Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Er hat Recht - Und was soll ich jetzt machen?!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ~Vienna~, 17 Dezember 2006.

  1. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Hallo Leute.
    Ich brauche echt mal euren Rat :kopfschue

    Wie einige vielleicht wissen, hab ich da so eine Art Affaire, oder wie er es nennt: Romanze.
    Da es mir immer schlecht ging, nachdem wir uns gesehen haben, hab ich mir gestern endlich mal ein Herz genommen und mit ihm - wenn auch in einer etwas ungünstigen Situation - darüber geredet.
    Ich sagte, dass wir uns nicht mehr sehen sollten, obwohl ich das gar nicht so meine, aber mir fällt einfach keine andere Lösung ein, weil er eben keine "richtige" Beziehung will und ich so ein Mittelding nicht ertrage.
    Ich hatte gehofft, dass er vielleicht endlich mal etwas über seine Gefühle mir gegenüber sagen würde, aber er meinte, er wisse nicht, was er empfindet, nur dass er mich echt mögen würde und gerne bei mir sei und sich ja sonst auch nicht andauernd melden würde...

    Und jetzt der offensichliche Knackpunkt der ganzen Sache:
    Er kann mich nicht glücklich machen und so sein, wie ich es bräuchte, weil ich bei jedem Treffen so negativ wäre und mich von vornherein so abweisend verhalten würde, weil ich eh nichts Positives erwarten würde. Und deswegen würde er dann dementsprechend mit schlechter Laune reagieren und auch nicht mehr Gefühle entwickeln können, was dazu führt, dass ich unglücklich bin.
    Das schlimme ist: Er hat Recht. Ich bin wirklich nie ich selbst, sondern trage immer ein Schutzschild vor mir her, aus Angst, eben noch mehr verletzt zu werden. Die Distanz zwischen uns uns macht mir echt zu schaffen, dabei geht sie allein von mir aus, wie ích jetzt weiß.

    Wir haben uns dann irgendwie im Ungewissen getrennt.

    Und jetzt weiß ich überhaupt nicht, was ich machen und wie ich mich verhalten soll.

    Er meinte, ich sollte einfach über meinen Schatten springen, dann würde von ihm auch mehr kommen. Aber wie soll das gehen? Ich kann doch nicht einfach fröhlich sein, während ich doch weiß, dass wir nie mehr als eine Romanze haben werden?! Und ich kann doch meine Gefühle nicht ausschalten, nur damit ich sympatischer und liebenswerter rüberkomme? :kopfschue Soll ich lieb und nett sein und mich ihm gegenüber öffnen und somit riskieren, am Ende wirklich verletzt aus der Sache rauszugehen, wenn der Plan nicht aufgeht?

    Was haltet ihr von der Sache? Weiß gar nicht, was ich jetzt machen soll.
     
    #1
    ~Vienna~, 17 Dezember 2006
  2. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    ich weiß nicht, wie er das "dann würde auch mehr von ihm kommen" sieht. vielleicht wäre er bereit, eine Beziehung mit dir aufzubauen. aber dann weiß ich nicht, warum er sich so dumm anstellt momentan und nicht mal wirklich klartext redet.
    ich weiß es ist schwer, wenn man sich mehr erhofft von einer person, als man dann tatsächlich bekommt bzw. bekommen würde. das geht nie gut. besonders beim punkt affären......da artet es, so wie ich hier schon oft gelesen habe meist immer so aus, dass diese affären zu bruch gehen, weil eine seite mehr gefühle bekommen hat.
    was ich dir raten kann ist folgendes......versuche wirklich mehr aus dir rauszukommen und setz nicht immer dieses schutzschild auf. da hat er recht. zeige dich so wie du bist, und nicht bloß ne hülle.
    wie du das aber genau anstellen sollst, da das wissen hier leider einen schatten auf die ganze sache wirft, weiß ich leider auch nicht.
     
    #2
    SpiritFire, 17 Dezember 2006
  3. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    hm. verstehe wohl wie du das meinst.

    glaubst du denn nicht auch, das er sich das aber so auch reichlich einfach macht?
    er könnte doch auch mal versuchen irgendwie anders zu reagieren.
    warum versucht er nicht zu deinem schatten zu kommen über den du hinwegspringen sollst.
    er kann meiner meinung nach auch sehr viel tun, das du dein schutzschild sinken lässt.

    was macht er denn?
    ist er von vorn herein nur grantig und ihr schaukelt euch dann gegenseitig hoch, oder wie läuft das?

    versucht er denn wenigstens auf dich einzugehen?

    es gibt 10000 möglichkeiten einem menschen zu zeigen wie sehr man ihn mag.
    zeigt er dir das?
     
