Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Er fehlt mir so

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Teresa, 5 März 2009.

  1. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Hallo,
    eigentlich ist es ja nicht wirklich ein "Problem", aber ich bin ziemlich traurig, weil ich meinen Freund vermisse. Als ich ihn kennen lernte, hatte er ein ziemliches Alkohol-Problem. Er hat schon nach dem Aufstehen angefangen zu trinken - meist Bier oder billigen Fuselwein, von dem mir regelmäßig schlecht wurde, wenn ich ihn nur roch (ich bin eine lausige Trinkerin). Er ist kein aggressiver Trinker, jedenfalls keiner, der zu schlagen anfängt, wenn er einen in der Krone hat. Aber wir haben regelmäßig angefangen zu streiten, manchmal sind wir auch in verschiedene Richtungen gegangen und haben uns dann wieder versöhnt. Sein Problem hatte mehrere Ursachen; er hatte eine Scheidung hinter sich, von einer Frau, mit der er 10 Jahre lang zusammen war. Er hat seine Arbeit verloren, weil seine Firma in Konkurs gegangen ist. Und zur gleichen Zeit, als diese beiden Sachen passiert sind, ist seine Mutter gestorben, die er seit seinem 13. Lebensjahr nicht mehr gesehen hat - sie hat in Angola gelebt, dem Land, in dem sie geboren ist, aber mein Freund ist wegen des Krieges als Teenager ausgewandert (weil es ansonsten möglich gewesen wäre, dass er als Kindersoldat rekrutiert werden hätte können). Er hatte schon vorher eine schwierige Vergangenheit hinter sich, weil seine Eltern sich eigentlich nie richtig um ihn gekümmert haben und er seit seinem achten Lebensjahr weitgehend auf sich allein gestellt war. Sein Vater starb an einem Asthmaanfall, als mein Freund 16 Jahre alt war. Ein weiteres Problem ist auch, dass mein Freund einen neunjährigen Sohn hat, den er über alles liebt und den er gegenwärtig nicht sehen darf, weil seine Ex-Frau immer wieder neue Ausreden findet, um den Kontakt zu Vater und Sohn zu unterbinden.
    Nun ja, nach langen intensiven Gesprächen haben wir uns dann dazu entschlossen, dass er in Therapie gehen muss. Also ist er in die Entzugsklinik gegangen, um seine körperliche Abhängigkeit in den Griff zu bekommen. Das hat so weit ganz gut funktioniert; ich war ihn auch jeden Tag besuchen, immer wenn ich Zeit gehabt habe. Und das hat auch geholfen - wir haben aufgehört, uns wegen Kleinigkeiten in den Haaren zu liegen, und haben mehr Verständnis füreinander entwickelt. Seit Dienstag ist er nun in Therapie. Ich darf ihn jeden Tag eine Stunde sehen, am Wochenende zwei Stunden - nur am Donnerstag ist keine Besuchszeit. Also ist es heute das erste mal seit wir zusammen sind, dass wir uns ganze 24 Stunden nicht sehen. :cry: Ich bin echt stolz darauf, dass er das macht, und er bekommt von mir alle Unterstützung, die er kriegen kann, aber momentan hab ich halt einen ziemlichen Einbruch. Ich vermisse ihn total, und ich warte nur noch auf heute Abend, weil ich dann mit ihm telefonieren kann (er hat Gesprächs-, Beschäftigungs-, Sport- und Entspannungstherapie, ist also den ganzen Tag eingeteilt, und hat nur abends etwas Ruhe, um mit mir zu sprechen). Ich hab die letzten Tage damit zugebracht, mir zu sagen, dass es nur zu seinem Besten ist und dass es in ein paar Wochen ohnehin wieder vorbei ist. Dann war ich gestern am frühen Abend noch in unserem gemeinsamen Stammlokal, wo viele Freunde von uns hingehen. Da hab ich gleich einen sehr guten Freund von uns beiden getroffen, der hat mir in die Augen geschaut, mich umarmt und gesagt: "Sei nicht traurig, denk daran, dass es ihn wieder gesund macht." Da bin ich fast in Tränen ausgebrochen. Mein Freund und ich haben in der Zeit, in der wir zusammen sind, trotz aller Probleme so viel vorangebracht und ich kann es immer noch nicht so recht glauben.
     
