Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Er hat mich auf brutale Weise abserviert!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ItalianFlower, 4 Dezember 2009.

  1. ItalianFlower
    Sorgt für Gesprächsstoff
    78
    33
    1
    Verlobt
    Gestern hat ER mir im Cafe erklärt, dass zwischen uns nichts mehr laufen kann, kein Küssen, kein gar nichts mehr! Wir hätten uns in der letzten Zeit vermehrt wie ein Paar benommen und das wolle er nicht mehr. Seine Gefühle zu mir, so hat er entschieden, wolle er nun unterdrücken. Deswegen bin ich auch ausgeladen worden (sollte bei ihm das WE verbringen), da es ansonsten zu Sex oder einer Beziehung kommen würde. Er bestehe nur noch auf eine Freundschaft, obwohl das zwischen uns nicht mehr als platonisch bezeichenet werden könnte. Ich dürfe wegen der ABsage wütend auf ihn sein, aber ich dürfe auf keinen Fall ihn hassen oder aus meinem Leben verbannen.

    Als ich meine Sicht kurz dargestelllt habe, bzw. es versucht habe und er mich nicht reden ließ, begann er mich zu beleidigen bzw. kränken. Deswegen schrieb ich ihn gestern folgende mail:

    "Lieber ...,

    da du ja heute in aller Deutlichkeit deinen Standpunkt vertreten hast, gib mir hiermit bitte auch mal die Möglichkeit meinen Standpunkt zu vertreten (da ich aus zeitlichen Gründen nicht zu Wort kam)...

    1. Das Treffen von Entscheidungen, die du (und nur du) für uns beide triffst, halte ich nicht für die Patentlösung. Nicht nur dass du leugnetest Gefühle für mich zu haben, du gingst sogar blind davon aus, dass du mich nicht verletzten könntest, unweigerlich so kommen würde.
    Deine "Selbstschutz"- Lösung ist eine psychologische Abwehrreaktion, die bereits Freud als Verschiebung erkannte.

    2. Du wirfst mir vor, ich hinge unangemessen an meiner Mutter. Also gut, ich hab meiner Sozialisation entsprechendes Verhältnis zu meiner Familie. Aber meiner Meinung nach hast du ein größeres Problem. Ich werde das Gefühl nicht los, dass dein Ödipus-Komplex deutlich zu erkennen ist... Denn wie oft habe ich den Satz "...wie meine Mutter!" von dir zu hören bekommen?!? Dein Verhältnis zu gleichaltrigen Frauen kann man nicht als adoleszent betrachten.
    Das "Schmusen" zeigt jedem, der dein Verhalten mit offenen Augen sieht, dass du eigentlich eine Mutterfigur suchst.

    3. Seit einem Jahr habe ich mich mit meiner Therapeutin über die Wichtigkeit gesprochen, Gefühle zuzulassen, auch wenn man Gefahr läuft erneut verletzt zu werden. Wer seine Gefühle mithilfe des Verstandes in eine Kiste wegschließt, läuft Gefahr nicht mehr er selbst zu sein und bekommt dann irgendwann eine Psychose. Aus eigener Erfahrung kann ich dem nur zu stimmen und weigere mich das in der Zukunft zu ändern.

