du bald gewisser Alltag bist, was sich dann nicht unbedingt gravierend von seiner jetztigen Situation unterscheidet) nicht missen möchte, aber ständig irgendwie ausbricht, (bei dir sollten eigentlich die Alarmglocken schrillen, wenn du mit so einem Kerl eine Beziehung anfangen möchtest, denn was macht dich so sicher, dass er bei dir plötzlich anders ist?) sobald er die Eintönigkeit und Probleme satt hat?
    Könnt ihr euch überhaupt gegenseitig respektieren oder habt noch ein Fünkchen Respekt für die Frau, die unwissend fest an seiner Seite und zu ihm steht? Ich will ja jetzt nicht den Moralapostel herauskehren und dir womöglich ein noch schlechteres Gewissen einreden, denn mir ist es im Prinzip wurscht, was Menschen so treiben...aber wenn man(n) schon betrügen muss, dann wälze ich mich doch nicht noch skrupellos in dem Bett, wo er und seine Freundin sich normalerweise zum Schlafen und für anderen Aktivitäten reinlegen.
    Irgendwie habe ich das Gefühl, euch fehlt mittlerweile bereits ein bisschen der Anstand.

    Außerdem ist mir in deinen Beiträgen noch aufgefallen, dass sich Betrug wie ein roter Faden durch dein Leben zieht...du hast bereits betrogen, du wurdest betrogen, jetzt hast du einen Mann, der seine Freundin betrügt.
    Dann wiederum schläfst du irgendwann aus Rache mit deinem Ex, der dich betrogen hat und erhältst Genugtuung darin, dass du ihn nach dem Ficken direkt vor die Türe setzt.
    Sex als Druckmittel, Sex als Anlockmasche, Sex als Bestätigung, Sex mit einem Menschen, der sich nicht entscheiden kann...ist es das, was du auf Dauer wirklich möchtest?
    All die Dinge im Vorfeld haben dich zu dem Menschen gemacht, der du momentan bist und ich glaube, du weißt, was du eigentlich tun musst: Dir endlich einen "unbelasteten" Mann suchen, der es wirklich ehrlich mit dir meint, der dir "alleine" gehört, mit dem es einen unbeschwerten Anfang gibt, bei dem du dich endlich nicht verstellen musst und sich die Frage mit dem Respekt erst gar nicht stellt.
    Oder möchtest du gar die zweite "Dumme" sein, denn ich halte es nicht mal für abwegig, dass er euch beiden den Rücken zukehrt und urplötzlich mit einer Dritten auf und davon läuft.


    Alles Gute!
     
    #15
    munich-lion, 7 Oktober 2008
  16. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    @munich-lion:

    Dein Beitrag bringt alles auf den Punkt und sollte genug Stoff sein, um die TS zum Nachdenken anzuregen.
     
    #16
    User 48403, 7 Oktober 2008
  17. Filou
    Verbringt hier viel Zeit
    297
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @ munich :anbeten:

    Ich sehe das ganz genauso.
    Ich habe das Gefühl das du überall nur Bestätigung suchst. Bei deiner "Affäre", bei deinem Ex und auch hier im Planet- Liebe Forum
     
    #17
    Filou, 7 Oktober 2008
  18. Wildchick
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    6
    26
    0
    Single
    keine ahnung, vielleicht mache ich es mir zu einfach. es ist nicht dass erste mal, dass ich mir durch sowas das "mehr" verbaue...

    ich bin, prinzipiell, kein schlechter mensch. ich gehöre zu denen die müttern mit ihren kinderwagen aus dem bus helfen und alten omas über die straße helfen. ich bin nett, höflich, zuvorkommend. ich bin keine von den gaffern auf der straße die sich am leid anderer ergötzen. soviel anstand habe ich.

    nur wenn es um mich geht und meine gefühle, bin ich egoistisch. da interessieren mich die gefühle anderer nicht sonderlich. es geht mir um mich. menschen, die einen wichtigen platz in meinem leben haben, bin ich loyal gegenüber. aber wenn andere sich mir in den weg stellen und vielleicht gerade das haben was ich will, dann werd ich hinterfotzig und ungemütlich. ich habe 2 gesichter, das weiß ich auch. in mir tobt oft ein kampf zwischen richtig und falsch.

