Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Er will mich loshaben

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Teresa, 6 November 2008.

  1. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Also ich bin seit ca. 5 Monaten mit meinem Freund zusammen. Eigentlich klappt alles gut. Nur manchmal sagt er so Sachen, die ich einfach nicht leiden kann, und heute fühl ich mich total am Boden. :flennen:

    Heute ist er in der Früh weggegangen, weil er sich für einen Job vorgestellt hat. Dann ist er wiedergekommen, und auf einmal sagt er mir, dass er ein Foto von mir und meinem Ex-Freund sehen will, dass er einmal in einem Buch von mir gefunden hat (ich hab es ganz einfach da reingesteckt, weil ich es nach der Trennung nicht mehr anschauen wollte) und wegen dem es schon einmal eine Szene gegeben hat. Ich hab ihm gesagt, ich will jetzt bitte keinen Stress, ob wir nicht statt dessen über was anderes reden können. Er hat aber darauf bestanden, also hab ich es ihm gegeben. Er sagt dann: "Wow, ihr wart aber ein hübsches Paar! Ihr habt wirklich gut zusammengepasst!" Ich hab ihn daraufhin gefragt, ob wir beide denn nicht zusammenpassen. Er hat geantwortet, dass es nicht so ist und ob ich denn wirklich mit einem Mann zusammen sein will, der so ein Arschloch ist wie er. Ich hab ihm daraufhin gefragt, was es ihm bringt, wenn er sich jetzt vor mir so runtermacht. Dann sagt er mir, ich soll doch zu meinem Ex-Freund zurückgehen, weil wir passen eh so gut zusammen. Ich hab ihm gesagt, dass ich mit ihm besser zusammenpasse und dass uns das auch jeder, der uns kennt, sagt. Er sagt mir daraufhin, die anderen wissen sowieso von nix. Ich hab ihn gefragt, ob er mich überhaupt noch will. Er antwortet: "Äh... (lange Pause) ...na ja." Dann hab ich mich umgedreht und nicht mehr mit ihm gesprochen. Er hat dann versucht, meine Aufmerksamkeit wieder auf mich zu lenken. Am Ende sagt er mir dann, dass ich ihm bis heute schon sehr oft weh getan habe und rollt dann eine uralte Geschichte auf, die wir schon längst aus der Welt geschafft haben. Ich bin doch nicht perfekt, verdammt noch einmal!!! Ich hab ein paar Mal etwas Falsches gesagt, aber das ist doch nicht dauernd vorgekommen, das ist ein paar Mal so rausgerutscht!!! Ihm sind auch schon oft Sachen "rausgerutscht", so à la "Ja, du vermisst jetzt wahrscheinlich deinen M. oder deinen G., du sagst dir, oh, die können so gut ficken aber ich hab ihn (damit meint er sich selbst) jetzt als Lückenbüßer, weil kein anderer in der Nähe ist..." Das hab ich oft von ihm gehört. Er hat sich jedes Mal entschuldigt, aber wenn ich EINMAL einen Fehler mache, oh, dann bekomme ich das wochenlang von ihm zu hören, und jedes Mal, wenn er sauer auf irgendwen ist, dann fängt er wieder an, mir das vorzuwerfen!!! Und dann hab ich ihm gesagt, so wie er mit mir redet, klingt das, als wolle er mich loswerden. Er antwortet: "Ja, vielleicht."
    Was soll das? Ich habe ihm nichts getan! Wirklich nicht! :flennen: Er sagt mir immer, er will über meine alten Beziehungen nichts mehr hören, und dann fängt er selbst damit an!!! Er kann einfach kein Versprechen halten! Wir streiten wegen überhaupt nichts! Aber dass er mir gesagt hat, er will mich vielleicht loshaben, das hat mich echt schockiert! Ich will doch nicht mit ihm Schluss machen! Ich will nur einfach, dass er aufhört, mich zu beleidigen! Ich seh nicht ein, warum ich mir das gefallen lassen soll! :flennen:
     
    #1
    Teresa, 6 November 2008
  2. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Tut mir leid, aber dein Freund verhält sich dir gegenüber völlig respektlos, macht dich runter und sagt dir zudem, dass er eigentlich kein Interesse mehr an der Beziehung hat. Ob das eine (unbegründete) Trotzreaktion oder sein Ernst ist, das können wir nicht beurteilen, aber es ist eine Frechheit.

