Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Er oder er?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Fee90, 3 Februar 2006.

  1. Fee90
    Fee90 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    Single
    ....
     
    #1
    Fee90, 3 Februar 2006
  2. drop on
    drop on (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    86
    91
    0
    Single
    hui jui, das klingt aber deftig.. wenn du schon gemerkt hast das dein freund ein "psycho" is, dann nix wie weg. sollte er dir mit schlägen oder sonst was drohen, dann sag vorher freunden oder eltern bescheid, die dir im notfall helfen.
    das betteln is ne ganz miese tour, das musste versuchen zu ignorieren wenn du schluss machst. denk noch mal genau drüber, für mich hört sich das so als wärs das beste für dich. auch wenn du glaubst noch gefühle für ihn zu empfinden, halte ich es für das beste es zu beenden. so kann das nich weiter gehen, wenn der so mit dir umgeht, kann man bei ihm nich von liebe sprechen.
    zu dem anderen jungen kann ich nichts sagen außer "ein versuch kostet nichts".

    denk ein bisschen an dich selbst, ich hoffe du weisst was für dich am besten ist
     
    #2
    drop on, 3 Februar 2006
  3. martini-bunny
    0
    Hmm. :geknickt:
    Also alle schlechten Eigenschaften von deinem Freund kennen wir ja jetzt.
    Zähl doch mal seine guten Eigenschaften auf, denn das können ja nicht nur deine "Naja-Gefühle" sein. Sonst wäre absolut kein Grund dafür da, weiter mit ihm zusammen zu bleiben. Eine Patnerschaft sollte einiges mehr enthalten als "Naja-Gefühle".
    An seiner Wut und seinem Verhalten kann man arbeiten - man kann's zumindest versuchen.
    Dass du gerade für den anderen Typen schwärmst, würde ich mir dadurch erklären, dass du in deiner Momentanen Beziehung unzufrieden bist. Deshalb würd ich auch nur von schwärmen sprechen.
    Das ist allerdings nur mein Eindruck, was tatsächlich in dir vorgeht, musst du selbst erkennen.

    Raten kann ich dir deshalb nur, über die positiven Eigenschaften deines Freundes nachzudenken und dir über deine Gefühle für ihn klar zu werden. Wenn du dabei im Dunkeln tappst und weder gute Eigenschaften noch Gefühle findest, mach sofort Schluss. Es gibt immer einen Weg, auch bei aggressiven Menschen.
    Wenn er dir doch was bedeutet, kämpf drum, versuch ihn zu ändern. Wenn's nicht funktioniert, hat es eben nicht funktioniert. Dann ist nur noch Beendigung der Beziehung die richtige Entscheidung.
     
    #3
    martini-bunny, 3 Februar 2006
  4. Maskierte
    Gast
    0
    Positive Eigenschaften?
    Naja, gut, die hat sicher jeder.
    Aber wenn dir jemand droht, sei es damit, dass er dir Gewalt antut, oder jemandem, an dem dir etwas liegt, dann solltest du ganz schnell deine Konsequenzen ziehen.
    Ja, auch dann, wenn er es aus Hilflosigkeit tut, denn wenn er nie eine Konsequenz auf dieses Verhalten hin erfährt, dann wird er sich mit Sicherheit nicht ändern.
    Und ich glaube, dass du eigentlich hoffst, dass er irgendwann dieses Verhalten ablegt, hm?

    Er wird, so wie du ihn beschrieben hast, meiner Meinung nach ausrasten, EGAL aus welchem Grund du dich trennst.
    Und selbst wenn du ein paar Monate mit einer neuen Beziehung wartest, wird er bei jedem männlichen Freund, den du triffst wütend werden und wenn sich unbewusst Gründe suchen, um seinen Aggressionen wieder nachzugeben.