    #3
    User 38494, 17 Dezember 2006
  4. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Was er macht...es ist immer er, der sich meldet. Er ist zu Anfangs immer total nett und freundlich bei Treffen, nimmt mich in den Arm, usw. Ich bin diejenige, die die Stimmung dann runterzieht :schuechte
    Naja, manchmal zeigt er mir schon, dass er mich mag, aber ich weiß in den Momenten dann einfach nicht, was es mir bringen soll, da wir ja doch nie zusammen sein werden...

    Irgendwie ist das wie ein Teufelskreis...
     
    #4
    ~Vienna~, 17 Dezember 2006
  5. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    du redest immer davon, dass es 100% nix werden würde.....aber vielleicht könnte es doch was werden?!
     
    #5
    SpiritFire, 17 Dezember 2006
  6. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich war vor ein paar Monaten in der gleichen Situation...
    Ich konnte auch nie ich selbst sein aus Angst, zu viel in diese Affäre zu investieren, nur um dann weggestoßen und verletzt zu werden!
    Dadurch konnte er sich aber auch nicht in MICH verlieben, wodurch ein Teufelskreis entstand...
    Was kann ich dir raten?
    Mich hat die Situation damals fast in den Wahnsinn getrieben, ich war traurig, deprimiert, mir ging es jeden Tag schlechter und so beendete ich es...komplett...
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es unglaublich schwierig ist, aus einem derartigen Teufelskreis rauszukommen...Wenn man einmal in ein bestimmtes Verhaltensmuster hineingerutscht ist, ist es schwer, sich auf einmal zu ändern...Vor allem, wenn eure Treffen immer in recht geringen Abständen stattfinden...Wie sollst du zur Ruhe kommen und das Ganze etwas gelassener angehen, wenn sich doch nichts zwischen euch ändert...
    Ich würde an deiner Stelle momentan Abstand halten...Werde dir bewusst, was du möchtest, verbringe ein paar Tage oder auch Wochen ohne Kontakt zu ihm zu haben...
    Damit entspannt sich die Situation vielleicht ein wenig und du hast die Möglichkeit quasi "von vorne" zu beginnen...Du schaffst es so eventuell, aus diesem Muster auszubrechen...
     
    #6
    Kexi, 17 Dezember 2006
  7. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    hast du ihm gesagt, das dir das selber auf den keks geht, das du so bist?
    warum glaubst du das es nur eine affäre ist und nicht mehr sein kann?

    ich denke das was kexi geschrieben hat ist vielleicht nicht der schlechteste weg aus deinem dilemma.

    natürlich ist es in jeder Beziehung so (am anfang) das man angst hat verletzt zu werden.
    das ist allerdings etwas was man riskieren muss um auf dauer glücklich zu sein.
    wenn man immer alles von vorn herein nur negativ sieht, kann dann auch nichts positives dabei rum kommen.

    vielleicht solltest du mal offener mit der situation umgehen und einfach den moment genießen, statt dir immer wieder gedanken zu machen was in ein paar monaten ist.
    ich könnte mir vorstellen, das es dann leichter für euch beide wird.
     
    #7
    User 38494, 17 Dezember 2006
  8. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Ja, hab ihm, gesagt, dass er wohl Recht hat und dass ich auch gern anders wäre, aber es eben nicht kann, weil ich Angst habe...und weil ich finde, dass es vergeudete Zeit ist, weil es sowieso keine Zukunft hat.
    Er hat in den letzten Monaten öfter gesagt, dass er keine feste Beziehung will. Wenn er das schon dauernd sagt, wozu soll ich mir denn dann noch die Mühe machen...Warum muss ich als einzige kämpfen?


    Das Ding ist, dass wir schon mal 8 Wochen keinen Kontakt hatten, aus genau dem gleichen Grund. Und als wir uns dann wieder gesehen haben, war alles toll, ich war fröhlich, locker und offen - weil ich nicht mehr diese Gefühle hatte. Aber je mehr Gefühle zurückgekommen sind, desto gedrückter wurde meine Stimmung. :ratlos:
    Vielleicht bin ich beziehungsunfähig...
     
    #8
    ~Vienna~, 17 Dezember 2006
  9. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vielleicht ist er der falsche Mann...