    Das würde ich mir nicht länger bieten lassen. Dein Freund benimmt sich wie ein Kleinkind und verletzt dich damit.
     
    #2
    User 18889, 6 November 2008
  3. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    nein, das musst du dir nicht gefallen lassen. darum pack deine sachen und geh.
    für mich hört sich das ganz genau so an, wie für dich. er will dich loswerden. und er ist ein ziemlich feiger hund. er will die Beziehung nicht mehr und will dich jetzt dazu bringen, dass DU schluss machst. damit stellt er sich wirklich ein armutszeugnis aus.

    und weißt du was? den gefallen würde ich ihm sogar tun, und zwar mit einem lächeln! heulen kannst du hinterher zu hause.
    was dein "freund" da abzieht ist echt das allerletzte. und wie du selbst schon sagtest, das musst du dir nicht gefallen lassen!

    er wird nicht aufhören, dich zu beleidigen. er macht das solange, bis er dich vergrault hat oder bis er selbst den mut hat schluss zu machen. oder bis er eine andere hat.

    darum....beende DU die beziehung. auch wenn das sehr, sehr wehtut...:cry:
     
    #3
    CrushedIce, 6 November 2008
  4. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #4
    Mìa Culpa, 6 November 2008
  5. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ich glaub nicht, dass er mich wirklich loswerden will... ich glaub eher, er versucht herauszufinden, wie weit er bei mir gehen kann. Er hat mir schon sehr oft geholfen und zeigt mir eigentlich auch, dass er Interesse an einer Beziehung hat. Aber dann benimmt er sich wieder wie ein Vollidiot. Normalerweise überhöre ich das; ich gehe dann einfach und warte, bis er zu mir kommt. Aber was ich heute gehört habe, war einfach das Letzte. Ich frage ihn, ob er mich loswerden will, und er sagt: "Ja, vielleicht..." Was soll denn das heißen? Und dann kommt er wieder mit einer alten Geschichte: "Ja, du hast Z. damals gesagt, dass du mit G. zusammen warst, und das will doch eigentlich keiner wissen... das heißt, dass du immer noch mit ihm zusammen sein willst!" Hallo!? Ich hab erstens nicht damit gerechnet, dass es ihn verletzt, zweitens habe ich mich entschuldigt, und drittens haben wir vereinbart, dass das für uns kein Thema mehr ist! Warum kommt er einfach aus heiterem Himmel damit, wenn eigentlich alles in Ordnung ist! Ich komme mir selbst schon vor wie im Kindergarten! Auf der einen Seite tut er so toll, nach dem Motto "Ich gebe alle Fehler zu, die ich in meinem Leben schon gemacht habe", auf der anderen Seite sagt er mir dann: "Ja, aber DU hast damals das und das gemacht..." Und dann sagt er zu sich, dass er so hässlich ist und dass er ein Arschloch ist und ein Penner und weiß Gott was, und demütigt dabei mich, weil er mir so quasi zu verstehen gibt, dass ich sowieso nur mit ihm spiele und ihn eigentlich gar nicht will...
     
    #5
    Teresa, 6 November 2008
  6. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    So, ich bin jetzt Spielverderberin mit und seh das hier von ner anderen Seite.

    Ich sehe nicht, wo er dich wirklich direkt beleidigt. Ja, die Sprüche sind etwas, nun, ungünstig und sicher auch grenzwertig. Aber spontan hätte ich eher getippt, dass er sich deiner unsicher ist - aus welchen Gründen auch immer, doch anscheinend hast du ihm ja sehr wohl mal weh getan. Daher würde mich schon brennend interessieren, was dein "einer Fehler" denn war, den du als nicht so tragisch in Erinnerung hast...

    Mein Freund ist auch so einer von der Sorte, dieses "ich bin zu schlecht für dich" oder "mit xy ginge es dir besser" habe ich aber nie als Beleidigung verstanden - imho ist es das nicht - sondern als Unsicherheit seinerseits gedeutet. Damit hatte ich - in meinem Fall jetzt - auch recht.

