Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

er hat keine zeit...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von nit, 16 Mai 2005.

  1. nit
    nit (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    63
    91
    0
    Single
    Hallo!

    Also ich bin neu hier im Forum, habe aber schon viele Beiträge gelesen. Und ich habe auch so meine Probleme... Also ich habe seit ca. einem Jahr einen Freund und wir sehen uns nicht sehr oft (ca. 1-2mal im Monat), obwohl wir sehr nahe wohnen. Das ist auch schon das Problem.

    Zumindest ist es für mich ein Problem, dass wir uns so selten sehen. Ich schreibe ihm oft am Wochenende sms, ob er Zeit hat. Oft schreibt er dann gar nicht zurück oder er schreibt, er hätte vielleicht zeit, weiß es aber noch nicht genau. Das „vielleicht“ wird dann oft zu einem „nein“, er hätte keine Zeit, wenn ich nochmal genauer nachfrage. Dann kommt er mit irgendwelchen dummen Ausreden wie Familienausflug, Lan-Party bei Freunden oder er muss lernen. Da kommt es mir oft vor, als würde er seine Freunde lieber treffen als mich, und als würde er nur mit mir etwas unternehmen wenn er halt mal zeit hat, d.h. sonst nichts besseres zu tun. Ich glaube dann immer dass er nichts mehr von mir will oder mich gar nicht liebt.

    Wenn er aber dann doch einmal zeit hat, was hin und wieder vorkommt, freut er sich dass er mich sieht und ist ur süß und lieb zu mir. Dann bin ich wieder total happy und kann mir nicht vorstellen, wie ich denken konnte, dass er nichts mehr von mir will.

    Doch dann kommt wieder diese Zeit, wo ich ihn lange nicht sehe und er auch nicht schreibt. Dann bin ich wieder total down. Ich weiß dann nie, ob ich ihm jetzt schreiben soll oder nicht oder anrufen, oder was jetzt ist. Ich will ihn ja nicht nerven mit meinen sms.

    Mich macht das einfach total fertig wenn er sich so lange nicht meldet, aber ich will ihn nicht darauf ansprechen, weil ich ein Mensch bin, der Auseinandersetzungen zu vermeiden versucht und keinen Streit anfängt. Und für mich ist eine Meinungsverschiedenheit oft schon streit... Ich bin da leider sehr empfindlich. Und ich glaube Aussagen wie "Du hast nie Zeit für mich!" würden die Sache auch nicht besser machen.

    Ich weiß nicht ob das normal ist, dass ich darauf so extrem reagiere, wenn er mal wieder keine zeit hat oder sich nicht meldet. Ihn scheint dass nicht so zu stören aber mich macht das fertig und ich bin dann oft den ganzen tag down und kann sonst nichts machen.

    Ich weiß nicht ob mir irgendjemand helfen kann aber ich muss das einfach loswerden. Ich kann mit niemandem darüber reden weil ich ein sehr verschlossener Mensch bin und dagegen kann ich nichts tun. Ich habe mich eh so gefreut dass es endlich einen Menschen gibt, der mich liebt, doch wenn er mir seine Liebe nur so selten zeigt, bin ich mir nicht sicher ob er mich wirklich liebt. Ich weiß nicht ob es an ihm liegt oder ob ich einfach zu anhänglich und abhängig bin. Und ich weiß wirklich nicht, was ich tun soll oder ob ich überhaupt etwas tun kann. Ihn verändern kann ich glaube ich nicht, und mich verändern kann ich glaub ich auch nicht, zumindest was meine Gefühle anbelangt. Ich versuche mir eh immer selbst einzureden, ist ja nicht so schlimm wenn er heute keine zeit hat, dass er jetzt einen familienausflug hat da kann er ja wirklich nichts dafür. Doch irgendwie geht’s mir danach auch nicht besser.

    Das zweite, was eigentlich auch ein Problem für mich ist, ist dass er sobald irgendwelche Freunde von uns in der Nähe sind, er mich völlig ignoriert und nicht mit mir redet; mich meistens überhaupt nicht beachtet und lieber mit seinen Freunden redet. Am Anfang dachte ich, er ist einfach unsicher und traut sich nicht vor seinen coolen Freunden mit mir zu reden, doch jetzt sind wir schon fast ein Jahr zusammen und das ist noch immer so. Ich traue mich dann meistens auch nicht ihn anzusprechen, weil ich meistens nicht weiß was ich reden soll oder Angst habe dass ihm das dann peinlich ist. Doch wenn wir alleine sind ist das total anders, da könnten wir oft stundenlang miteinander reden...
    Außerdem ist er eineinhalb jahre jünger als ich (er ist 16), was ihm auch peinlich zu sein scheint vor unseren Freunden. Für mich ist das eigentlich nicht so das problem aber ich weiß nicht...