    Wenn er dauernd sagt, dass er keine Beziehung möchte, dann ist es doch verständlich, dass du dich so verhältst...Die wenigsten Menschen sind so masochistisch veranlagt, dass sie sie sich selbst ins Unglück stoßen wollen...
    Du kannst dein Verhalten nicht komplett verändern und ich verstehe vollkommen, dass du Angst hast...
    Vielleicht wäre es wirklich gut für dich, wenn du den Kontakt abbrichst...Es scheint sich ja irgendwie um eine verfahrene Situation zu handeln...Wenn es schon so weit ist, ist es wohl unwahrscheinlich, dass sich alles innerhalb von ein paar Tagen zum Guten wendet...
    Manchmal ist ein Ende mit Schrecken besser als Schrecken ohne Ende...
     
    #9
    Kexi, 17 Dezember 2006
  10. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    ich würde sagen, du beendest diese "romanze", die eh nichts für dich ist und suchst dir einen kerl, der wirklich ernsthaft an dir interessiert ist.

    ich glaube nicht, dass der jetzige sich jemals verbindlich auf dich und eine beziehung festlegen wird. er will einfach ein bissl rummachen in verbindung mit bissl romantik. aber das reicht dir eben nicht.

    mir ist das, was er gesagt hat, jedenfalls ziemlich suspekt. immerhin wirst du nicht von beginn an schlechte laune mit ihm gehabt haben. die hast du erst durch sein larifari-verhalten bekommen. das auf dich alles abzuschieben, find ich nicht fair von ihm und ist für mich typisches rausreden.
     
    #10
    klärchen, 17 Dezember 2006
  11. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Das seh ich auch so...

    Aber es ist schwer, es zu beenden. Die Frage ist auch, wie. Soll man es persönlich machen, oder es in einer Email noch mal genau erklären? Oder soll ich mich einfach gar nicht melden?
    Ich weiß nicht, wie ich es angehen soll...
     
    #11
    ~Vienna~, 17 Dezember 2006
  12. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    persönlich ist immer der beste weg.....auch wenn es dadurch sehr erschwert wird, dass man sein vorhaben auch wirklich durchzieht.....

    ich würds trotz allem persönlich machen

    und die frage nach dem wie:

    ein treffen ausmachen in nem cafee zb. einen letzten cafe zusammen trinken und dann sich für immer verabschieden.
     
    #12
    SpiritFire, 17 Dezember 2006
  13. glashaus
    Gast
    0
    :jaa_alt:

    Sehe ich auch so. Das ganze geht nun schon eine ganze Weile so, und immer wieder schreibst du neue Threads, dass es dir dabei nicht gut geht, etc.
    Beende diese ganze Sache doch endlich. Dass er dir dann auf kurze Zeit vielleicht fehlt und du traurig bist, ist immernoch besser, als wenn du wieder wochen- oder monatelang nicht weißt, woran du bei diesem Typen bist.
     
    #13
    glashaus, 17 Dezember 2006
  14. -Snoopy-
    -Snoopy- (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    480
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke wenn nicht bei dem, dann kommt das Problem beim nächsten wieder.

    Es gibt im Kampfsport was ziemlich ähnliches: Leute die hingehen und sagen "OK, gleich wird es wehtun, egal!" und andere, die aus Angst vor dem Schmerz verkrampfen. Erstere haben einen Vorteil weil sie sich nicht zusätzlich zur Konzentration mit Angst stressen.
    Ich bin der Meinung das ist auch auf diese Beziehungssituation übertragbar. Wenn du den bevorstehenden Schmerz(keine Beziehung) akzeptierst, kommt vielleicht was bei raus. Oder es tritt ein, was du mit deinem beenden selbst sicherst. Ich finde es ist wenigstens den Versuch wert.
    Andererseits bezieht sich das jetzt allein auf dich, und was er eigentlich will kann ich dir nicht sagen. Vielleicht ist beenden das Klügste. Das gebe ich zu.
    Wenn du wagst und gewinnst bist du glücklich, klar. Aber wenn du wagst und verlieren solltest, ist das besser oder schlechter als nie ausprobiert haben? (Ich persönlich denke besser.) Das ist die frage die du dir stellen solltest, denke ich.

    Und mit wagen ist die Ungewissheit auch beendet. Wenn er eh schon aktiv ist und du auch aktiv wirst - entweder es wird was draus, oder er muss abbremsen weils ihm zuviel wird.
     
    #14
    -Snoopy-, 17 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hat Recht
Erebos
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 September 2016
4 Antworten
Eagle
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Dezember 2014
1 Antworten
Hell91
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Juli 2014
5 Antworten
Test