Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Er weiß nicht mehr was er will...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 53748, 2 Januar 2008.

  1. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Beim Schreiben dieses Threads bin ich mir noch nicht mal sicher ob ich mich überwinden kann hinterher tatsächlich auf "Thema erstellen" zu klicken. Es schwingt zuviel Angst mit das eine Trennung immer näher rückt..

    Habe glaube ich schon mal etwas zu meinem Freund und mir geschrieben was dem Problem jetzt wohl sehr nahe kommt.

    Er ist sich unsicher ob er überhaupt ein Mensch für Beziehungen ist, ob es das ist was er will, ob er "reif" genug dazu ist und ob er sich wirklich vorstellen kann mit mir für immer zusammen zu sein (sind bald ein Jahr zusammen), oder nicht doch sein Wunsch nach anderen Frauen, den er ab und zu verspürt, überwiegt.
    Ihm fehlen die Freiheiten einfach mal zu machen was er will (das dürfte er jeder Zeit wenn es in Richtung "Schatz, ich möchte heute mal lieber das und das machen statt mich mit dir zu treffen ginge, aber er meint das es in einer Beziehung einfach schwierig ist und er meint auch einfach mal ne andere Frau küssen zu dürfen etc wenn ihm danach ist)

    Er sagt, er weiß das er mich liebt, aber er weiß nicht, obs noch die Art von Liebe ist für eine Beziehung. Außerdem hat er glaub ich starke Verlustängste. Er hat Angst das mir was wirklich schlimmes passieren könnte, ne tödliche Krankheit oder so, und er glaubt, damit nicht zurecht zu kommen.

    Ein weiteres "Problem" ist, das ich im September gerne ein halbes Jahr ins Ausland würde und er Angst hat das die Beziehung das nicht aushält...


    Ich bin einfach nur noch am Weinen wenn ich daran denke das er vielleicht bald denkt, dass er doch lieber Single sein würde und sich trennt... er meint er WILL die Beziehung aber er hat dauernd Angst das es zukünftig scheitern würde, egal ob an Entfernungen, seiner Angst sich anderwertig zu verlieben etc...

    Für mich ist er einfach mein Leben und ich wüsste nicht wie ich ohne ihn klarkommen sollte.. ich liebe ihn einfach so sehr.. Wir reden über alles, sind sehr sehr offen miteinander und ich würde alles tun damit die Beziehung die kommenden Strapazen aushält aber ich weiß einfach nicht, wie ich ihm JETZT gerade helfen kann, bzw unserer Beziehung.

    Habt ihr irgendwelche Tips die ihm aus seinem Gefühlschaos helfen könnten o.ä.?

    EDIT: Es tut vor allem weh.. dieses dauernde hin und her.. er meint er sagt das 100 % nicht um mich noch mehr an ihn zu binden und wenn er in manchen Momenten richtig glücklich mit mir ist sei das auch echt.. was ich ihm auch glaube.. es tut aber so weh zu Weihnachten zum Bsp. nen Ring von ihm zu bekommen mit einer Art Versprechen, sich irgendwann einmal mit mir zu verloben.. und einige Tage später wieder mit ihm in so einem Tief zu hängen..

    Liebe verzweifelte Grüße, die *Biene*
     
    #1
    User 53748, 2 Januar 2008
  2. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Tja, dass ist immer eine sehr schwierige Situation und das eigentlich schlimme dabei ist, dass du nichts daran ändern kannst. Er muss sich klar darüber werden, was er möchte.
    Wieviele Beziehungen vor dir hatte er denn schon? Bist du seine erste "richtige" Freundin? Dann kann ich das schon recht gut verstehen, wenn er Angst hat was zu verpassen. Wenn auch unbegründet, wie ich aus eigener Erfahrung weis. Nur dieses Gefühl ist natürlich auch nicht angenehm.
    Sollte er schon Erfahrung haben und sich dann trotzdem noch austoben wollen, wäre das schon ein sehr schlechtes Zeichen. Davon wollen wir aber mal nicht ausgehen.

    Hmm muss aber da noch ein wenig drüber nachdenken, vielleicht beschreibst du eure Beziehung noch ein wenig. *grübel*
     
    #2
    ToreadorDaniel, 2 Januar 2008
  3. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Er hatte schon zwei Beziehungen, eine für ca 2 Monate und eine die 2 Jahre gedauert hat.. er dagegen ist mein erster Freund..