    Naja, ich weiß nicht ob ihr mich versteht, es ist ziemlich schwierig meine Lage zu beschreiben. Tut mir leid dass das jetzt so lang geworden ist, aber vielleicht kann mir irgendjemand helfen...
     
    #1
    nit, 16 Mai 2005
  2. deiwl
    Gast
    0
    Hallo nit!

    Hmm...klingt wirklich problematisch. Ich schreib einfach mal, was mir dazu einfällt....
    zu deinem ersten Problem:
    Dass ihr euch nur 1-2 mal im Monat trefft finde ich auch wenig. Sehr wenig um genau zu sein.
    War das von Anfang an so? Ihr seid ja bereits ein Jahr zusammen.
    Ich wäre damit sicher auch nicht zufrieden, aber es gibt sehr wohl Menschen, denen das genug ist. Ich habe einen Kumpel der seine Freundin auch selten sieht, nicht mit ihr zusammenziehen wollte,... Ich weiß nicht, ob er einfach als Freiheitsliebend zu bezeichnen ist, oder ob ihm die Freundin nicht so viel bedeutet hat. Er sagte immer, dass er Angst davor hat, das es nicht klappen würde, und es ihn dann so sehr verletzen würde. Man muss auch dazu sagen, dass er bisher nicht besonders viel Glück mit Beziehungen hatte...

    Ich fürchte es geht für dich kein Weg daran vorbei mit ihm darüber zu reden. Glaub mir, ich bin auch jemand, der Probleme nur sehr schwer ansprechen kann, aber irgendwie musst du es zur Sprache bringen.
    Mittlerweile mache ich es so, dass ich mich an meinen Freund kuschle und dann einfach drauflosplappere. Denn wenn du angefangen hast zu reden, dann musst du auch weiterreden. Also, sobald der erste Satz raus ist, klappt das ganz sicher.

    Zu deinem zweiten Problem:
    Das kenne ich auch. Wenn wir irgendwo in Gesellschaft sind, bin ich offenbar die letzte Person, mit der mein Freund reden möchte. Anfangs hat mich das total fertig gemacht und wir hatten öfters Zoff deswegen. Mittlerweile sehe ich die Sache etwas entspannter. Schließlich können wir beide uns zu Hause unterhalten und auf Parties etc. trifft man Leute, mit denen man nicht so oft reden kann.
    Ja, bei deinem Freund sieht es da ein bisschen anders aus, er scheint ja oft genug mit seinen Freunden zusammen zu sein. Allerdings glaube ich fast, dass du das mit dem ignorieren auch ein bissel "überinterpretierst". Du hast sowieso das Gefühl, dass ihm seine Freunde wichtiger sind als du, und wenn er dann auch noch wenig mit dir redet, wenn ihr mit seinen Freunden zusammen seid, ist das für dich eine Art Bestätigung.

    Jedenfalls kann dir keiner hier sagen, ob du sein Verhalten falsch oder richtig interpretierst (also, ob er dich liebt oder nicht) aber du kannst es herausfinden, an Hand seiner Reaktion, wenn du mit ihm darüber sprichst.
    Vielleicht ist er eben wirklich sehr Freiheitsliebend, aber wenn er weiß, dass es dich stört und er dich liebt, wird er ganz sicher auf dich zugehen.
    Aber vor allem darfst du keine sofortige 180 Grad Wendung von ihm erwarten.

    So, mehr fällt mir im Moment leider auch nicht ein....wie schon gesagt, es ist eben schwierig jemanden einzuschätzen, den man nicht kennt :smile:
     
    #2
    deiwl, 16 Mai 2005
  3. Knuffeline19
    Verbringt hier viel Zeit
    576
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann mich Deiwl nur anschließen, allerdings muss ich dazusagen, dass ich es nicht unbedingt als freiheitliebend betrachte wenn man seine freundin nur 1-2 mal im monat sehen will! Das ist wirklich schon sehr sehr selten. Wie weit wohnt ihr denn genau auseinander? ok, er ist 16 und hat wohl noch keinen Führerschein aber 1-2 mal im Monat... Sage ihm einfach, dass du ihn gerne öfters sehen würdest und ob er dich denn in dieser Zeit nicht vermisst.

    Ich war am Anfang meiner Beziehung auch freiheitsliebend und habe am Wochenende am liebsten etwas mit meinen Freunden unternommen, was auch daran liegt, dass ich einige Monate lang single war und mich einfach ablenken wollte. Ich war dann immer unterwegs und habe sogar ab- und zu meinem Freund abgesagt. Mittlerweile hat sich das geändert, wir haben lange Gespräche geführt und ich wollte auch mehr mit ihm unternehmen, sodass mir dann auch aufgefallen ist, dass ich eigentlich soviel Zeit wie möglich mit ihm verbringen will!!

    Wahrscheinlich ist es bei deinem Freund genauso, hinzu kommt, dass er noch 16 ist, da geht man dann schonmal auf Lan-parties oder hat das Gefühl etwas zu verpassen, wenn man nur etwas mit der Freundin macht. Er könnte dich doch einfach am Wochenende mitnehmen, dann kann er etwas mit dir und seinen Freunden unternehmen?

    lg
     
    #3
    Knuffeline19, 16 Mai 2005
  4. nit
    nit (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    63
    91
    0
    Single
    Nein, am Anfang haben wir uns viel öfters gesehen, fast jeden Tag eigentlich, weil das war noch in den Ferien. Ab dem zeitpunkt, als die Schule wieder losging, hatte er immer weniger zeit für mich, weil er immer lernen muss oder so und an den wochenenden hat er meistens irgendwelche anderen ausreden. Ich finde es eben auch sehr wenig.
    Zusammenziehen kommt für uns natürlich nicht in Frage, da er erst 16 ist. Aber er wohnt eh in der nähe, das ist wirklich nicht das problem, zu fuß gehe ich höchstens 10 minuten. Aber das bringt offensichtlich nicht viel.

    Ich weiß auch nicht wie ich das problem ansprechen soll. Für ihn scheint das nicht so das problem zu sein, dass wir uns so selten sehen. Sonst würde er sich eher darum bemühen, mich zu sehen. Ich weiß nicht ob ich einfach zu anhänglich bin. Ich würde auf alles verzichten, nur um ihn zu sehen, gerade weil wir uns so selten sehen. Er hat andauernd irgendwelche familiensachen oder er muss lernen und vielleicht ist es ihm zu anstrengend mit seinen eltern zu diskutieren, ob er jetzt wegdarf. Ich weiß nicht ob seinen eltern was gegen mich haben keine ahnung über solche sachen redet er nie.
    Und manchmal hab ich dann auch keine lust mehr andauernd sms zu schreiben, ob er jetzt zeit hat, weil ich mir denke, wenn er zeit hätte, würde er mir schreiben und ich will ihm ja nicht auf die nerven gehen. Dann schwimme ich in meinem Selbstmitleid er ist so gemein und er schreibt mir nie und soweiter und ich bin dann total down, weil ich ihn jede minute vermisse die er nicht bei mir ist. Wahrscheinlich übertreibe ich auch, aber Tatsache ist, dass wir uns wirklich sehr selten sehen.

    Aber wenn wir uns dann sehen, dann ist er wieder so süß und lieb zu mir und sagt dass er mich liebt, dann kann ich eben nicht glauben, dass er mich nicht liebt und dann tut es mir leid dass ich böse auf ihn war und bin froh dass ich mich nicht bei ihm aufgeregt habe.

    Ich weiß nicht warum er in der öffentlichkeit nicht mit mir redet, vielleicht ist es ihm peinlich keine ahnung, In unseren Freundeskreisen schwirren viele Gerüchte über uns herum weil er jünger ist als ich und so weiter und ihm scheint das unangenehm zu sein. Für mich ist das nicht so das problem dass ich älter bin weil ich mich nicht wirklich so alt fühle, wie ich bin... Ich hab mir nur manchmal gedacht, dass er doch zu jung für mich ist und sich irgendwie noch nicht wirklich binden kann, weil ihn eben sein computer und die lan-parties mehr interessieren als ich.

    Danke jedenfalls für eure Antworten ich werde eben mal versuchen mit ihm darüber zu sprechen, auch wenn mir das nicht so leicht fallen wird...
     
    #4
    nit, 16 Mai 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hat keine zeit
NewIslander
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 November 2016
59 Antworten
OoBabygirloO
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 September 2016
16 Antworten
kv99
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Mai 2016
6 Antworten