    aber weißt du, mir wurde im leben so oft auf den schlips getreten, mir sind einige schon in den rücken gefallen und irgendwann wirst du einfach so.
    ich bin als kind jahrelang sexuell missbraucht worden und am ende wurde ich als die böse hingestellt, weil ich, als es zuende war, nicht den mund aufgemacht habe. nach mir hat der pädophile sich nämlich noch an einem mädchen aus dem bekanntenkreis vergangen. ich wusste es, ich wusste es wie er sie ansah wenn wir im bekanntenkreis zusammensaßen. ich war froh dass meine pubertät recht früh kam, meine brüste wuchsen und ich unattraktiv für ihn wurde. was mit dem anderen mädchen war, war mir eigentlich relativ egal. aber mit 14 musste ich mich dann plötzlich als es aufflog dafür rechtfertigen. gericht, zeugenaussage, etc. die psychologin die mir damals an die seite gestellt wurde, hielt ne therapie für überflüssig.
    mit 16 wurde ich von einer jungengruppe in eine dunkle ecke gedrängt, ausgezogen und fast vergewaltigt. ich verdanke einem bekannten und seiner zivilcourage, dass nicht mehr als das passiert ist.
    mehr als 10 jahre später hätte ich ne therapie bitter nötig. meine letzte therapeutin hat sich die zähne an mir ausgebissen. wir haben alles ausprobiert, aber nach gut 3 monaten, zig stunden meinte sie wir sind keinen schritt weitergekommen. ich würde mich nicht öffnen, ich sei unterkühlt, sie wüsste nicht was sie noch probieren sollte. sie riet mir zu einer anderen therapieform bei einem kollegen, das ging mächtig in die hose, weil der kerl mir bereits zu anfang total suspekt war.

    mittlerweile habe ich einige therapieansätze durch und keinen gefunden der es schafft mich aus der reserve zu locken.
    naja, jetzt bin ich ein bißchen abgekommen vom eigentlichen thema. vielleicht einfach nur mal mein hintergrund zum verständnis.

    zur emotionalen verkrüppelung siehe oben...nach meinem 16 lebensjahr ging es munter weiter. entweder ich wurde schlecht behandelt oder ich behandelte schlecht.
    ich habe ein paar beziehungen hinter mir, einige affären. im endeffekt fühlte ich mich in der rolle der affäre immer wohler. da musste ich mich nicht rechtfertigen, wenn ich nach dem sex keine lust auf körperliche nähe mehr hatte. kuscheln, küssen etc. nach dem ganzen, führt zu einer emotionalen bindung. bei mir zumindest. für einige gehört das dazu, für mich ist es fast jedesmal ne überwindung. es zeigt meine verletzlichkeit. und ich bin wirklich alles, aber kein zartes pflänzchen was den beschützerinstinkt in allen männern weckt.

    ich habe im moment eher das gefühl, dass mein leben wie ich es mir eigentlich wünsche, komplett entgleitet...

    ich weiß nicht was er für mich empfindet. ich weiß lediglich, dass er mit meinem bekenntnis etwas überfodert war, eben weil er mich für unterkühlt und distanziert hielt. ich habe mich, nach dem ersten sex den wir hatten, stark distanziert gehabt. wir waren zwar zusammen weg, aber es war auch der zeitpunkt an dem er mitbekam, dass es in meinem leben durchaus noch andere männer gibt.
    er hat mir einige vorwürfe gemacht, ein paar eifersuchtsszenen erster güte hingelegt, es dann aber sein lassen. er ist kurz darauf zurück zu seiner ex. ich habe es durch freunde erfahren und ihn zur rede gestellt.
    viele ausreden, ausflüchte. hatten zwischenzeitig mal den kontakt abgebrochen, wieder aufgenommen. bitte um verständnis und akzeptanz für seine situation. es sei viel blöd gelaufen zwischen uns, es sei auch meine schuld. er würde mich sehr gern haben, er will den kontakt aufrechterhalten ohne ihr wissen.
    wir haben uns in der zeit sehr viel gestritten.
    irgendwann wurde es ruhiger, ich habe ihn sein ding machen lassen mit ihr und mein leben gelebt.
    erst in den letzten tagen wurde unser kontakt wieder intensiver.

    ich unterbinde das thema "freundin" wenn wir zusammen sind. ich bin in der hinsicht kein seelischer mülleimer. klar kann ich mir den ein oder anderen kommentar nicht verkneifen, aber ich ignoriere es größtenteils. seine beziehung ist sein ding, sein leben ist sein leben. wenn er denkt, dass es richtig ist es so zu führen, dann soll er mal machen.
    der zeitliche aspekt ist ein großes problem. er hat einen hauptjob, 2 nebenjobs, eine freundin, eine fordernde familie und auch noch freunde. selbst ich bin mit einem job, freunden und family oft in zeitnot. ich habe schon wenig zeit, aber manchmal frage ich mich, wie man soviel in einen tag packen kann wie er.
    ich habe ihm gesagt, dass ich kein treffen einmal im monat will. im endeffekt bringt mir das nichts. wenn es nun laufen soll, dann muss eine gewisse regelmäßigkeit bei rumkommen. ob das in seinem hirn angekommen ist, weiß ich nicht. das werden die nächsten tage und wochen zeigen...