    Ich habe selbst sowas in einer Bezihung erlebt und er WURDE irgendwann handgreiflich.
    Und dann kam ich gar nicht mehr weg.
    Muss bei ihm nicht der Fall sein, aber wenn jemand so wenig mit sich selbst klar kommt, dann kann da nichts Gutes bei rauskommen.
    Falls du wirklich an ihm hängst sehe ich noch die Chance Beziehungpause während der eine Aggressionstherapie macht (aber dann auch wirklich mit Abstand, sonst geht er zweimal hin und lässts dann, wenn überhaupt), wobei er das Problem selbst wohl gar nicht sieht, oder?
    Mehr gibt's dazu von mir nicht zu sagen, ich habe keinerlei Verständnis für so ein Verhalten, egal aus welchen Gründen.
    Denn man sucht immer Entschuldigungen für das Verhalten des anderen, dabei sollte man in so einem FDall wirklich nur auf das Ergebnis sehen.
    Du hast Angst. Weg da. :kopfschue
     
    #4
    Maskierte, 3 Februar 2006
  5. User 52152
    Meistens hier zu finden
    1.311
    148
    169
    in einer Beziehung
    Setz da auf jeden Fall einen Schlussstrich..so was ist doch echt bescheuert..mit betteln und so..kalr, ich hätte sicher auch Angst, aber gleichzeitig könnte ich mit so was auch gar nicht leben. Lass dir nichts von ihm sagen und ich würde mir das alles auch nicht gefallen lassen. Auch wenn ihn das schmerzen würde, wenn du Schluss machst, eines Tages wird es kommen, wenn es so weiter geht. Denn allein immer wieder zusammen, mal getrennt, das ist doch Gefühlschaos pur für euch beide. Und wenn du eh an einen anderen denkst, ist ja egal, ob der jetzt auch was für dich empfindet oder nicht, ist das schon ein zeichen, dass du deinen Freund nicht mehr so liebst wie vielleicht am Anfang. Und wenn du Schluss machst, musst du ihm ja nicht sagen, dass es wegen jemand anderes ist. Die zweite Wahrheit ist ja nunmal auch, dass die Liebe zu ihm erloschen ist und du es fairer findest, dass da dann Schluss sein soll.
     
    #5
    User 52152, 3 Februar 2006
  6. Fee90
    Fee90 (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    Single
    ....
     
    #6
    Fee90, 3 Februar 2006
  7. misty-dawn
    Gast
    0
    Oh wei.

    Genauso war mein Exfreund auch. Der war auf alles und jeden eifersüchtig, ist mir auch mit dem Alkohol gekommen und dass ich nicht alleine weggehen soll, weil ich sonst mit jedem rummachen würde usw. Es war alles voll krass. Er wollte sogar, dass ich ihn frage, ob ich weggehen oder ins Kino gehen DARF :eek: Und er hat noch nicht mal eingesehen, dass das unnormal ist. Dabei war er schon 27! Ich hab immer versucht, es ihm klar zu machen, aber ich hab gegen ne Wand geredet. Es war so oft Schluss und so oft kam er immer wieder förmlich angebettelt, dann hat er wieder gedroht, dann gebettelt. Wie du auch geschrieben hast.

    Und es gab auch nen anderen Kerl, der so ganz das Gegenteil von meinem Ex war.

    Naja...letztendlich ist es an seiner Eifersucht kaputtgegangen, die dann zum Schluss endlich auch mal begründet war, so wie er es offenbar immer wollte! Er hat mich förmlich in die Arme des anderen getrieben, auch wenn ich da vielleicht gar nicht hinwollte...

    Ich kann dir nur raten, mach Schluss mit ihm, wenn du es willst und nimm nicht zu viel Rücksicht auf ihn und seine Drohungen. Das Meiste ist bestimmt eh nur Show, um dich "festzuhalten". Und sollte er jemanden schlagen: Polizei. Damit musste ich meinem Ex leider auch fast kommen :kopfschue
     
    #7
    misty-dawn, 4 Februar 2006
  8. Fee90
    Fee90 (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    Single
    ....
     
    #8
    Fee90, 4 Februar 2006
  9. misty-dawn
    Gast
    0
    So einfach hat er mich nicht gehen lassen. Er hat ständig bei mir angerufen, aber ich bin nicht mehr dran gegangen. Gut, dass er in einer anderen Stadt wohnt. Er stand vor meiner Tür und hat meine Mama belabert, ihm zu sagen, wo ich denn sei, was sie aber nicht tat. Ich war bei meinem Kumpel, wo ich nicht hätte sein DÜRFEN, weil er immer dachte, wir hätten was miteinander. Dann fuhr er dorthin und hat da sogar geklingelt. Aber wir haben nicht aufgemacht.
    Naja, dann war zwei Wochen Ruhe...Und dann war ich einen Abend mit meinem Kumpel in der Disco und wir haben uns geküsst. Und plötzlich stand mein Ex vor mir. Es war so schrecklich, mein Kumpel ist auf ihn losgegangen...Und irgendwie bin ich dann im Auto meines Ex gelandet, wo er mich dann versucht hat, festzuhalten, hat mir mein Handy und meine Tasche weggenommen, auch unter Gewalt (geschlagen hat er mich aber bei weitem nicht)...Mag hier gar nicht alles erzählen, aber ich habe ihm auf jeden Fall sogar schon mit der Polizei gedroht. Kann nur sagen, dass er "so einfach" nicht aufgegeben hatte...Nach dieser Nacht allerdings, hat er sich nie wieder gemeldet.
    So war das.

