Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

er will keinen sex...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von supernova, 7 September 2003.

  1. supernova
    Gast
    0
    Hallo!
    Mein Freund und ich haben ein "kleines" Problem und ich weiß schon nicht mehr, was ich machen soll! :kopfschue
    Und zwar MÖCHTEN wir glaub ich beide Sex haben, aber er hat scheinbar Angst mich irgendwie zu enttäuschen :ratlos: Das ist natürlich völliger Unsinn, aber er hat glaub ich ziemliche Panik davor, zu früh "fertig" zu sein. Wir haben auch schon oft darüber gesprochen und ich hab ihm gesagt, dass er sich da überhaupt keine Gedanken machen soll und das meine ich auch so. Es geht ja nicht darum nen zeitrekord aufzustellen o.ä.
    Wir haben zwar schon Sex zusammen gehabt, aber das endete dann so, dass er sich danach total fertig gemacht hat, weil er mich ANGEBLICH nicht befriedigen könne...nun redet er sich sonstwas ein. Während der Verkehrs hat er wohl nur gedacht "ohnein, hoffentlich komm ich nicht zu früh!" und hatte daher auch nicht so viel spaß dabei. - Und da ich gemerkt hab, dass er sich Sorgen gemacht hat, war's für mich auch nicht SO prickelnd, ich will ja dass es ihm gefällt.
    Nun gut, wir haben dann beschlossen, erst wieder Sex zu haben, wenn er sich sicher fühlt - aber so langsam hab ich das Gefühl, dass er so viel Angst hat zu "Versagen" dass er lieber auf Sex verzichtet. Oralsex scheint ihm zu reichen und damit muss ich mich wohl begnügen.
    Ich fänds auch nicht weiter schlimm, aber irgendwie fühlt man sich da so verstoßen und abgewiesen :cry: Oft macht er auch den ersten Zug und man merkt, dass er gerne Sex haben will, aber dann blockt er kurz davor ab und legt sich einfach neben mich.
    Zudem find ichs traurig, dass er mit seiner Exfreundin sehr wohl Sex hatte, nur mit mir halt nicht...
    Naja, ich weiß jetzt nicht, was ich machen soll....reden tun wir ständig und er vertraut mir auch...scheinbar hat er so eine Art "Blockade" im Kopf und mir kommt's so vor als würde es immer schlimmer werden.

    Achja: bevor ein falscher Eindruck entsteht: ich liebe meinen Freund über alles und Sex ist auch ganz sicher nicht alles für mich. Ich würde ihn NIEMALS deswegen verlassen oder mir den Sex woanders holen. Ich bin ihm auch nicht böse oder so...eigentlich beruhige ich ihn sogar immer...

    Also, hat jemand Tipps? :ratlos:
     
    #1
    supernova, 7 September 2003
  2. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Uff,komische Sache..
    Also mein Freund beharrt auch immer darauf,dass ich komme und wenn nur mal er kommt,dann ist er auch immer bedrückt und schmollt mir eins vor.

    Ich würde ihm ehrlich sagen,wie sehr es dich belastet und wie du dir vorallem vorkommst.

    Sonst übernimm du doch mal die Kontrolle und verbind ihm vielleicht die Augen und verwöhn ihn ordentlich und irgendwann..*schwups* ist er einfach drinne und dann geht los :zwinker:
     
    #2
    ~VaDa~, 7 September 2003
  3. supernova
    Gast
    0
    PUH, das kann ich nicht machen...er macht sich ja JETZT schon so fertig...ich glaub das wär RICHTIG schlimm für ihn...außerdem würds die "Blockade" glaub ich eher noch erhöhen, denn dann meint er ja er würde mich enttäuschen (aber das denkt er ja sowieso :frown: )

    Darüber hab ich auch schon nachgedacht...aber erstens wäre es falsch ihn zu überrumpeln, wenn er nicht bereit dazu ist und zweitens würde er das ganz bestimmt nicht gut finden und den versuch "vereiteln"...

    ach mensch... :ratlos:
     
    #3
    supernova, 7 September 2003
  4. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Wenn du weder mit ihm drüber reden willst,noch selber handeln willst,musst du wohl solange warten,bis er seine Hürde überwindet..
     
    #4
    ~VaDa~, 7 September 2003
  5. supernova
    Gast
    0
    Wir reden ja häufig drüber...und versucht hab ich ja auch schon alles! ich hab oft genug die initiative ergriffen und wurde abgewiesen ... :frown:

    Ich glaub bei ihm liegts nur an mangelnder "Übung", aber wenn er sex jetzt total ablehnt, dann weiß ich nicht, wie er sich jemals überwinden soll....
     
    #5
    supernova, 7 September 2003
  6. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann deinen Freud sehr gut verstehen, glaube ich.
    Ich würde/werde (sollte es irgendwann einmal dazu kommen) vmtl. genauso handeln, denn wenn ich mir einer Sache (egal was) nicht > 100%ig sicher bin mache ich sie nicht, und es würden mich auch keine 10 Pferde dazu bringen anders zu denken.

