Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sad_girl
    sad_girl (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.719
    123
    3
    Verliebt
    5 Oktober 2005
    #1

    er hat mir ultimatum gestellt

    mein freund ist in letzter zeit - wie schon in einem theard erwähnt - total kalt zu mir. naja, nicht total, aber eben nicht so wie früher und so wie ich es brauche. und das tut mir so weh. wenn ich mal wieder seh, dann noch ein tag vergangen ist, wo die ganzen lieben kleinigkeiten nur von mir kommen und von ihm nichts.
    hab jetzt mit ihm geredet und er hat mir den grund genannt. er will endlich sex. entweder wir schlafen schnellstmöglich miteinander oder er verlässt mich. klar, dass das nach 2 1/2 jahren ohne sex kommen musste, aber diese erpressung macht es nicht besser. es klappt irgendwie nie und wie ihr schon vielleicht gelesen habt, ist das nicht nur meine schuld, da er einfach aufhört, sobald er merkt, dass ich schmerzen hab. aber diese schmerzen würd ich auf mich nehmen, wenn er doch nur bleibt... aber wie wenn er dann aufhört?

    scheiß lage. was soll ich machen? ich will auch sex. aber eigentlich nicht auf dieser erzwungenen basis. ich liebe ihn. ich würde alles für ihn tun. nur muss sich dieses problem unbedingt diese woche lösen bzw es muss endlich klappen - egal wie. denn sonst hab ich ihn verloren...
     
  • mamischieber
    Verbringt hier viel Zeit
    494
    101
    0
    nicht angegeben
    5 Oktober 2005
    #2
    Wie lange denn noch?

    Hin und wieder muss der Mensch verlieren um weiter zu kommen.
     
  • Trab
    Trab (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    103
    1
    Single
    5 Oktober 2005
    #3
    Wenn du mit ihm noch zusammen sein willst, dann bist du naiv. Das ist meine Meinung dazu. Wer so zum Sex "gezwungen" wird, sollte völlige Ignoranz zu spüren bekommen.

    Aber tu, was du für richtig hällst. Damit du es aber später net bereust!
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    5 Oktober 2005
    #4
    Du würdest irgendetwas verlieren?? Sorry, aber ich glaube nicht. Lass das Ultimatum vertstreichen. Entweder er entschuldigt sich und Du hast nichts verloren. Oder er verlässt Dich und Du hast auch nichts verloren.

    Blöde Situation, aber so ist das nach meiner Ansicht. Du lässt Dich von Deinem Umfeld sowieso schon zu viel unter Druck setzen, wird endlich Zeit, dass Du da ausbrichst.

    Gruß

    m
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    5 Oktober 2005
    #5
    Nee, also mit Liebe hat das gar nichts zu tun und ich seh da ehrlich gesagt keine Chance eine vernünftige Beziehung zu haben, wenn einer der Partner ein solches Ultimatum stellt. Natürlich: Zweieinhalb Jahre ohne Sex sind schwerfür einen Mann (oder auch für eine Frau) und es gibt viele Typen, die schon vorher mal gemeckert hätten. Aber das entschuldigt trotzdem nicht, dass dein Freund jetzt Sex einfordert, vor allem, weil du ihn ja nicht grundlos verweigerst, sondern Schmerzen hast. Ich kenne deine anderen Threads dazu jetzt nicht (mehr), habt ihr es denn oft versucht, hast du dich mal vom Arzt untersuchen lassen, habt ihr Gleitgel probiert?
    Das Problem sehe ich nicht mal so sehr darin, dass dein Freund Sex will. Das verstehe ich. Ich würde es evtl sogar verstehen, wenn er sagt, er macht Schluss, das wäre traurig, aber man könnte es ihm nicht verbieten. Das Problem sehe ich darin, dass er offenbar denkt, wenn er den Sex durch diese Nötigung erzwingt könnt ihr eure Beziehung weiterführen als wäre nichts gewesen. Aber mal ehrlich, könntest du ihm danach noch vertrauen? Mich würde das total abstoßen, wenn ein Mann damit zufrieden ist, dass ich nur um ihn zu halten mit ihm schlafe und dafür noch Schmerzen in Kauf nehme. Da wäre mir eigentlich lieber, er würde sagen er hält es ohne Sex nicht mehr aus und geht. Denn das würde wenigstens noch heißen, dass er lieber ganz darauf verzichtet als mich zu etwas zu zwingen.