    er wird sich nicht für mich entscheiden, ich muss ihm da keine pistole auf die brust setzen. ich weiß es einfach. unsere situation ist festgefahren....

    es sind nicht "nur" familiäre probleme. es sind schon schlimme sachen und in der hinsicht tut sie mir leid. wahrscheinlich ist das mit ne ausrede für ihn...wenn er sie in so einer sache alleine sitzen lässt, ist er ein riesen arsch. und genau das will er nicht sein...zumindest für die aussenstehenden. er ist gerne everybodys darling, frauen liegen ihm zu füßen, er ist ein guter freund, verständnisvoll, zuvorkommend...aber er ist schon hinterhältig und hat es faustdick hinter den ohren.
    und ja, ich will punkten. zumindest möchte ich keine negativpunkte mehr machen. ich werde mich komplett distanzieren und mein ding ohne ihn machen oder es versuchen. er kann mitziehen oder es sein lassen, aber eben auch das wird die zeit zeigen....

    hier hast du vollkommen recht. ich halte mich optisch für den besseren fang, aber geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden...
    ich denke auch, dass er auf dauer uninteressant wäre. wir kommen aus verschiedenen bildungsschichten, ich bin akademikerin, er arbeiter. es ist nicht der mann den ich meiner familie zuhause präsentieren kann und auch nicht will. blöd ist lediglich, dass ich ihn toll finde...

    wahrscheinlich tut er das schon. es ist auch nicht anständig mit mir zu schreiben und zu telefonieren, während seine freundin im nebenzimmer in dem besagten bett schläft. mir ist es auch lieber, wenn wir bei mir in der wohnung sind. hier ist schließlich mein revier, hier darf ich mich in meinem bett mit wem ich will wälzen und habe nicht die andere frau im hinterkopf.

    keinen plan...er soll handeln, ich werde agieren. dieses hin- und her seit wir uns kennen macht mich schon ein bißchen fertig.
    mein problem ist einfach, dass ich ihn wirklich mehr als nur lieb habe. ich habe ihn lieb, weil er super lieb zu mir ist. wie ausgangs gesagt: ich lasse nähe ungern zu, aber seine nähe ist mir wichtig. es ist toll, wenn ein mann da ist, der tut und macht, mich in den arm nimmt, mich knuddelt, auf die stirn küsst, mir komplimente macht. selbst wenn dieser mann einer anderen frau gehört. aber in dem moment ist er bei mir. und selbst in diesem moment ziehe ich mich zurück und lasse weniger zu, als er bereit wäre zu geben.
    ich bin schon neidisch auf sie und dann doch wieder nicht. ich könnte heulen, weil ich mit mitte 20 echt kaputt bin.

    und es gibt noch jemanden in meinem leben. dieser jemand kommt am we zu mir. er ist ein großartiger mensch, ich liebe seinen sarkastischen humor, seinen witz und seine intelligenz. uns trennen gute 500 km und ich habe jetzt schon wieder angst, dass ich mich nicht auf ihn 100%ig einlassen kann, weil mir doch jemand anderes im kopf rumschwirrt.

    danke für eure beiträge und entschuldigt meinen seelenstrip. ich habe eben erst gemerkt wieviel ich geschrieben habe...

    gute n8 an alle,
    wildchick
     
    #18
    Wildchick, 8 Oktober 2008
  19. ThroughLife
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    Single
    du darum gehts im leben... sich treu zu bleiben...und auch anderen Menschen ,den nötigen respekt zu erbringen....

    ich verstehe dich leider überhaupt nicht und finde deine Einstellung einfach : falsch... sry ich will nur ehrlich sein..

    deswegen werd ich hier auch nichts mehr reinschreiben....
     
    #19
    ThroughLife, 8 Oktober 2008
  20. ThroughLife
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    Single
    du darum gehts im leben... sich treu zu bleiben...und auch anderen Menschen ,den nötigen respekt zu erbringen....

    ich verstehe dich leider überhaupt nicht und finde deine Einstellung einfach : falsch... sry ich will nur ehrlich sein..

    deswegen werd ich hier auch nichts mehr reinschreiben....
     
    #20
    ThroughLife, 8 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - betrügt mir
Huntermaster69
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Februar 2015
6 Antworten
Gasik
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Februar 2015
8 Antworten