    Leider kann ich dir auch keinen Tip geben was du da machen könntest :frown:
    Ich denke mal der Kasus-Knacksus ist (Selbst)Vertrauen, aber wie sich dieses in ausreichendem Maße herstellen lässt - kA.
     
    #6
    Mr. Poldi, 8 September 2003
  7. wie alt ist denn dein freund (war das schon?)
    in meinem Alter hat man sowas ab und zu dass man
    an seinen fähigkeiten als liebhaber zweifelt!
    nur wie holt man sich denn so selbstvertrauen wieder?
    er könnte dir doch doch vorher durch OV einen orgasmus
    verschaffen und dann ohne zwang loslegen, ohne
    zwang gehts doch besser...
     
    #7
    Wohl$tandskind, 8 September 2003
  8. DunkleSeele
    Verbringt hier viel Zeit
    470
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Stimmt, das habe ich mit meiner Ex damals auch immer gemacht. Und teilweise ist sie nach dem OV-Orgasmuns beim normales Sex noch zwei mal gekommen. Klar, irgendwo will man seine Freundin ja befreidigen und irgendwo im hinterkopf steht halt der Gedanke das man so lange Durchält. Ich hatte das gleiche Problem wie dein Freund. Bin aber wirklich ab und zu zu früh gekommen. Aber na und? Wofür gibt es einen Mund, Finger etc.... damit kann man sich doch auch helfen und es ist sehr abweschlungsreich. Man wechselt öftter die stellung macht einfach viel mehr. Und wenn das Ding wieder steht, dann weiter...
    Es gibt viele Möglichkeiten weiter zu machen, wenn der man schon gekommen ist...
     
    #8
    DunkleSeele, 8 September 2003
  9. Angelina
    Gast
    0
    Hi,

    ich hab jetzt nicht alle Antworten zu deinem Thread gelesen,
    ABER mir kommt das Verhalten von deinem Freund sehr bekannt vor. Und zwar von mir - DAMALS!
    Als ich mit meinem Schatz zusammen war,
    hab ich auch oft den ersten Schritt gemacht,
    ihn gestreichelt und geküsst.
    Aber für mich war in meinem Kopf noch KEIN Sex vorhanden sondern nur KUSCHELN. KUSCHELN war für mich Anfangs sehr wichtig, weil man sich da immer näher kommen kann und sich alles langsam aufbaut. Kurz vorher hab ich ihn auch immer weggeschoben, also kurz bevor etwas passiert (obwohl cih auch gute Gründe dafür hatte, die ich ihm wohl oder übel erzählen musste).
    Wir haben es dann so gemacht, dass wir gesagt haben - wir kuscheln. Auch mal ganz ohne Klamotten, aber ohne das einer drängt. Er hat mich dann öfters gefragt ob ich mich bereit fühle, weil er mir endlich ganz nah sein möchte.
    Irgendwann kam es dann einfach dazu... das ging zwar nicht lang, aber wir hatten den ersten Versuch hinter uns. Das war schonmal ein kleiner Fortschritt und das nächste Mal wieder mehr... bis es dann endlich geschafft war.

    Tja kaum hatte wir meine Grenze überwunden überkam ihm alles mögliche. Er hatte Angst zu versagen und nicht gut genug für mich zu sein. Das nächste Prob stand uns also bevor. Ich hab sehr lange mit ihm geredet, so wie du wohl auch - das es mir nix ausmacht und wir doch glücklich sein sollten, dass wir dieses schöne Erlebnis einfach teilen. Wie lange das dauert is doch egal, zumal es auch ein Nachspiel gibt und wenn er mich eben so nicht zum Orgasmus bringt, dann eben vll. anders... danach. Es ist doch nicht schlimm, wenn er schnell kommt. Als er das dann endlich verstanden hat, hat er sogar total lange durchgehalten, weil ihm der Sex dann Spass gemacht hat und er sich gehen lassen konnte. Selbst wenn es nicht so lange dauert, dann fragt er mich jetzt noch, ob mir das ausmacht und ich trotzdem glücklich bin. Ich bestätige dann immer, dass es doch egal ist, WIE LANGE man macht, hauptsache man kann das tolle Gefühl teilen und dem anderen eben so nah wie möglich sein. Es kann immer mal vorkommen, dass er schnell kommt - aber na und. Dauernd ein Dauerlauf find ich sowieso nicht so prickelnd. Vll. solltest du ihm das einmal so klar machen, dass du gar nicht so lange Sex haben möchtest! Zumindest Anfangs und das Gefühl aufeinander zuzugehen und einzugehen, kommt dann sowieso erst nach und nach, aber dazu muss er auch mal seine Angst überwinden und du hilfst ihm ja dabei.

    Würd auf jedenfall SO mit ihm reden, statt die Sache im Raum stehen zu lassen und abzuwarten. Das geht nicht gut... glaub mir.

    LG
     
    #9
    Angelina, 8 September 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - will keinen sex
ichag1105
Kummerkasten Forum
5 Dezember 2016 um 11:48
123 Antworten
Tim90
Kummerkasten Forum
15 November 2016
15 Antworten
mooona
Kummerkasten Forum
13 September 2016
28 Antworten