Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ER soll ausziehen!!!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von GLÖ, 15 Februar 2006.

  1. GLÖ
    GLÖ (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Mein Freund (21)und ich sind nun ein halbes Jahr zusammen!wir lieben uns und sind auch glücklich!nur ein Problem : Er wohnt noch zuhause bei seinen Eltern!Seine zwei Geschwister wohnen auch noch Zuhause. SEine Familie ist ja schohn nett aber sie krachen sich dauernd!!immer wegen so unnützem Zeug!
    Seine Mutter macht ihm einfach alles! sie bemuttert ihn richtig!dies ist ja schon gut aber manchmal nerft es auch!
    Sein Zimmer ist nich SEIN Zimmer sondern immer ist jemand drinn. schaut TV oder ist am Gamen! Er hat gar keine Privatsphäre!Das nerft ihn auch!
    Gestern war der Hammer: wir haben uns bei den andren verabschiedet (gute nacht gewünscht) und sind in sein Zimmer. nach einer halben Stunde (wir waren gerade voll in Fahrt) klopfte seine Mutter an die Tür und rufte sie müsse ihm noch etwas sehr lustiges erzählen.....die ganze stimmung dahin!!!!:angryfire das hat ihn wie auch mich sehr generft!!
    Bei mir Zuhause ist es nicht viel anders!Immer stört jemand!
    Ich möchte einfach mal mit ihm alleine sein ohne dass immer Jemand nerft. In einer süssen kleinen Wohnung. Er will dies ja auch und hat sich schon Inserate aus dem Internett geholt!
    Aber hat sie dann wieder liegen lassen!
    Ich würde gerne selber eine Wohnung nehmen wenn ich einen richtigen LOhn hätte(meine Ausbildung dauert noch 2 Jahre)
    Am Geld würde es bei ihm nicht liegen!Wie bringe ich ihn "indirekt" :engel: dazu entlich etwas zu tun?????
    liebe Grüsse, glö
     
    #1
    GLÖ, 15 Februar 2006
  2. User 13029
    Verbringt hier viel Zeit
    2.014
    121
    0
    Es ist kompliziert
    Moment.

    Er soll ausziehen.

    Das heißt:
    Er soll den Vertrag unterschreiben.
    Er soll die Kaution auf den Tisch legen.
    Er soll monatlich die Miete zahlen.
    Er soll sich von zu Hause komplett verabschieden.
    Er soll sich um die Wohnung kümmern.

    Und das alles, damit du nicht so oft gestört wirst? Dir würde ich aber den Marsch blasen, Mädel. Hauptsache, fordern ohne zu denken.
     
    #2
    User 13029, 15 Februar 2006
  3. BouncyBabe
    BouncyBabe (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    nicht angegeben
    Würde es denn gar nichts bringen, wenn er zuhause mal auf den Tisch haut und sich seine Privatsphäre schafft? Ist es der Mutter gar nicht unangenehm, wenn sie euch so "dabei" stört? Es ist schon ganz schön viel verlangt, dass er einfach alles hinschmeißt.
    Ich weiß ja nicht, was dein Freund für ein Typ ist, was mir einfällt wäre
    1) mach ihm klar, wie sehr es dich stört, mit ihm nicht wirklich allein sein zu können, nicht nur das es dich nervt, sondern dass es dich belastet
    2) such selbst Inserate heraus und leg sie ihm vor die Nase
    3) such Inserate und mach Besichtigungstermine, sodass er auf den Geschmack kommt und du ihn quasi zu seinem/eurem Glück zwingst
     
    #3
    BouncyBabe, 15 Februar 2006
  4. GLÖ
    GLÖ (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    er soll ausziehen!

    da gebe ich recht,es ist eigentlich schon nicht recht von mir dass ich soetwas von ihm verlange!

    aber er sagt selber dass es schön wäre allein mit mir zu sein ohne immer die Familie!es kommt schon auch von ihm aus! aber er tut nichts dafür..
    habt ihr das Gefühl dass er es gar nicht wirklich will??
     
    #4
    GLÖ, 15 Februar 2006
  5. BouncyBabe
    BouncyBabe (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    nicht angegeben
    Vielleicht ist der Kopf willig, aber das Fleisch noch nicht.
    Es wäre ja schon eine ziemlich große Umstellung für ihn, dann alles selbst zu machen, wenn du sagst seine Mam betütelt ihn von vorne bis hinten, dann würde ich ehrlich gesagt denken, er würde schon gerne ausziehen um dann mit dir allein sein zu können usw., aber der Gedanke dann alles selbst machen zu müssen, gefällt ihm bestimmt nicht. Wo noch hinzu kommt, so sehr es ihn vielleicht auch nervt keine Privatsphäre zu haben, so ist er es ja auch gewohnt Leute um sich herum zu haben und dann auf einmal alleine?
     
    #5
    BouncyBabe, 15 Februar 2006
  6. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    würde er es wollen hätte er es dann nciht shcon längst getan? vielleiocht will er lieber sein geld sparen und irgendwann eine weltreise machen als jetzt unnötig auszuziehen weil seine freundin ihn unter druck setzt!??!

    mich nerVt dein "F" in diesem wort!
     
    #6
    keenacat, 15 Februar 2006
  7. QueenOfSpades
    Verbringt hier viel Zeit
    299
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mein Freund wird von seiner Mutter auch ziemlich.... bemuttert halt. ICH könnte das an seiner Stelle nicht aushalten. Sie lässt ihm kaum Privatsphäre, geht dauernd in sein Zimmer wenn er nicht da ist und mischt sich in alles ein. Ich glaube er ist schon so daran gewöhnt, dass es ihn nicht mehr so stört.

    Dafür ist meine Mutter überhaupt nicht so... Und bei mir haben wir meistens unsere Ruhe (vor allem, weil meine Ma kaum ma ein Wochenende zuhause is :tongue: ). Deswegen find ich das nicht soo schlimm.
     
    #7
    QueenOfSpades, 15 Februar 2006
  8. childi
    childi (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    119
    101
    0
    Single
    Reden und handeln sind 2 Dinge.
    Und wer weiss, ob es ihn zwar nervt, was daheim abgeht, aber er sich nicht im Grunde längst daran gewöhnt hat?
    Ich finde es eigentlich ziemlich krass von dir, dass du ihn ja schon fast zwingen willst, sich was eigenes zu suchen.
    Wenn er wollen würde, hätte er mit Sicherheit schon gehandelt.
    Und nur ausziehen, damit DU deine Ruhe hast? Wohl kaum, oder?
     
    #8
    childi, 15 Februar 2006
  9. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Hi erstmal!
    Also ich finde das auch nicht ganz rechtens von dir. Du kannst ja nicht bestimmen ob er ausziehen soll oder nicht, sicher erzählt er dir, dass es ihn nervt zu Hause zu wohnen und er am Liebsten eine eigene kleine Wohnung hätte aber wer hätte das nicht gerne?

    Das sagt eigentlich fast jeder von sich und es ist schon ein Unterschied ob man dies nur denkt oder ob man das auch umsetzen will, immerhin gibt es auch eine Menge Vorteile im Hotel Mama, er wird bekocht, bekommt gewaschen und gebügelt..

    Du solltest ihm diese Entscheidung überlassen und wenn du darauf hinauswillst, dass du mit ihm zusammenziehen willst, finde ich das sowieso noch verfrüht.

    Du kannst ja mal mit ihm darüber quatschen, dass er einfach seinen Eltern sagen soll, dass er auch mal seine Ruhe braucht und nicht ständig jemand reinkommen soll, vor allem wenn seine Freundin da ist :zwinker: aber mehr würde ich ihn dieser Hinsicht nicht tun.
     
    #9
    User 37284, 15 Februar 2006
  10. Chi-Chi
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich würde auch sagen, dass es zum Zusammenziehen noch zu früh ist! Des weiteren solltest du dir dann auch im Klaren sein, was das evtl. für die heißen könnte!

    Dann wirst nämlich DU seine Mutti! Du musst für ihn kochen, seine Wäsche waschen, die Wohnung aufräumen... ect.

    Das du davon ausgehst, dass er dann auch noch einen Großteil der Miete bezahlen soll, macht die Angelegenheit für dich sicherlich nicht einfacher!

    Es is schon ne kleine Umgewöhnung mit nem Mama-Bubi zusammen zu ziehen! Zumindest wenn ich meiner Freundin glauben schenken darf! Und wir teilen uns die Miete, der Unterschied ist nur, dass ich dafür arbeiten gehen muss und sie das Geld eher zugesteckt bekommt (aber auch arbeiten geht!)
    Demzufolge bin ich meist in der Wohnung etwas fauler und das macht ihr wohl schon zu schaffen (aber sie hat sich daran gewöhnt!)

    Von daher mein Tip:
    Er soll doch mal zu Hause darum bitten, dass seine Privatsphäre zumindest dann respektiert wird, wenn du mit dabei bist!
     
    #10
    Chi-Chi, 15 Februar 2006
  11. glashaus
    Gast
    0
    Denke mal bei ihm überwiegen die positiven Seiten des zu Hause wohnens. Wieso sollte er das aufgeben?
     
    #11
    glashaus, 15 Februar 2006
  12. User 13029
    Verbringt hier viel Zeit
    2.014
    121
    0
    Es ist kompliziert
    Ja, vielleicht mal für ein paar Stunden. :zwinker:

    Bingo!
    Nur DU willst!
     
    #12
    User 13029, 15 Februar 2006
  13. GLÖ
    GLÖ (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ausziehen

    von letzt haben wir über Kinder bekommen gesprochen. er hat mich gefragt wann ich mir wünschte Kinder zu bekommen,ich habe gesagt so ca mit 28..! er hat gemeint mit 26 wäre schön!
    aber wenn ich mir vorstelle: er wird bald schon 22! das wäre ja schon in 4 jahren! er ist im Prinzip noch voll abhängig in sache wohnen und zu sich selbst schauen!da frage ich mich schon, wann ist es der beste Zeitpunkt auszuziehen???mit wie alt?ich finde das Alter hat er....!
    glö
     
    #13
    GLÖ, 15 Februar 2006
  14. User 13029
    Verbringt hier viel Zeit
    2.014
    121
    0
    Es ist kompliziert
    Jaaa, setz ihn noch mehr unter Druck! Super Idee, ihn jetzt auch noch mit Nachwuchs vollzulabern...

    Mal ehrlich, wenn du so scharf darauf bist, mit ihm ne eigene Bude zu haben, dann fahrt mal übers Wochenende in ne schnucklige Pension.
     
    #14
    User 13029, 15 Februar 2006
  15. girgl
    girgl (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    113
    101
    0
    Single
    Die Idee, mit ihm über Nachwuchs zu reden, ist mehr als unüberlegt, denke ich mir. 4 Jahre sind eine lange Zeit, in der man schnell wieder in andere Situationen kommt. Ich würd mit ihm ein längeres Gespräch führen, was die andauernden Störungen betrifft, und nicht gleich nach einer eigenen Wohnung schaun! Wenn er ein gutes Verhältnis zu seinen Eltern hat, und diese Verständnis haben, wenn er mit ihnen spricht, dann wird das schon besser werden.
     
    #15
    girgl, 15 Februar 2006
  16. BouncyBabe
    BouncyBabe (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    nicht angegeben
    Was kann in vier Jahren alles passieren....
     
    #16
    BouncyBabe, 15 Februar 2006
  17. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    In deinem ersten Post hast du geschrieben, wie waaahnsinnig gestört ihr bei ihm zu Hause seid. Und dann geschrieben "und bei mir ist das ja auch nicht viel anders".

    Tja - dann könnte ER ja genauso gut zu DIR sagen: "Hey, du bist 19, zieh DU doch von zu Hause aus und nimm dir 'ne Wohnung!". Ich meine, klar KANN man mit 21 ausziehen, man MUSS es aber nicht. Und wenn er sich zu Hause noch soweit wohlfühlt und vielleicht auch einfach noch nicht das Geld für eine Wohnung ausgeben möchte bzw. hat (arbeitet er? studiert er?)... Vielleicht MAG er seine Familie auch einfach oder fühlt sich gar nicht so arg gestört von ihr?

    Du erwartest von ihm, auszuziehen, damit du dich mit ihm in "einer süßen kleinen Wohnung" treffen kannst. Find ich krass.

    Sternschnuppe
     
    #17
    Sternschnuppe_x, 15 Februar 2006
  18. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Genau!

    @GlÖ:
    Woher willst Du denn wissen, ob ihr in 4 Jahren noch zusammen seid? Unter anderem finde ich es nicht gerade taktvoll von Dir, von ihm zu verlangen, er soll ausziehen. Das ist schliesslich allein seine Entscheidung. Das hätte mal jemand zu mir sagen sollen.....:kopfschue
     
    #18
    User 48403, 16 Februar 2006
  19. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Vielleicht solltet ihr euch einfach mal woanders treffen? Vielleicht auch mal bei dir? Vielleicht auch mal ausserhalb? Wird doch bald Sommer, dann kann man auch mal draußen schlafen.

    Ne, mal ganz ehrlich... Ihr könnt froh sein, daß ihr noch daheim wohnt, ihr müßt euch um nichts sorgen, ihr bekommt eure Wäsche gewaschen und werdet rund um die Uhr versorgt.
    Wenn ihr zusammen wohnt, dann ist klar, wem der ganze Mist auferliegt, nämlich nur DIR! Und du bist doch auch froh, mal Freizeit zu haben.

    Warte erstmal bist du was verdienst, und wenn er dann auch will und bereit ist, dann steht fast nichts mehr im Wege... aber bist dahin kann sich die Welt nochmal drehen. Große Planungen zu machen und nachher alles hinschmeißen zu müssen ist mies und enttäuschend, das kennt fast jeder von uns.
     
    #19
    Witwe, 16 Februar 2006
  20. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Also ich würde mich mal in aller Ruhe mit ihm zusammensetzen und mit ihm reden.
    Das es so nicht weitergehen kann, ist glaube ich allen klar.

    Aber deshalb überstürzt einen Auszug zu planen, halte ich für den falschen Weg.
    Ich finde, er sollte zu Hause wirklich mal klare Verhältnisse schaffen. Mach ihm klar, dass es dir auf die Nerven geht, dass ihr nie eure Ruhe habt.
    Er soll seinen Eltern und Geschwistern einfach klar machen, wo sein Bereich ist und dass dort dann auch sonst keiner was zu suchen hat (Stichwort Supernanny: Ruhezone).

    Bei dir zuhause würde ich das genauso machen. Einfach mal Grenzen ziehen. Den Eltern klar sagen: Du bist 19, du hast ein Recht auf deine Privatsphäre und gut ist!

    Wie ist das mit dem lernen für die Schule, wirst du dabei auch immer gestört?
     
    #20
    Ambergray, 16 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - ausziehen
Sweetlove18
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Mai 2016
8 Antworten
neuer93
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 März 2016
17 Antworten
KeineAhnung123
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Januar 2016
18 Antworten
Test