    Auch nachzulesen hier: Schlägerei wegen mir! Verzweifelt!
     
    #9
    misty-dawn, 4 Februar 2006
  10. Fee90
    Fee90 (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    Single
    ....
     
    #10
    Fee90, 4 Februar 2006
  11. childi
    childi (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    119
    101
    0
    Single
    Ich hatte auch mal einen ziemlich eifersüchtigen Ex, der sogar Kontrollanrufe gemacht hat, wenn ich nur ins Kino bin. Wollte immer wissen, wo ich bin, mit wem und wann ich wieder heim komme usw usw.
    Auch er hat wohl schlechte Erfahrungen gemacht und wurde mit der Zeit immer einengender und auch aggressiver.
    Auch er hat gebettelt usw. Aber man muss sich vor Augen halten, dass man 1. nicht für seine Vergangenheit verantwortlich ist und man 2. keine Beziehung führen kann, in der man sich eingesperrt und verängstigt fühlt.
    Und so wie ich das lese, ist er bei dir mit seiner Art schon sehr weit gedrungen, da du sogar schon Sorgen hast, wenn du nur eingeladen wirst.
    Löse dich von deinem Freund, egal wie sehr er bettelt. Mache ihm klar, dass er mit seinen Drohungen nicht weit kommt, sondern alles nur noch schlimmer macht.
    Und lasse dir Zeit, jemand anderen näher kennenzulernen, um auch klar über Gefühle entscheiden zu können.
     
    #11
    childi, 4 Februar 2006
  12. martini-bunny
    0

    Bist du mit meinem Ex-Freund zusammen? *lach*
    Genauso war meiner auch. :zwinker:
    Doch doch, man kann Männer ändern. Nur wenn man zu spät anfängt, dann wird's nicht klappen.
    Mein Ex war genauso, total eifersüchtig und aggressiv wenn ihm was nicht gepasst hat. 2 Jahre waren wir zusammen. Das erste halbe Jahr hatte ich noch die rosarote Brille auf und weil man da eh nur bei seinem Parnter sein will, ist einem die Eifersucht gar nicht so aufgefallen. Und später dann, naja, er konnt nicht verstehen was ich ganz plötzlich an ihm rumzujammern hatte, dass ich plötzlich alleine weg will etc. Da fing er an richtig eifersüchtig und manchmal auch aggressiv zu werden.
    Naja, trotzdem 2 Jahre gehalten - weil ich auch nicht von ihm loskam. Er hat mich abhängig von ihm gemacht und zeitweise hatte ich auch Angst ihm erstens weh zu tun und zweitens, ihn aggressiv zu machen, wenn ich mich von ihm trennen würde. Das Ende vom Lied war, dass ihm einmal sein Bein ausgerutscht ist und er mir mit Schlägen gedroht hat. Ein paar Monate später hat es mir dann gereicht und ich habe mich endgültig von ihm getrennt - das beste was ich je gemacht habe.
    Dennoch kann ich nicht sagen, dass ich die 2 Jahre bereue, im Grunde war es eine schöne Zeit auch wenn er ein aggressives, intolerantes, besitzergreifendes, eifersüchtiges Muttersöhnchen ist. Denn: Wie dein Freund hat er mich auf Händen getragen, alles für mich getan, hat mir alles geboten. Aber warum tun die Männer das? Meistens weil sie dich abhängig machen wollen. Denn eigentlich sollten Männer und Frauen gleichermaßen wissen, dass man seinen Partner nie zu sicher werden lassen sollte - dann wird's langweilig.

