Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

er hat angst nähe zuzulassen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von *Sunrise*, 10 März 2010.

  1. *Sunrise*
    Gast
    0
    ......
     
    #1
    *Sunrise*, 10 März 2010
  2. Orgasmusmaus
    Öfters im Forum
    574
    53
    36
    vergeben und glücklich
    Laß`ihm etwas Zeit, ihr seid noch nicht lange zusammen. Durch diese ganzen Enttäuschungen ist natürlich sein Vertrauen flöten gegangen. Ich glaube, wenn er spürt dass er das zu Dir haben kann, kommt das erzählen ganz von alleine.
    Viel mehr wirst Du nicht machen können. Schenke Du ihm Vertrauen, dann bekommt er es auch zu Dir :smile:.
     
    #2
    Orgasmusmaus, 10 März 2010
  3. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.403
    398
    2.997
    Verheiratet
    Es gibt Beziehungen, da herrscht nach 5 Jahren noch kein Vertrauen und man weiß nicht warum, obwohl es keinen Grund gibt. Ihr seit erst 2 Monate zusammen, gib ihm Zeit. Er wird sicher bald merken dass er sich dir anvertrauen und dir vertrauen kann :smile:
     
    #3
    User 66223, 10 März 2010
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Er wird sich ganz automatisch öffnen, je länger ihr zusammen seid. Das geht nicht von heute auf morgen. Bei meinem Partner hat es Jahre gedauert. Hab Geduld und sag und zeig ihm einfach immer wieder, dass du für ihn da bist und ihn lieb hast! :zwinker:
     
    #4
    krava, 10 März 2010
  5. *Sunrise*
    Gast
    0
    .....
     
    #5
    *Sunrise*, 10 März 2010
  6. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.403
    398
    2.997
    Verheiratet
    Vielleicht hat er das einfach nur gemacht weil er Angst davor hat, wenn er dir zu offen seine Gefühle zeigt, dass du ihn genauso enttäuschen könntest, wie alle vor dir....
     
    #6
    User 66223, 10 März 2010
  7. kette1977
    kette1977 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    88
    2
    vergeben und glücklich
    Hi,

    ich würde auch sagen, lass ihm einfach seine Zeit. Grade durch seine Probleme die er hatte fällt es ihm sicher schwer Vertrauen aufzubauen und dazu möchte er Dich vielleicht auch nicht mit seinen Problemen aus der Vergangenheit belasten und er so unbeschwert eure Verliebtheit geniessen.

    Das mit dem Öffnen wird sich dann sicher mit der Zeit bessern, es besteht natürlich auch die Gefahr das er weiter ein Mensch bleibt der seine Probleme alleine lösen möchte und sich Dir weiter nicht öffnen wird. Das musst Du dann so akzeptieren, so ist dann halt sein Charakter gegeben bzw. hat sich im Laufe der Jahre so entwickelt das er es nicht anders kennengelernt hat.

    Und noch zu Deinem letzten Beitrag, denke da ist es offensichtlich das er einfach Angst zuviel Nähe zuzulassen und da überwiegend auf seinen Kopf hört und sicher selber auch Angst hat enttäuscht zu werden. Und an Eurem romantischen Abend hat er sich mal völlig fallen lassen und nur auf sein Herz gehört.
     
    #7
    kette1977, 10 März 2010
  8. *Sunrise*
    Gast
    0
    ....
     
    #8
    *Sunrise*, 10 März 2010
  9. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Da hilft Dir nur Geduld und Zeit weiter. Ich meine er wurde in seiner Vergangenheit oft enttäuscht. Vertrauen braucht eben eine gewisse Zeit und muss langsam aufgebaut werden.
     
    #9
    *Luna*, 10 März 2010
  10. kette1977
    kette1977 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    88
    2
    vergeben und glücklich
    Okay, das macht das ganze nicht einfacher das er alles haargenau überprüft, da ich denke das man dann immer was findet was einem an einen Partner stört.

    Nur wo Du ihm eine Überraschung gemacht hast scheint er sich ja für den Abend fallen gelassen zu haben und hat zu Dir sogar die drei berühmten Worte gesagt.

    Ich denke Du solltest Dir selber auch nicht zuviele Gedanken über sein Verhalten machen und ihm auch wenn es Dir selber verdammt schwer fällt ihm die Zeit geben auch wenn Du lieber alles unbeschwert mit ihm angehen würdest.
     
    #10
    kette1977, 10 März 2010
  11. hennahlein
    hennahlein (35)
    Öfters im Forum
    729
    68
    122
    nicht angegeben
    bei ihm jetzt aber zuklammern bringt nur das gegenteil. lass ihn was mit kumpels machen, gib ihm zeit und versuche gelassen zu bleiben...
     
    #11
    hennahlein, 10 März 2010
  12. kaninchen
    Gast
    0
    Wenn du bereit bist, ihm noch was Zeit zu geben, dann solltest du das finde ich machen. Wenn er ähnlich alt ist wie du, dann hat er 22 Jahre niemanden an sich ran gelassen und in der Zeit kann man einige Enttäuschungen erleben. Das ist viel Zeit, ich denke, da ist es verständlich, dass er nicht in zwei Monaten auf den Liebes-Bär umschalten kann.