    Er zweifelt halt immer mehr eine traditionelle Beziehung an... weiß nicht ob er das kann/will ... sein Ideal wäre, wenn es keine Eifersucht gäbe und man trotz Beziehung noch machen könnte was man wollte.. :kopfschue Ich versteh ja das er sich mit dem Alter von 20 Jahren nicht sicher ist ob die Beziehung ewig hält, das kann man ja nie wirklich wissen.. aber das er im Moment nicht mal sagen kann das er zumindest den Rest seines Lebens mit mir verbringen will und auch auf andere Frauen verzichten könnte macht mir zu schaffen... es verletzt mich.. macht mich traurig

    Vielleicht ist es nur eine Phase.. vor allem wenn er vielleicht zu depressiven Verstimmungen neigt?
     
    #3
    User 53748, 2 Januar 2008
  4. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Habe ich das richtig verstanden ?

    Er will sämtliche Freiheiten für sein Leben, aber gesteht dir irgendwie nicht dein eigenes Leben (mit allen Risiken) zu ? Jedenfalls nicht die Teile deines Lebens, die er nicht kontrollieren kann ?
     
    #4
    waschbär2, 2 Januar 2008
  5. MiniMe
    MiniMe (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    187
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bei mir ist es so, dass ich seit 4 Jahren in meiner ersten Beziehung stecke und mir diese Gedanken, die dein Freund hat, auch gekommen sind.
    Wir hatten zudem noch sehr viel Stress und diese Gedanken wurden immer schlimmer bei mir, obwohl ich meinen Freund über alles liebe.

    Seitdem wir uns mal richtig ausgesprochen haben, läuft alles wieder super!
    Er meinte sogar, dass er dieses Gefühl verstehen kann, dass ich Angst habe etwas zu verpassen.
    Doch mich persönlich hat dieses Gespräch wieder so gefestigt, dass alles verflogen ist. Und ich hoffe, dass es so bleibt.

    Mir hat es geholfen, dass wir in dieser Zeit viel unternommen haben und ich praktisch keine Zeit für diese dämlichen Gedanken hatte :zwinker:

    Und wenn du wirklich seine erste (längere) Beziehung bist, dann sind diese Ängste irgendwo verständlich.

    Ich hoffe, dass es bei euch auch wieder funktioniert, wie es bei uns war!

    lg
     
    #5
    MiniMe, 2 Januar 2008
  6. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Er hat einfach Angst das mir was passieren kann... er meint die hat er immer sobald ich nicht da bin... nur er meint so eine offene Beziehung würde nicht funktionieren eben wegen der Eifersucht die er ja auch verspüren würde.. und ehrlich gesagt will ich überhaupt niemanden anderes außer ihn.. küssen vllt mal, ok.. aber mehr nicht.. das müsste ich komplett überdenken.

    Aber er meint er will entweder mich in der Beziehung wie wir jetzt sind oder Single sein.. wobei er da eben auch zweifelt und meint, es läge ja immer in der Natur des Menschen genau das zu wollen, was man nicht hat. Er hat mir gesagt das er für lange Zeit, vllt für immer, keine Beziehung mehr wolle wenn er mit mir Schluss macht, weil er sich eigentlich keine perfektere Frau vorstellen könne.. es ist alles so verwirrend.. er versteht sich ja selber nicht.. mal so, mal so..

    Nur je mehr er mir von diesen Wirrungen erzählt umso mehr kapsel ich mich ab weil ich diese Gefühle von Trauer, Wut, Liebe, Sehnsucht usw nicht mehr aushalte und einfach ne Entscheidung möchte.. etwas was definitiv ist, wonach ich mich richten kann. Weil so macht es mich wirklich krank, ich hab ständig Bauchschmerzen, beinahe Krämpfe und mir ist so schlecht das ich denke ich müsste mich bald übergeben..

    @ MiniMe: Danke, das hoffe ich auch.. er meint ja sogar wenn ich ihm fremdginge oder fremdknutschen würde könnte er es sogar verstehen wenn nicht sogar verzeihen da ich vor ihm noch keinen anderen Mann geküsst etc habe.. aber wie gesagt, mehr als küssen würde ich (jetzt) gar nicht wollen.. ich bin quasi seine zweitlängste Beziehung und hoffe irgendwie das sich das schnell von alleine wieder legt.. ich werd versuchen ihm mehr Freiheiten zu lassen aber das ist echt schwer weil wir gewohnt sind uns zu 99% jeden Tag zu sehen..
     
    #6
    User 53748, 2 Januar 2008
  7. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Hmm also das ist für mich jetzt nicht so ganz nachvollziehbar, wenn er schon längere Beziehungen hatte und trotzdem noch was erleben will. Hmm ich bin jetzt vielleicht sehr pessimistisch aber ich denke das es nur noch eine Frage der Zeit ist. Wenn er dich wirklich lieben würde, dann sollten solche Gedanken eigentlich nicht vorherschen.

    Hast du ihn schonmal gefragt, ob ihm was an eurer Beziehung fehlt. Vermisst er was? Wünscht er sich was?

    Edit: Ok gerade deinen Post gelesen. Also ich denke, da musst du einfach warten. Das ist wirklich ein hin und her. Tja nur leider weis ich nicht, was ich dir noch raten soll.
     
    #7
    ToreadorDaniel, 2 Januar 2008
  8. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Trotzdem vielen Dank das du das alles gelesen hast und versucht mir zu helfen (euch anderen auch!) .. ich verstehe nur zu gut das man da keinen Rat mehr findet .. :cry: Ich werde warten.. so lang ich es aushalte.. ich würd nur gern wissen ob ich nicht irgendwas tun kann..
     
    #8
    User 53748, 2 Januar 2008
  9. Nexus89
    Benutzer gesperrt
    101
    103
    2
    Single
    Hallo *Biene*

    Ich kann deine Situation vollkommen verstehen,in meiner letzten Beziehung war ich derjenige der sich so verhalten hat wie dein Freund,wo dieses Verhalten herkommt oder wie dein Freund es an den Tag legen konnte weiß ich nicht.
    Doch was er sagt,z.B da er was verpassen könnte und etc. kommt mir sehr bekannt vor.Meine damalige Freundin war zu jung um mit der Situation umgehen zu können aber wir fanden gemeinsam einen Ausweg.

    Ich würde dir empfehlen mit ihm zu sprechen,nehmt euch dafür Zeit meinetwegen redet über mehrere Tage hinnweg über das Thema aber nehmt euch Zeit und klärt ob ihm was fehlt,ob er sich wohlfühlt in der Beziehung, es kann jede Kleinigkeit sein und IHM muss klar werden das er nichts verpasst.

    Ich musste mir auch mit der Zeit klar werden das ich einfach nichts verpassen kann,weil wenn er so ein wenig die Ansicht hat das er auch mal ne andere will nur so als abwechslung weil es ihm zu langweilig werden könnte bei dir(dachte ich auch damals),dann muss ihm klar werden das derjenige der jedesmal eine andere hat genau das verpasst was er bei der Frau die ihn liebt bekommen könnte.Und zwar jemanden der immer da ist,dem man auch vertrauen kann und der nicht am nächsten morgen weg ist.Bei so jemandem kann er sich doch nicht wirklich vorstellen sich wohlzufühlen.Das ist doch nicht das wahre und genau das muss IHM klar werden.ER muss merken das eine Person( in dem falle DU) die immer für ihn da ist genau das ist was er verpassen würde wenn er seine "abwechslung" sucht und wenn er sich so verhält wie jetz verpasst er genau das.er verpasst DICH.
    Irgendwie muss ihm das klar werden.Vielleicht erzählst du ihm das mal...

    LG Nexus89
     
    #9
    Nexus89, 2 Januar 2008
  10. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Danke Nexus, ein guter Rat. Aber ob es was hilft... ? Wenn man ein Jahr lang fast täglich aufeinander hockt hat man das Gefühl den anderen in und auswendig zu kennen.. vielleicht will er gerade das Neue, die Abwechslung, vielleicht ist ihm das wichtiger geworden als die Sicherheit und all das Vertraute was er bei mir hat.. ich weiß es nicht. Ich hab nochmal mit ihm telefoniert.. er meint ich soll mir keine Sorgen machen, es sei ja alles ok und im Moment sei er sich sicher das er die Beziehung will... :cry: ich hab ihm gesagt das ich mich durch solche Gespräche irgendwie damit "anfreunde" mich von ihm zu trennen, bzw. emotonial Abstand nehme.. er meint das wolle er auf keinen Fall, wie gesagt es sei alles "ok". Aber für mich ist es das nach dem gestrigen Gespräch, was nur wieder eins von etlichen vorherigen war, einfach nicht.
     
    #10
    User 53748, 2 Januar 2008
  11. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Er war eben da und ich bin in Tränen ausgebrochen.. konnte ihm nicht mal richtig in die Augen sehen... er hat auch fast geweint weil er es nicht aushält mir so weh zu tun..

    Als ich gestern sagte ich würde in meinem Leben keinen Sinn mehr sehen bzw nichts damit anfangen können wenn er Schluss machen sollte hat er es wohl so verstanden das ich mich umbringen könnte.. da ich öfter davon rede,... er meint wenn ich wirklich so denke könne und wolle er auch nicht mit mir zusammen sein, da er die dauernde Angst um mich nicht aushalten würde..

    Ich denke ich sollte auch versuchen einfach mehr aus meinem Leben zu machen.. mehr eigene Hobbys.. ihn vllt mit meinen Schreibkünsten oder Sachen die ich gut kann beeindrucken.. er meint er braucht das manchmal.. das er Sachen an mir richtig bewundern kann usw.. ich komm nur nie zum schreiben da wir uns immer sehen.. ich muss lernen das mein Leben auch ohne ihn wertvoll wäre.. und mich mehr selbst zu lieben da ich immer das Gefühl habe das ich mir selbst null, niente, nada Wert bin und naja.. das das nicht gerade anziehend wirkt verstehe ich, aber wie kann man das ändern das man sich selbst hasst,.. ?

    LG, *Biene*
     
    #11
    User 53748, 2 Januar 2008
  12. Nexus89
    Benutzer gesperrt
    101
    103
    2
    Single
    Selbstvertrauen aufzubauen bei sich selbst ist genauso schwierig wie bei andern.Ich hatte mal die Phase das ich dachte ich kriege keine andere ab weil ich nciht toll bin und so.Und mit der Zeit wo ich mehrer e beziehungen hatte hab ich gemerkt das ich nicht nur so schulmädchen haben kann die keinem auffallen,so graue mäuse.so hat sich mit der zeit mein selbstvertrauen aufgebaut,außerdem druch shaolin-training und ein offeneres ICH den andern menschen gegenüber.Aber das zeugt nur von mir wie es bei andern geht weiß ich auch nicht.aber du könntest was aus dir machen meinetwegen auch mal flirten mit jemandem um bestätigung zu kriegen das du nich ne abgeschriebene packung bist.

    LG Nexus89
     
    #12
    Nexus89, 3 Januar 2008
  13. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Hm.. ne es geht nichmal um das was du beschreibst.. es geht um mein ganzes Ich.. ich hab das Gefühl das ich komplett gegen mich arbeite.. mich manchmal wirklich hasse.. mir egal bin usw.. das hat meiner Meinung nach nicht nur mit Bestätigung durch andere zu tun sondern kann nur ich beheben.. nur wie weiß ich nicht..
     
    #13
    User 53748, 3 Januar 2008
  14. D!883Z
    D!883Z (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    350
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich versuche es nun auch mal mit meinem "Senf dazugeben"...

    Wie mir persönlich schon an deinem 1. Thread auffällt bist du sehr verzweifelt über die Situation. Die weiteren Antworten machen auch sehr deutlich wie sehr du dein Leben von dieser Beziehung abhängig machst.
    Es geht sogar soweit, das auch wenn du es nicht wolltest, dein Freund glaubt das du dir was antun könntest.
    Dann stellt er Behautungen auf die er mit Sicherheit niemals einhalten könnte. Niemals wieder eine andere. Glaubst du das wirklich ?

    Das sind (vllt.?) die typischen Probleme die eine Beziehung (die 1., wichtigste, wie auch immer) mit sich bringen kann.
    Aber du musst von "Blind vor Liebe", "Schönreden" etc., auch mal das Nüchterne sehen.

    Klar bedeutet dir die Beziehung viel und du hast bisher noch nie sowas schönes gekannt aber es ist nicht dein Lebenselexier.
    Du bist du !
    Und nicht das andere Ende einer Beziehung, die 2. Seite auf der Medaille.
    Dein/euer Problem könnte darin liegen das dein Freund genau weiß das er dich im "Sack" hat, du ihm 10x am Tag sagst wie sehr du ihn liebst und vermisst.
    Da kann es schon vorkommen das Mann sich seiner Gefühle unsicher wird. Diese Gefühle du zu ihm hast sind mit Sicherheit auch sehr schön aber nicht exzentiel.
    Das heisst nicht das du dich vor ihm verschließen sollst aber in eurem Fall sollte es etwas helfen das du ihm eben nicht ganz so arg deine Vergötterung zeigst.

    Vieleicht bekam ich hier auch den falschen Eindruck aber so wie du geschrieben hast, zweifelst du ja auch noch an dir selbst, nicht wahr ?

    Du solltest dich auch mit anderen Dingen als der Beziehung beschäftigen. Sie gehört zu dir, sie ist schön. Aber du solltest auch anderen Dingen in deiner Freizeit nachkommen.
    Wie, was wo ?
    Da gibt es ja heutzutage genug Möglichkeiten.
    Man sollte sich einfach mal selbst aus anderen Blickwinkeln sehen, du wirst sicher einiges wunderbares, einzigartiges und tolles entdecken.

    Auf jedenfall viel Glück das du deine Beziehungskrise in den Griff kriegst und alles Gute. Kannst ja mal weiter informieren..

    (Falls irgendwas unschlüssig wirkt, ich bin müde :zwinker: )

    gn8
     
    #14
    D!883Z, 3 Januar 2008
  15. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Hey hey hey fühl dich erstmal geknuddelt. :knuddel_alt:

    Jetzt komme wir der Sache doch so langsam näher. :zwinker: Wie kommst du auf solche Gedanken, dass du nichts wert bist? Du hast so eine tolle Ausstrahlung (soweit man das vom Foto beurteilen kannst). Was hast du denn gemacht, als du noch nicht mit deinem jetzigen Freund zusammen warst? Du hast doch bestimmt nicht nur zuhause gesessen oder?
    Wie sieht denn zur Zeit eine Woche bei dir aus? Wie viel machst du für dich und wie viel machst du mit deinem Freund? Vielleicht wäre das erstmal ein Ansatzpunkt, dass du einfach mal wieder mehr für dich machst umd dich selber zu finden.
    ändere das. Versuch aber nicht nur ihm was zu schreiben. Schreib einfach drauf los. Ohne bestimmtes Ziel. Du sollst was für dich machen und nicht für ihn.
    Ich kann ihn auch ein wenig verstehen, ich kenne auch das Gefühl, dass meine Ex sich umbringen wollte und das Gefühl hatte nichts Wert zu sein. Das Problem dabei ist, dass du unter Umständen deinen Freund nur so bei dir hältst. Na ja und das es ihm Angst macht, das merkst du ja selber. Probier vielleich 1 oder 2 Tage in der nächsten Zeit ohne ihn was zu machen. Schreiben, weggehen etc. um dich mal wieder selber zu fühlen und dich zu finden. Dann wird das auch mit eurer Beziehung wieder besser laufen.
     
    #15
    ToreadorDaniel, 3 Januar 2008
  16. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Vielen lieben Dank ihr zwei für eure wirklich super tollen, sehr hilfreichen Beiträge.. wir wohnen nicht allzu weit auseinander, mit dem Rad sind es 10 Minuten und auch unsere Schulen liegen nah beinander... jedenfalls klappte es bisher nicht wenn wir gesagt haben "wir sehn uns einfach mal weniger".. denn bis jetzt sehen wir uns wirklich jeden Tag. Irgendwann am Tag wars einfach so das wir beide gesagt haben.. "warum eigentlich.. ich will dich doch sehen, vermiss dich, .. warum sollen wir das jetzt tun auch wenn wir es nicht wollen?"... und haben uns dann doch getroffen...
    Ich denke mir würden feste Tage helfen an denen man sich sieht und feste, wo man sich nicht sieht, aber das ist ihm zu unspontan usw..

    Und heute.. er tut wieder so als sei alles Freide, Freude, Eierkuchen... will mich dauernd knuddeln und küssen und ich kann das einfach gerade nicht.. ich gehe irgendwie auf Abstand.. sicherlich verständlich wenn er den einen Tag an seiner Liebe zweifelt, den nächsten wieder nicht usw. Er meint es würde keine Entscheidung geben, er habe sie getroffen, er will mich. Aber das erzeugt bei mir nur noch ein müdes Lächeln.. ich kann ihm das alles zur Zeit nicht glauben.. und immer wenn wir mal Streiten oder Reden.. ich kann kaum noch zählen wie oft in letzter Zeit das Wort Trennung vorkommt oder wie oft wir darüber diskutieren..

    Außerdem.. ich spüre jetzt gerade auch irgendwie wie sehr mir das Single Leben ab und zu fehlt... nur für sich verantwortlich sein, spontan sein können, einfach frei Entscheidungen treffen usw.. Ich hab auch das Gefühl sowas wie mehr schreiben, mehr Sport, mehr auf Schule konzentrieren klappt nicht in der Beziehung.. sie ist irgendwie 1. Priorität... ein Dasein alleine gibt es nicht.

    Am Anfang der Bez. hat er mir immer vorgeworfen.. er denkt mein Denken sei "Ich und Du" und seines sei "Wir". Ich hoffe ihr versteht was ich meine.. und irgendwie hat er recht. Zu Anfang meiner Beziehung war mir sehr bewusst das ich Freiraum brauche, tägliches Treffen und sein Klammern nicht aushalte.. dann hatte ich mich doch dran gewöhnt.. und jetzt wo er zweifelt.. kommen diese Wünsche auch bei mir wieder hoch..

    und ich kann seine Worte einfach nicht vergessen...

    "Weiß nicht ob ich für immer mit dir zusammen sein kann, ob ich für immer auf alles Körperliche mit anderen Frauen verzichten kann... "

    ".. vielleicht habe ich mich in Marie verliebt... " später "Ich wollte glauben das sie in mich verliebt ist, um Bestätigung zu erhalten, ich will sie nur als normale Freundin.. bitte verbiete mir nicht sie zu treffen"..

    "Ich wünsche mir mein Single leben .. "

    ".. einfach mal eine Frau küssen wenn man Lust hat.. "

    "Weiß nicht ob ich dich noch liebe.. "

    "Ich liebe dich.." (zweifelnder Blick meinerseits) ... "Ich hab dich lieb"...


    Ich bin mir sicher ihn zu lieben.. aber dennoch fühle ich mich wie sich etwas in mir aufbäumt.. etwas das sagt nicht immer zu verzichten.. auch mal auf mich zu hören und so weiter...

    Bin mal gespannt wie es weiter geht... ich halte euch auf dem Laufenden.
     
    #16
    User 53748, 3 Januar 2008
  17. Tina22
    Tina22 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hey das tut mir Leid , wie es zur Zeit bei Dir läuft, aber glaub mir vielleicht ist es ja auch besser , wenn Ihr zwei unterschiedliche Wege geht, wenn er schon das Bedürfnis nach anderen Frauen verspürt... je länger er das mit dir macht , also dasunetschlossen sein, desto mehr tut es weh..... gehe am besten auf Abstand, dann merkt er vielleicht , was er an dir hatte....

    Genau das gleiche habe ich auch vor zwei Jahren erlebt und das war nicht schön, er meinte auch er würde mich eigentlich lieben, und nach zwei Wochen hatte er ne Neue und ich hab es per Zufall erfahren, das hab ich ihm nie zugetraut.... naja ich war am Boden zerstört ... aber nun bin ich wieder Glücklich ....


    ich wünsche dir auf jeden fall alles gute
     
    #17
    Tina22, 3 Januar 2008
  18. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Danke Tina.. :smile:

    Ich habe gestern nochmal lange mit ihm telefoniert.. wir waren so kurz davor Schluss zu machen.. hatte ich so im Gefühl.. er fragte ob ich jetzt gerade Schluss machen wollen würde... weil ich ihm in aller Deutlichkeit gesagt hatte das er sich entscheiden muss und mir das nicht allzu lange antun kann.. er meint, er könne so eine Entscheidung nicht treffen und wüsste nicht, inwiefern er dahinter steht. Es scheinte, als habe er wirklich keine Ahnung mehr wer er sei und was er wolle... in gar keiner Hinsicht. Auch zwischen den einfachsten Dingen könne er sich nicht mehr entscheiden.

    Ich habe die ganze Nacht sehr schlecht geschlafen.. vielleicht auch weil während des Gesprächs von ihm einmal die Aussage kam ... "lass uns eine Nacht drüber schlafen". Im Endeffekt habe ich mich durchgesetzt das wir uns weniger und nur noch an bestimmten Tagen sehen, da er das Gefühl habe im Moment beherrsche uns der Alltag... nun hat er Angst das auch da Alltag einkehrt, wobei ich denke das das einfach schon deshalb weniger der Fall ist, da man sich die Tage dazwischen ja beliebig gestalten kann.

    Heute Nacht.. ich war gegen halb drei im Bett und habe das Gefühl um halb acht aufgrund meiner Gedanken über die Beziehung aufgewacht zu sein.
    Ich habe vieles gemerkt, a) ich liebe ihn, b) auch mir würde eine Entscheidung schwer fallen. Ich habe je mehr ich drüber nachdenke auch Lust, die Einfachheit des Singlelebens zu genießen, nicht wegen anderen Männern sondern einfach um tun und lassen zu können, was man eben mag. ABER: Ich kann mich einfach nicht trennen.. ich kann nicht überblicken was diese Entscheidung mit sich bringen würde, inwiefern eine Freundschaft längerfristig noch möglich ist, auch wenn beide Partener das wollen. Eine Trennung wäre für mich sicherlich zwar sehr, sehr hart.. Aber ich verspüre ein Gefühl der Erleichterung. Nur wenn ich dann an uns und unsere Beziehung denke.. das wir uns beide lieben.. dann erscheint es mir sooo hm.. unnnötig das wir uns trennen.. ich verstehe es gerade auch nicht mehr.
    Gestern noch war mir eine Entscheidung viel wichtiger als die Art der Entscheidung, heute habe ich das Gefühl, in einer ähnlichen Zwickmühle zu stecken wie er.. :flennen:


    Ich fass das einfach nicht.. wir lieben uns.. noch vor fast genau einem Jahr war ich der festen Meinung das er DER Mann ist.. das ich mit ihm Kinder haben will.. und nun machen wir es uns einfach so schwer... er denkt soviel an die Zukunft das er die Gegenwart nicht mehr sieht.. ich weiß nicht wieviel ich ihm trotz aller Liebesbekundungen glauben kann wenn er sich so unsicher ist, zumal er gestern meinte.. er habe schon mal dran gedacht zu sagen... "wir sind bis September zuammen, bis du ins Ausland gehst .. und dann trennen wir uns".. ich war.. schockiert.. wie kann er da so skrupellos sein.. ? So kenne ich ihn gar nicht..

    Und als ich meinte ich verstehe ihn nicht so wirklich was seinen Wunsch nach anderen Frauen angeht zumal er da schon mehr Erfahrung hat als ich, .. hat er es auch gleich wieder aufs Auslandsjahr bezogen.
    Ich sagte, dass man den Gedanken, den Wunsch nach anderen Frauen, wirklich sofort ohne schlechtes Gewissen verwerfen können müsste, da man, wenn man jemanden liebt, denjenigen ja nicht verletzen will, ... daraufhin meinte er ganz nüchtern "Dann verzichte auf das Auslandsjahr.. "

    Er weiß zwar das da Gefühlsmäßig noch ein Unterschied besteht... -.- aber für ihn scheint sich das doch sehr vergleichen zu lassen.. Er sagt, er wisse nicht, ob er sich reif genug fühle.. wirklich zu versuchen das halbe Jahr ohne mich auszuhalten.. eben weil er mit seiner Zeit bzw mit sich nichts anfangen kann.. was sich daran ändern würde wenn wir nun Single wären (mal Abgesehen davon das er , oho.. "Abenteuer" erleben könnte die ihm zu fehlen scheinen... ) weiß ich nicht genau.


    Zum Thema Frauen hat er nochmal ganz klar gesagt, dass er darauf am ehesten verzichten könne, aber im Moment einfach nicht glücklich sei, irgendwas fehle ihm. Und ich soll ihm sagen wie er seine Entscheidung treffen soll... welche Fragen er sich stellen soll um dazu in der Lage zu sein.
    Ich hab dann gesagt "schreib dir auf wie dein Leben genau jetzt laufen sollte damit du glücklich bist...." er weiß es jedoch selber nicht..

    Egal was ich sage.. es kommen merkwürdige Aussagen oder das er es nicht weiß, da hab ich dann auch keine Ahnung mehr was ich noch sagen soll.

    Und mir fällt auf, wie zukünftig unsere Beziehung ist.. er denkt nur an später.. das meine chaotische Ader bei einem Zusammenleben Probleme bereiten könne usw.. ist das normal.. ? Bis zu welchem Grad? Ich denk viel mehr an das Heute.. ich seh es nicht ein durch utopische Vorstellungen etc mir dauernd die Zukunft zu vermiesen.. was kommt, das kommt... das sieht man dann.. aber bis wohin sollte man in der Lage sein zu sagen, man denkt, dass man länger mit dem Partner zusammen sein kann... ? Sind sowas schon Ausschlusskriterien für eine Beziehung.. ? Oder übertreibt er... ?


    Vielen Dank für eure Hilfe... eure schlaflose *Biene*
     
    #18
    User 53748, 4 Januar 2008
  19. D!883Z
    D!883Z (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    350
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vor einem Jahr wart ihr nichtmal zusammen (so steht es jedenfalls in deiner Sig) und du dachtest da schon an Kinder mit ihm ? Obwohl du vermutlich noch Jungfrau warst und es deine 1. Beziehung ist die mit 18 anfing ?

    Also das halt ich für etwas blauäugig und utopisch. Und diese Eigenschaften schiebst du ja nur ihm in die Schuhe.

    Lasst euch doch einfach etwas treiben. Genießt die Zeit einfach unverbindlicher (du auch!). Und halte dich nicht daran auf das du vllt gerade am "Drücker" bist weil du ihm gezeigt hast das du mit der Trennung umgehen könntest (zumindest zeigst du das ihm).

    Mehr Freiheiten ohne die Beziehung ? Dann gestaltet sie doch so das ihr dieselben Freiheiten habt wie im Singleleben. Abgesehn davon das das hier Treue und Ehrlichkeit verlangt. Wo ist es zuviel verlangt ne SMS zu schreiben das man eben grad weggeht und vllt wohin. Also das ist doch in der heutigen Zeit echt kein Problem mehr.
     
    #19
    D!883Z, 4 Januar 2008
  20. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Hi, ja das stimmt mit der Freizeit usw vor allem.
    Ich bin sehr zuversichtlich das das den Alltag belebt und auch die Beziehung..

    Hm, was meinst du mit, "diese Eigenschaften schiebst du ja nur ihm in die Schuhe"? Weil dein Satz davor über die ZUkunft usw ging. Wir haben beide davon geträumt und geplant wie wir die Zukunft verbringen könnten. Das das nicht unbedingt realistisch ist oder sich verändern kann ist klar, aber der Wunsch danach zählt doch oder nicht? Mir ist es schon wichtig sich eine gemeinsame Zukunft zumindest vorstellen zu können und ich halte es für normal das man (auch wenn ich noch recht jung bin) mal drüber spricht, was er für Vorstellungen vom Leben hat. Denn wenn der eine Partner Kinder und Familie will und der andere Reisen und Abenteuer muss man sehen wie man das vereinen kann, das wäre sicher schwierig.

    Und wsa meinst du mit "mich nicht daran halten" da ich gerade "am drücker" bin?... Die Tips die hier standen etwas Abstand zu nehmen, mich evtl. ein bisschen rar zu machen haben sehr gut geholfen. Ebenso wie ihm zu verdeutlichen was er bei mir im Vergleich bei evtl. ONS hätte.. er meinte gestern das ihm das alles sehr geholfen hätte.. das einfach nochmal von außen zu hören.

    Liebe Grüße,
    *Biene*
     
    #20
    User 53748, 4 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weiß mehr will
Jeylinn
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 September 2016
24 Antworten
Lunaselena
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 September 2016
7 Antworten
shghrt
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2016
16 Antworten
Test