Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Er scheint nicht mehr zu wollen... was nun? Wie damit fertig werden?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von SleepingBeauty, 17 Februar 2009.

  1. SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    Single
    Ich versuch mich irgendwie zu halten, im Prinzip brauch ich glaube ich nur noch Hilfe, meine absolut ungefestigte „Entscheidung“ durchzuziehen…

    Und zwar hatte ich jetzt seit Monaten Dates mit einem sehr süßen und lieben Kerl, der recht schnell eine Beziehung wollte. Ich brauchte aus diversen Gründen noch Zeit, hab ihm aber immer wieder gesagt, wie ich fühle und dass er ruhig sagen kann, wenn er lieber abspringen will – dass ich das verstehen würde.
    Trotz diversen Dingen, manchmal auch schon Auseinandersetzungen, blieb er.
    Bis vor kurzem.
    Wir kamen immer näher ans „Ziel“, ich wurde mir immer sicherer und es war nur noch eine Frage der Zeit, bis wir offiziell zusammen waren (inoffiziell z.B. zu Hause waren wir eigentlich schon sehr lange ein Paar, nach unserem Verhalten gehend).

    Dann gab es noch zwei heftigere Auseinandersetzungen.
    Dazu muss man sagen, dass jene zu ¾ immer daraus resultierten, dass dieses „wir“ nicht offiziell geklärt war und wir uns deshalb oft missverstanden haben o.ä. …

    Besagte zwei Mal stand ich durch, war mir nur noch mehr klar, dass ich ihn trotzdem wollte. Leider kam ich nicht so schnell dazu ihm das zu sagen.
    Als ich nach der letzten von diesen beiden schließlich nach Funkstille auf ihn zukam, sagte ich ihm ich wolle trotz allem immer noch. Außerdem, dass ich in ihn verliebt sei und mit ihm zusammen sein will.
    Doch er wollte nicht. Nicht mehr.
    Danach hatte ich eine der schlimmsten Wochen der letzten Monate hinter mir. Es ging mir nur schlecht, es wurde nicht besser.
    Also sprach ich noch mal mit ihm, eigentlich blieb er hart. Sogar eiskalt. Zu seinen Gründen später noch ein paar Anmerkungen.
    Ich bekam ihn schließlich dazu, sich über eine Art Zwischenlösung (mein Vorschlag) Gedanken zu machen und er würde sich melden. Er war dann sogar recht lieb und kam mir sehr entgegen, dass er mich damit nicht zu lange warten lassen würde etc.
    Er meldete sich auch kurz darauf, aber er ließ mich nur zappeln.
    Schrieb mal hier und da nicht zurück, gab mal komische bis blöde Antworten und er hat scheinbar keine Zeit vor Fastnacht noch mit mir alles zu klären.

    Vor meiner Schlussfolgerung jetzt zu den Gründen: Ich denke (so hat es mir auch eine weibliche Freundin von ihm gesagt), dass er sich immer mehr von seinen männlichen Freunden beeinflussen hat lassen. Jene fanden mich zu anfangs noch toll, waren aber dann der Meinung ich würde ihn sowieso nur ausnutzen, mit ihm spielen, mir einen Spaß aus allem machen und machten das an irgendwelchen unpassenden Beispielen fest (komisch vor allem, da ich immer mit offenen Karten spielte, er mir immer wichtig war, auch wenn ich mir noch nicht sicher war). Er solle mich endlich in den Wind schießen. Scheinbar lachten sie seine angebliche Naivität sogar aus. Dazu kommt dann sein verletzter Stolz und voilà schon ist unser Ende klar.
    Für alle Mitleser hier sicher verständlich. Zumindest seine Seite.

    Nun habe ich das Gefühl, er will es mir irgendwie „heimzahlen“, total kindisch, aber naja ich verstehe das auch, gerade unter SO einem Einfluss stehend.
    Meine Freundin meinte nun, ich solle endlich damit abschließen, er würde nicht mehr kommen. Dass es das war.

    Klingt einleuchtend. Die Frage ist nur wie? Wie soll ich damit abschließen, wenn nichts geklärt ist? Wenn Gefühle so stark vorhanden sind und ich weiß dass dies bei ihm eigentlich auch der Fall ist? Wenn wir uns nun dauernd an Fastnacht über den Weg laufen werden? Was soll ich denn machen? Die Woche zuvor hat mir ja schon gezeigt, dass ablenken nicht funktioniert hat…

    Bitte helft mir. Ablenkung klappt einfach nicht…

    PS: Tut mir Leid, jetzt hat es doch nicht geklappt mit kurz halten :ratlos:
     
    #1
    SleepingBeauty, 17 Februar 2009
  2. User 56827
    Verbringt hier viel Zeit
    83
    91
    0
    Single
    also ich bin der meinung, wenn du diesen typen unbedingt willst und wenn von seiner seite auch das interesse da ist, dann solltet ihr auch zusammenkommen.
    am besten wäre natürlich ein klärendes gespräch, in ruhe, alleine und das dauert solange an, bis ihr euch ausgesprochen habt.
    wenn er wegen seinen freunden nicht möchte, um nicht doof dar zu stehen, dann sollte er doch kein problem damit haben, wenn du ab jetzt zu ihm stehen würdest (wie du ja schreibst).
    Wenn die Freunde dann trotzde noch stressen, pech gehabt, dann sinds idioten.
    kämpf um ihn :smile:
     
    #2
    User 56827, 17 Februar 2009
  3. User 81102
    Meistens hier zu finden
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    Ich schließe mich meinen Vorposter an...allerdings weiß ich nicht, ob eine Beziehung mit jemandem Sinn hat, der sich so schnell beeinflussen lässt und so unreif mit der Situation umgeht (zumal du ja immer ehrlich warst)...:geknickt:
     
    #3
    User 81102, 17 Februar 2009
  4. SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    152
    101
    0
    Single
    D.h. ich habe zweimal alles versucht... ich hab ihm praktisch die Füße geküsst und er hat trotzdem gesagt er will nicht. Er hat damit abgeschlossen.
    Das einzige war wie gesagt die Zwischenlösung, die ich erreichen wollte. Seine Reaktion darauf steht oben..

    :cry: :flennen:
     
    #4
    SleepingBeauty, 17 Februar 2009
  5. Leila
    Leila (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    103
    3
    Single
    Also erst mal verstehe ich nicht was das soll - wir waren nicht offiziel zusammen, aber inoffiziel schon - muss man denn extra eine Publikation schreiben, wenn eine Beziehung beginnt? Das Zusammenkommen mit einem Menschen muss doch nicht öffentlich deklariert werden, das ist doch alles Quatsch.

    Ausserdem war das sicher nicht verkehrt sich Zeit zu lassen! Damit hast du ganz sicher nichts falsch gemacht und brauchst dir deswegen keine Vorwürfe zu machen. Hätte er dich wirklich geliebt, hätte er dir so viel Zeit gegeben, wie du brauchst!

    Aber egal was war, jetzt haben wir die Fakten: er hat dir mehrmals erklärt: er will nicht, er will nicht, er will nicht.

    Sag mal, Mädchen, wie oft willst du noch betteln und dich erniedrigen? Was bringt das, ihn zu einer "Zwischenlösung" zu drängen? Glaubst du wirklich du machst dich dadurch für ihn attraktiver?

    Er will einfach nichts mehr von dir - ich weiß, es klingt hart und du willst es nicht wahr haben - aber dies zu akzeptieren, ist wirklich das beste, was du machen kannst.

    Aber was gibt es hier bitte noch zu klären ?!?!?

    Wieviele Erklärungen brauchst du noch? Soll er es mit riesigen knallroten Buchstaben auf der Fassade deines Hauses schreiben: "Ich habe kein Interesse"?

    Und aus welchem Grund er nicht (mehr) will spielt dabei wirklich keine entscheidende Rolle. Also zerbrich dir den Kopf nicht darüber. Verschwende deine Energie nicht mehr.
     
    #5
    Leila, 17 Februar 2009
  6. SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    152
    101
    0
    Single
    @ Leila:
    Ja ich weiß, ich küss ihm eigentlich schon die Füße und lass ihn weiter auf meinen Gefühlen trampeln... warum? Keine Ahnung... Bringt es was zu sagen, dass Liebe blind macht? :geknickt:

    Ich weiß, dass ich mir sehr wohl ein paar Dinge vorzuwerfen habe, natürlich habe auch ich Fehler in diesen Monaten gemacht. Ich habe ihn auch nicht immer perfekt behandelt... es war einfach sch*, dass es immer ungeklärt schien mit dem Zusammen sein. Obwohl es sich im Nachhinein anfühlt wie eine Beziehung.

    Vielleicht krieche ich ihm deswegen so zu Kreuze, weil ich weiß, dass ich mitschuld trage :ratlos:

    Ja, er will nicht mehr... hm, vielleicht kann ich es nicht akzeptieren, weil er bis vor kurzem ja noch so sehr verliebt war. Weil, weil, weil....
    Alles üverflüssig, ich weiß.

    Ich verstehe trotzdem nicht, warum er mich jetzt wie Dreck behandelt...
     
    #6
    SleepingBeauty, 18 Februar 2009
  7. HappyEnd.
    Gast
    0
    Die Situation kommt mir etwas bekannt vor & auch ich könnte nicht damit abschließen, solange es noch Fragen gibt die unbeantwortet sind. Ich denke, du bist ein Mädchen, welches auch ihren Stolz hat .. klar, du willst ihn, aber du solltest immer noch zeigen, dass er auch etwas tun muss, wenn er dich will. --- Du bist nicht leicht zu haben, ect.

    Bist du dir absolut sicher, dass er noch will?
    Vielleicht ist er es auch einfach leid und die Gefühle sind weg?
    Unreif benimmt er sich allerdings auch, wie soll das dann in einer Beziehung aussehen!?

    Wenn du mit reden nicht weiterkommt, schreib ihm einen Brief. Schreib all deine Gedanken & Gefühle auf ...
    Reakiert er darauf, gut. Vielleicht klärt sich dann so machen, reakiert er nicht - scheiß auf ihn!

    Abschließen kannst du wohl am Besten, wenn du dir selbst klar machst, was für ein Idiot er ist und dass er im Grunde der jenige ist, der etwas verpasst. Bist du trotzdem in manchen Momentan am Ende, schreib wieder deine Gefühle auf, aber behalte den Brief. Sowas entlastet wirklich sehr. :]

    Ich wünsche dir viel Erfolg & Kraft!
     
    #7
    HappyEnd., 18 Februar 2009
  8. Macanzie
    Macanzie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    315
    103
    11
    Verliebt
    Es wird dir sicher noch oft geschehen das du willst, und er nicht. Und auch wenn er dich geliebt haben soll, warum soll oder muss er das jetzt noch tun? So überraschend finde ich das nicht, Gefühle können sich nun mal ändern.

    Ich bezweifle aber das bei so ner story, ne Beziehung überhaupt ne gute Idee wäre. Du kannst ihn doch nicht drängen. Bei sowas muss schon willen da sein.
     
    #8
    Macanzie, 18 Februar 2009
  9. SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    794
    103
    16
    nicht angegeben
    das gleiche spiel hatt ich schon zwei mal.

    beides 2007, in meinem persönlichen horror jahr :tongue:

    ich hab 4 wochen nach der trennung von meinem ex einen kerl kennen gelernt.
    mensch der hat sich ins zeug gelegt. ja wahnsin...

    ich hab gemeint: "du intersse besteht schon, aber ich will mich erst in ruhe trennen, in die eigene wohnung ziehen, und wenigstens ein bisschen über die 5 jahre hinweg kommen. gibt mir doch ein wenig zeit, wir kennen uns ja erst zwei wochen."
    er dann: kein problem kann ich verstehen.

    hehe, denkste. er hat noch ein paar wochen gebaggert wie ein blöder. der kam mit richtig romantischen einfällen an.
    das ging genauso so lange, bis ich auch mir vorstellen hätte können, jetzt nen schritt weiter zu gehen.
    insgesamt hat er 7 wochen an meiner tür gekratzt, wir haben immer mehr unternommen, uns besser verstanden etc.
    von einen tag auf den anderen wollt er nimmer.

    tja, so kanns gehen.

    drei monate später hat ein arzt, aus meinem praktikum während des studiums, sich heimlich meine nummer besorgt, und mich auf ein date eingeladen.

    herrlich der kerl! mensch, was waren wir viel unterwegs.
    wieder nach drei wochen, hat er gemeint: ich hab mich in dich verliebt, ich will dich haben, und in der ganzen klinik erzählen dass wir zusammen sind.

    ich wieder: "wir verstehen uns super, ich find dich klasse, bitte gib mir aber noch ein paar tage, vor allem bevor wir das gleich am arbeitsplatz fest machen".
    arzt und praktikantin ist ja mal so was von typisch. ich wollt einfach sicher gehen, dass da wirklich potential ist, bevor ich mich in meinem praktikum zum deppen mache.
    der wollte mich sogar seinen eltern vor die nase setzen.

    ich hab zwei wochen später gemeint: du, von mir aus, kann sich da was festes entwickeln.

    zack: "du ich glaub ich kommt mit mir selber nicht zurecht, sorry momentan kann ich keine beziehung haben"

    alles klar.

    die peinlichkeit im praktikum hab ich mir so wenigstens erspart.


    du siehst, es geht manchmal so.

    keine ahnung was diese männer reitet.

    aber so läufts. und mal ehrlich nach ein, zwei monaten oder einem ähnlichen zeitraum von dates kann man mit den gefühlen ja auch noch gut umgehen.

    eine begründung hab ich von den herren auch nie bekommen,
    das ist bitter, aber macht das abschließen umso leichter, denn solche "fähnchen im wind" kann man eh nicht gebrauchen.

    die beiden sind heut noch single.

    es gibt aber auch noch den typ mann: der im grunde nur die eroberung will. wenn man sich ein bisschen ziert reizt dass solche männer leider. aber das ist auch nur ne vermutung.

    heul dich aus, und dann lass es gut sein.
     
    #9
    SandraChristina, 18 Februar 2009
  10. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Das frag ich mich auch jedesmal was mit Euch Frauen abgeht...

    Gut, dass die Kerle Dir kein Grund geben ist wirklich daneben aber das Ihr nie mit Euren Gefühlen im Reinen seid ist genauso daneben.

    Ich hab es letztes Jahr auf ganze 7 Dates gebracht die genauso endetet wie diese Geschichte hier... Liegt wohl daran das ich recht anspruchsvoll bin aber wer bemüht sich Wochen um Wochen um immer wieder auf der Bank zu landen?

    Irgendwann hören wir Männer einfach auf, weil es total sinnlos erscheint.

    mfg
     
    #10
    Sit|it|ojo, 18 Februar 2009
  11. kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.011
    0
    39
    vergeben und glücklich
    Wie lange sind " einige Monate " die DU Zeit gebraucht hast?

    Was ist ein " inoffizielles " Paar? Entweder zusammen oder nicht!

    Kannst du Dir vorstellen, daß ihn dieses Hin und Her nach der Zeit so langam angekotzt hat?

    Also ich käm mir da schon längst nicht nur ein bißchen verarscht vor.


    Irgendwann will auch der liebste Hinterherrenner nicht mehr.

    Du verlangst von ihm, daß er das, was Du in einigen Monaten nicht klären konntest, jetzt in wenigen tagen entscheidet?


    Nach Monaten sinnlosen Hinterherlaufens hat MANN irgendwann die Schauze voll und sucht sich eine andere Frau.

    Sorry, aber mit Deinem ewigen Hinhalten und dann noch den Streitereien wegen dieser komisch " inoffiziellen " Beziehung wirst Du den letzten rest Gefühle von ihm zuverlässig abgetötet haben.
     
    #11
    kingofchaos, 18 Februar 2009
  12. SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    152
    101
    0
    Single
    Naja, den Stolz habe ich sowieso schon verloren, ich bin ja wie gesagt noch ein zweites Mal angekommen hab ihm was vorgeheult und ihn praktisch angebettelt :ratlos:
    Und die Masche, dass er was machen muss würde nicht mehr funktionieren und das will ich auch nicht mehr...

    Nein, er sagt ja er will nicht mehr. Zu den Gefühlen hat er etwas komisches gesagt. So von wegen er könnte sie lenken. Er hat gemeint, wenn er im Kopf mit uns abgeschlossen hat, dann denkt er auch nicht mehr daran, was er fühlt/gefühlt hat... Dann wars das eben. :geknickt:

    Ja das stimmt, vielleicht wäre daran noch wenig Sinn, sagt er ja auch. Aber naja ich bin verliebt, da brauch man nicht mit Vernunft kommen glaube ich...
    Überraschend ist es, da wir ein paar Tage vorher noch über unsere Zukunft gesprochen haben...

    Aber so einer ist er nicht... in mehreren Monaten lernt man jemand auch wie er sich gegenüber anderen verhält sehr gut kennen. Und er hat ja IMMER Geduld gehabt, er hat ja auch gemerkt, dass ich dann wollte und da wollte er ja auch noch. Erst nach der letzten Auseinandersetzung hat er den Schlussstrich gezogen, es würde nicht funktionieren...

    Also ca. 3 Monate würde ich sagen plus minus... Aber ich habe ihm immer gesagt, dass er nicht warten muss und dass ich das verstehen würde...
    Inoffiziell meine ich, dass wir uns privat wie eins verhalten haben. Küssen, streicheln, Intimitäten, auch einfach nur zusammen Dinge unternehmen oder gemütliche Abende zu Hause. Als wir betrunken waren gab's das auch mal mit Küssen öffentlich...
    Nur eben nach außen hin nicht wirklich.

    Übrigens: Natürlich verstehe ich ihn irgendwie. Ich an seiner Stelle hätte das nie so mitgemacht und das habe ich ihn auch wissen lassen, wie sehr ich das bewundere und bewundert habe. Aber ich hab ihm auch immer die Wahl gelassen..
    Nur, was nicht sein kann ist, dass er jetzt so einen Kindergarten draus macht. Mal meld ich mich, aber schreib dann nicht weiter zurück, dann geb ich mal richtig dumme Antworten usw. das ist total unreif und unfair :geknickt:
     
    #12
    SleepingBeauty, 19 Februar 2009
  13. Joppi
    Gast
    0
    Diese 3 Monate müssen ihn unendlich viel Kraft gekostet haben. Das musst du dir nicht wirklich vorwerfen, da du dir eben sicher sein wolltest. Aber ihm kannst du auch nichts vorwerfen, da es für ihn wahrscheinlich sehr anstrengend war und jetzt nachdem er nichts mehr von dir will, bist du dir sicher es doch "offiziell" zu machen..das würde mir auch etwas komisch vorkommen, so ganz nebenbei.

    Durch die Funkstille hat er die Zeit gehabt etwas Abstand zu gewinnen und seine Gedanken zu ordnen, sicher auch mit dem Rat seiner Freunde (aber dafür sind Freunde nunmal da), und hat dich wohl als zu große und anstrengende "Unkonstante" in seinem Leben identifiziert.

    Ich finde, keiner von euch muss sich hier irgendwelche Vorwürfe machen. Ob du ihm weiter hinterjagst ist deine Entscheidung. Vielleicht bringt es was, vielleicht nicht..
     
    #13
    Joppi, 19 Februar 2009
  14. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Ach naja. Da muss jeder mal durch. Gut für den, der schon beim ersten Mal rausfindet dass Betteln nichts bringt. ;-)

    Um es jetzt mal ganz pauschal zu sagen: ich glaube nicht, dass es was mit der nichtgeklärten Situation zu tun hatte. Für eine Frau, die sie wirklich wollen, gehen Männer über glühende Kohlenfelder. Das nicht gleich in den Rachen geworfen zu kriegen, was sie haben wollen, spornt ihren Ehrgeiz eigentlich bloß an.
    Und welcher Mann hat je auf den wohlmeinenden Rat sener Freunde bezüglich eines schrecklichen Weibchens gehört? :grin: Ich kenn keinen einzigen!

    Ich vermute, er steht bei näherer Betrachtung und des Kennenlerns einfach nicht mehr so auf dich. Das wär dir vermutlich auch passert, wenn seine Freunde dich vergöttert hätten und du sofort eine Beziehung mit ihm eingegangen wärst Dies hingegen, passiert auch den meisten von uns mindestens einmal im Leben.
     
    #14
    Piratin, 19 Februar 2009
  15. SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    152
    101
    0
    Single
    Das ist auch, was ich verstehe, dieses anstrengende... ABER ich habe NICHT erst gewollt als er nicht mehr wollte, was eigentlich klar aus meinem Text herausgeht. Deswegen kann es ihm auch nicht komisch vorgekommen sein... das war doch schon früher!

    Das hätte ich auch für normal gehalten. Jedoch hat er seine Freunde nicht um Rat gebeten, im Gegenteil, jene haben sich schon sehr bald nachdem wir uns überhaupt getroffen haben eingemischt! Sie haben schon Gift gesprüht, als noch nichtmal wirklich etwas klar war... Da hat er ja dann nicht drauf gehört. Erst jetzt, als es zwischen uns diese größeren Auseinandersetzungen zum Schluss gab, ist ja klar dass sie sich dann Gehör verschaffen können...

    Vielleicht habe ich ungeanu geschrieben, denn er hat MONATELANG darum gekämpft mit mir zusammen zu sein. Obwohl ich es ihm kein bisschen leicht gemacht hab und wir zudem Auseinandersetzungen hatten. UND wie oben gesagt haben seine Freunde früh behauptet ich würde ihn nur verarschen etc. und da hat er auch MONATELANG nicht drauf gehört!! Er wollte mich also wirklich....

    Da kann ich dir mit Sicherheit wiedersprechen. Nichts davon trifft zu. Er kennt mich seit über einem halben Jahr, und 3-4 Monate trafen wir uns sehr oft, sehr regelmäßig. Wir hatten Auseinandersetzungen und schöne Stunden/Tage. Er kennt mich gut und er hat mir auch immer zu verstehen gegeben, dass er diese und jene Ecken/Kanten kennt... ich auch seine. Er wollte mich trotzdem, vielleicht sogar nur noch mehr darum. Auch weil ich es ihm nicht leicht gemacht habe... :kopfschue

    Nun zum jetzigen Stand (lang)
    In den letzten Tagen sind nochmals zwei üble Sachen passiert, an denen ich kaum Schuld trage und die mich dennoch schwer getroffen haben. Das muss euch gleich allen wie der größte Kindergarten vorkommen – mir auch…

    Bei uns wird kräftig Fasching gefeiert und am ersten Tag sind meistens alle an einem Ort, weil dort alles anfängt. Natürlich wird getrunken ohne Ende.
    An dem Abend waren sowohl ich als auch er sehr betrunken (meine Gründe dafür scheinen vielleicht klar, trotz Alkohol als Nichtlösung) und es waren auch unsere jeweiligen Freunde dabei. Dabei muss es wohl soweit gegangen sein, dass er 3mal an dem Abend von meinen Freunden was abgekriegt hat.
    Die erste Freundin hat ihm wie aus dem Nichts eine gescheuert, die nächste hat ihn beschimpft (also nicht direkt, aber er hats natürlich mitbekommen, was ihre Absicht war) und zuletzt kam eine, die wollte mit ihm reden. Von dem allen habe ich nichts gewusst, ich war weder dabei, noch hat man es mir vorher gesagt. Erst danach hab ich alles erfahren.
    Am nächsten Tag war dann mein persönlicher Albtraum.

    Ich war mit Freunden unterwegs, darunter war auch einer, der mit uns beiden gut ist. Wie leicht vorhersehbar trafen wir also auf seine Freundestruppe in einem Café. Sie waren ziemlich viele an einem riesigen Tisch und haben uns schon begrüßt mit „Aaahh… ihr habt die XY mitgebracht, wie scheißeeee!!! Die soll abhauen!!“, dann gings weiter mit den übelsten Beschimpfungen für mich lauthals gegrölt wie ein Fußballclub durchs ganze Café selbst. Ich war total geschockt und bin dann auf die Toilette, hab nur geheult. Mein Abend war früh vorbei…
    Ich konnte und kann das alles nicht fassen, wie hat sich die ganze Geschichte nur so krank hochschaukeln können? Das ist wie ein fanatischer Kindergarten…

    Am nächsten Tag kommt’s noch dicker… die letzte Freundin, die wohl mit ihm geredet hat, erzählte mir noch, was passiert ist (ich hab ja die Sachen alle erst viel später mitbekommen).
    Und zwar machte sie laut ihrer Aussage ganz auf verständnisvoll und wollte nur wissen, was mit ihm los sei etc. da waren wohl auch besagte Freunde dabei, die dann prompt angefangen haben lauthals über mich zu schimpfen und zu fluchen, wobei er erstmal nichts gemacht hat. Als sie ihn dann nach seiner Meinung fragte, fing er an bei denen mitzumachen, fies über mich zu reden und er sei froh, dass es endlich vorbei sei, nur scheiße, dass ich damit nich aufhören würde… (so a la ich bin ja diejenige die ihm hinterherrennt) Meine Freundin meinte dann wohl, auch er wär doch derjenige gewesen, aber hat es dann auch aufgegeben, wollte wohl keinen Stress haben.

    Mir ist absolut klar, dass es zwischen uns nie wieder oder nie was werden kann, nachdem. Ich versteh es nur nicht. Sowas macht man doch nichtmal mehr in meinem Alter..?! Ich finds nur krank… Vor allem haben die wohl schon früher blöd über mich geredet, aber da hats ihn null interessiert.. ?!

    Und ich bekomm auch diese Schuldgefühle nicht los… dass ich was dafür kann, dass alles so geworden ist. Das ich mich hätte entscheiden müssen, so früh wie möglich. Das ich einfach der Arsch bin…
     
    #15
    SleepingBeauty, 21 Februar 2009
  16. SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    794
    103
    16
    nicht angegeben

    also, ich hab immer mit offenen karten gespielt. wenn einer keine chance hat, bekommt er es sofort gesagt. das möchte ich im gegenzug ja auch.
    andererseits bin ich der meinung, dass man sich bevor man jemanden als seinen partner bezeichnet, auch zeit lassen muss.

    es ist ja nicht so, dass ich ein ständiges hin und her gebracht habe, es wurde jede woche etwas mehr, irgendwann hat man sich geküsst, man hat mehr zeit verbracht.... es hat sich gesteigert.
    aber 4 wochen erachte ich als die mindest date zeit. am besten 2 bis drei monate, damit man sich auch kennen lernen kann.
     
    #16
    SandraChristina, 21 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - scheint mehr wollen
Oezlem
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Dezember 2016 um 20:03
3 Antworten
Karlinka
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 November 2014
15 Antworten
Deenser
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 März 2014
8 Antworten