Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

er kann nicht streiten, schlimm oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von träumerin88, 24 Juli 2006.

  1. träumerin88
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Wie ist das eigentlich?
    Streiten gehört ja irgendwie zur Beziehung.
    Was ist denn wenn ein Partner zb gar nicht streiten kann?
    Bei meinem Schatz zum Beispiel ist das so. Er kann absolut nicht streiten. Es dauert auch extrem lange bis er wirklich mal sauer wird.
    Selbst wenn mal irgendwie Unklarheiten sind, er kanns nicht. Man redet drüber und fertig.
    Er hat sich zum Beispiel auch nie mit seiner Ex gestritten. Sie war sauer, hat ihn nur angeschrien, angezickt und er hat versucht sie zu beruhigen. Quasi es ist nie zum Streit gekommen.
    Ist sowas schlimm? Keine Frage ich will mich auch gar nicht mit ihm streiten, aber hab sowas halt noch nicht erlebt.
    Keine ahnung warum ich das alles grad schreibe ... hm sry
     
    #1
    träumerin88, 24 Juli 2006
  2. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ob das schlimm ist weiß ich nicht. Aber mich würde das sicher auch stören, hätte dann den Eindruck mit einem Ja Sager zusammen zu sein. Hin und wieder muss man sich auch mal ordentlich anzicken können, solange man danach wieder darüber lachen kann :smile:
     
    #2
    Toffi, 24 Juli 2006
  3. kamikazeritter
    Benutzer gesperrt
    803
    0
    0
    nicht angegeben
    Wer hat dir eingeredet dass Streiten zu einer Beziehung gehört??
    Das ist Blödsinn. Und dass dein Freund nicht streiten kann/will (was etwas gutes ist!) zeigt eher, dass er zufrrieden ist wie es ist. Wenn du aber über Dinge streiten willst, die ihn nicht groß tangieren, spricht das dafür, dass ihr eher nicht auf der selben Wellenlänge funkt... also nicht zusammen passt.
     
    #3
    kamikazeritter, 24 Juli 2006
  4. julia123
    julia123 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    103
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich finde absolut nicht, dass es schlimm ist, ganz im Gegenteil. Mein Freund kann/will auch nicht streiten und ich finde es toll. Klar, Streit gehört dazu, aber ich persönlich finde, dass es nicht unbedingt schreien und heulen sein muss:zwinker:

    Eine ruhige Diskussion ist oft wesentlich effizienter, als ein lauter Streit und man erspart sich einen "Nervenverlust":zwinker: Sei froh, dass du jemanden hast, der ausgeglichen ist und dich im Notfall auch beruhigen kann.

    Stell dir von ihr würdet beide an die Wand gehen...wie wollt ihr da eine vernünftige Lösung für euer Problem finden?

    Liebe Grüße
     
    #4
    julia123, 24 Juli 2006
  5. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Zustimm.

    mfg
     
    #5
    Sit|it|ojo, 24 Juli 2006
  6. träumerin88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    93
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hm ja das stimmt schon was ihr sagt, danke euch.
    Find das ja auch irgendwie gut, dass er nicht streiten will sondern alles auf ruhiger und sachlicher Ebene klären will. Er bemüht sich auch immer dass Missverständnisse sofort geklärt werden und beruhigt mich so lieb.
    Ich war nur etwas verunsichert weil eine Freundin zu mir ankam und meinte ob wir denn schon gestritten hätten weil sie der meinung war dass er es nicht kann. als ich sagte nein da meinte sie dass die beziehung dann wohl nicht lange halten würden.
    Hab ihr das zwar nicht geglaubt war aber doch irgendwie verwirrt.
    komm mir jetz voll blöd vor :kopfschue
     
    #6
    träumerin88, 24 Juli 2006
  7. kamikazeritter
    Benutzer gesperrt
    803
    0
    0
    nicht angegeben
    Dummsinn

    Ja - hm entweder du machst das was deine Freundin für richtig hält - oder das was du für richtig hältst.
     
    #7
    kamikazeritter, 24 Juli 2006
  8. Chris1981
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also, das Streiten zu einer Beziehung gehören sollte, das halte ich auch für ein Gerücht. Ich hab das schon immer als Ausrede von Pärchen angesehen, die irgendwie rechtfertigen wollen, dass sie eigentlich gar nicht zusammen passen.

    Ich finde, je besser man zusammenpasst, umso weniger gibt es Streit. Soviel dazu.

    Was deinen Freund betrifft: Also wenn er so richtig angezickt wird und dann immer nachgibt und versucht zu beruhigen, dann ist das in der Tat nicht so toll, weil sich dann Sachen aufstauen könnten, die später dann wieder alle hoch kommen.