    4. Nach allem, was du mir gesagt hast, fällt es mir schwer dir noch irgendwas zu glauben.
    Bei dir kann man die Uhr danach stellen, dass du abwechselnd Nähe zu mir suchst ("ich kann nicht ohne dich leben"), um wenig später alles ins Gegenteil zu drehen.Das ist für mich nicht nur verletzend, sondern auch ein Vertrauensbruch. Wenn ich ehrlich bin, war ich ganz am Anfang dir gegenüber sehr misstrauisch. Habe dir dann doch noch die Möglichkeit gegeben, mich vom Gegenteil zu beweisen, dass du doch nicht der typische Womanizer bist, sondern ganz nett und vertrauenswürdig.Jetzt bist du jedoch dabei dir das letzte bisschen Vertrauen, dass ich noch in dich habe, zu verlieren.
    Außerdem hast du keine Gelegenheit ausgelassen mich zu kritisieren. In deinen Augen bin ich nicht nur unreif, anstrengend oder kann kein Geheimnis für mich behalten (es hat nichts mit Tratschen zu tun, wenn man über eine Sache, die belastend ist, mit anderen spricht) sondern habe auch kein Benehmen und kann keine ernsthaften Gespräche führen. Als guter Freund sollte man (wenn man mit den Schwächen des anderen nicht leben kann) schrittweise und einfühlsam daran arbeiten. Immerhin hat sich niemand selbst erschaffen. Würdest du dir mal selbst den Spiegel vorhalten, erkennst du, dass mit Sicherheit ein Teil meiner negativen Eigenschaften auch bei dir zu finden sind.

    5. Es ist schade, dass du eine Andere kennen gelernt hast.
    Offenbar siehst du in unserer Freundschaft zu wenig positive Aspekte.
    Aber lass mich mal folgendes anmerken: Ihr seid noch nicht zusammen und kennt euch erst eine Woche, bist du ganz sicher, dass sie auch schon weit denkt und dich als Freund sieht? Du bist ab März in China. Welche Frau lässt sich ganze 3 Monate auf einen Mann ein, den sie 2 Wochen kennt?
    Ich hoffe für dich, dass alles so läuft wie du es dir vorstellst!

    6. Solltest du das Gefühl haben, ich wollte dich in eine Beziehung mit mir drängen, kann ich dir versichern, dass das nie mein Ziel oder Absicht war.
    Ist es vielleicht so, dass du krampfhaft nach allen möglichen Gründen suchst, um dich selbst vor unkontrollierbaren Gefühlen zu schützen?!
    Sag mir, warum wir so gegensätzlich sind und trotzdem "seelenverwandt" sind!

    Wie stellst du dir eigentlich eine gute Freundschaft zwischen uns vor???

    Liebe Grüße, ..

    PS: Was zum Nachdenken;
    "Wer nichts riskiert, gewinnt nichts"
    "Nur wer den Mut hat zum Träumen, hat auch die Kraft zu kämpfen"

    Wird er sich melden?
    Was soll ich tun?
    Ich hoffe und liebe ihn noch?:cry:
     
    #1
    ItalianFlower, 4 Dezember 2009
  2. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Hat es dir gut getan, die Mail zu schreiben? Alles mal loszuwerden? Das hoffe ich sehr für dich!

    Aber eigentlich sollen solche Mails helfen, Abstand zu gewinnen. Wenn ich deine Mail als (sozial etwas gestörter) Empfänger lesen würde - und das ist er deiner BEschreibung nach wohl - würde ich darin nichts als lauter Vorwürfe lesen. Du analysierst sein Verhalten da zwar zeitweise sehr richtig - aber ganz ehrlich, so was knallt man jemandem auch nicht unbedingt an den Kopf. Das mit dem Ödipuskomplex und dem Kuschelverhalten...

    Also, wenn er so ist wie ich ihn einschätze, wird er sich durch diese Mail (die ja gar nicht so gemeint war) trotzdem sehr angegriffen und verletzt fühlen. Das wird er verdrängen (macht er ja gerne) und behaupten, du zickst rum und stellst dich total kindisch an - oder so etwas ähnliches. Oder komplett verdrängen, darüber schweigen und so tun, als hätte es die Mail nie gegeben.

    Deine Hoffnung auf eine liebevolle Beziehung, die doch wohl irgendwie anstrebst, wirst du mit dieser Mail wohl nicht erfüllt kriegen.

    An dieser Stelle will ich dich aber noch mal trösten: Egal, was du geschrieben hättest, es hätte nicht geklappt. Wenn es sein soll, passiert es einfach, und wenn es nicht sein soll, nützen auch die genialsten Formulierungen nichts.

