Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Er hat sich verletzt - wegen mir

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Piccolina91, 22 April 2007.

  1. Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit
    796
    103
    15
    in einer Beziehung
    Vorneweg: Mein Freund ist ein sehr sensibler, einfühlsamer Mensch. Sehr personenbezogen - vor allem auf mich..
    Hat schnell Angst, verlassen zu werden und ist wohl noch genauso verliebt wie vor 15 Monaten..

    Es war so:
    Gestern wollte ich eig mit meinem Freund ins Kino und anschließend bei ihm pennen.
    Allerdings kam dann was dazwischen, meine Familie wollte, dass ich mit ihnen essen gehe.. Okay, ich schreib ihm ne SMS: Sorry, kino wird heute nichts. Gehen essen.
    er: Okay, dann kommst halt nach dem essen :smile2:
    ich: gut, mein papa wird mich schon fahren..(..)..

    Ich frage meinen Vater, ob er mich nach dem Essen fährt.
    er: Nein, ich habe ehrlich gesagt keine Lust, dass du dann den ganzen Abend quengelst,. wann wir endlich gehen. Außerdem kostet mich das mindestens 30 Minuten, dich hin und dann wieder zurück zum restaurant zu fahren..
    Gut, dann hab ich meinem Freund geschrieben, ob er nicht kommen könne.. Nein, kein Geld mehr für Bus und seine Mama wäre auch schon weg..

    Bin dann ohne Übernachtzeug mit zum essen, in der Hoffnung, dass es doch noch irgendwie klappt..
    Hab dann auch immer wieder mit meinen Eltern überlegt,wie wir es machen könnten, z.B. dass er halt nach dem Essen zu mir kommt etc. Sie hätten mich schon gefahren, aber von diesem kaff, in dem wir gegessen haben, bis zu seinem Wohnort ist es halt schon ein Stückchen..
    Hab mit meinem Freund per SMS kontaktet, ihm auch vorgeschlagen dass er mit dem Bus ein paar Haltestellen nur (!) fährt, und wir ihn dann von dort in der Stadt zu mir abholen.
    Als Antwort kam: "kann dich deine Mama nicht schnell zu mir fahren?"

    Später hat er dann angerufen, ich bin raus..
    Dann folgte ne ewige Diskussion, er war schon leicht angesäuert, und ich auch..
    Ich: Ist es so ein Umstad für dich, mit dem Bus in die Stadt zu fahren?
    Er: Ja ist es sooo ein Umstand, mal ohne Schlafzeugs bei mir zu pennen?
    ich: Ja, weil ich mich unwohl fühle, wenn ich mein Wasch und Zahnputzzeug nicht dabei habe!
    Er: Pff ja gut, dann ist es für MICH auch zu umständlich..

    Haben dann noch ne Weile rumgestritten und waren beide ziemlich pampig. Ich hab dann aufgelegt, und gesagt, wenn dir sowieso alles zu umständlich ist, brauch ich ihn ja heute nicht zu besuchen.
    Denn eig geht es doch darum, dass man sich sieht, und nicht darum, ob man jetzt bei dem einen oder anderen schläft?! :ratlos:

    Tja, dann kam der Schock.. Ich war grade wieder drinnen beim Essen, da kam ne SMS:
    Schatz, ich liebe dich.. Mir gehts grad richtig dreckig. Ich will nicht mehr leben. ich mache dich immer nur traurig.. Nehm jetzt ne schlaftablette, damit ich keinen Scheiss mache..

    Oo.. Ich war total geschockt, hab ihm zurückgeschrieben, er soll keinen Scheiss reden, wegen so einer sinnlosen kleinen Diskussion..Er ist halt schon sehr sensibel.. :geknickt: Aber sowas von süß und einfühlsam.. :herz:

    Er schreibt: Ok, schatz, ich komme mit dem Bus. Will dich sehn und in meine Arme nehmen!
    ich: Okay, ruf dann halt an, wenn ich dich holen soll..
    Er: "Habt ihr Verbände daheim? Mein oberarm blutet.."
    :cry: :cry:

    Ich: WQas?? Was hast du getan..-?
    Er: Erzähl ich dir nachher..