    Oder aber, er hasst es einfach zu streiten und laut zu werden. Das ist doch eigentlich sogar ziemlich gut, find ich. Wieso willst du denn unbedingt streiten? Ich hab schon gemerkt, dass es zum Teil Frauen gibt, die nur glücklich sind, wenn sie sich zweimal in der Woche so richtig mit ihrem Freund zoffen können... y?
     
    #8
    Chris1981, 24 Juli 2006
  9. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Das klingt doch super, Glückwunsch zu deinem Partner. Vielleicht ist deine Freundin nur neidisch? Könnte ich sogar verstehen, solche reifen Männer findet man nicht so leicht :smile:
     
    #9
    Britt, 24 Juli 2006
  10. Playbunny06
    Kurz vor Sperre
    847
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Streiten gehört sehr wohl dazu Grund dazu ist dinge los zu werden die man im "Nüchternen" Zustand nicht sagt
    Nur der eine Möchte gern Streiten und kann nicht der Streitet mit sich selbst innerlich.
    Der andere prägt es heraus.
    Ich zb; präg alles raus i hab immer was zu sagen.
    Mein freund der war anfangs der ruhige" ich will mich nicht viel rein pulieren" mittlerweile sagt er es wenn ihm was nicht passt und es gab 1x einen großen krieg weil ich ihm druck machte(Arbeitsgründe)
    Er ist auch in der Arbeit so das er vor dem Kollegen oder chefs was auch immer still is aber hinter dem rückn schimpft er will zancken statt dem was es betrifft die meinung zu sagen.
    Man sollte immer Streitfähig sein aber auch fähig zu sein wieder gut zu werden. Das ist ein lernprozess und muss man dem anderen erst erlernen.
    Ein Typ der wegen seiner Vergangenheit sich in der gegenwart zurück zieht den lernt man auch wieder sich zu wehren und laut zu sein.
    Streiten ist eine Art der Agressionen und Worten los zu werden.
    OHNE sich selbst körperlich(oder andere) zu verletzen.
    Den niemand weiß was in dem anderen kopf vorgeht.

    nix plötzin

    Es ist so das man in einer Beziehung die nicht Streit mit sich trägt unglücklich wird wodurch werd ich nun nicht raus schreiben soll jeder selbst raus finden was die gründe bewegt
    (Wenn ich alles schlucke kommt irgendwann ein ganzer berg und ich bin unzufrieden, der eigentlich streiten kann der ist unglücklich weil nichts erwiddert wird was gesagt wurde ) mehr sag ich nicht
     
    #10
    Playbunny06, 24 Juli 2006
  11. QueenOfSpades
    Verbringt hier viel Zeit
    299
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also, so krass wie deine Freundin das da gesagt hat, seh ich das das nicht.
    Aber es ist irgendwie schon wichtig, dass man sich streiten kann. Glaube ich.
    Ein Bekannter von mir ist immer, wenn er mit seiner Verlobten Streit hatte, einfach weg gefahren.
    (Sie: [meckert ihn an]
    Er: Beruhig dich doch erstma. *geht raus, fährt weg*)
    Die Beziehung ist dann auch unter anderem deswegen zerbrochen.
    Das würde mich rasend machen und ich würde das auf keinen Fall lange aushalten. Manchmal müssen Sachen geklärt werden und bei manchen Sachen geht das, meiner Meinung nach, nur im Streit.
    Es würde mich einfach nerven, wenn mein Patner nicht in der Lage wäre Sachen zu klären... oder mir auch mal zu sagen, wenn ich ihn nerve.

    Aber das kommt wohl auch auf die betreffenden Personen an und wie 'gerne' die sich streiten, wie "Wutausbruchsanfällig" sie sind und was sie dann erwarten. Mir hilft es dann zum Beispiel gar nicht wenn man sagt "beruhig dich" oder "reg dich nicht so auf". Das will ich doch überhaupt nicht!
     
    #11
    QueenOfSpades, 24 Juli 2006
  12. Paldur
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    nicht angegeben
    Hoi

    Hm ich finds lustig, das wenn man nicht streiten will,dass das gleichgesetzt wird mit Ja-Sager oder Jemand der Dinge nicht klären will.

    Tut mir leid ,aber mit mir kann man Probleme die mich betreffen auch so besprechen, mich braucht niemand anbrüllen und Dinge aus den letzten 5 Jahren die ich falsch gemacht oder die genervt haben aufzählen.
    So ein Verhalten ist für mich ein Zeichen von Unreife.
    Bitte sagt jetzt nicht das ihr nur sachlich streitet und beim Thema bleibt, das wäre ja sonst kein Streit.
    Außerdem sollte man ,für sich wichtige Dinge, nicht runterschlucken, wieder ein Zeichen von Unreife, sondern sobald wie möglich besprechen, dann kommt es garnicht erst zum Streit oder zu noch größeren Problemen.
    Achja man sollte nicht streitfähig sein, sondern selbstbewußt, dann kann man auch widersprechen bzw. sich durchsetzen und ist kein Ja-Sager.
     