    Betrachte deine Mail innerlich als Abschiedsmail, als solche wird sie dir im Moment am Meisten nützen. Da hast du dir dann alles noch mal von der Seele geschrieben. Schreibe ihm ruhig noch weitere Mails, um dir noch mehr von der Seele zu reden - aber schick sie nicht mehr ab. Solche Sachen schreibt man normalerweise eher für das eigene Innere...
     
    #2
    Shiny Flame, 4 Dezember 2009
  3. ItalianFlower
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    78
    33
    1
    Verlobt
    Damit wirst du Recht haben, allerdings habe ich keinen anderen Ausweg mehr gesehen. Er will, wie er zumindest behauptet hat, eine Freundschaft pflegen. Ich bekam von ihm keine Möglichkeit was zu sagen. Hätte ich stillschweigend, also auch ohne diese Mail, alles so hingenommen, dann hätte ich weiterhin alles von ihm akzeptiert und durchgehen lassen und würde somit an dieser "Freundschaft" zu Grunde gehen, da er mir den schwarzen Peter zustecken wollte...

    Mir ist egal, ob er es als pure Vorwürfe ansieht oder nicht, ich will bloß eine Reaktion darauf haben. Meinetwegen würde ich mich dafür auch entschuldigen.
     
    #3
    ItalianFlower, 4 Dezember 2009
  4. Rhea
    Gast
    0
    warum etschuldigen? er hat dich ziemlich mies abserviert und will "freunde bleiben" (oder dich warmhalten, jeh nachdem). ganz ehrlich würd ich nicht mit einer reaktion rechnen, wenn er schon auf diese art etwas beendet was gerade am anfang war.
     
    #4
    Rhea, 4 Dezember 2009
  5. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo italienische Blume,

    ich antworte dir mal hier, damit du auch andere Meinungen dazu bekommst.

    Ich rate dir dringend, den Kontakt abzubrechen. So, wie die Sache sich jetzt entwickelt, ist da der Wurm drinn. Der Mann hat in meinen Augen gravierende psychische Probleme. Da du selber auch nicht die stabilste bist, wird dir eine Beziehung zu ihm nicht gut tun. Er spielt mit dir - und abei ist es unerheblich, warum er es macht. Sei es, um sich mehrere Frauen gleichzeitig warm zu halten oder um sich so einen höhere Wertigkeit (Selbstwertgefühl) zu verschaffen. Die Zeche zahlst du.

    Ich sehe auch, dass die psychische Labilität des anderen anscheinend auf euch jeweils wie ein Magnet wirkt. Lass dich nicht in diesen Strudel ziehen. Er reißt dich nur nach unten.

    Du weißt, dass ich dir lange Mut gemacht habe und die Beziehung positiv beurteilt habe. Die letzte Entwicklung mit seiner Kehrtwende hat das verändert. Tu dir einen großen Gefallen, entschuldige dich nicht für deine mail und brech den Kontakt zu ihm ab. Ich bin mir nicht mal sicher, ob du ihm überhaupt glauben kannst. Wahrscheinlich hat er die ganze Zeit schon etwas nebenher laufen. Und das mit China - was sagt man nicht alles, um sich interessant zu machen.

    Es gibt soviele nette Männer - musst die keine Psycho aussuchen.
     
    #5
    Dandy77, 4 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Um Himmels willen, nicht entschuldigen! Bitte versteh meine Worte "er wird es als Vorwurf auffassen" nicht so! Ich meinte damit:

    Er ist so in seinem eigenen Universum gefangen, dass vernünftige Worte sowieso nicht zu ihm durchdringen.

    Deine Mail war absolut richtig! Sie wird bloß leider nichts bewirken. Das meinte ich damit. Die Sachen, die du schreibst, stimmen aber!