    Aber solange es kleine Lichtblicke (euer romantischer Abend plus Ich-liebe-dich!) gibt ist da noch nicht alle Hoffnung verloren. Drängel ihn nicht, zeig ihm, dass du für ihn da bist und mach dir nicht ganz so viele Sorgen (sich Gedanken machen ist super finde ich, das zeigt auch ihm, dass du ihm wichtig bist, aber sobald es in Sorgerei geht könnte das schnell zu fordernd/einnehmend werden).
     
    #12
    kaninchen, 10 März 2010
  13. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Dieser Satz zeigt doch schon mal, dass er prinzipiell bereit dazu ist. Ich weiß das ist schwer, aber versuch gelassen zu bleiben. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass ein Mann gerade dann ankommt, wenn frau sich ein wenig zurück hält und ihm somit den Raum gibt, selbst einen Schritt zu tun. Natürlich möchte ich nicht verallgemeinern, da gibt es sicher auch Männer, bei denen das nicht funktioniert.
    Aber in Deinem speziellem Fall denke ich, dass es nicht verkehrt ist, ihn ausspinnen zu lassen und ihn nicht ernst zu nehmen, wenn er 2 Tage später plötzlich eins auf unnahbar macht. Würdest Du jetzt Druck aufbauen, indem Du ihn fragst, was das soll, wäre das vermutlich nur kontraproduktiv und er würde sich noch mehr zurück ziehen.

    Allerdings sollst Du natürlich auch Deine Bedürfnisse und Meinung äußern können. In diesem konkreten Fall könnte das dann so aussehen, dass Du, wenn er plötzlich eins auf unnahbar macht und dabei zB unfreundlich wird, direkt sagst "Wenn Du nicht mit mir reden willst, schön und gut. Aber ich als Deine Partnerin habe auch Bedürfnisse und Gefühle. Ich kann nicht damit umgehen, wenn Du den einen Tag mit Liebeserklärungen aufwartest und zwei Tage später eins auf unnahbar machst. Wenn Du Zeit mit Deinem Freund verbringen möchtest oder allein sein willst, dann sag mir das doch einfach - damit kann ich umgehen und gebe Dir diese Zeit dann auch gern. Ich möchte einfach nur gern wissen, was los ist. Aber mach das nicht auf diese Tour, das kränkt mich. "
     
    #13
    Bailadora, 10 März 2010
  14. Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt
    401
    0
    5
    Verlobt
    Mein Freund ist auch so einer.
    Da hilft nur Geduld, Geduld, Geduld!
     
    #14
    Rosenmädchen, 10 März 2010
  15. User 88035
    Meistens hier zu finden
    973
    148
    331
    Verheiratet
    Mal ein Wort von der "anderen Seite". Ich denke, ich bin deinem Freund ziemlich ähnlich. Wahrscheinlich habe ich nicht eine ganz so schlimme Vergangenheit wie dein Freund, aber auch mir fällt es sehr schwer, mich meinem Freund zu öffnen.

    Ich bin mit meinem Freund ca genau so lang zusammen wie du mit deinem. Das einzige was da hilft ist Zeit. Zeit und Geduld. Es wird immer Zeiten geben, wo du denkst, du gehst einen Schritt vor und wieder zwei zurück. Aber ich denke nicht, das er das "absichtlich" macht. Er ist "einfach" so.

    Ihr seid noch nicht lange zusammen. Vertrauen aufbauen braucht Zeit. Und zwei Monate sind noch nicht viel. Ich glaub sehr daran, das sich das mit der Zeit ändern wird.
     
    #15
    User 88035, 10 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  16. *Sunrise*
    Gast
    0
    ....
     
    #16
    *Sunrise*, 10 März 2010
  17. Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.181
    73
    100
    nicht angegeben
    So, ich geb mal eine Antwort, die du wohl nicht hören möchtest: Dieser ganze "Es hat nichts mit dir zu tun, ich bin nicht bezeihungsfähig"-Kram ist Quatsch.

    Es gibt Menschen, die sich wirklich nie öffnen. Und es gibt welche, die es bei der/dem Richtigen tun. Wer sich nicht öffnet, will es entweder nie oder weiß noch nicht, ob du der/die Richtige bist (ist aber ganz normal, dass man das nicht sofort weiß).

    So hart es klingt: Du kannst ihn nicht festhalten. Je mehr du es versuchst, desto mehr wird er seinen Freiraum suchen. Er ist offenbar nicht ganz so "frisch verliebt" wie du, ist sich damit nicht ganz sicher. Lass ihm Zeit, bedräng ihn nicht, lauf ihm nicht hinterher, bereite keine romantischen Abende vor. Wenn er dich vermisst, wird er merken, was er an dir hat. Wenn du ihm dazu keine Zeit gibst und er ständig darüber nachdenkt, wie er dir am besten "entkommt", wird er wohl irgendwann Schluss machen.
     
    #17
    Schattenflamme, 10 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  18. *Sunrise*
    Gast
    0
    .......
     
    #18
    *Sunrise*, 10 März 2010
  19. Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.181
    73
    100
    nicht angegeben
    Warum sollte das falsch sein? Wie kommst du darauf??
     
    #19
    Schattenflamme, 10 März 2010
  20. Orgasmusmaus
    Öfters im Forum
    574
    53
    36
    vergeben und glücklich
    Weil er ihr evtl. das Gefühl dazu gibt ?
     
    #20
    Orgasmusmaus, 10 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hat angst nähe
Ordnung_der_Dinge
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 September 2016
3 Antworten
Aerombiose
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 August 2016
7 Antworten
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 August 2016
7 Antworten
Test