    Einzig einverstanden bin ich beim: "willst du mich noch" - "ähm ja". Da wäre ich auch äusserst irritiert und das würde ich definitiv nochmals aufbringen
     
    #6
    Samaire, 6 November 2008
  7. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich glaube er hat einfach kein Selbstbewusstsein, und lässt das an dir aus. :kopfschue
     
    #7
    schokobonbon, 6 November 2008
  8. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ich glaube nicht, dass er unsicher ist, sondern ich weiß es. Aber deswegen muss er mich doch nicht so herabsetzen. Ich weiß auch, warum er unsicher ist, nämlich deswegen, weil ich ihm damals, als ich ihn kennen gelernt habe, zu verstehen gegeben habe, dass ich mit ihm keine Beziehung will... weil ich gerade mit einer sehr schwierigen Beziehung abgeschlossen hatte. Aber dann haben wir uns immer öfter gesehen, und ich hab mich dann in ihn verliebt. Allerdings hat es vier Monate gedauert, bis ich mich wirklich dafür entschieden habe, mit ihm zusammen zu sein. Ich glaube ganz einfach, dass er versucht, auszuprobieren, wie weit er gehen kann, und ob ich immer noch mit ihm zusammen sein will, wenn er mir Sachen sagt wie beispielsweise eben, dass er mich vielleicht loswerden will. Aber wie weit soll das denn noch gehen? Ich liebe ihn, aber langsam hab ich wirklich genug. Immer wenn er irgendwelche Probleme hat, die gar nichts mit mir zu tun haben, fängt er an mich zu beleidigen. Hinterher sagt er mir: "Mit wem soll ich denn sonst noch streiten außer mit dir?" Aber ich hab es langsam satt! Wir streiten so oft wegen GAR NICHTS; meist dauert es nur ca. eine Stunde, aber das reicht mir schon! Und ja, ICH EMPFINDE ES ALS BELEIDIGEND, wenn mir jemand vorwirft, dass ich so gern mit jemand anders ficken will, vor allem vor dem Hintergrund, dass er das Wort "ficken" selbst nicht leiden kann und dass er weiß, dass ich es ebenfalls hasse! Und ich empfinde es auch als beleidigend, wenn ich mir anhören muss, dass er nur der "Lückenbüßer" ist und ich eigentlich ganz wen anderen haben will. Es ist schon oft vorgekommen, dass wir ganz gemütlich in irgend einem Lokal sitzen, und plötzlich sagt er zu mir: "Du bist in jemanden verliebt, das sehe ich. Du schaust ihn die ganze Zeit an", obwohl ich nicht einmal in seine Richtung geschaut habe. Oder dass wir ganz normal in meinem Zimmer miteinander reden und er sagt plötzlich: "Du bist verliebt! (ich gebe dann keine Antwort) Wer ist es denn? (Keine Antwort) Doch nicht C.? (Keine Antwort) Nein, sag nicht, dass es C. ist! Er ist mein bester Freund! (Keine Antwort) Nein, C. ist es nicht... ah, ich weiß! G.!"
    Dazu muss man sagen, dass ich mit G. gerade einmal drei Wochen zusammen war, richtig verliebt war ich auch nicht, und das ist auch schon über zwei Jahre her, aber wir sind bis heute gute Freunde. Wir sehen uns nicht regelmäßig, aber wenn wir uns zufällig über den Weg laufen, reden wir miteinander. G. und mein Freund kennen sich schon lange, und deswegen unternehmen wir manchmal was zusammen. Aber dann kommen immer wieder irgendwelche Eifersüchteleien, obwohl ich nichts mache und er auch nicht. Ich hab ihm schon oft gesagt, wenn er es nicht ertragen kann, uns beide zu sehen, dann brechen wir eben den Kontakt zu G. ab, denn obwohl wir Freudne sind, brauche ich ihn nicht so dringend, dass ich nicht auch auf ihn verzichten kann, und ich bin mir sicher, er würde das verstehen, wenn ich ihm das erklären würde.
     
    #8
    Teresa, 6 November 2008
  9. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Naja, aber ganz ehrlich, du wunderst dich doch nicht ernsthaft, dass er sich völlig unsicher ist, wenn du ihm zu Anfang erzählst, dass du eigentlich gar nicht mit ihm zusammensein willst?

    Ja, mir ist klar, das ist ne Weile her. Allerdings sind 5 Monate keine Ewigkeit. An mir würde das auch verdammt nagen, wenn jemand sich vier Monate überlegen muss, ob er mit mir zusammensein möchte und ich wäre danach auch noch ne tüchtige Weile mehr als unsicher, ob mein Partner mich wirklich wollte und will.