    Ich bin nur davon ausgegangen, dass er sich jetzt bei dir sowieso nicht mehr melden wird und die Sache eh vorbei ist. Wenn es so ist, dass du dir bisher immer "alles hast bieten lassen", dann war die Mail aber auf jeden Fall das einzig Richtige! Vermutlich wird zwar trotzdem keine Reaktion von ihm kommen (jedenfalls auf gar keinen Fall die von dir ersehnte), aber dann ist es trotzdem unglaublich gut, dass du das alles geschrieben hast!

    ***

    Schütze dich selbst. Ich weiß nicht, welcherart deine psychischen Probleme sind, es geht mich ja auch nichts an. Aber vermutlich haben sie irgendwo irgendeinen Auslöser. Und du hast das alles überlebt und stellst dich diesen Dingen in deiner Therapie. Also weiß ich bereits eine sehr wichtige Sache über dich:

    Du bist eine starke Frau, die sich ihren eigenen Abgründen stellt und bereit ist, sich selber weiterzuentwickeln. Und du hast irgendwas erlebt, was verdammten Schrott aus einem Teil deiner Seele gemacht hat - doch du bist stark, geduldig und ausdauernd genug, um Widerstände Schritt für Schritt und geduldig trotz aller Rückschritte anzugehen.

    Was immer früher war - du hast es überlebt, weil du stark bist. Im Moment merkst du das vielleicht nicht mehr, weil deine Kraft alle ist. Aber gib dir etwas Zeit... Und deine Kraft wird zu dir zurückkehren. Weil du wertvoll und stark bist. Weil du eine Überlebende bist, die jetzt in die Zukunft geht.

    Lass diesen Mann zusammen mit deiner anderen Vergangenheit hinter dir. Du bist tatsächlich stark genug, es auch alleine zu schaffen.
     
    #6
    Shiny Flame, 4 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. ItalianFlower
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    78
    33
    1
    Verlobt
    er hasst mich!!! habe eine antwort erhalten...er hasst mich, will nichts mehr mit mir zu tun haben! ich kann nicht mehr...will nur noch sterben...echt so schlimm war es noch nie....wird er eine entschuldigung akzeptieren????
     
    #7
    ItalianFlower, 4 Dezember 2009
  8. brauche Hilfe
    Verbringt hier viel Zeit
    405
    103
    14
    Single
    Sag mal, es ist jetzt nicht dein Ernst oder????
     
    #8
    brauche Hilfe, 4 Dezember 2009
  9. produnicorn
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    113
    43
    nicht angegeben
    Das hätte ich nach dieser Mail auch nicht anders erwartet um ehrlich zu sein.
    Ich finde, du solltest seine Entscheidung schlichtweg akzeptieren und von ihm loslassen.

    Das bringt dir nämlich gar nichts. Du hast davon doch nichts, ausser Kummer und ständige Probleme. Du sagtest, du vertraust ihm nicht mehr, bzw nur noch sehr wenig. Er dir höchstwahrscheinlich auch nicht.
    Warum sollte er eine Entschuldigung akzeptieren? Wenn er dies täte, worin sollte das enden?
    Beziehung? Überleg mal, er hat dir doch vor der bösen Mail gesagt, dass er mit dir keine Beziehung möchte.
    Er tut dir nicht tatsächlicht gut und die Situation ist eh verfahren.

    Das ist für dich die beste Ausgangssituation, um mit ihm abzuschließen.

    Er hasst dich und du vertaust ihm nicht tatsächlich. Ausserdem hast du ihm da eine nicht gerade nette und/oder vorteilhafte Psychoanalyse geschrieben. Wenn du glaubst, was da drin steht, und davon gehe ich aus, denn du hast es ja schließlich geschrieben und musst es wohl wissen, dann hat er einen leichten Schlag weg. Wozu solltest du dir das geben? Zumal er ja offensichtlich nicht will?

    Brich den Kontakt ab. Schreib ihm keine Entschuldigung, schreib ihm gar nichts mehr. Sei stark und brich den Kontakt ab, es wird weh tun und schlimmer werden. Und dann wird es wieder besser werden. Du wirst von ihm los kommen, aufhören ihn zu lieben und dann kannst du dich neu umschauen, wenn du deine Angelegenheiten geregelt hast.