    Okay, haben ihn dann abgeholt..
    Zuhause zeigt er mir seinen Oberarm: Fünf, sechs dicke lange Blutstriche.. Aufgeritzt..
    Ich hab ihn nur noch angestarrt wie ne Bekloppte und halb geheult.. Ihn gefragt, wieso er das macht.. Ich habs mir schon halb gedacht, als ich die sms gelesen habe..
    Ich hab ihn gefragt, wieso er so einen Scheiss macht?
    Wegen einer kleinen Diskussion??
    Er meinte dann nur, dass er Angst habe, mich zu verlieren, weil er mich über alles liebe...


    Ih bin immer noch geschockt, verzweifelt.. WQarum macht er sowas?
    :kopfschue Er war schon immer etwas psychisch labil, man muss dazu sagen, dass er derzeit eine Tagesklinik besucht (nur noch für kurze Zeit) und bis Dezember 8 Wochen lang in ener Psychiatrie war..

    Ehrlich gesagt weiß ich selbst nicht, was ich von euch als Hilfe oder Rat erwarte, ich wollte mir meine Verzweiflung nur mal von der Seele schreiben.. :cry:
     
    #1
    Piccolina91, 22 April 2007
  2. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Da kann man tatsächlich nicht viel zu schreiben.
    Außer, daß es schön ist, zu lesen, daß Du ihn wegen seiner Labilität nicht gleich aufgibst, sondern zu ihm hälst.

    Ansonsten muß ich ehrlich zugeben, daß ich mit solchen Leuten überhaupt nicht klarkomme, die schon bei solchen kleinigkeiten so einen Mist bauen.
    Ich finds ziemlich egoistisch, denn ich denke, daß es weniegr darum geht, sich selbst Schmerzen zuzufügen, als den Partner unter Druck zu setzen.

    Leider habe ich ständig mit solchen Leuten zu tun.
     
    #2
    Novalis, 22 April 2007
  3. Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    796
    103
    15
    in einer Beziehung
    Danke für deine Antwort..

    Wieso hast du auch so oft mit solchen menschen zu tun?
    Durch Zufall oder wg. Beruf,..?!

    Ich weiß auch nicht, was ich davon halten soll..
    Ob es nur darum ging, Mitleid bei mir zu erregen..
    Ob er mich unter Druck setzen wollte, damit ich ihn nicht verlasse? (was ich doch sowieso nie getan hätte.)
    Ach ich bin verwirrt.. :geknickt:
     
    #3
    Piccolina91, 22 April 2007
  4. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    nun ja ich bin selbst ein sehhhhr sensibler mensch.hab auch shcon so sachen mit ritzen hinter mir, aber das war nicht wegen einer kleinen diskussion sondern schon wegen größeren sachen. er ist halt psychisch wirklcih fertig, was man ihm auf keinen fall zum vorwurf machen kann.
    weißt du viele menschen werden wegen solchen sachen abgewiesen. das kann ich nicht verstehen und ich find es gut von dir das du zu ihm hälst.. weniger gut aber is nun der immense druck der auf dir lastet.
    ich war mal in einer Beziehung, das ist shcon ein paar jahre her. da meinte meine ex zu mir: "Ich hab sogar angst, dass mein handy mal aus ist und ichs net mehr ankrieg und du dann aus angst vor irgendwas, gleich dich ritzt" das hat mir dann schon zu denken gegeben.
    zeige jetz vorallem verständnis sicherlich wird er es selbst bereuen irgendwann, ich denke das tut fast jeder der sich mal verletzt.
    es ist wirklcih gut dass er dran arbeitet.
     
    #4
    User 70315, 22 April 2007
  5. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    Hmm...das ist wirklich sehr schwierig...so wie das klingt, kommt es mir auch sehr so vor, dass er das als Druckmittel bei dir einsetzt..

    Was man dagegen tun kann weiss ich allerdings auch nicht..ich würde ihm wohl auf jeden Fall sagen, dass er das mal in seiner Therapie ansprechen soll..

    Das logischste in so einem Fall würde mir erscheinen, ihn NICHT mit Mitleid zu überschütten, weil es einfach völlig überzogen ist, sondern eher wütend zu reagieren und ihm zu sagen, dass er nicht so einen Mist mit dir abziehen soll..

    Da er aber ja nicht gesund ist....würde ich mich wohl auch nicht trauen so zu reagieren, falls es dann noch schlimmer ist...

    Also lieber irgendwie über den Therapeuten regeln..die haben ja auch viel mehr Erfahrung mit sowas...
     
    #5
    nora18, 22 April 2007
  6. Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    796
    103
    15
    in einer Beziehung
    Danke für eure wirklich lieben Antworten.

    Wisst ihr, in der Zeit, in dem es ihm wirklich dreckig ging, er total zurückgezogen gelebt hat.. vlöllig fertig war.. hätte ich es vllt noch eher verstanden.

    Aber jetzt, am Ende seiner Therapie, wo ich eigentlich das Gefühl hatte, es geht ihm viel viel besser.. Kommt das. :geknickt:
    Ich weiß echt nicht was ich machen soll, ich hab ihn jetzt nicht mit Mitleid überschüttet, aber auch nicht totasl wütend reagiert, sondern eher so ein Mittelteil..
    Dass er so nen scheiss nie wieder tun soll etc.. Und er hat auch versprochen, es zu lassen, er wisse selbst nicht, wieso er das getan habe.. Und er möchte nicht, dass ich nochmal so Angst um ihn habe..

    Er ist eigentlich kein egoistischer Mensch, der andere unter Druck setzt.
    In der Psychiatrie hat er eher auf mich als auf sich geachtet, sich auch darum gesorgt, wie es MIR dabei geht..
    Von daher, keine ahnung, es passt einfachgarnicht zu ihm, dass er es jetzt getan hat, um mich unter Druck zu setzen..:cry:
     
    #6
    Piccolina91, 22 April 2007
  7. Engineer
    Engineer (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    SVV ist gar nicht mal so selten. Seit ich in letzter Zeit selber gefährdet bin und hellhörig werde, ist mir aufgefallen wie viele damit doch schon Kontakt hatten, oder noch haben.. das heißt aber nicht dass es ein zu vernachlässigendes Problem ist!

    Dein Freund tut das wohl um Aufmerksamkeit zu erregen ("habt ihr Verbände? Mein Oberarm blutet"), als Druckmittel, auch wenn ihm das selber vielleicht gar nicht so ganz bewusst ist. Aber er darf damit gar nicht erst groß anfangen, er sollte das auf jeden Fall in der Therapie ansprechen, und vielleicht ist es gar nicht schlecht, wenn du auch Druck machst bei ihm.
    Zeig ihm einerseits, dass du immer für ihn da bist, aber andererseits für seine Selbstverletzung kein Verständnis hast und dasss es dir selbst wehtut! Da ist Feingefühl gefragt; eine Bekannte von mir ist davon losgekommen, weil ihr Freund gesagt hat dass er sie verlassen würde, wenn sie das weiter macht (was er natürlich nicht getan hätte, aber als Druckmittel hat es gewirkt). Allerdings kann sowas auch dazu führen, dass der Betroffene noch mehr ritzt, das kommt immer auf die Person selbst an, auf die Gründe für das SVV, etc etc.
    Lass ihn gar nicht erst so weit kommen, dass ihm das Selbstverletzen selber gut tut! Solange es "nur" zur Aufmerksamkeitserregung dient, kann man da noch verhältnissmäßig leicht von wegkommen.

    lg
     
    #7
    Engineer, 22 April 2007
  8. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ich find das irgendwie total süß. Natürlich nicht dass das er sich verletz hat aber er liebt dich total. :herz: :herz:
     
    #8
    capricorn84, 22 April 2007
  9. Musikmädchen
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    nicht angegeben
    Und deswegen macht er ihr ein schlechtes Gewissen...
    Beim nächsten kleinen Streit wird sie dann nur noch denken: "Wir dürfen uns nich streiten, ich muss lieb und nett sein, obwohl ich sauer bin, sonst ritzt er sich wieder!"
     