    Er hält dich nur deshalb auf einer gewissen (emotionalen) Distanz, weil er nicht verletzt werden will. Wie gesagt, richtig, seine Sprüche sind doof respektive nicht der richtige Weg. Aber wenn es dir derart gegen den Strich geht und du dich da derart beleidigt fühlst, dann mach halt Schluss - reden bringt ja offensichtlich nichts, viele weitere Alternativen gibt es nicht.

    Ansonsten würde ich mir an deiner Stelle überlegen, ob nicht du auch etwas dazu beitragen kannst, dass er sich deiner sicherer wird. Das ist eine wertfreie Aussage respektive ein wertfreier Vorschlag, ich habe keine Ahnung, ob du da möglicherweise noch Öl ins Feuer schüttest, auf welche Art und Weise auch immer.
     
    #9
    Samaire, 6 November 2008
  10. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Die Frage ist halt, was du damit machen möchtest.

    Du kannst natürlich ihn aufbauen, ihm gut zureden, hoffen, dass er es lässt.

    Oder du verlässt ihn, weil es dir zu blöd ist, sein verkorkstes Ego wieder herzurichten.
    Im Ernst - über kurz oder lang wird dein Ego unter so einem Mann sehr leiden, dein Selbstbewusstsein wird sinken und du wirst dir Sachen gefallen lassen, die du eigentlich gar nicht möchtest. Nur in der Hoffnung, dass er sich vielleicht ändert? Mir wäre es das nicht wert.

    Seine Sprüche sind genauso daneben wie seine Eifersüchteleien. Ich habe das Gefühl, er macht das schon irgendwie gezielt, um seine eigene Frustration auf dich abzuladen. Mit Liebe hat sowas aber nicht viel zu tun.

    In dem Moment wo mir so jemand dann noch sagen würde, dass er eigentlich nicht wirklich viel Wert darauf legt, dass wir zusammenbleiben, wäre ich weg.

    Oder andersrum: Wozu tust du dir so einen Typen an? Was hat er, was dich bei ihm hält?

    Wenn er seine Grenzen testen möchte, dann geh doch vielleicht auch mal darauf ein? Sag ihm, dass er Recht hat, dass du nicht in ihn verliebt bist und die anderen besser im Bett sind. Die Reaktion würde mich interessieren. Spätestens dann sollte ihm klar sein, dass er zu weit gegangen ist?

    Ich finde vier Monate, um sich kennenzulernen und sicher zu gehen, ob man zusammen sein möchte, überhaupt nicht lang, erst Recht nicht, wenn man gerade erst eine Beziehung hinter sich hat. Also ich sehe da ehrlich gesagt kein Problem - ich habe immer so 3-4 Monate gedatet, bis ich mit jemandem zusammengekommen bin. Das ist doch viel glaubwürdiger, sich DANN für jemanden zu entscheiden, als nach einer Beziehung eine Woche später beim nächsten zu sein und ihm zu sagen, dass man ihn nun liebt?
     
    #10
    User 20579, 6 November 2008
  11. Dasimon
    Dasimon (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    nicht angegeben
    So wie du es beschreibst, würde es vermutlich gar nichts bringen, den Kontakt zu diesem G. abzubrechen, da er für deinen Freund nur einer von vielen potentiellen Rivalen ist...

    Also enweder wurde dein Freund in der Vergangenheit schon mal von jemand anderem übelst verarscht und seine übertriebene Eifersucht liegt darin begründet oder er hat einfach ziemliche Ego-Probleme.

    In keinem Fall finde ich es gerechtfertigt, dass er das an dir auslässt. Das würde ich an deiner Stelle mal klarstellen und ihm versichern, dass du zu ihm stehst und keinen andern willst. Wenn er es daraufhin trotzdem nicht besser in den Griff bekommt, würde ich entweder Hilfe von außen holen oder - wenn es soweit geht, dass du keine Freude mehr an der Beziehung hast - mich trennen.
     
    #11
    Dasimon, 6 November 2008
  12. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Das ist mehr als 5 Monate her, dass ich ihm gesagt habe, dass ich keine Beziehung will; das ist schon fast neun Monate her! Und ich hab ihn auch nie angelogen; ich hab nicht mit ihm geschlafen, bevor wir wirklich zusammen waren; ich hab ihm nichts versprochen, bevor ich mir nicht sicher war, dass ich mit ihm zusammen sein will; ich hab ihn nicht dazu gezwungen, mit mir Kontakt zu haben; ich hatte auch seit wir uns kennen keinen sexuellen Kontakt zu anderen Männern, schon gar nicht während unserer Beziehung. Wie soll ich jemandem, den ich gerade einmal 3 Tage kenne, sagen, dass ich mit ihm zusammen sein will? Vor allem vor dem Hintergrund, dass ich gerade erst eine sehr problematische Beziehung hinter mir hatte? Ich versuche ihm alle Sicherheit zu geben, die ich kann, nur manchmal weiß ich echt nicht, wie.
     