    Im Übrigen möchte ich dich auch noch darauf hinweisen, dass da diese "Andere" existiert. Findest du das erstrebenswert?
    Weiterhin: Sollte dir etwas an einer Freundschaft mit ihm liegen, dann müsstest du dennoch den Kontakt sofort abbrechen, um dich ersteinmal zu entlieben, ansonsten funktioniert Freundschaft nicht.

    Ich denke mir, dass du es schaffen kannst und wirst, wenn du jetzt stark bist. Widerstehe dem Drang zu Kontakt. Manche Sachen lassen sich nicht direkt klären. Manche auch nie.

    Du wirst es aber schaffen, auch ohne dich sinnloser weise bei ihm zu entschuldigen, von ihm los zu kommen!

    :winkwink:
     
    #9
    produnicorn, 5 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. ItalianFlower
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    78
    33
    1
    Verlobt
    ich hab mich bereits gestern noch entschuldigt, einfach aus dem grund, dass wenn wir schon getrennte wege gehen, dann wenigstens in frieden. ich kann nicht ertragen, dass er mich jetzt hasst.
    eigentlich hatte ich mit jedem wort recht, denn wenn ich mal ehrlih zu mir bin, hat er gespielt ohne ende. ich habe rücksicht genommen. einmal könnte er mich verstehen - aber egal. es geht jetzt nicht darum wer recht hat, sondern vernünftig und freundlich die sache zu beenden. ich wollte NIEMALS ihn eine beziehung aufzwingen.
     
    #10
    ItalianFlower, 5 Dezember 2009
  11. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Das wichtige Wort dabei ist auf jeden Fall "Beenden", du arme italienische Blume...

    Lenk dich jetzt ab! Triff Freunde, geh tanzen und betrink dich! Du hast jetzt üblen Liebeskummer - da musst du erst mal durch und das wird noch ganz schön hart...
     
    #11
    Shiny Flame, 5 Dezember 2009
  12. alex-b-roxx
    0
    Also jetzt mal ehrlich. Wenn du mir die Email geschrieben hättest, würde ich denken, du hast sie nicht mehr alle. Das wirkt ja fast so, als hättest du ihn auf die Couch gelegt und ihn psychologisch analysiert.
     
    #12
    alex-b-roxx, 5 Dezember 2009
  13. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Hat sie ja auch. Um für sich selber darüber klarzuwerden, was da eigentlich schief läuft. Deswegen meinte ich ja auch oben, dass man solche Mails normalerweise eher für sich selbst schreibt und nicht für andere :zwinker:.
     
    #13
    Shiny Flame, 5 Dezember 2009
  14. ItalianFlower
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    78
    33
    1
    Verlobt
    Ja, das habe ich auch! Es war mal an der Zeit ihn zu zeigen, dass nicht nur ich das "Problem" an unserer Freundschaft bin. Es war übertrieben, hart und wahnsinnig, aber meiner Meinung nach nachvollziehbar. Eigentlich hätte er keine Entschuldigung verdient, denn er ist auf nichts eingegangen und hat stattdessen nur weiter beleidigt.

    Es ist nicht gesund, die Gefühle zu jemandem in einem Glas wegzusperren, nur um eventuell verletzt zu werden!?! Ja, leider habe ich ihn damit verletzt, aber ich hätte niemals, wenn er uns die Chance gegeben hätte, ihn enttäuscht oder verletzt. Schließlich weiß er, dass ich ihn liebe.:cry:

    Zu spät alles, ich hoffe immer noch, dass sich die Wogen glätten werden. Dennoch melde ich mich jetzt erst mal gar nicht mehr bei ihm...:flennen:
     
    #14
    ItalianFlower, 5 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hat mich brutale
nitrolaus75
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 November 2014
22 Antworten
NoMrNiceGuy
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Mai 2011
7 Antworten
Dimitry
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Dezember 2009
1 Antworten
Test