Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

er weiß nicht, wo ihm der Kopf steht

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Annika1975, 8 September 2004.

  1. Annika1975
    Gast
    0
    Hallo!


    Ich bin im Moment etwas hilflos und suche Leute, die mir vielleicht helfen können, meine Situation, in der ich mich befinde zu verstehen....

    Habe vor 4 Wochen einen Mann kennengelernt, der mir wirklich gut gefällt. In den letzten 2 Wochen haben wir uns 3-4 mal getroffen, hatten schöne und lustige Gespräche. Eine Nacht habe ich auch bei ihm verbracht. (ergab sich irgendwie) Wir haben aber nicht miteinander geschlafen. Bevor er mich küsste, sagte er mir, er hätte so große Angst davor, sich oder mich zu verletzen. Sich, indem er sich zu sehr öffnet (er wurde vor einem Jahr von einer Frau sehr verletzt und er sagte, dass er das nie wieder erleben wollte- er habe so Angst davor)und mich, weil er mir vielleicht nicht das zurückgeben kann, was ich ihm gebe. Er sei so auf sich und sein Leben fixiert, dass er Angst davor habe, dass er sich gar nicht genug auf jemanden einlassen könnte.
    Die Woche darauf wollte er unbedingt nochmla mit mir reden. Er habe sich über seine Worte noch einmal Gedanken gemacht. Als wir uns dann trafen, haben wir über Gott und die Welt geredet. Als ich das "Thema" zum Ende des Gespräches angesprochen habe, meinte er nur..er habe so viele Gedanken, er wüsste nicht wo ihm der Kopf steht, wüsste nicht, was gut oder schlecht für ihn ist. Es sei eben alles nicht so einfach für ihn. Er würde z.B. auch darüber nachdenkne, ob es gut sei, wenn wir vielleicht mehr Zeit miteinander verbringen würden. aber irgendwie würde er doch die meiste Zeit die vielen Fragen und Gedanken zur Seite schieben. Vielleicht zeige die Zeit ja weiteres.
    Ich bin dann nach Hause gefahren und denke jetzt, das ich es vergessen kann. ICh weiß auch nicht, ob ich jetzt warten soll, dass er sich meldet. Es scheint ja definitv, dass er Angst hat. Und wie kann ich ihm die Angst nehmen? Das Gespräch war letzten Samstag. Seitdem hat er sich noch nicht wieder gemeldet...
     
    #1
    Annika1975, 8 September 2004
  2. Dreamerin
    Gast
    0
    Mein erster Gedanke: Er hat Angst!
    Melde dich bei ihm. Zeigst ihm damit, dass er dir wichtig ist! Da vergibst du dir nix und bedrängst ihn auch net!
     
    #2
    Dreamerin, 8 September 2004
  3. bluemirko
    Gast
    0
    So einen ähnlichen "Fall" hatte ich auch mal, daher denke ich dass ich Dir ein paar kleine Tipps geben kann:

    Es gilt also dieses Nähe-Distanz-Spiel zu überbrücken, und das ist nicht einfach. Als erstes ist sehr wichtig dass Du für ihn da bist und sehr viel Verständnis mitbringst. Sei ihm eine gute Freundin (!) aber zeige ihm auch was Du für ihn empfindest (Du empfindest doch etwas für ihn, oder?). Sei so oft wie möglich da wenn er Dich braucht oder wenn er einfach Deine Nähe möchte. Und gräme Dich nicht wenn er mal ab und an nichts von Dir wissen will, das vergeht wieder...

    Es ist nicht einfach wenn man verletzt wurde, es ist nicht einfach jeden Morgen aufzuwachen und zu wissen dass einem verdammt Unrecht getan wurde. Er steckt meiner Meinung nach noch in der Verarbeitungsphase, und da ist es am besten wenn er einen guten Zuhörer hat. Frag ihn doch einfach mal ob er erzählen möchte was da passiert ist. Aber bedränge ihn nicht, wenn er sagt er möchte zur Zeit nicht drüber reden warte einfach ab, irgendwann kommt er von selbst, aber er muss wissen dass Du das überhaupt hören willst. Wenn er es dann erzählt dann hör einfach zu, gib ihm keine Tipps oder so sondern stelle nur gezielte Fragen dass er selbst darauf kommt :zwinker:

    So, das muss erstmal reichen, ich würde mich freuen wenn Du uns auf dem laufenden halten würdest

    Liebe Grüße Mirko
     
    #3
    bluemirko, 8 September 2004
  4. Lisibisi
    Gast
    0
    Seine Worte könnten fast die von meinem Schatz sein, wenn er mal wieder eine depressive Phase hat.

    Ich weiß auch nicht, ob ich den richtigen Weg gefunden habe, mit ihm umzugehen... aber das wichtigste für mich ist, nicht viel von ihm zu erwarten, ihn so zu akzeptieren und wollen, wie er ist, mit all seinen Ängsten und Stimmungsschwankungen. (Aber mir fällt es vielleicht nicht so schwer, weil ich auch sehr um mich selbst kreise.)

    Was sein Nicht-melden angeht, ich würd nach ner Weile schon nochmal nen Schritt wagen, wenn er mir wichtig ist. Vielleicht traut er sich nicht, weil er unsicher ist, schiebt es vor sich her, weil es mit den quälenden Fragen verbunden ist, vielleicht ist er froh, wenn von Deiner Seite verlässliche Aktionen kommen. Vielleicht.... :schuechte
     
    #4
    Lisibisi, 8 September 2004
  5. ChrisK.
    ChrisK. (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    Das wichtigste ist, dass du ihn keines Falls drängst. Denn wenn ich das richtig verstanden hab, dann kennt ihr euch erst 4 Wochen. Da ist es nicht verwunderlich dass er noch sehr unsicher ist, wenn er wirklich so negative Erfahrungen gemacht hat. Die beste Möglichkeit wäre, wenn du ihn erstmal nicht darauf ansprichst. Er wird schon selber darüber nachdenken wenn es ihn wirklich beschäftigt. Auf dauer kann ein Mensch sowas nicht unterdrücken (und wenn doch dann hat er sich bereits mit dem Gedanken abgefunden. Rede einfach nett mit ihm und mache nicht gleich den Eindruck als würdest du auf seine Entscheidung warten. Dann merkt er dass er nicht unter Druck steht und gerade ein sehr nettes Gespräch mit einem freundlichen Lächeln kann manche Mauer einreißen :smile: . Und sollte er sich die nächsten Tage auch nicht melden, dann ruf ihn doch einfach mal an und lade ihn zum Essen ein oder so.
     
    #5
    ChrisK., 8 September 2004
  6. Annika1975
    Gast
    0
    Ich habe ihm am Sonntag noch ne sms geschickt. Er sagte, ich solle mich melden, wenn ich zuhause bin, damit er weiß, dass ich gut angekommen bin.
    Habe ihm geschrieben, dass ich oft an ihn denke, und mir wünschen würde, dass er fühlt, was sein Herz ihm sagt.
    Er sagt nämlich immer er sei ein totaler Kopfmensch. Er muss alles immer logisch durchdenken, auf seine Gefühle kann er nicht gut hören.
    Er entschuldigte sich dafür, dass er momentan einfach nicht wüsste, wo ihm der kopf steht...

    ich denke, ich werde jetzt bis zum Ende der Woche warten müssen, bevor ich mich nochmal bei ihm melde....

    Mir ist da noch was eingefallen. In der besagten Nacht, in dem er mir so viel gebeichte hat, sagte er noch, dass er mich total begehren würde und es jetzt super komisch undmerkwürdig sei, dass ich auf einmal neben ihm liegen würde....

    was heißt denn begehren? körperlich oder auf meine Person bezogen? ist wohl Auslegungssache..
     
    #6
    Annika1975, 8 September 2004
  7. Lisibisi
    Gast
    0
    Ich denke, das ist schon sehr körperlich gemeint. Bei meinem Freund war es übrigens auch so, daß er mir das sehr früh ziemlich deutlich gezeigt hat, daß er Verlangen nach körperlicher Nähe hat. War trotzdem nicht oberflächlich, er wollte halt einfach Nähe und sich fallenlassen (vielleicht gerade weil er das kopfmäßig nicht so auf die Reihe brachte?).
     
    #7
    Lisibisi, 8 September 2004
  8. Annika1975
    Gast
    0
    Wie ist es denn bei euch weitergegangen?
    Werde mich jetzt erstmal nciht mehr melden. Es werden bestimmt noch Situationen auftreten, wo wir uns sehen...
    Warum sollte ihm ausgerechnet jetzt eine andere Frau über den Weg laufen...
     
    #8
    Annika1975, 8 September 2004
  9. Lisibisi
    Gast
    0
    @ Annika: Wir hatten dann so eine ziemlich lange Konsolidierungsphase, wo nicht klar war, ob wir zusammen sind oder "nur" befreundet (im Bett gelandet sind wir aber ziemlich bald :knuddel: ). Manchmal denke ich auch, die Phase dauert bis heute an... Aber allgemein ist klar, daß wir miteinander zu tun haben wollen und daß wir uns schnell vermissen, wenn wir uns nicht sehen (auch schon ausprobiert :rolleyes2 ) Also, ich sag nicht, das es leicht ist :traurig: :zwinker: ...
     
    #9
    Lisibisi, 8 September 2004
  10. fr210262
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    Single
    Ich tippe eher darauf, daß er definitiv keine Lust auf a) eine Beziehung im allgemeinen oder b) diese im besonderen hat. Das ganze Gerede drumherum ist nur die Umschreibung dafür. Hab mich auch schon mit solchen Begründungen vermeintlich elegant aus der Affäre gezogen.
     
    #10
    fr210262, 8 September 2004
  11. Annika1975
    Gast
    0
    tja, wie man sieht, sind die Meinungen, Tips und Erfahrungen doch recht verschieden.
    positive wie auch negative Äußerungen bringen mich zum Nachdenken.
    Ich denke, mich erstmal nicht zu melden ist das Beste.
    Zur Zeit bin ich auch eher etwas sauer und verärgert üer diese fehlende Entschlussfreudigkeit. Ich bin da eher das komplette Gegenteil.
    Naja, vielleicht schaffe ich es einmal in meinem Leben Geduld zu haben und darauf zu vertrauen, dass er sich schon melden wird...
    Wenn ich nämllich nicht mehr auf der Bildfläche erscheine, wird er hoffentlich schon anfangen, darüber nachzudenken...
     
    #11
    Annika1975, 9 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - weiß ihm Kopf
trishi
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Dezember 2016 um 12:28
7 Antworten
Loomis
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 September 2010
189 Antworten
Blauäugige21
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Januar 2007
17 Antworten