    Kommt diese Forderung denn aus heiterem Himmel oder war er schon die letzten Monate ungeduldig?
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    5 Oktober 2005
    #6
    Trenn dich endlich, endlich, ENDLICH endgültig von ihm! Wie viele Gründe brauchst du noch?

    Mehr hab ich dazu nicht mehr zu sagen.

    Sternschnuppe
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (32)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    5 Oktober 2005
    #7
    also das ist echt hart...trenn dich besser! :mad:

    ist es dein erstes Mal?

    auch wenn du Sex willst...das is erpressung!
     
  • Celina
    Celina (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    101
    0
    vergeben und glücklich
    5 Oktober 2005
    #8
    Ich würde auch sagen, dass du dich von ihm trennen bzw. nicht auf das Ultimatum eingehen solltest und dann abwartest wie er reagiert. Sorry, aber wenn er dich zum Sex zwingen will, dann solltest du dir wirklich überlegen, ob diese Beziehung noch eine sonderlich gut Idee ist.
    Ist natürlich leichter gesagt (bzw. geschrieben :zwinker: ) als getan.
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    5 Oktober 2005
    #9
    Ich hätte ihn ja schon längst verlassen.
     
  • Avantasia
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    vergeben und glücklich
    5 Oktober 2005
    #10
    Also ich kann leider auch nix anderes sagen.

    Verkauf dich nicht.
    Das ist doch keine Art und Weise!

    Wenn das der einzige Grund für ihn ist, eine Beziehung zu führen, kannst Du ihn vergessen!

    Also schmerzen für so einen Freund in kauf nehmen?

    N I E M A L S !!!!!
     
  • smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.350
    121
    0
    nicht angegeben
    5 Oktober 2005
    #11
    Ah, Du sagst Du liebst ihn – interessant. Glaubst Du deine Selbstlüge etwa? Er hat also zweieinhalb Jahre eine Beziehung und keinen Sex ? Fast unglaublich ... denke wenn ich dein Freund wäre – dann wäre ich es bereits gewesen.

    Du beschreibst Dich hier als Lieb und Nett, dann Freund ist allerdings das Arsch, welcher auch mal mit seiner Freundin schlafen möchte – vielleicht weil er Dich ja auch liebt. Vielleicht wünscht er sich es endlich mal Dir nahe zu sein, mit Dir genießen zu können – aber Du stempelst ihn ab als „er will mich zum Sex zwingen“ – als Sexgieriges Monster. Oh ja – alle sollen deine Seiten verstehen – nur Du hast es nicht nötig – Mädel das was Du hier geschrieben hast ist purer, absolut blanker EGOISMUS.

    Mädel, wer so krumm denkt wie Du, den kann ich nur einen Rat geben: Laß deinen Freund ziehen – oder damit es deiner egoistischen Schreibweise besser harmoniert – schieß ihn endlich ab!
     
  • lil_sexy
    lil_sexy (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    101
    0
    vergeben und glücklich
    5 Oktober 2005
    #12
    Es tut mir genauso leid so wie denn andern, aber nee das würde ich auf keinen Fall mitmachen...ihr seid schon so lange zsamm und dann will er plötzlich mit dir ins Bett und wenn nicht schiesst er dich ab?! Also nee das würde ich mir nicht bieten lassen...Tut mir leid...
     
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier
    2.338
    168
    273
    in einer Beziehung
    5 Oktober 2005
    #13
    Du kennst die anderen Threads nicht, kann das sein ? Es geht nicht darum das sie nicht eigentlich auch möchte, sondern darum das es bisher nicht geklappt hat weil sie dabei tierisch Schmerzen hat... :rolleyes2 und die würde sie ja sogar in Kauf nehmen wie sie oben schreibt.
     
