Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Er ist weit weg - verunsichert von Verhalten

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Somebody's love, 10 Juli 2010.

Stichworte:
  1. Somebody's love
    Benutzer gesperrt
    157
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo, ihr Lieben,
    da mein Freund momentan beruflich im Ausland ist, können wir uns nur Mails oder SMS schreiben (neben einzelnen schönen Telefonaten).

    Und jetzt fängt wohl ein typisches Frauenproblem an: Ich analysiere!

    Das fängt damit an: Er spricht generell ungern über Gefühle, darüber was das zwischen uns ihm bedeutet, er kann es nicht ausdrücken und spielt es oft runter, was mich zum Teil verunsichert. Aber es passt sonst alles zwischen uns, ich weiß er hat mich sehr gern und ich habe es als Marotte akzeptiert, dass er sich emotional nicht so öffnen kann (Enttäuschungen mit ehemaligen Freundinnen etc.) Nichts desto trotz hat er mir, wenn einer von uns im Urlaub war, bisher immer hin und wieder GESCHRIEBEN, dass er mich vermisst etc. Das fiel ihm offensichctlich leichter und hat mich sehr gefreut, weil es immer etwas Besonderes für mich war. Bisher.

    Nun folgender Zwiespalt: Seit er weg ist, schreiben wir ungewöhnlicherweise sehr viel, sehr ausführlich, natürlich auch weil wir uns nicht sehen können. Er meldet sich in der Regel jeden Tag mehrmals, ich weiß meistens was er tut. Viele SMS, und lange Mails. Für ihn ist das eigentlich ungewöhnlich. Das also deute ich positiv.

    Auf der anderen Seite hat er mir – er ist seit 6 Wochen weg – noch nicht einmal geschrieben, dass er mich vermisst. Alles, was bei mir in die Richtung hindeutet, ignoriert er.

    Ein gutes Beispiel:
    Ich erzähle ihm von einem Partyabend, dass ich einen Mann wiedergetroffen habe, von dem er weiß, dass ich mal was von ihm wollte. Ich habe es absichtlich ein bisschen neckisch formuliert, um seine Eifersucht zu wecken. Wirklich nicht tragisch.
    Darauf schrieb er: „Ach du, du hast es doch gar nicht nötig, mich eifersüchtig zu machen (….)“ (Heißt das nun er IST eifersüchtig?)
    Ich habe geantwortet: „Davon abgesehen dass ich es nicht nötig habe… Bist dus denn?“ (es war das erste mal, dass ich eine so eindeutige Frage gestellt habe, bevor jetzt alle auf mich einprügeln, dass man sowas doch nicht fragt, aber es hat grade so gut in die Situation gepasst)
    Er hat diese Frage KOMPLETT ignoriert.

    Ebenso reagiert er nicht, wenn ich ihm schreibe, dass ich ihn vermisse oder dass ich mich freue, dass er nächste Woche zurück kommt… etc. Früher, als alles noch frisch war zwischen uns, meinte er darauf wenigstens: „Ich vermiss dich auch“ oder „Ich freu mich auf morgen“. Ohne viel Tamtam, aber er hats registriert und reagiert.

    Ich erwarte nicht, dass er mir ständig Honig ums Maul schmiert, und ich dosiere diese emotionalen Äußerungen ohnehin, damit er nicht in Verlegenheit kommt, aber es tut schon ein bisschen weh, dass er es so komplett umgeht. Kein Problem hätte ich, wenn er mir trotzdem von sich aus noch mitteilen würde, dass er sich auf mich freut, nicht oft, nicht übertrieben, einfach charmant, so wie früher.

    Durchaus schreibt er mir, dass er etwas vermisst, aber dies hat immer sexuellen Ursprung. Er formuliert es dann eher so: „Sehne mich nach deinem formidablen Hintern“ etc, aber obwohl es ja lieb gemeint ist und es mich sehr freut, sollte es doch nicht alles sein, was ihm fehlt. Oder KANN er einfach nicht emotional sein?

    Noch dazu macht er mich oft gezielt eifersüchtig, indem er von den rassischen Schönheiten vor Ort erzählt etc. Zwar pragmatisch, aber er tut es, obwohl er es auch lassen könnte. Es gefällt ihm wenn ich ein bisschen eifersüchtig bin. Das ist doch eigentlich auch positiv?!

    Was wiegt jetzt schwerer? Dass er sich so häufig meldet? Oder dass er sich emotional so zurückzieht? Ein Satz in seiner letzten E-Mail gibt mir schwer zu denken (bezog sich auf einen Krach mit meiner Freundin, von dem ich ihm berichtet hab): „Ich muss sagen, dass ich [Name der Freundin]‘s Verhalten zum Teil nachvollziehen kann, manchmal fährt man besser, in dem man bestimmten Menschen bestimmte Dinge nicht mitteilt.“

    Könnte das alles darauf hindeuten, dass er mich betrogen hat? Ich weiß, verdammt weit hergeholt, aber es war einfach mein erster Gedanke bei diesem Satz.
    Natürlich könnt ihr das alle auch nicht wissen. Aber aufgrund eurer Erfahrungswerte würde mich mal interessieren, wie ich ein solches Verhalten deuten soll.
     
    #1
    Somebody's love, 10 Juli 2010
  2. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    naja, wenn er dir viel und lang schreibt, zeigt fas doch, dass er an dich denkt und dich vermisst. sonst hätte er ja kein "rede"bedarf. ich würde mir daher keine gedanken machen.

    schlimmer wäre es, wenn er sagen würde, er vermisse dich, aber gar nicht entsprechend handelt und dich links liegen lässt.
     
    #2
    User 7157, 10 Juli 2010
  3. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Vielleicht ist es auch schwer für ihn, vielleicht tut es ihm sogar weh daß er nicht bei Dir sein kann,
    so daß er das Thema "vermissen" lieber unterdrückt?
    Wie lange wird das denn noch gehen? Werdet ihr euch vielleicht zwischendurch sehen?

    Was ist mit Dir, wie lenkst Du Dich denn ab? Gehst Du aus, siehst Du Freunde usw.?

    :engel:
     
    #3
    User 35148, 10 Juli 2010
  4. Somebody's love
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    157
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Er kommt nächste Woche zurück, also sehr bald. Ich hatte zwischenzeitlich das Gefühl, dass der Abstand uns sogar richtig gut getan hat, die Beziehung belebt sozusagen, da er so oft an mich gedacht hat und wir beide uns durch den Abstand umso mehr aufeinander freuen (dachte ich).

    Aber jetzt.. durch den einen Satz... und dem Resultat dass er es eben nie so direkt gesagt hat, dass er mich vermisst :-/

    Aber vllt. hast du Recht, Sunbabe. Sein häufiges Melden sagt evtl. doch mehr aus als die Worte.

    Abgelenkt hab ich mich immer und nicht gewartet, auch wenn viel Sehnsucht da war, aber ich habe die Zeit eigentlich ansich gut überstanden, wenn da nicht diese Zweifel wären...
     
    #4
    Somebody's love, 10 Juli 2010
  5. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    hmm dann versuch diesen negativen Gedanken so gut wie möglich zu verdrängen,
    und warte ab wie es ist, sobald er wieder da ist.
    Wenn er dann immer noch zurückhaltend und anders ist... dann solltest Du Dir Sorgen machen.

    Bis dahin solltest Du Dich vielmehr auf das Wiedersehen freuen!

    :engel:
     
    #5
    User 35148, 10 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weit weg verunsichert
Flexis
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 September 2016
2 Antworten
Semmelknoedel
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 August 2016
59 Antworten
yasmiin_y
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Oktober 2015
20 Antworten