Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Er hat sie 3 Jahre lang angelogen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Fabelle, 30 Dezember 2006.

  1. Fabelle
    Fabelle (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    312
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Meine beste Freundin ist seit 7 Jahren mit einem 27 jährigen Mann zusammen.

    Sie und seine Eltern waren in den letzten 3 Jahren davon überzeugt, dass er Wirtschaft studiert und im nächsten Jahr den Abschluss macht.
    Seine Eltern und seine Freundin finanziertem ihm sozusagen 3 Jahre lang das Leben, damit er studieren konnte.. und alles was er tat, war 20% zu arbeiten und sonst nix. Seit 3 Jahren ist er nicht mehr an der Uni sondern hat sein Studium abgebrochen....das haben sie letzte Woche durch Zufall rausgefunden.

    Sie ist total fertig... liebt ihn aber natürlich trotzdem über alles.. ansonsten war er immer für sie da.

    Könnted ihr so etwas akzeptieren???
     
    #1
    Fabelle, 30 Dezember 2006
  2. nicht einfach. ich tue mich immer schwer, mich in solche "extremfälle" hineinzuversetzen. da ich ohnehin scheitere bzw auf keinen grünen zweig komme, lasse ich es lieber von vornherein.
    aber die geschichte ist schon der hammer. ich schätze mal er hatte einfach angst vor der reaktion!? aber über jahre hinweg ist das schon heftig...ich würde mir gewiss gedanken machen, ob ich der person jemals wieder vertrauen könnte und dann nach bauchgefühl entscheiden. hängt aber sicher auch mit einigen anderen umständen zusammen, sprich: wie lang hält die Beziehung schon an, wie intensiv ist das verhältnis und wie stark die liebe.
    bekanntlich heilt zeit ja alle wunden, vielleicht würde sich der vertrauensbruch bei mir irgendwann wieder erholen und ich könnte der person wieder vertrauen, aber das kostet eben seine zeit...

    das wichtigste ist aber sicher erstmal ne ordentliche aussprache. und ja, wenn ich die person genug lieben würde, könnte ich IRGENDWANN damit klarkommen...denke ich.
     
    #2
    hero in a dream, 30 Dezember 2006
  3. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.782
    123
    2
    Single
    Schon ein ziemlich heftiger Vertrauensbruch... Ich meine, vor allem vor der Freundin... Das wäre mir schon viel zu unangenehm, von der finanziert zu werden wenn ich selbst gar nicht mehr studiere... Kann schlecht sagen, was ich da machen würde. Das Vertrauen wär wohl für ne ziemlich lange Zeit weg.


    Weiß er denn, das sie es herausgefunden hat?
     
    #3
    Immortality, 30 Dezember 2006
  4. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    boah, das ist übel! Also das ist echt ein harter Vertrauensbruch und ich wüsste nicht, ob ich das jemals verzeihen könnte, immerhin hat er ihr quasi das Geld aus der Tasche gezogen und hätte es ihr wohl niemals erzählt...
     
    #4
    User 37284, 30 Dezember 2006
  5. Ceraphine
    Ceraphine (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.538
    121
    0
    Verheiratet
    schon mies wenn die Beziehung auf ner lüge lebt!
    könnte und würde ich nciht hinnehmen!!
     
    #5
    Ceraphine, 30 Dezember 2006
  6. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Wieso haben sie und ihre Eltern dem denn das Leben finanziert? :confused_alt: Meine Eltern hätten im Leben nicht einem Freund von mir Geld zum Leben gegeben, wieso auch?!

    Ansonsten: Wäre ich in der Situation, wäre der mich danach mit 100%iger Sicherheit los.
     
    #6
    Sternschnuppe_x, 30 Dezember 2006
  7. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    ich gehe mal davon aus, dass seine Eltern einfach die Studiengebühren usw. bezahlt haben, das ist ja in den meisten Fällen der Studenten so....

    nun ja, ich finde das auch ne üble Nummer, Liebe hin oder her...
     
    #7
    User 37284, 30 Dezember 2006
  8. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Oha, sorry, gerade festgestellt, daß ich mich verlesen hatte! :-p :-D Ich hatte irgendwie "IHRE Eltern" gelesen, das hatte mich verwirrt. :schuechte_alt: Klar, daß SEINE Eltern ihm was zahlen, ist verständlich.

    Ich weiß nicht, 3 Jahre lang, und das ist denen nie aufgefallen?! Ich meine, das fängt doch bei Dingen wie einem Studentenausweis und Immatrikulationsbescheinigungen, die man zugeschickt bekommt, an, geht über Vorlesungsverzeichnis und Bücher/Material, das man zu Hause liegen hat, bis hin zu Vorlesungen und Klausuren, zu denen man ja im Regelfall an der Uni hinmuß...

    Hat er sich da immer Ausreden ausgedacht? Von imaginären Kommilitonen erzählt? Klausurnoten erfunden? Ich kann mir irgendwie auch schwer vorstellen, wie so ein vorgetäuschtes Studium rein praktisch so lange funktionieren soll?!
     
    #8
    Sternschnuppe_x, 30 Dezember 2006
  9. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Mich wäre er los und ich würd ihm zum Abschied auch noch ne Rechnung geben, wieviel Geld ich von ihm zurückbekomme. Ich glaub zwar nicht, dass ichs je sehen würde, aber ich würd mich damit besser fühlen.

    Ich mein, wenn man sowas mal 2 Monate verschweigt, okay, das ließe sich entschuldigen. Aber DREI JAHRE!? :eek: Wovon will er denn in der Zukunft dann leben?
     
    #9
    SottoVoce, 30 Dezember 2006
  10. Fabelle
    Fabelle (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    312
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Er lebt zur Hälfte bei seinen Eltern und zur Hälfte bei ihr. Seine Eltern dachten, er hätte das ganze Zeug bei ihr, sie dachte es sei bei seinen Eltern.

    Er weiss, dass sie es wissen. Rausgefunden haben sie es, weil seine Mutter und seine Freundin zufälligerweise eine Bekannte getroffen haben, die mit einem Ex-Kommilitonen von ihm zusammen ist. Und sie sagte so: Jaja.. der Stefan hat den X auch schon lange ^nicht mehr gesehen.. schade, dass er sein Studium so schnell wieder abgebrochen hat.


    Meine Freundin hat ihn jetzt schon seit 2 Tagen nicht mehr gesehen... er wird von seinen Eltern ganz schön durch die Mangel genommen. Er schreibt zwar SMS und ruft an, aber er kommt aus dem Haus der Eltern nicht raus.. die sind sowas von sauer auf ihn.
    So sauer, dass sie ihr jetzt sogar schon eine Teilschuld geben... sie sei schuld, dass er so geworde sei usw.
     
    #10
    Fabelle, 30 Dezember 2006
  11. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    also ich finde das ne üble Nummer! Da frage ich mich, wieso er das überhaupt gemacht hat, hat er sich so geschämt oder was? Das gibt es doch gar nicht... An der Stelle von deiner Freundin würde ich mir das alles nochmal reichlich überlegen mit der Beziehung...
     
    #11
    User 37284, 30 Dezember 2006
  12. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Da wär ich aber auch stinksauer, aber Deiner Freundin gegenüber ist das ja auch nicht wirklich fair, wenn sie jetzt sauer auf SIE sind. Kann Deine Freundin nicht mal zu denen hinfahren und mit allen Beteiligten reden? Immerhin wurde sie genauso betrogen wie die Eltern.

    Und den Freund würd ich abschießen, aber hochkant. Der muss ja echt nerven haben, sie so hintergehen zu können!

    Weiß man, WARUM er gelogen hat?
     
    #12
    SottoVoce, 30 Dezember 2006
  13. Fabelle
    Fabelle (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    312
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kenne die Eltern von ihrem Freund.
    Die würden auf die eine Seite alles für ihn tun, auf die andere Seite haben sie aber auch mordsmässige Erwartungen und behandeln ihn wie einen 12 jährigen. Ich schätze also mal, dass er sich einfach nicht getraut hat, ihnen was zu sagen.
    Reden kann man laut Aussage meiner besten Freundin auch nicht wirklich mit ihnen.
     
    #13
    Fabelle, 30 Dezember 2006
  14. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Das kann aber keinesfalls eine Rechtfertigung für sein Verhalten sein! Man muss in solchen Situationen einfach zu sich selbst stehen und auch den nötigen Mut besitzen und sowas sagen, außerdem hat er es ja auch seiner Freundin verheimlicht!

    ich finde das alles ziemlich fragwürdig und verstehe nicht, wie man so lange geheimhalten kann :ratlos:
     
    #14
    User 37284, 30 Dezember 2006
  15. Fabelle
    Fabelle (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    312
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich weiss es eben auch nicht. Kanns auch nicht verstehen.
    Seine Freundin hat eben auch keine Ausbildung. Sie musste ihre Ausbildung vor Jahren abbrechen und konnte sich bisher keine neue Ausbildung leisten.
     
    #15
    Fabelle, 30 Dezember 2006
  16. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    lol, wie kann man sich keine Ausbildung leisten? Da bekommt man doch geld und muss nichts zahlen :zwinker:
     
    #16
    User 37284, 30 Dezember 2006
  17. Fabelle
    Fabelle (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    312
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Äh was?
    Sie ist mit 17 daheim ausgezogen und hat seither keinen Kontakt mehr zu ihren Eltern.
    Und bei uns in der Schweiz kannst du dir eine Ausbildung praktisch nicht leisten, wenn du nicht mehr zuhause wohnst und keine Unterstützung hast. Zudem verdienen Lehrlinge in der Schweiz viel weniger als in Deutschland... dafür verdient man Ausgelernt mehr (aber die Lebenserhaltungskosten sind natürlich auch gigantisch).

    Ein Beispiel:
    Meine Schwester ist im 1. Lehrjahr und verdient umgerechnet 200 Euro... davon gehen aber 10% Sozialleistungen weg und alleine die Krankenkasse kostet 100 Euro. Also so einfach ist das bei uns hier nicht. Wegen ihrer Lehrstelle musste sie umziehen..und das billigste, das wir dort in der Umgebung für sie gefunden haben, ist ein WG Zimmer für 800.- Fr. ..also über 500 Euro. Das müssen meine Eltern bezahlen....genauso wie die Fahrkosten (75.- Fr. also 50 Euro pro Monat), den Strom (50.- Fr. ca. 35 Euro) und ihr Haushaltsgeld (300.- Fr. also ca 200 Euro).. und sie lebt extrem sparsam..
     
    #17
    Fabelle, 30 Dezember 2006
  18. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Das ist echt heftig. Erinnert mich an einen anderen aktuellen Thread hier, in der jemand seine Freundin zwei Jahre lang im Glauben gelassen hat, dass er den Realschulabschluss statt Hauptschule besitzt. Das ist schon auf recht krasse Reaktionen gestoßen und sie hat Schluss gemacht - aber drei Jahre Studium vortäuschen und Geld kassierne ist ja nochmal ne andere Liga.
    Ein bisschen Verständnis habe ich wegen seinen Eltern und kann mir vorstellen, dass man unter solchem Leistungsdruck aus Verzweiflung zu schlimmen Dingen fähig ist, die mehr als unvernünftig sind. Aber wie muss man sich nach sieben Jahren Beziehung als Freundin gedemütigt fühlen, dass ein Großteil seines Lebens sich als Lüge entpuppt ... Ich würde wohl auf Abstand gehen (wie sie jetzt) und es dann zu einer Aussprache kommen lassen. Und dann mal weitersehen. Entweder man ist zu verletzt oder das Verständnis wegen seiner Verzweiflung gewintn überhand. Andererseits würde das dann zwar nicht dafür sprechen, dass man es hier mit nem gewissenlosen Lügner zu tun hat, der locker Geld kassiert, aber dafür mit einem sehr charakterschwachen Menschen, der aus Verzweiflung beängstigende Dinge tun kann. Das ist auch nicht gerade eine verlockende Aussicht für eine Beziehung. Denn er wird sich kaum über Nacht ändern. Und dann immer Angst haben, dass er wieder ein Luftschloss aufbaut, ist hart.
    Für mich ist zwar Fremdgehen und körperliche Gewalt und so etwas das Schlimmste in ner Beziehung, aber das ist auch schon ein sehr starkes Stück und ich schätze, die wenigsten könnten das verzeihen.
     
    #18
    Ginny, 30 Dezember 2006
  19. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Ich könnt sowas glaub ich nicht akzeptieren, aber ich wäre sowieso so ein Mensch, der sich jedes Semester den Studienausweis zeigen lassen würde, wenn ich jemanden beim Studieren bezuschusse.
     
    #19
    Schäfchen, 30 Dezember 2006
  20. davinci
    davinci (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    247
    103
    3
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Wie gern ich zu diesen "meisten Fällen" gehören würde...

    Was ich allerdings nicht verstehen kann ist, was es ihm gebracht hat seine Freundin anzulügen. Und was hat er dann den gesamten Tag getan? Morgens Richtung Uni gegangen und stattdessen in einem Park abgewartet???
    Solche Lügen würden bei mir für einen sehr großen Absand zu einer solchen Person sorgen... Mindestens...
     
    #20
    davinci, 30 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hat Jahre lang
Tim90
Kummerkasten Forum
15 November 2016
15 Antworten
mooona
Kummerkasten Forum
13 September 2016
28 Antworten
FurryLizard
Kummerkasten Forum
7 September 2016
4 Antworten
Test