    #12
    Teresa, 6 November 2008
  13. MySelf1984
    Gast
    0
    Ich schlage vor, das du mit ihm redest. In einen ruhigen Moment mit viel Zeit.
    In dem gespräch kannst du ihm vesichern, das du mit ihm zusammen sein willst. das u damals verliebt warst, aber zu liebe soviel mehr gehört als nur 3 Tage kennen. Erzähl ihm wie du jetzt fühlst. Erklär ihm das es nur ihn gibt.
    Was anderes wirst du nicht tun können, ohne reden wirst du früher oder später deine sachen packen und genervt verschwinden.

    deinem freund muss klar werden, das er solche gemeineten nicht sagen darf, das belstet nur
     
    #13
    MySelf1984, 6 November 2008
  14. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Sich Zeit zum Kennenlernen nehmen ist aber was anderes. Das ist okay und da finde ich auch die Zeitspanne normal.

    Wenn mir einer mit einer gewissen Endgültigkeit gleich sagt, er könne sich keine Beziehung mit mir vorstellen (man hätte ja auch sagen können: ich will dich erst besser kennenlernen - nicht: dich will ich nicht; ein kleiner, aber sehr entscheidender Unterschied), dann aber irgendwann seine Meinung - aus welchen Gründen auch immer - ändert, wäre ich nunmal sehr wohl ne Weile lang extrem vorsichtig und unsicher (wenn ich mich überhaupt darauf einliesse, was ich für unwahrscheinlich halte, aber egal).

    Was tust du denn so, um ihm die Sicherheit zu geben, die er anscheinend braucht?
     
    #14
    Samaire, 6 November 2008
  15. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Oh Mann, kann man seine Meinung denn nicht ändern? Muss ich jetzt bis in alle Ewigkeit dafür büßen, dass ich am Anfang keine Beziehung mit ihm wollte? Verdammt noch mal, was soll ich denn jemandem sagen, den ich erst 3 Tage kenne? Ja, es stimmt, ich wollte damals keine Beziehung - weder mit ihm noch mit sonst jemandem. Ich kann mich doch nicht sofort wieder in eine Beziehung stürzen, wenn ich gerade erst mit einem anderen Mann Schluss gemacht habe!!! Das muss doch jeder verstehen! Ich kann mich doch nicht sofort wieder aufs Neue verlieben, wenn ich gerade erst meine alten Gefühle für einen anderen überwinden muss! Ich hatte damals noch so viele negative Gefühle für meinen Ex-Freund, dass ich die nicht einfach so durch einen anderen Mann loswerden konnte!

    Ich bin immer auf seiner Seite, ich rede sehr viel mit ihm, er weiß auch immer wo er mich finden kann. Ich weiß sonst einfach nicht, wie ich ihm sonst Sicherheit geben kann.
     
    #15
    Teresa, 6 November 2008
  16. MySelf1984
    Gast
    0
    Ich und auch die anderen verstehen es doch.
    Such doch ein gespräch mit ihm und erklär ihm das ruhig.
    Und wenn es nix bringt dann trenn dich von ihm, wenn es dich so stört
     
    #16
    MySelf1984, 6 November 2008
  17. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Motzt du deinen Freund auch gleich so an, wie du es jetzt gerade tust, wenn er irgendwas zu diesem Thema sagt? Es tut mir leid, wenn du das, was ich geschrieben habe, nicht hören wolltest. Es gibt zwei Blickwinkel auf diese Sache, ich versuche, dir einen aufzuzeigen, den du offensichtlich nicht siehst.

    Nein, man muss nicht sein Leben lang für einen Fehler büssen und ja, man darf seine Meinung ändern. Aber: man muss EBENFALLS Verständnis haben, wenn die andere Partei, dein Freund, das eben nicht einfach so wegstecken kann. Ich sage lediglich, dass ICH nachvollziehen kann, dass und warum er unsicher ist. Das heisst nicht, wie bereits zweimal geschrieben, dass die Art, wie er dieses persönliche Dilemma oder diese persönliche Angst (?) löst, die richtige Art ist. Aber die Gedanken, die er sich wahrscheinlich macht, die kann ich schlicht bestens nachvollziehen. Nicht mehr und nicht weniger.