    #12
    Paldur, 24 Juli 2006
  13. lovely
    lovely (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    453
    101
    0
    Single
    Ich finde, es kommt auf das "Wie" an: kleinere Streitereien halten die Spannung in einer Beziehung. Sicher, es gibt noch andere Wege, Spannung aufzubauen, also funktionieren einige Beziehungen auch ganz ohne Streit. Aber in einem Streit geht es ja oft nicht darum, ein Problem zu lösen oder zu argumentieren.

    Ich für meinen Teil konzentriere mich darauf, nicht herablassend zu werden und den Respekt zu wahren. Den Partner anschreien ist nicht mein Stil - eher ein Zeichen von Schwäche in meinen Augen, auch wenn das nicht so ganz richtig ist (von wegen Energie ablassen + Respekt wahren). Also mit mir kann man schlecht streiten *ggg*

    Also wenn man sich argumentativ, brav eingigt, sollte man darauf achten, dass nicht alles zu glatt läuft. Spannung braucht jede Beziehung :zwinker:
     
    #13
    lovely, 24 Juli 2006
  14. kleene nana
    Verbringt hier viel Zeit
    680
    101
    0
    Es ist kompliziert
    Schließe mich voll und ganz an.Ein Streit muss ja nicht laut hergehen.Ich finde es viel besser wenn man diskutieren kann OHNE gleich zu streiten.Tränen können dazu gehören, ich denke das hängt von der Situation und Disskusion ab.Mein Freund und ich sind beim streiten ziemlich gleich.Die Disskusion ist angespannt, aber nicht laut.Jeder sagt seine Meinung.Ich hasse es wenn Leute sich lauthals anschreien.Führt doch zu nichts?!:zwinker:
     
    #14
    kleene nana, 25 Juli 2006
  15. Problem
    Gast
    0
    Also ich kann auch schlecht mit meiner Freundin streiten, auch wenn ich es trotzdem ab und zu tue (getan habe). Aber es dauert bei ihr halt etwas länger, weil ich sie einfach zu sehr liebe und dann kein Risiko eingehen will. Außerdem besteht die Gefahr dass sie geht, ohne dass es geklärt wurde, und das bedeutet bei mir das absolute Knock Out ^^
     
    #15
    Problem, 25 Juli 2006
  16. Bombsquad85
    Verbringt hier viel Zeit
    209
    103
    8
    Single
    Ähm, dies gehört schon in eine Beziehung. Fände es eher schlimm, wenn es nie streit geben würde. Ich mein, hallo? Die Partnerin ist immanoch ein eigenständiger Mensch, mit eigener Meinung und eigenen Ideen. Die können doch überhaupt net zu 100% mit den eigenen übereinstimmen. Wenn's keinen Streit gibt, wird wohl in der Beziehung zu wenig geredet. Sorry, wenn ich euch nun aus der Traumwelt reiße, aber überall dort, wo Menschen miteinander zu tun haben, gibt es irgendwann Konflikte. Und ich würde es als fehlende Leidenschaft einstufen, wenn man ALLES ruhig ausdiskutiert.

    Nochma, wenn in einer Beziehung (egal in welcher, ob nun Freundschaft, Liebesbeziehung, Kollegen) nicht gestritten wird, kann etwas nicht stimmen. Irgendwie müssen wir hier auch noch in der Realität bleiben

    ich würde eher sagen, wenn der Freund net streiten will, ordnet er sich seiner Freundin zu sehr unter. Man kann nicht immer zufrieden sein.

    des kann ich nur unterschreiben
     
    #16
    Bombsquad85, 25 Juli 2006
  17. normallyinsane
    Verbringt hier viel Zeit
    271
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also ich finde es ja gut, wenn dein freund so ist wie dus gesagt hast, d.h. wenn er ruhig und konstruktiv über probleme redet. vermisst du irgendwas, wenn seine reaktion nicht die gewünschte, aggressive ist?

    es hört sich an, als ob dein freund einfach eine gegensätzlichen standpunkt besser tolerieren kann und auch darüber reden, nur regt ihn das eben nicht so sehr auf, weil er eben tolerant ist. lieg ich da richtig?
     
    #17
    normallyinsane, 25 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - streiten schlimm
Renesmee16
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 November 2016
14 Antworten
Mormel
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 August 2014
6 Antworten
Angelfire
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 März 2007
44 Antworten