  • CommanderWolf
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    5 Oktober 2005
    #14
    Hallo sad_girl! :zwinker:

    Jetzt mal ne Antwort von nem männlichen Wesen ^^
    Über die Wichtigkeit von Sex in einer Beziehung sind wir uns sicherlich alle im Klaren und darüber will ich hier auch nicht schreiben. Nur soviel: Sex gehört auf jeden Fall zu einer Beziehung!

    2 1/2 Jahre ohne Sex sind für nen Mann eine verdammte Ewigkeit und ich frag mich echt wie er das so lange durchgehalten hat... (ich bin mir nicht sicher ob ich das selbst mitgemacht hätte). Und das ist meiner Ansicht nach schon ein großer Liebesbeweis. Nach so einer langen Zeit hat er sicherlich schon ne Menge probiert und ist inzwischen frustriert/ enttäuscht usw...

    halten wir uns nicht länger mit Sachen auf, die wir eh schon alle wissen:

    Das Problem muss gelöst werden.

    Prinzipiell gibt es 2 Möglichkeiten die man wieder untergliedern kann:

    1. kein Sex
    längerfristig wohl so gut wie immer das Ende einer Beziehung.
    2. Sex
    2.1. mit Schmerzen
    inakzeptabel und wohl echt nicht Sinn der Sache
    2.2. ohne Schmerzen
    2.2.1. nicht vaginaler Sex bzw anderweitige Befriedigung
    2.2.2. "richtiger" Sex

    Klar tendieren wir zur letzten Möglichkeit, nämlich ganz normaler Sex und das ohne Schmerzen.

    Es muss also das Problem mit den Schmerzen gelöst werden.
    Ich habe mal einen Artikel gelesen, nach dem die Schmerzen beim Sex auf ganz verschiedene Ursachen zurückführbar sind. Schmerzen müssen nicht immer nur physische Ursachen haben. Wie auch immer. Das Ziel ist klar, und sicher willst auch du mal ganz normalen Sex ohne Schmerzen haben :zwinker:

    Deswegen kann ich dir folgendes empfehlen:
    1. rede mit deinem Freund über dieses scheiss Problem! Er liebt dich wirklich! Allein die Tatsache dass er so lange auf diesen elementaren Bestandteil der Beziehung verzichtet und auch beim Sex immer auf dich Rücksicht genommen hat zeigen das. Es ist ganz wichtig, dass du ihm zeigst, dass du ihn über alles liebst und das Problem lösen willst! Verdammte Kacke dein Wille MUSS erkennbar sein! Sag ihm auch, dass er dir inzwischen schon leid tut und er der Beste ist usw...
    2. ich würde professionelle Hilfe empfehlen. D.h. Frauenarzt fragen (der kann dich sicher auch weiterempfehlen), Beratungsstellen usw. Wer nicht kämpft wird verlieren! Ich kann mir sicher gar nicht vorstellen wie verdammt blöd die ganze Situation ist, aber du musst alles tun um das Problem zu lösen. Und mit alles mein ich auch alles. Das heisst, du wirst noch heute zu deinem Freund gehen und mit ihm reden, noch heute nen Termin bei einer der oben genannten Institutionen ausmachen und überhautpt alles dran setzen den Scheiss aus der Welt zu schaffen. Ich bin davon überzeugt, dass du es mit eisernem Willen schaffen wirst!

    Also ich selbst renn auch net gern zum Arzt, aber das Problem wird ja sonst immer weiter bestehen und deswegen musst da jetzt eben durch. Du packst das schon! Red mit deinem Freund drüber und dann verschwend keine Zeit! Nehm ihn auch ruhig mal mit zum Arzt oder sonst wo hin. Wird sicher alles gut :zwinker: nur NIE aufgeben!

    gruß Wolfi :tongue:
     
  • smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.350
    121
    0
    nicht angegeben
    5 Oktober 2005
    #15
    Nein, ich kenne die Threads nicht vollständig. Ich bin auch gerne bereit den Vorwurf des "Egoismusses" zu erläutern. Zu gegebener Zeit.