    Was ich dir aber eigentlich mit auf den Weg geben wollte:
    Während meiner Endphase mit meinem Ex-Freund hab ich auch hier im Forum nach Hilfe und Vorschlägen gesucht. Meine Einstellung war so wie bei dir. Da ist ein anderer Junge gewesen, den ich nett fand und mit meinem Freund kam ich nicht mehr klar, hatte aber Angst mich zu trennen. UND ich wusste genauso wie du, dass ich meinen Freund zu 100%iger Wahrscheinlichkeit niemals heiraten würde. Mir hat damals ein weiblicher User gesagt, dass es keinen Sinn macht, mit jemandem zusammen zu sein, mit dem man sich keine Zukunft vorstellen kann. Mit 17 Jahren denkt man sich nur, man ist jung, man will was erleben, sich nicht auf einen Mann festsetzen und schon sein restliches Leben planen. Aber im Grunde hatte und hat sie Recht. Was bringt es dir mit einem Menschen zusammen zu sein, mit dem du dir keine gemeinsame Zukunft vorstellen kannst? Man denkt, man verpasst was, wenn man sich auf einen Mann "festlegt", aber läuft man nicht Gefahr, die große Liebe zu verpassen, wenn man mit jemanden zusammen ist, der niemals dein Zukünftiger werden könnte?

    Ich hab mich dann damals von meinem Freund getrennt, hab mich endlich getraut. Es war hart und schwer, doch es hat sich gelohnt. Ich bin dann tatsächlich mit dem Jungen zusammengekommen, den ich auch nett fand. Und wir sind immernoch zusammen. Im Sommer ziehen wir zusammen und ich weiß, dass er der Richtige ist. :herz:

    Auch wenn ich grundsätzlich der Meinung bin, du könntest ihn versuchen zu ändern und ihr hättet noch ne Chance, wenn du dir eine Zukunft mit ihm nicht vorstellen kannst, hat es nicht wirklich viel Sinn.
    Letzendlich musst du das aber selbst entscheiden.
     
    #12
    martini-bunny, 4 Februar 2006
  13. Fee90
    Fee90 (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    Single
    ....
     
    #13
    Fee90, 4 Februar 2006
  14. Fee90
    Fee90 (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    Single
    ....
     
    #14
    Fee90, 5 Februar 2006
  15. martini-bunny
    0
    Hat sich schon was getan?
     
    #15
    martini-bunny, 8 Februar 2006
  16. Fee90
    Fee90 (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    Single
    ......
     
    #16
    Fee90, 8 Februar 2006
  17. Fee90
    Fee90 (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    Single
    Hilfe!

    ....
     
    #17
    Fee90, 9 Februar 2006
  18. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    So wie Du das beschreibst, ist er meiner Meinung nach nur noch krank:angryfire . Er weiss nicht, was er machen soll, weil er so in seinem Stolz verletzt ist, dass Du den Schlussstrich tatsächlich durchgezogen hast. Das einzige, was ich Dir raten kann, ist ihm möglichst aus dem Weg gehen und Dich ja nich von ihm einschüchtern zu lassen. Was er sagt, sind meiner Meinung nach nur leere Drohungen, also nimm das nicht zu ernst. Und lass Dich möglichst nicht auf Diskussionen ein und bleib hart. Er muss einsehen, dass mit Gewalt und Drohungen nichts bei Dir zu erreichen ist. Schalt auf ignorieren um, und Du wirst sehen, früher oder später gibt er auf.
    Solche Typen kenne ich; grosse Fresse, aber kein Arsch in der Hose!
     
    #18
    User 48403, 9 Februar 2006
  19. NickiMD
    NickiMD (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    584
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Ignorier ihn einfach. Dann muss er ja irgendwann merken, dass du nicht drauf anspringst und dann lässt er dich hoffentlich bald in Ruhe.

    So ein Arsch...
     
    #19
    NickiMD, 9 Februar 2006
  20. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    lass dich auf keine diskusionen ein, bringen ja eh nix.

    sag ihm klip und klar dass du ihn in zukunft einfach solang ignorieren wirst bis er wieder ruhiger ist, dann könnt ihr euch nochmal aussprehen wenn er das will.

    und wenns geht erzähl die geschichte deiner mutter oder einem anderen erwachsenen - man weiß ja nie...
     
    #20
    bunnylein, 9 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test