Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Er weiß nicht was er will!? Freundschaft od. Beziehung!?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Marie82, 21 Mai 2005.

  1. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich versteh die Männer langsam nicht mehr. Ich lerne immer Typen kennen, bei denen es immer kompliziert wird.

    Diesesmal ist es so, dass er wieder mal sehr beschäftigt ist, da er 2 Jobs hat. na gut, wußte ich von Anfang an... dann kommt noch dazu dass er 250 km weiter weg wohnt... (wär für mich kein Problem, aber für ihn ist es ein großes)

    Gut, dann erstes Date. Wir verbrachten einen super Tag miteinander. Jeder von uns meinte wir treffen uns wieder. Nun, irgendwann sagte ich dass ich merke, dass was nicht stimmt. Dann kamen seine bedenken, Fernbeziehung, keine Zeit... Obwohl ich so wäre, wie er es immer gesucht hat. :rolleyes2
    Na gut, er kann sich nicht entscheiden was er will, wenn ich sage ok, dann lassen wir es, dann will er das auch nicht, weil er noch nicht weiß was er will.
    Dann telefonieren wir gestern eine halbe Ewigkeit. Bis ich ihn vorschlug, dass wir uns treffen, Freunde sind und schauen was daraus wird. Er war sofort einverstanden. Und sagte auch, dass aber erlaubt ist, dass er mit anderen Frauen Sex hat.... mmhh naja was sollt ich da drauf sagen?! :wuerg: Er will auf nix verzichten... Oder warum hat er das überhaupt erwähnt?

    Im nachhinein ist mir folgendes in den Kopf geschossen, er will sich alle Türen offenhalten und nix verbauen, denn lt. ihm, weiß er ja net was er will, und ich sei keine Frau zum Spielen. Und es mache ihm Angst, dass ich die richtige sein könnte und er mich nicht mehr losbekommt.

    Ist er zu feige, dass er einfach nein sagt oder verarscht der mich? oder was will er eigentlich? Auf jeden Fall, kann ich nichts verstehen und bin wegen diesem Blödsinn ziemlich fertig. Kann an nichts anderes mehr denken. :geknickt: Vielleicht kann mir ja mal hier die männliche Spezies Auskunft geben! :link:

    Danke fürs lesen, ich weiß ist etwas länger geworden ...
     
    #1
    Marie82, 21 Mai 2005
  2. Lucian
    Gast
    0
    Hey,

    ich glaube er will dich nur Warmhalten, kenne auch paar Männer die werde ja noch nein sagen können zu einer Beziehung nur wieso ? Keine Ahnung.

    Wozu ich dir raten würde, hack den Typen ab. Brich den Kontakt zu Ihm ab. Für mich hört sich das auch ein bissen nach warm halten an.

    Falls du nicht auf den Verzichten willst, kannst du das ja auch mal anwenden. Und zwar folgendes, du erzählst dem mal von neuen Bekanntschaften du hast einen sehr netten Typen und deiner nähe kennen gelernt und hast dann auch weniger Zeit für dem vielleicht fühlt er sich dannach motivierter sich ersthafter gedanken über sich und dich zu machen. Das kann aber leider auch nach hinten losgehn und der hackt dich ab.
     
    #2
    Lucian, 21 Mai 2005
  3. Bikkje
    Meistens hier zu finden
    1.079
    133
    47
    Single
    Mh glaube mein Vorredner hat leider recht. Red halt mal mit ihm! Sag ihm, dass du niemand bist, mit dem man spielen kann. etc... ^^
     
    #3
    Bikkje, 21 Mai 2005
  4. glashaus
    Gast
    0
    Mal was anderes: was willst DU denn eigentlich?

    Wenn du nur Freundschaft willst, dann mach ihm das klar! Wenn du was ernsteres willst, dann sag ihm das auch!

    Er scheint doch auch keine klare Ansage von dir bekommen zu haben, ist doch klar, dass er es sich schön einfach macht und sich das beste von allem (du als Freundin allzeit bereit, andere Frauen zum Poppen) rauspickt!
     
    #4
    glashaus, 21 Mai 2005
  5. 2Play
    2Play (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.025
    123
    21
    nicht angegeben
    Fernbeziehung schreckt halt doch leider ab.

    Du solltest dich bisschen abkühlen irgendwie, weil ich nicht glaube, dass da etwas draus werden könnte. Wenn ich falsch liege...auch schön. :smile:
     
    #5
    2Play, 21 Mai 2005
  6. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    was fühlst du für ihn?
    einfach so. wenn du an ihn denkst. an seine augen. an seine stimme. fühlst du dich verliebt? magst du ihn "irgendwie"?

    was fühlst du ihn?

    unabhängig von seinen gefühlen und seiner unsicherheit.

    ich schließe mich der frage von glashaus an: was willst DU von ihm?

    alles vorher absichern geht nicht. ihr habt für mein gefühl schon viel zu viel "verhandelt" und auch ein bisschen totgeredet. ihr geht da schon beide arg mit dem kopf ran, statt es einfach zu probieren. ihr mögt euch doch, also warum alles analysieren, statt euch einzulassen?

    vorher schriebst du mal, er wisse nur, dass er angst habe. vor was?

    natürlich ist ne aussage wie "ich darf aber mit anderen frauen sex haben" erstmal hart zu schlucken. aber vielleicht war das ja auch seinerseits ne art provokation? vermutlich hat er bei dir das gefühl, dass du gar nicht wirklich als MANN willst und ihn jetzt "zurückstufst"? da mal mit "hey, andere mütter haben auch geile töchter" zu kommen, könnte auch herausfordernd gemeint sein.

    klar ist die warmhaltetaktik auch "möglich". aber schieb nicht alles auf ihn, werd dir mal klar, was DU willst.

    du bist durcheinander, okay.

    aber es wird für mich echt nicht klar, was DU dir mit ihm wünschst. und wenn du das immer nur von dem abhängig machst, was ER tut oder sagt oder will, dann kommt ihr nie auf einen grünen zweig. immer erst gucken, wie weit der andere sich aus dem fenster lehnt, ist sehr sehr unpraktisch und wenig produktiv, wenn BEIDE so abwartend sind und nicht rausrücken mit dem, was sie wollen.

    weniger bedenken. mehr wagen.
     
    #6
    User 20976, 21 Mai 2005
  7. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich möchte gerne, dass er sagt er mag mich so wie ich ihn mag und alles ist gut. Ich weiß nicht wie direkt ich es ihm sagen muss, aber ich denke durch unsere Gespräche müßte er das schon mitbekommen, was ich will.
    Vor unserem Date meinte er er hofft mit einer Freundin nachhause zu kommen, und jetzt hat er Angst vor Gefühle... da soll sich einer auskennen.

    Mir fällt es schwer positiv zu denken...
     
    #7
    Marie82, 21 Mai 2005
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    das denkst du. ZEIG ihm, was du willst. ICH krieg jedenfalls nicht mit, ob du dich in ihn verliebt hast. willst du gern einen freund und er passt grad gut rein? oder findest du ihn aufregend, super, sympathisch, süß, sexy?

    wenn er noch so unsicher ist, kann das schlicht ein echo sein: darauf, dass du nicht klar zeigst, was du willst!
    er ist nicht sicher, weil er nicht wirklich deuten kann, was du willst. das ist doch in den letzten wochen mehrfach so gewesen mit missverständnissen.

    vielleicht hat er angst, seine gefühle "freizulassen", weil du auf ihn eben nicht den eindruck machst, als teilst du die gefühle, die ihn ihm "lauern"?
    so ne aussage wie "hofft, mit einer freundin nachhause zu kommen" heißt doch recht deutlich "ich will dich". und du hältst ihn auf distanz mit diesen ganzen verhandlungen und gesprächen... du sagtest, am telefon seist du es, die redet und er sei still (bei diesen themen).

    ja, du bist nicht da, damit er dich mal kurz poppt und dann wieder wen anders hernimmt. aber vielleicht hat er auch angst, dass seine gefühle, die er jetzt neu für eine frau hat, nachdem er vorher unverbindliche sexbeziehungen hatte, würden nicht erwidert? so analytisch, wie du dich hier gibst, könnte das nämlich sein...
     
    #8
    User 20976, 21 Mai 2005
  9. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich versuch das mal zu beschreiben:
    Ich muss seine Stimme hören, mindestens 1 mal mit ihm telefonieren, wenn ich versuche mich zurückzuhalten, gelingts mir nicht. Wenn wir nicht "Kontakt" haben dann habe ich Sorgen, und ich denke mehrmals am Tag an ihn, wie es war als wir weg waren...

    Ich wünsche mir, dass er dasselbe fühlt was ich fühle, doch sagt er mir das nicht. Ich bekomm keine Antwort.


    Da bin ich ganz deiner Meinung, ich wollte das Gespräch auch gar nicht gestern führen, doch er war sehr gereizt am Telefon und fing selber davon an. Er vertand vieles falsch, was ich sagte, hörte mir gar nicht richtig zu. Wie wenn er etwas heraufbeschwören will, damit wir diskutieren.

    Das ich die richtige sein könnte, dass es was ernstes ist und er nicht mehr retour kann, dass er mich nicht mehr losbekommt, denn ich wäre so wir er sich das vorstellt....

    Ist ihm auch gelungen, denn wie gesagt, hat mich dass dann die halbe Nacht und heute früh beschäftigt.


    Werd mir deinen Rat zu Herzen nehmen!
     
    #9
    Marie82, 21 Mai 2005
  10. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    und wie war das da, als ihr weg wart? du bist immer noch...so extrem gebremst. ich hab immer noch nicht das gefühl, dass du wirklich FÜHLST und dich den erinnerungen "hingibst", dich gern erinnerst, wie schööön das war und aufregend. selbstschutz?

    was du mit "wenn ich versuche mich zurückzuhalten, gelingts mir nicht" meinst, verstehe ich nicht. soll das heißen: du hast sehnsucht nach ihm? warum das zurückhalten? noch ist es so "ungefestigt", ja. aber wenn es so im schwebezustand bleibt aus angst vorm mitreißenlassen, dann stagniert es oder geht zu ende...

    aber SAGST du IHM denn, was DU für ihn fühlst??
    was fühlst du für ihn, was?? wenn du bei ihm so redest wie ihr, versteh ich, dass er verunsichert ist.

    frag nicht. leb es. das, was du fühlst.

    dann wär ne maßnahme, das gespräch zu vertagen. zu sagen "wir reden grad aneinander vorbei. ich will dich gern sehen und freu mich darauf. lass uns nicht kaputtanalysieren, was sein könnte. ich hab auch angst, aber ich mag dich, und grad das macht mir angst - aber das mögen ist größer." (falls das so ist...)

    angst vorm glück.
    wer nicht wagt...

    marie, sag ihm, dass er vor dir keine angst zu haben braucht. sag ihm, dass du genau wie er noch unsicher bist, von wegen "fast zu schön, um wahr zu sein". macht euch nicht durch dieses ewige analysieren den spannend schön verspielten flirtigen beginn einer Beziehung kaputt.

    FÜHLE! denn auch oben kommt bei dir eben nicht gefühl rüber - sondern KOPF. jedenfalls gehts mir so bei dem, was du schreibst...
     
    #10
    User 20976, 21 Mai 2005
  11. Lucian
    Gast
    0
    Hey,

    also das mit dem das er angst habe das du die richtige bist, hört sich für mich an wie eine ausrede, mehr aber auch nicht. Den das ist genau das was du hören willst und das lässt dich noch dran glauben das er interessiert ist. Jemand der anseinen Gefühlen zweifeln tut, wird sicherlich nicht in der gegend rum poppen wollen sondern sich ernsthafte gedanken machen, wie es weiter geht.

    Daher lege einfach alles auf den Tisch, sag Ihm deine Gefühle.
     
    #11
    Lucian, 21 Mai 2005
  12. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Auf jeden Fall Selbstschutz, denn die letzten Male bin ich immer voll eingefahren, zuerst die großen Gefühle und wenn es dann "ernst" wird kneiffen sie. Jedes mal war ich innerlich total enttäuscht und fertig. Ja ich denke es ist reiner Schutzmechanismus. Mir wird nachgesagt ich sei sensibel, und das stimmt auch. Normalerweise bin ich der Mensch der Gefühle zeigt, aber ich tue es erst dann, wenn ich mir sicher bin, dass der andere auch etwas empfindet, denn ich will mich nicht blamieren und schon gar nicht wieder verletzt werden. Kannst du mich verstehen?

    So blöd das jetzt klingen mag, ich versuche mich zurückzuhalten, damit ich nicht zusehr in die Sache hineinschlittere und dann wieder "leiden" muss. Ja, natürlich hab ich Sehnsucht, ich würd ihn am liebsten morgen sehen und ihm alles sagen. Mit ihm reden, lachen und weinen... Du wirst jetzt sicher sagen, warum ich ihm das nicht sage. Antwort: ich habe ihm schon gesagt das ich ihn sehen mag, dabei sagte er, dass ist alles mit riesen Aufwand verbunden, aber er will auch. Und es fehlt ihm Zeit, und das ist es was sein Problem ist, er befürchtet, dass wenn ich immer zu ihm komme, dass wir irgendwann anfangen deshalb zu streiten. Er hatte sowas schonmal und es lief schief... Er ist nächste Woche in meiner Gegend... schau ma mal...

    Ich versuche schon ihm zu zeigen, dass ich ihn mag, er hat auch gesagt, dass er das merkt. Wortwörtlich sagte ich: Ich mag dich und mir liegt sehr viel an dir.

    Kann schon sein, dass das hier alles sehr analytisch rüber kommt, aber glaub mir, das bin ich eigentlich gar nicht. Ich versuch mich nur erneut davor zu schützen, mich zu verlieben um nach 2 Monaten enttäuscht zu werden.

    Nur soviel, wir haben heut telefoniert und er war sehr "locker" erkundigte sich nach meiner Klausur und erzählte mir auch was er nun machen wird. Ich hab ihm am Ende gesagt, dass ich solche "Analysegespräche" nicht mehr führen mag, da sie alles kaputt machen. Damit waren wir einer Meinung. Auch sagte ich, dass es mich gestört hat, was er bezüglich "der anderen Frauen" sagte, und das ich nichts vom "warmhalten" halte. Seine Antwort war sehr kurz und bestimmend: "Nein, das mach ich auf keinen Fall".
    Es geht mir nun wieder einigermaßen gut. Ich denke mal die Zeit wird alles mit sich bringen. Entweder wir raufen uns zusammen, oder jeder von uns bleibt alleine.
     
    #12
    Marie82, 21 Mai 2005
  13. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    okay, liebe marie, das klingt doch gar nicht mehr so verzweifelt...

    und glaub mir: ich kann sogar gut nachfühlen, dass du angst hast. habe mich auch jahrelang "gezügelt", wenn ich merke, dass ich mich vielleicht grad verliebe.

    vielleicht schubs ich grad deswegen in die "analysestop"-richtung, hin zum "wage es, spring, probiers". klar kann das blaue flecken geben.

    aber du könntest beim resignieren und aufgeben etwas tolles verpassen...

    eins noch: das mit dem blamieren. dass du für ihn gefühle hast, ist ein Geschenk. kein "blamieren". es ist etwas starkes, ihm dein empfinden für ihn zu zeigen, und nicht schwach.

    er fühlt auch was für dich. was genau...obs GENAU dem entspricht, was du für ihn fühlst...oder ob seine art der zuneigung etwas anders ist: da gibts eben keine garantie. das könnt ihr zusammen rausfinden. trau du dich. dann traut er sich vielleicht auch ein bisschen mehr.

    und du hast ihm doch schon gesagt, dass du ihn sehr magst: wunderbar!
    klingt momentan alles ganz gut. ich drück dir weiter die daumen! nicht so schnell kapitulieren.
     
    #13
    User 20976, 22 Mai 2005
  14. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Liebe mosquito!

    Ich hab mir diesen Satz zu Herzen genommen und meinen Mut gestern Nacht zusammen genommen und ihm geschrieben was ich will. Aber auch deshalb weil für mich die Situation noch nicht ganz im Reinen war.

    Bin auch darauf eingegangen, dass es mir bei dieser Aussage fast den Magen umgedreht hat und dass ich denke, wenn er es macht, alles im "Sand verläuft".

    Das hab ich ihm als aller ersten Satz versucht nächer zu bringen. Es hat mich große Überwindung gekostet... Ich hab einem Mann sowas noch nie gesagt...

    Ich weiß es gibt keine Garantie und es wird wohl auch nicht von heut auf morgen sein, dass ich genau weiß was er fühlt, doch eines weiß ich, es hat geholfen, dass ich ihm das geschrieben hab, denn er hat sich heut gemeldet, einfach so um mir zu erzählen was er macht und sich zu erkundigen wies mir geht. :gluecklic Also habe ich vielleicht diesmal doch das richtige getan, und es hat sich ausgezahlt, sich einwenig aus dem "Fenster" zu lehnen. :zwinker:

    Es ist mir klar, dass ich wieder "blaue Flecken" abbekommen könnte, doch muss ich einmal aus mir herausgehen, und dieses Mal hab ich es gemacht. Und vielleicht klappts ja... und wenn nicht dann hab ich was dazu gelernt, hoffentlich. :zwinker:

    Danke fürs Drücken! Und ich werde diesesmal nicht kapitulieren. Auch wenn meine Ma gemeint hat diese Tage, kämpfe nicht um diesen Mann. Doch nur so am Rande, sie regen sich mittlerweile nicht mehr auf.
     
    #14
    Marie82, 22 Mai 2005
  15. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    hey marie!
    diesmal nur ganz kurz, als abwechslung zu sonst ;-).
    was du schreibst, ist: schön.
    ich sag: weiterkämpfen! gegen angst und eitelkeit und stolz.
    gratulation zur "überwindung".
    ich hoffe, es fühlt sich für dich nicht nur neu an, sondern auch "okay".

    von liebe zu reden, halte ich hier noch für zu früh, aber das zitat "liebe vertreibt die angst" hat es mir angetan. sonst zitier ich nicht viel aus der bibel...

    und von kafka: "je länger man vor der tür zögert, desto fremder wird man."

    ich werde weiterverfolgen, was sich bei dir tut :smile:.

    einen guten start in die woche wünscht dir
    mosquito
     
    #15
    User 20976, 22 Mai 2005
  16. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Da gebe ich dir recht und das weiß ich auch, dass es sich noch nicht um liebe handelt. Das wär ja verrückt. Alles was ich will ist, dass er nicht schon im vornherein alles negativ sieht.

    Gruß,
    Marie
     
    #16
    Marie82, 23 Mai 2005
  17. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    und ich weiß, dass du da eh recht vorsichtig bist (jedenfalls hier) - das hab ich nur gesagt, weil ich dieses zitat grad inhaltlich passend fand - dass gefühle der zuneigung füreinander die ängste, die einen plagen, vertreiben können. und mit besserem kennenlernen und stärkerem vertrautsein wird vermutlich die angst, die ihr beide ganz individuell wegen diesem "monstrum" Beziehung und verpflichtung und konsequenzen und verantwortung haben mögt, ersetzt durch das sichere gefühle, eben nicht allein dazustehen.

    jut :smile:
    den eindruck hatte ich auch von dir. nochmal respekt, dass du dich jetzt getraut hast, ihm deine perspektive und haltung zu "euch" erklärt hast.

    mir hat ein mann, als ich zwanzig war, mal für genau so eine aktion seine hochachtung ausgesprochen - weil ich wagte zu sagen (zu schreiben, per brief), dass er mir viel bedeutet, mir wichtig ist und dergleichen. das explizit zu bekennen, hat er sich in der form nie getraut...

    dass das eine wichtige entwicklung für mich selbst war, hab ich da noch gar nicht so ganz begriffen.

    gruß
    m
     
    #17
    User 20976, 23 Mai 2005
  18. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hey...

    In den letzten beiden Tagen rief er mich an und gestern meinte er wird morgen net anrufen können, weil er am Abend auf einer Sitzung ist von seinem Unternehmen wo er arbeitet, wegen Aufbau eines neues Standorts und das dauert sicherlich bis Mitternacht... naja ich fand das etwas komisch und meinte so zum Spass na hoffentlich ist das keine Frauensitzung :zwinker:
    Nein, traust du mir nicht? Naja irgendwie fiel es mir schwer das zu glauben... hab ne sms geschrieben... Heurt in der Früh bekam ich ne e-mail wo er mir die Originaleinladung weiterleitete... naja peinlich mein Verhalten... :schuechte Hoffentlich bin ich da jetzt nicht zu weit gegangen... :geknickt: Aber ich hatte mal wieder Angst... :grrr:
     
    #18
    Marie82, 24 Mai 2005
  19. Lucian
    Gast
    0
    Hey,

    echt, wow. Das war meiner Ansicht schon etwas übertrieben. Sollteste dem mal ganz schnell klar machen das es nur Spass war, auch wenn das nicht wahr sein sollte. Ist aber besser.
     
    #19
    Lucian, 24 Mai 2005
  20. Marie82
    Marie82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Meine "Aktion" hat ihn überhaupt nicht erschüttert. Im Gegenteil er verlor kein Wort mehr darüber.

    Heute geht er Fallschirmspringen. Und morgen fährt er irgendwo hin mit einem Arbeitskollegen. Ich weiß, dass es bei mir in der Nähe sein muss, weil er zuerst bei uns zwei Zimmer buchen wollte, aber es war keines mehr frei bei uns. Gestern wollte ich ihn fragen wo er denn genau hinfährt, aber er wollts mir nicht verraten. :schuechte Ich fragte auch, wo er denn nun Zimmer gefunden hätte, er meinte das weiß er noch nicht. Er sagte nur, er ruft an wenn er da ist. Ich sagte ja das wäre nett, sehr nett.... Also ich würd schon gern wissen, wo er ist und ebenso warum er es nicht verraten will....
     
    #20
    Marie82, 29 Mai 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weiß will Freundschaft
Chris96s
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 September 2016
4 Antworten
Heisenberg.228
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 September 2016
0 Antworten
johanna1234
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 August 2016
7 Antworten
Test