    Aber nur als Gedankenanstoß: Warum sollte ich für jemanden "Schmerzen" in Kauf nehmen - und gleichzeitig einen so unausgewogenen Thread zu starten. Schon wie sie es geschrieben hat zeigt klar Verhaltensmuster von ihr auf. Klar, dass hier alle Verrat schreien.

    Es ist klar,dass Schmerzen beim Sex keine "wirklich tolle Sache" ist - aber es so hier zu verkaufen ist und bleibt nicht gerecht gewichtet. Diese Thematik bedarf eine ziemlich einfühlsame Diskussion zwischen den beiden Partner - aber wenn es so schon alleine hier so vorgebracht wird, dann kann es in meinen Augen auch keine "feinfühliges Gespräch" mehr geben. Da sind bereits die Ketten zerbrochen, bevor er so ein Ultimatum gestellt hat.
     
  • CommanderWolf
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    5 Oktober 2005
    #16

    Ich glaub du bist bissle dumm im Kopf, hier jemandem zu raten sich zu trennen. Wenn man keine Ahnung hat...
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    5 Oktober 2005
    #17
    Seh ich auch so .... Dein Freund ist bestimmt genauso hilflos wie Du und das mit dem Ultimatum ist zwar fies, aber Du sagst ja auch selbst, daß es irgendwann kommen mußte. Erzwingen läßt sich da gar nichts, weder mutwillig Schmerzen überhören noch aus Rücksicht bis in alle Ewigkeit warten hilft da weiter. Wenn es nicht geht, dann geht es eben nicht. Manchmal muß man eben auch den Menschen gehen lassen, den man am meisten liebt. Das tut fürchterlich weh, aber man stirbt nicht daran, und man entwickelt sich weiter.
    Ich würd Deinem Freund sagen, daß es nicht Ordnung ist, mit einem Ultimatum zu kommen - auch wenn er das vermutlich selbst auch weiß. Probiert es nicht mit Gewalt, irgendwann wird es gehen, aber möglicherweise ist es bei Euch beiden einfach die falsche Kombination. Vielleicht brauchst du einen anderen Mann dafür ; oder eben noch ein bißchen länger an Versuchen, Üben, usw. Egal was wird - es ist nicht das Ende der Welt. Du wirst das überstehen und Du wirst deinen Weg finden, hörst Du ?
     
  • mamischieber
    Verbringt hier viel Zeit
    494
    101
    0
    nicht angegeben
    5 Oktober 2005
    #18
    Lies sad_girls Threads und dir wird ein Licht aufgehen. Gib dir ne Chance :zwinker:
     
  • CommanderWolf
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    5 Oktober 2005
    #19
    Bevor nicht alles versucht wurde wird schon mal gar nix aufgegeben. Und so wie ich das seh wurde noch nicht genug (überhaupt irgendetwas?) versucht. Ok, das mit dem Ultimatum is mega Scheisse, aber wenn es ihr beim Sex weh tut, dann hört er ja auch auf damit! Was folgern wir daraus? Der Kerl is fertig, weiss nimmer weiter und hat überhaupt kein Plan was er machn soll. Jetzt halt so ne Ultimatum Aktion.

    Nich Schluss machen, oben lesen (vorletzter Post von mir, is bissle größer).
     
  • Cariat
    Verbringt hier viel Zeit
    1.425
    123
    6
    vergeben und glücklich
    5 Oktober 2005
    #20
    auf was für einem trip bist du denn?
    :angryfire
    was is daran egoistisch wenn sie den sex eischränken weil sie schmerzen dabei hat, er hatte es ja akzeptiert!?! sie hat ja auch versucht lösungen zu finden und is jetz sogar bereit die schmerzen in kauf zu nehmen, auch wenn der grund dafür ein echt mieser is!!! :mad:
    sie stellt sich hier auch nich als "armes opfer" hin sondern möchte unsern rat in der sache und nich so ein dummgeblubber von nem typ der meint er müsse die "mannesehre" in schutz nehmen!!!
    wäre sad_girl ein typ und hätte das problem mit seiner freundin dann hätten "wir" ihm nix anderes geraten weils auf genauso wenig verständniss gestoßen wäre!
    überleg mal was du sagst, du hohlroller!!! :madgo:

    kitty
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste