Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

er will das ich abtreibe

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Pupsmatzl, 7 März 2008.

  1. Pupsmatzl
    Gast
    0
    ich hatte vor kurzem schon mal einen thread eröffnet, aber eher in liebesangelegenheiten: also kurz zusammengefasst, er mein kollege, das erste date am 19.01.08... er wollte keine feste Beziehung, langsam entwic´kelte diese sich aber, Mitte Februar der erste (und bis heute letzte) sex, ... seit gestern weiß ich das ich schwanger bin... :kopfschue an sich ist das kein problem für mich, aber für IHN, er wollte die beziehung langsam angehen... wies passieren konnte weiß ich nich, keine Einnahmefehler bei der Pille! Jetzt will er das ich abtreibe, ... möchte unsere Beziehung erstmal aufbauen (verständlich),... jetzt hat er mich auch überzeugt, aber ich habe solche Angst!!! :flennen: bitte, ich brauche nen Rat! (hoffe ja, er entscheidet sich noch um, wenn er erstmal was aufm ultraschall sieht... ich brauch nix sehen, ich will ja eigentlich behalten)
     
    #1
    Pupsmatzl, 7 März 2008
  2. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Mein Rat: Tus nicht!
    Es ist ALLEINE deine Entscheidung, er hat da kein Mitspracherecht!

    Du willst das Kind eigentlich, es abzutreiben würde dich dein Leben lang verfolgen.

    Alle Männer, auch die, die sich Kinder wünschen, brauchen ne Weile um sich daran zu gewöhnen, gib ihm Zeit. Aber überlass nicht ihm die Entscheidung, wenn dein Wunsch ganz anders ist.

    PS: Bei Sex am 19.1. bist du jetzt etwa in der 9. SSW
     
    #2
    User 69081, 7 März 2008
  3. line1984
    line1984 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    113
    14
    nicht angegeben
    am 19.1. hatten die nen date, sex hatten die beiden mitte februar
     
    #3
    line1984, 7 März 2008
  4. Pupsmatzl
    Gast
    0
    ja genau, sex mitte februar, periode am montag ausgeblieben, gestern test positiv...! ich weiß dass er kein mitentscheidungsrecht hat,.. aber es is ja auch sein kind und sein leben,... mach mir echt vorwürfe das ich seins damit versaue (auch wenn ich eigentlich weiß, das immer zwei dazu gehören und er ja auch zusätzlich an eine Kondom hätte denken können) ... was mach ich nur? hoffe nur er sieht es auf dem ultraschall und entscheidet sich anders
     
    #4
    Pupsmatzl, 7 März 2008
  5. Thomaxx
    Gast
    0
    PAH, das ich nicht lache, SEIN Leben versauen.........er würde kalt lächelnd das (ungeborene) Leben eures Kindes versauen, also würd ich darauf keine Rücksicht nehmen.....


    im allg. bin ich bis auf Ausnahmefälle (schwere Behinderung) gg Abtreibung, man sollte zu seinen "Fehlern" stehen.....
     
    #5
    Thomaxx, 7 März 2008
  6. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Aso, dann bist du etwa in der 5. Woche

    Auf SEIN Leben solltest du mal keine Rücksicht nehmen, ein Kerl kann abhauen und hört und sieht dann nichts mehr von seinem Kind wenn er nicht will (außer dass ihm Geld auf dem Konto fehlt :zwinker: ), DU hingegen musst dein Leben lang mit der Entscheidung leben, egal welche Entscheidung du triffst.
     
    #6
    User 69081, 7 März 2008
  7. Thomaxx
    Gast
    0
    und, es gibt immer noch Adoption.....
     
    #7
    Thomaxx, 7 März 2008
  8. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Du willst das Kind, also behalte es.
    Das ist der einzig vernünftige Rat, den man dir geben kann.
    Du hast dich dafür entschieden (das ist es, was ich da rauslesen), jetzt ists an der Zeit dich das erste mal (noch viele Male werden in seinem Leben folgen, wenn du diese Situation zu einem glücklichen Ende für euch zwei meisterst.) dafür einsetzt.

    Mit ein bisschen Glück wird er es auch einmal lieben, ganz egal, was er jetzt sagt.
    Er hat jetzt Angst und hofft die Situation würde sich auf dem leichtesten Weg lösen lassen.

    Du bist 23, keine 14 mehr und kannst für dich ganz allein entscheiden und schaffst es auch ohne Hilfe. Soll heißen du schaffst das auch allein. Haben schon viele viele vor dir, klar es macht das Leben nicht einfacher, aber man kann damit leben.
     
    #8
    Numina, 7 März 2008
  9. Pupsmatzl
    Gast
    0
    es ist ja nicht so, das er keine kinder will, dazu möchte er aber wenigstens eine feste Beziehung und er weiß nach 2 monaten nun einmal nicht ob das was festes werden kann... wenn ich nicht abtreibe würde er sich auch drum kümmern,... das sagt er auch ganz ernsthaft
     
    #9
    Pupsmatzl, 7 März 2008
  10. Cyria
    Cyria (36)
    Meistens hier zu finden
    188
    128
    127
    nicht angegeben
    Hallo!

    Du brauchst keine Angst zu haben. Vor was denn? Daß er Schluß macht, dich nicht mehr liebt usw.

    Meine persönliche!!!! Meinung dazu ist, daß ein Mann, der verlangt eine Abtreibung vorzunehmen, es nicht verdient hat, geliebt zu werden.

    Mag zwar ein harter Standpunkt sein, aber so sehe ich das für mich.

    Du hast Dir nichts vorzuwerfen, und selbst wenn ein unbemerkter Einnahmefehler, Krankheit etc. die Wirkung zerstört hat, rechtfertigt das lange noch keine Abtreibung.

    Es ist nicht so, daß ich prinzipiell gegen Abtreibung bin, aber einfach nur so, um einen "Fehler" auszubügeln, für das ist diese Methode nicht gedacht.

    Laß erstmal Ruhe einkehren, und rede mit Deinen Eltern, Freundinnen oder so darüber.

    Suche Dir Hilfe bei Beratungsstellen, Mutter-Kind-Gruppen etc.

    Dafür sind die da, um Frauen wie Dich in solch, auf den 1. Blick auswegslosen Situationen, zu helfen.

    Es hat NIEMAND das Recht, Dir dein Kind abzusprechen.

    Auch er hatte seinen Spaß dabei, by the way.

    Und notfalls, falls er berechtigte Angst vor Ansprüchen hat, kannst Du immer noch in die Geburtsurkunde "Vater unbekannt" eintragen lassen.

    Das ist aber einzig und alleine Deine Entscheidung. Jedoch hast Du aber dann auch kein Anrecht auf Unterhalt von ihm für das Kind und Dich.

    Du hast dich für Dein Kind entschieden, und das ist die einzig richtige "Lösung"

    Wie er sich entscheidet, daß hast Du nicht in der Hand. Und es soll auch nicht Dein Problem sein.

    Wer so eiskalt ist, dem würde ich den Rücken kehren. Für immer und ewig.

    Natürlich ist er auch geschockt, genauso wie Du es bist/warst.

    Aber dann im gleichen Zug nach Abtreibung zu brüllen, das ist nicht mal mehr unterste Schublade.

    Klingt für mich genauso wie: "Bullshit, ein Kratzer im Auto, schnell rauspolieren oder die Türe auswechseln"

    Nur, es ist ein Baby, und kein beschissener Kratzer im Auto.

    Höchsten auf seinem eiskaltem Ego....


    Liebe Grüße und alles Gute
     
    #10
    Cyria, 7 März 2008
  11. Pupsmatzl
    Gast
    0
    erstmal danke für die lieben zusprüche! ich hoffe ja immer noch, das es der erste schock ist und wie gesagt beim blick auf den US seine emotionen geweckt werden... ich hoffe es so... aber bis dahin ist ja noch zeit... vllt. hat er bis dahin sowieso schon eine ganz andere einstellung... gestern hatte er sie noch, heute ist die stimmung so umgeschlagen... warum auch immer :geknickt:
     
    #11
    Pupsmatzl, 7 März 2008
  12. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Nein, das geht nicht, das ist eine Straftat. Solange der Vater bekannt ist, muss man den auch angeben.
    Außerdem, diese Ansprüche haben auch was mit "Verantwortung übernehmen" zu tun.

    Aber die TS hat ja schon geschrieben, dass er sich auch kümmern würde, ihm das alles aber eigentlich zu schnell gegangen ist.

    @TS: Eine Schwangerschaft dauert 10 Monate. Das ist genug Zeit um die Beziehung zu festigen und sich daran zu gewöhnen, dass das Weihnachten 2008 das erste Weihnachten zu dritt wird
     
    #12
    User 69081, 7 März 2008
  13. Cyria
    Cyria (36)
    Meistens hier zu finden
    188
    128
    127
    nicht angegeben
    Ja, ich weiß, daß das nicht so ganz "political correct" ist, aber es wääääre eine Möglichkeit, wenn alle Stricke reißen. :cool1:

    Ich ich glaube schon, daß es sehr viele tun (müssen).

    Natürlich will ich hier nicht zu einer Straftat auffordern, aber beweisen kann es auch keiner, ob der Vater nun bekannt ist, oder nicht.

    Oder liege ich da jetzt falsch?

    Mit der Verantwortung hast Du natürlich vollkommen Recht.


    LG


    Gib ihm noch etwas Zeit. Er muss das auch erstmal verdauen, so wie Du.

    Daß Ihr euch in einem Wechselbad der Gefühle bewegt, ist ganz klar.

    Da ist die Stimmung heute so, und morgen so.

    Ich hoffe für Dich, daß sich das alles, er sich und Du stabilisiert, und Ihr bald wieder klar sehen könnt.


    Liebe Grüße
     
    #13
    Cyria, 7 März 2008
  14. Pupsmatzl
    Gast
    0
    ja, ich denke aber nicht, das ihm diese 10 monate reichen, bzw. die 12 wochen die man zeit hat zur entscheidung... und ich will doch dieses kind, mit oder ohne ihn ... aber ich hab nun mal so ein schlechtes gewissen :cry:
     
    #14
    Pupsmatzl, 7 März 2008
  15. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Du hast nicht 12 Wochen zur Entscheidung, eine Abtreibung ist bis zur 12. SSW (das ist bis 11+6) erlaubt. Du bist jetzt in der 4. oder 5. SSW.

    Normalerweise versuche ich immer, neutral zu sein, wenns um abtreibungen geht. Nicht aber, wenn du dir sicher bist und er die Abtreibung will.

    Er wird sich noch mehrfach umentscheiden, das ist noch mehr als einen Tag ein Wechselbad der Gefühle. Mein Mann war in der 12. SSW zum ersten Mal mit beim US, da war schon ein richtig kleines baby zu erkennen, da war alles drin und sie schlug Purzelbäume. Erst da hat er so richtig realisiert, dass er Papa wird. Heute ist sie 6 Monate und er kann es immer noch nicht so richtig glauben.
    Das dauert einfach, bis er sich dessen so ganz bewusst wird. Gib ihm Zeit.
    PS.: hast du schon nen Termin beim Arzt? Da sieht man dann vermutlich noch nicht viel mehr als einen schwarzen Fleck wo evtl ein grauer Zellhaufen drin ist.
     
    #15
    User 69081, 7 März 2008
  16. Mimieko
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    101
    0
    Verlobt
    Du schaffst das schon. :zwinker:
    Verstand und Herz können sich nie einig werden. Das geht garnicht...ich rate dir, auf dein Herz zuhören. Es sagt meistens das richtige. Es gibt viel Unterstützung. Man kann ein Kind auch ohne Vater groß kriegen. Ich würde mit offenen Karten spielen.
    Sag ihm, das du das Kind bahalten willst, entweder mit oder ohne ihn.
    Ne, Mann kommt und geht, diese falsche Entscheidung das Kind abgetrieben zu haben, wird dich aber ein Leben lang verfolgen.
     
    #16
    Mimieko, 7 März 2008
  17. Pupsmatzl
    Gast
    0
    termin hab ich noch nich, hab den sst erst gestern gemacht, war heut bei meiner gyn und bei 3 weiteren ärzten (hatte ja mal glücklicherweise 2 tage urlaub) aber am freitag nicht nur auf die sprechstundenhilfe zu treffen is warscheinlich wie ein 6er im lotto. KEINER WAR DA! und nach etlichem rumgeirre bin ich total erschöpft wieder nach hause! :geknickt: muss ich nächste Woche mal früher feierabend machen...

    ich glaub wenn ich den kleinen krümel auf dem US sehe, kann ich eh nix anderes machen als ihm ne absage geben :zwinker: in ein paar tagen werd ich 24, älter als 25 wollte ich eh nich sein beim ersten kind... also genau richtig für meinen zeitplan...
     
    #17
    Pupsmatzl, 7 März 2008
  18. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Du meine Güte nimm dir erstmal ein paar Stunden Zeit um wieder runterzukommen. Bei dir geht alles drunter und drüber grad, da kann man ja auch kaum richtig nachdenken :knuddel:

    Wenn du den Test erst gestern gemacht hast, dann seid ihr ja beide noch quasi völlig überfahren.