    #9
    Musikmädchen, 22 April 2007
  10. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Seltsame Definition von Liebe hast Du...:kopfschue
     
    #10
    Bailadora, 22 April 2007
  11. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Puh, mein 1. Freund war genauso - auch unendlich auf mich fixiert und psychisch labil.

    Wir hatten auch öfters Phasen, in denen er gemeint hat, er tut sich was an etc., er war teilweise auch autoaggressiv, hat z.B. so doll mit der Faust gegen die Wand geschlagen, dass er danach ins Krankenhaus musste, nur weil wir nen Streit hatten.

    Viel machen konnte ich da aber auch nicht, ich war immer für ihn da, hab aber meistens nicht viel dazu gesagt, das konnte er gar nicht ab. Hab ihn in den Arm genommen und wir haben einfach geschwiegen - er wusste, dass ich ihn nicht verlassen würde und hat sich dann irgendwann wieder eingekriegt.

    Dein Freund ist immerhin schon in Behandlung.
    Dass es egoistisch ist, kann man so kaum sagen. Hat er denn einen Grund für sein Verhalten (mein Freund hat massive Schuldgefühle am Tod eines Freundes, daher hatte er diese psychischen Probleme)?
    Er hängt halt wahnsinnig an dir und du bist sein ein und alles - auch wenn das teilweise ein wenig krankhaft werden kann.
    Off-Topic:

    Wie alt ist er eigentlich?
     
    #11
    User 12900, 22 April 2007
  12. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Lies mal meine Signatur bevor du einen Kommentar abgibtst. Und dann lies meinen Satz genauer durch falls du ihn nicht verstanden haben solltest.
     
    #12
    capricorn84, 22 April 2007
  13. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Warum ist er denn in der Tagesklinik? Was genau meinst du mit "psychisch labil"? Worin genau bestehen seine psychischen Probleme?

    Was genau daran findest du süß? Ich finde, das ist ein ernstes Thema, und die Threadstarterin findet das sicherlich überhaupt nicht "süß".

    Sieh dies bitte als eine "friedliche" Antwort (meiner Meinung nach hat dich auch Bailadora nicht angegangen, aber egal). Es wäre nett, wenn du mir diese Frage beantworten würdest, weil mir irgendwie der Zusammenhang zwischen deiner Antwort und dem Thema fehlt.
     
    #13
    Kuri, 22 April 2007
  14. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ich meinte damit dass ich es süß finde das er sie liebt. NICHT das er sich verletzt hat das habe ich aber auch geschrieben. Aber egal was ich schreibe es ist e immer falsch.
     
    #14
    capricorn84, 22 April 2007
  15. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Ich habe Dich nicht angegangen, ich habe meine Meinung geäussert.
    Hätte ich Dich angehen wollen, hätte ich etwas wie "Du tickst doch wohl nicht richtig..." etc geschrieben.
    Ich habe Deinen Satz sehr wohl verstanden, aber auch ohne Ritzen geschah seine Reaktion nicht aus seiner tiefen Liebe zu ihr heraus, sondern aus seiner psychischen Labilität. Ein psychisch stabiler Mensch kann denselben Schmerz über Streit empfinden, und würde sie sicher ebenso stark lieben, obwohl er nicht so reagiert.
    Die Heftigkeit der Reaktion hat nichts mit der Größe der Liebe zu ihr zu tun und ist deswegen nicht damit gleichzusetzen. Nichts anderes wollte ich sagen.