    #1
    Teresa, 5 März 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich bin mir nicht sicher, ob es an dieser Stelle angebracht ist zu vermuten, dass dein Freund zu wichtig in deinem Leben ist? Meinetwegen kann er schon deine Priorität sein, aber du erscheinst mir ein wenig zu abhängig von ihm. 24 Stunden sind meiner Meinung nach wirklich nichts, und wenn man nur ein gesundes Hobby pflegt, was ja auch in einer Partnerschaft wichtig ist, dann sollte man es doch schaffen, sich ein wenig abzulenken, vielleicht noch mit einer Freundin ins Kino zu gehen und dann geht die Zeit doch viel zu schnell rum, inklusive 8 Stunden Schlaf, als das man so viel Zeit hat, jemanden so sehr zu vermissen.
     
    #2
    xoxo, 5 März 2009
  3. RosaWeib
    Sorgt für Gesprächsstoff
    79
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Ach Mädchen, jetzt hast Du so lange durchgehalten - das wirst Du doch sicher auch noch packen ... Überleg einfach wie schwer es für ihn ist ...

    Vertreib Dir doch die Zeit mit schönen Sachen ... vielleicht bereitest Du irgendwas vor in Eurer Wohnung? Streichst neu, machst Hausputz, verschönerst Euer Nest ...

    Ich finde es super toll, dass er die Therapie begonnen hat - das schaffen die wenigsten! Sei stolz auf ihn, zeig ich das! Und bitte, machs ihm nicht noch schwerer, indem Du rumheulst und zeigst, dass Du ihn sooooo vermisst. Er darf nicht wanken - muss durchhalten!! Das ist so schon schwer genug für ihn ...

    Lieben Gruß
    Rosa
     
    #3
    RosaWeib, 5 März 2009
  4. Berry
    Gast
    0
    Seid ihr denn ziemlich frisch zusammen? Das kenn ich nämlich, am Anfang der Beziehung möchste man am liebsten 24 Stunden mit dem anderen verbringen:herz:
    Und gerade weil es ihm im Moment nicht so gut geht, willst du für ihn da sein oder?

    Meine längste Zeit in der ich von meinem Frend getrennt war bis jetzt waren eine Woche weil ich von der Arbeit aus auf einem Seminar war. Wollte es schon fast absagen weil ich nicht so lange ohne ihn sein wollte...aber die Woche verging recht schnell und das Wiedersehn ist danach dann umso schöner:grin:
     
    #4
    Berry, 5 März 2009
  5. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ich habe genügend eigene Interessen, es ist ja auch nicht so, dass ich nur zu Hause herumsitze und warte, dass die Zeit vergeht. Aber ich bin trotzdem manchmal einfach traurig... wenn ich ihn besuche, dann vergeht die Zeit wie im Flug, und wenn ich abends nach Hause komme, dann ist er nicht da. Manchmal bin ich ganz froh, dass ich ein wenig Luft zum Atmen habe, aber dann fehlt er mir wieder ganz schrecklich... und momentan bin ich in einer Phase, in der ich ihn einfach sehr vermisse... ich weiß, dass 24 Stunden nicht viel sind (ich hatte schon Freunde, die oft monatelang weg waren), aber ich glaube, man merkt erst, wie sehr man sich an jemanden gewöhnt hat, wenn man ihn eine Zeitlang nicht mehr so oft um sich hat.
     
    #5
    Teresa, 5 März 2009
  6. Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt
    401
    0
    5
    Verlobt
    Ich kann mich an Rosas Beitrag nur anschließen.

    Zeige ihn, daß du an ihn glaubst und unterstütze ihn. Mache ihn stark.

    Das hilft ihm viel mehr.

    Deine Sehnsucht wäre leider für ihn noch weiterer "Ballast", weil er sich ja dann auch noch um dich kümmern muß.
     
    #6
    Rosenmädchen, 5 März 2009
  7. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ich versuche, ihm das Gefühl zu geben, dass er das Richtige tut. Ich hab ihn auch sehr bestärkt, dass er da hingeht - anfangs wollte er nämlich gar nicht, weil er gemeint hat, der Entzug reicht schon. Und jetzt bin ich total erleichtert, dass er es doch macht. Wenn ich bei ihm bin, dann freue ich mich zu sehr, ihn zu sehen, als dass mir nach Heulen zumute ist. Wie gesagt, ich bin nicht immer soooo traurig, ich hab nur einfach manchmal Phasen, in denen ich ihn sehr vermisse, und das gestrige Gespräch mit Remo war wohl ein Auslöser...
     
    #7
    Teresa, 5 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - fehlt mir
MarcS782
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 April 2016
16 Antworten
Kairacute
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 März 2016
15 Antworten
Test