    :herz:

    Du schaffst das schon.
     
    #18
    Numina, 7 März 2008
  19. Pupsmatzl
    Gast
    0
    da hast du vollkommen recht :zwinker: werde mich jetz erstmal ins bett packen,... bin total fertig. vielen dank nochmal für die lieben antworten... ich halt euch auf jeden fall auf dem laufenden ...
     
    #19
    Pupsmatzl, 7 März 2008
  20. Verwirrter'85
    Verbringt hier viel Zeit
    332
    103
    4
    in einer Beziehung
    Auch auf die Gefahr hin "wieder" als dummes Arschloch abgestempelt zu werden ich kann ihn sehr gut verstehen.

    Ihr kennt euch nunmal kaum zwei Monate die ihr zusammen seid und einer auch nicht so langen Zeit die ihr euch generell kenn aus der Arbeit (anderer Thread) und wenn man nicht gerade 14 ist weiss man auch das man nach so kurzer Zeit schlecht beurteilen kann ob es auf dauer hält, sprich es ist ein Glücksspiel oder ihr es schafft zusammen zu bleiben (aus Liebe) oder ob ihr wegen dem Kind zusammen bleibt, wielang das gut gehen würde -> weil er sich nur zu dir gezwungen fühlen wird und nicht "freiwillig" da bleibt lass ich dahin gestellt.

    Er würde sich um das Kind kümmern wenn du es behälst ist ja schonmal ein Wort ob es wirklich so ist ein anderes wenn man erstmal dabei ist, klar hast du die "große" chance deine Familie zu haben aber unter den umständen?

    Ich, ICH ganz Persönlich finde das ich dem Kind etwas bieten muss, das ich dazu bereit sein muss dieses Kind zu erziehen (mit Partner) ich finde man sollte das Kind nicht aus "Not" auf die Welt bringen, keine Finanziellen starken Probleme haben die sich auf das Leben das Kindes das so hoch gelobt wird auswirken was bei vielen aber der Fall ist. Wenn ich das alles erfülle dann kann man es behalten ansonsten würde ich mich so hart es klingt ebenfalls dagegen entscheiden.

    Anzuführen das du 23 bist 24 wirst und es "eh" der passende Zeitpunkt ist finde ich ehrlich gesagt bescheiden, für mich macht das den eindruck a la ich bin schon "alt genug" und das ausgerechnet "du" nun der Vater bist ist halt Schicksal/Pech/Zufall/hatte grad nichts besseres. . . das meinem Kind später mal zu erklären ich weiss nicht.

    Letzendlich ist es eine frage die du mit dir aushandeln musst, das Kind wird dein Leben nicht retten, wird dir nichts geben, es wird von dir fordern, Geld, Liebe, Aufmerksamkeit ... Zeit. Wenn du bereit bist das zu geben weil du es liebst ok.

    Keiner weiss wie es bei euch auf Arbeit ist ob ihr euch das "leisten" könnt mal vom wollen abgesehen (das hat man ja gemeinsam verbockt), wie sicher sein Job als alleinversorger erstmal wäre, ob er ausreicht, generell die Finanzielle lage.. bisher hab ich leider den Eindruck das es nur darum geht Argumente für das Kind zu finden und nicht über langzeitfolgen nachzudenken, und tut mir leid einige wieder enttäuschen zu müssen ein Kind zu bekommen zu lieben und großzuziehen heißt für mich nicht 6 Wochen vor Schwangerschafft (?) aufhören 8 Wochen danach anfangen und das Kind von Tagesstätte/Mutter zu Oma zu Freunden zur Familie zu schieben damit man mühselig paar Kröten verdient um sich über Wasser zu halten.

    Das alles natürlich aus dem Blickwinkel das man das Kind bekommt und behält und zusammen oder im schlimmsten Fall allein großzieht.

    Wollte dich nicht Persönlich angreifen hoffe du hast das auch nicht so verstanden bin nur ziemlich Rational bei solchen dingen auch wenn wir hier - und das ist mir bewusst - von Menschenleben sprechen..

    Aber Schlaf am besten wie du schon selbst sagtest erstmal eine Nacht drüber.

    Lg
     
    #20
    Verwirrter'85, 7 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - will abtreibe
No name 2016
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
2 September 2016
30 Antworten
Verkunst
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
1 Oktober 2015
7 Antworten
Claire-
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
7 Mai 2012
18 Antworten