    ZUM THEMA:
    Wenn er auf einen (doch eher "belanglosen") Streit immer noch so reagiert, ist er noch lange nicht bereit dafür, seine Therapie zu beenden.
    Ich würde ihn bitten, weiterhin zur Therapie zu gehen und dort auch diese autoaggressiven Verhaltensweisen zu thematisieren, damit er in der Therapie für sich Wege finden kann, sie abzulegen.
    Sag ihm dazu, dass Du ihn, auch wenn ihr mal heftig streitet, nicht weniger liebst und er deswegen einen Streit nicht so ernst nehmen muss. Sag auch, dass ein Streit nichts Ungewöhnliches ist, ja sogar positiv sein kann. Und bitte ihn, Dich in Zukunft anzurufen, bevor er sich etwas antut, bzw schon während dem Streit zu sagen, dass ihm dieser jetzt sehr zu schaffen macht, damit Du entsprechend (lieb) reagieren kannst.
    Sichere ihm Deine Liebe,Hilfe und Unterstützung zu und bitte ihn inbrünstig darum, mit der Therapie fortzufahren, bis er besser mit Belastungen umzugehen gelernt hat.

    Es ist nicht unwahrscheinlich, dass so etwas noch einmal passiert - denk daran. Es wird ein langer Weg werden. Aber er kann es schaffen.
    Finde es schön, dass Du zu ihm hälst!
     
    #15
    Bailadora, 22 April 2007
  16. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Das seh ich auch so.

    Aber es zeigt schon, wie sehr er an ihr hängt - was nicht unbedingt was mit Liebe zu tun haben muss und für sie auch ziemlich beklemmend sein kann.

    Ich weiß wie es ist, wenn man ständig Angst hat, irgendwas zu sagen, was ihn verletzt. Man trägt da ziemlich viel Verantwortung - zumindest fühlt es sich so an, auch wenn es de facto natürlich nicht so ist.
     
    #16
    User 12900, 22 April 2007
  17. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Keiner hat was Negatives gegen dich gesagt. Na klar ist es schön, dass er sie liebt. Das könnte man in jeden beliebigen Thread reinschreiben. Das hilft der Threadstarterin aber leider nicht dabei, mit dem Problem umzugehen.

    Naja, bevor sich hier noch irgendwas entspinnt... back to topic...
     
    #17
    Kuri, 22 April 2007
  18. Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    796
    103
    15
    in einer Beziehung
    Puhh, jetzt hab ich ja ganz schön was zu beantworten, aber okay, danke erstmal für eure tollen Beiträge, ich danke euch sehr. :herz:

    erstmal vorneweg: Mein Freund hat sich entschuldigt, wegen dem Ritzen und allem, es war ein Ausrutscher, er hat es davor noch nie getan und wird es auch nie wieder, das hat er mir felsenfest versprochen!
    Ich war selbst ganz erschrocken, dass er dazu in der Lage war.. :kopfschue

    @ capricorn84: Du hast da schon irgendwie recht, er ist total auf mich fixiert, vergöttert mich, liebt mich über alles.. Das ist aber ab und an ein Problem, denn Streit ist für ihn dann immer gleich negativ, die Angst, verlassen zu werden, ist sofort da..


    @ RiotGirl: Dieses "Verhalten" war ein einmaliges Verhalten. Es ist keine "Wiederholungstat" sag ich jetzt mal, also es ist nicht so ein Schema nach dem Motto wenn wir uns streiten, ritze ich mich.. Es ist und war das einzige Mal, dass er soetwas getan hat..
    Klar, seit er in der Psychiatrie war, wusste ich selbst oft nicht, wie ich jetzt mit ihm zmgehen soll, was ich sagen darf/soll und was nicht. Für mich war es ja auch nicht so leicht.



    @ Kuri: Mein Freund ist 17. Er war immer total lebensfreudig und fröhlich,offen etc.. Und dann kamen halt viele Faktoren aufeinmal zusammen, seine Eltern sind geschieden und seinen Vater sieht er kaum, das belastet ihn seit Jahren sehr, dazu kam nioch der Tod seiner Oma vor einem Jahr. Zudem hat er sich in dieser Zeit total zurückgezogen, von der Außenwelt abgeschottet, ist nicht mehr zur Schule etc.. Bis er dann in die Psychiatrie kam. Dort gabs dann mal einen Verdacht auf Schizophrenie, zum Glück wurde der aber wieder verworfen, war nicht so. Zurzeit ist er in der Tagesklinik, die er in einigen Wochen verlässt, da er dort nur noch hingeht, um sich auf seinen Abschluss vorzubereiten.
    Er hat/hatte wohl Depressionen, ehrlich gesagt komm ich mir in der Hinsicht total verarscht vor, er meint zu mir dass er "Antriebstabletten" für mehr Aktivität nimmt, seine Mutter sagt "Achwas, das sind Antidepressiva!"
    Ähm, ja..?! Was soll ich denn nun glauben?? Diesen Satz hab ich mich öfters gefragt in den letzten Monaten.

    @ Bailadora: Genau das habe ich ihm schon so oft gesagt. Dass ab und zu einfach mal reiner Tisch gemacht werden MUSS; dass jeder sagen soll, wenn einem was nicht passt, und dass Streit ganz normal und auch "lufteinigend" sein kann.. Das hab ich ihm so oft gesagt und er meinte immer, Stimmt, du hast recht, aber irgendwie kann er noch immer nicht so recht damit umgehen.
    Ich werde ihm auch ans Herz legen, die Therapie fortzusetzen, auch nach seinem Abschluss, nach dem er vorhat, die Klinik zu verlassen. Vielleicht wäre es möglich, dass er wöchentlich zu einem Psychiater geht, wenn er keine Lust hat, dort wieder jeden Tag bis halb 4 bleiben zu müssen (was ich auch irgendwoe verstehen kann..)
     
    #18
    Piccolina91, 22 April 2007
  19. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich kenne mich ganz gut mit Medikamenten bei psychischen Störungen sowie auch mit Drogen aus. Also:
    Es gibt verschiedene Typen von Antidepressiva, u.a. gibt es auch antriebssteigernde.
    Antriebstabletten im Sinne von Amphetaminen, die ihn sozusagen etwas aufputschen, wird er auf keinen Fall bekommen haben. Ein Amphetamin wird in der Medizin im Normalfall höchstens als Ritalin verschrieben, und das nur bei AD(H)S. Ansonsten kommt man da so gut wie gar nicht ran. Und jemandem, der mal unter Verdacht auf Schizophrenie stand, wird man erst recht keine Amphe geben, weil diese stark psychoaktiv sind und ja selbst auch Drogenpsychosen auslösen kann. Das wäre kontraproduktiv. (Speed sagt dir ja wahrscheinlich was. Da drin sind Amphetamine enthalten, sollten zumindest, aber meistens stark gestreckt. Amphetamin vom Arzt ist 100% rein. Kannst dir also denken, wie unwahrscheinlich es ist, das zu bekommen. Das Krankheitsbild deines Freundes ist dafür auch nicht angegeben.)
    Es handelt sich also sehr wahrscheinlich um ein Antidepressivum. Vielleicht mag er's einfach nicht beim Namen nennen. Ansonsten schau mal auf die Packung, wenn du sie bei ihm siehst und merk dir den Namen. Google danach oder frag einfach :smile:
     
    #19
    Kuri, 22 April 2007
  20. Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    796
    103
    15
    in einer Beziehung
    Vielen lieben Dank für deine ausführliche Hilfe Kuri!

    Also erstmal nimmt er Fluctin. Oder so ähnlich..(oder HAT er es genommen? ich weiß nicht, auf jeden Fall ist davon mal der Name gefallen..)
    Und sonst eig. nur Schlaftabletten weil er so schlecht schläft.
    Danke dir sehr! :herz:
     
    #20
    Piccolina91, 22 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hat verletzt wegen
Nash88
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 August 2016
5 Antworten
MarillWater
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Februar 2016
3 Antworten
Urbi et Orbi
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Januar 2016
4 Antworten
Test