    Und wie gesagt, wenn es dich derart beleidigt, du dich derart mies behandelt fühlst und du dich damit nicht mehr abgeben willst, dann beende das Ganze eben.
     
    #17
    Samaire, 6 November 2008
  18. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Sicherlich. Die Frage ist nur, ob er sich das nach 9 Monaten noch auf diese Art und Weise leisten sollte, erst Recht mit den entsprechenden Sprüchen. Ich finde, dass ihm das nicht das Recht gibt, so mit ihr zu reden.

    @TE: Was erwartest du von uns? Das ist nicht böse gemeint, aber was erhoffst du dir?

    Du kannst nicht viel machen, du kannst mit ihm reden, du kannst hoffen, es ändert sich. Du kannst ihn verlassen, wenn dir das so nicht passt und du nicht möchtest, dass jemand so mit dir redet. Wohin tendierst du? Und was hält dich bei ihm? Beantworte doch mal ein paar Fragen :smile:
     
    #18
    User 20579, 6 November 2008
  19. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Sie hat ihre Meinung erst vor 5 Monaten geändert ;-) Wenn man bedenkt, dass sie 4 Monate zum Überlegen gebraucht hat, finde ich eben nicht, dass das schon so ne lange Zeit ist, dass einen das nicht mehr stören oder beschäftigen dürfte.

    Und ich hab ja nicht gesagt, dass es richtig ist, dass er so mit ihr redet (wobei ich zugegebenermassen immer noch nicht weiss, wo jetzt was genau dermassen beleidigend sein soll, dass man deswegen gleich Schluss machen würde, aber da hat halt jeder andere Schmerzgrenzen oder wunde Punkte). Ich kann seine Gedanken (die er vermutlich hat) nachvollziehen, aber nicht seine daraus resultierenden Taten respektive Worte. Ist ja nicht dasselbe.

    Aber ich glaube, das wollte sie nicht hören :zwinker:
     
    #19
    Samaire, 6 November 2008
  20. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    hallo,

    @ Samaire: Es tut mir Leid wenn du das als Motzen verstanden hast. Das wollte ich nicht. Ich wollte dir nur meinen Standpunkt darlegen. Mir ist klar, dass nicht alle meiner Meinung sind. Es war nur einfach so, dass ich vorhin total sauer und fertig war und dass sich meine Gedanken einfach überschlagen haben. Aber ich bin ganz froh, dass du mir auch die andere Seite gezeigt hast. :zwinker:

    @ Hexe: Ich erwarte eigentlich nicht weiß Gott was. Ich wollte einfach nur einmal andere Meinungen zu dem Thema hören. Was ich mache, bleibt ohnehin mir selbst überlassen.

    Ich war vorhin auf der Uni. Er hat mich dann angerufen und gefragt, ob ich immer noch sauer bin. :rolleyes: Ich hab ja gesagt, und er hat dann gefragt warum. :eek: Ich hab ihm gesagt, ich bin sauer, weil er mir zu verstehen gegeben hat, dass er mich loswerden will. Er hat dann gesagt: "Aha, das war also dein Plan." :angryfire Da war ich dann natürlich wieder sauer. Er hat mich gefragt, ob ich zu ihm kommen will und wir sprechen die Sache in Ruhe durch. Ich hab nein gesagt und aufgelegt. Er hat mich dann noch einmal angerufen und wieder gefragt, ob ich komme. Ich habe gesagt, dass ich im Moment keinen klaren Gedanken fassen kann und dass er sich später noch einmal bei mir melden soll.

    Was mich bei ihm hält? Ich habe trotz allem großes Vertrauen in ihn. Ich habe mit Männern schon viele schlimme Erfahrungen gemacht, aber er hat mir immer das Gefühl gegeben, dass er mich als den Menschen sieht, der ich bin, und dass er Interesse daran hat, mich zu kennen. Und es berührt mich, dass er mich nach 9 Monaten schon besser kennt als jeder andere Mann nach Jahren - dass er meine kleinen Schwächen hinnimmt, ohne eine große Sache daraus zu machen.
     
    #20
    Teresa, 6 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten