Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Er will nicht

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Grinsekater1968, 30 September 2005.

  1. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Ich mache seit einigen Tagen eine bemerkenswerte Beobachtung. Normalerweise verstehe ich mich gut mit meiner besten Freundin und ihrem Freundeskreis, aber im Moment läuft da wirklich ein großer Graben zwischen uns ; sie ist knatschig weil sie sich sogar von mir unverstanden fühlt und ich kann irgendwo nicht nachvollziehen worüber sie sich eigentlich so maßlos ärgert. Sowohl bei meiner besten platonischen Freundin Natallia als auch bei ihrer besten Freundin, Erina, hängt der Haussegen schief - Natallias Freund hat im Moment ziemlich viel zu tun mit seiner Arbeit (IT Branche) und ist in letzter Zeit zu ein-bis-drei-Wort-Sätzen übergegangen, unternimmt kaum noch etwas außerhalb der Wohnung ohne daß sie ihn dazu regelrecht nötigt, außerdem sitzt er wieder (für Natallias Geschmack) viel zu oft vor der Playstation 2 als mit ihr auf dem Sofa um ihr zu zu hören.
    Erinas Freund hat in den letzten Monaten immer weniger Lust als sie auf Sex, was sie schon ziemlich sauer gemacht hat. Als sie dann am letzten WE ran wollte, hat er sie abgewiesen, und sie hat ihn dann kurz darauf erwischt bei der SB - da war dann ganz der Ofen aus und sie hat Streit angefangen. Beide haben eine wirklich lange Beziehung (über zwei Jahre), beide haben furchtbar liebe, treue Kerle - aber das ist wohl alles noch nicht gut genug.

    Ist das wirklich so schlimm wenn der Mann mal eine Zeitlang nicht will ? ich mein - hey, daß die Frau so launisch und rühr-mich-nicht-an und ich-hab-keine-Zeit drauf ist, ist doch fast schon der normal, da regt sich doch kein Mann mehr großartig `drüber auf - aber wenn sich der Spieß einmal umdreht, ist das gleich eine schwere Krise :ratlos: Oder seh ich das falsch ?
     
    #1
    Grinsekater1968, 30 September 2005
  2. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Sowas gibts??? :grin:

    Wenn Mann mal keine Lust hat ist das volkommen okay, genau wie Frau auch nicht immer Lust hat, wenn dieser Zustand allerdings länger andauert würde ich mir Gedanken machen.

    MAL keine Lust zu haben ist ja verständlich.
     
    #2
    Chocolate, 30 September 2005
  3. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Aber anscheinend hat er doch Lust auf Sex (siehe SB), aber halt keine Lust auf sie.
    Wenn ich keine Lust auf Sex habe, hab ich auch keine Lust auf SB.
    Vielleicht stimmen seine Gefühle nicht mehr für sie? Oder er steckt in einer Phase, wo er sich seiner Gefühle gerad nicht 100% sicher ist?
    Aber vielleicht ist das bei Männern ja noch anders als bei Frauen.

    Allgemein kann ich aber sagen, dass ich es nicht schlimm finde, wenn der Mann mal keine Lust hat. Kann ja jedem mal so gehen. Aber das mit der SB versteh ich dann doch nicht ganz.
     
    #3
    User 34605, 30 September 2005
  4. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Na ja, erstens beziehen das viele Frauen grundsätzlich auf sich selbst, wenn der Mann mal keine Lust hat --> "Bin ich ihm nicht genug?", "Findet er mich nicht mehr attraktiv?", "Gibt's eine andere, die er geiler findet als mich?". Entsprechend persönlich nehmen sie die Lustlosigkeit dann auch.

    Zweitens ist es - denke ich - ein Unterschied, ob der Mann eben grade keine Lust auf sexuelle Gefühle hat (oder meinetwegen auch so eine gewisse längere Phase hat). Oder ob er erst SIE abweist und dann ein paar Minuten später zur SB übergeht.

    Ich meine, ich hab echt kein Problem damit, wenn mein Freund sich selbst befriedigt (was er wohl nicht häufig macht, aber selbst wenn's häufiger wär, wär's mir egal. Ich mache es ja schließlich auch). Hätte auch kein Problem damit, wenn er's in meiner Gegenwart machen würde. Aber wenn er erst mich abweist ("du, sorry, tut mir leid, ich hab heut einfach keine Lust, bin einfach zu k.o.") und dann kurz darauf SB macht - also wohl offensichtlich DOCH Lust auf sexuelle Gefühle hat -, wär ich wohl auch leicht gekränkt...

    Sternschnuppe
     
    #4
    Sternschnuppe_x, 30 September 2005
  5. D_Raven
    D_Raven (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    365
    101
    0
    Verheiratet
    Seh ich ähnlich wie du Grinsekater, Frauen haben ihre Zeiten in denen sie einfach keine Lust habe, warum sollte das bei Männern dann nicht akzeptiert werden. Weil sie dann nicht mehr in das Bild des allzeitbereiten Stechers passen, dass teilweise so verpöhnt wird ?

    Wenn beruflicher Stress da ist braucht man vielleicht hier und da ein wenig Zeit für sich um sich selbst wieder ins Gleichgewicht zu bekommen und das geht halb manchmal besser alleine.

    Die Sache der Abweisens mit anschliessender SB kann ich mir in sofern erklären, dass der Gute einfach zu ko und erledigt war um sicher gehen zu können , dass er ihr auch gerecht wird, sie auch befriedige kann und bevor er dann bei beiden mehr Frust erzeugt als verträglich ist, hat er sich lieber selbst einen gewedelt.
    War wahrscheinlich besser als ne enttäuschende Nummer zu bieten und danach vielleich sogar noch in eine "Nachbesprechung zu müssen".
     
    #5
    D_Raven, 30 September 2005
  6. yellow_postit
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    Single
    Letztens kam ich abends nach einem harten Tag heim und hab meine Freundin mit einem laaaaaaaangen Kuss begrüßt... dann haben wir es uns auf dem Sofa gemütlich gemacht und gekuschelt und gestreichelt und ein Kleidungsstücknach demanderen wanderte auf den Boden. Und dann, kurz bevor es dann losgehen sollte schaute sie mich an und sagte: "DU, ich fühle mich gerade nicht danach und du solltest rücksicht auf meine emotionalen Bedürfnisse nehmen. kannst du mich jetzt bitte gaaaaaaaanz kräftig festhalten?"

    EIn paar Tage später waren wir einkaufen. Sie schaute nach einer Hose und entdeckte gleich zwei und sagte "Du, Schatz welche Hose soll ich nehmen?" Ich sagte nur - "mach dir heute um das Bezahlen keine Sorgen - nimm einfach Beide". Sie konnt es kaum glauben und war völlig überwältigt. Auch die Wahl von zwei Paar Schuhen und neuem Make-Up viel ihr nicht besonders schwer und sie lächelte sooooo sehr und war im 7. Himmel. Als wir dannan die Kasse kamen sagte ich "DU, ich fühle mich gerade nicht danach und du solltest rücksicht auf meine emotionalen Bedürfnisse nehmen. kannst du mich jetzt bitte gaaaaaaaanz kräftig festhalten?"

    ...

    alles klar?!
     
    #6
    yellow_postit, 30 September 2005
  7. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Edit
     
    #7
    Sternschnuppe_x, 30 September 2005
  8. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Klar ist das bei Männern anders als bei Frauen.

    Sehe ich aber auch anders. Wenn ich keine Lust auf Sex habe, kann es trotzdem vorkommen, dass ich Lust auf SB habe und zwar einfach aus dem Grund, weil man sich bei SB nicht so "anstrengen" muss, sich darum zu kümmern, dass der Partner auch Spaß hat. Außerdem geht SB meist schneller.
     
    #8
    Chocolate, 30 September 2005
  9. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Ja, das stimmt schon, aber Grinsekater schrieb ja auch, dass es schon seit Monaten so geht. Da würd ich mir auch so meine Gedanken machen, ob etwas nicht stimmt.
     
    #9
    User 34605, 30 September 2005
  10. Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.025
    121
    0
    Verheiratet
    ja es ist schlimm ich bin mit meinem mann jetzt bald 3 Jahre zusammen nach nur 1 Jahr hatte er sich komplett verändert und wir wohnten in unsere ersten gemeinsamen wohnung und dann kam soviel auf einmal ich war echt im tiefsten schwarzesten loch meines lebens, ich litt echt unter seiner sex unlust, erst hatten wir bevor wir zusammen in eine wohnung zogen 7 mal die woche sex, dann hat er freunden beim umzug geholfen und es wurden 5 mal dann wohnten wir zusammen und er wies mich immer mehr ab :frown: und sagte "es reicht mir 3 mal die woche" und das von nem mann der meinte er würde täglich wollen :frown: streit, schmerz, leid war natürlich vorprogramiert diese krise ging über monate, mit genügend abstand weiß ich heute das es damals nicht nur an mir lag, es war das umfeld!! Naja das ich da über fremgehen nachgedacht hab muss ich nicht sagen, ich wurde echt zur schrecklichen Frau wenn er mich mal wieder abgewiesen hat dann kamen sprüche wie "naja gibst du es mir nicht, wirds schon ein anderer tun" oder "kein wunder das deine ex dich betrogen hat, sollt ich auch tun" ja und bei sb hab ich ihn ja auch das ein oder andere mal erwischt. Es ist echt schwer wir frauen haben eben das "männer wollen immer" noch in unseren köpfen.

    damals kam ich nie auf die idee das gleiche mit ihm zu tun, naja nach der krise gings zwar ein bissi besser, aber glücklich waren wir nicht, dann zogen wir in eine andere stadt :smile: ich hoffte auf die sooo versprochene besserung die ersten wochen, wieder enttäuschung und streit, aber dann hat es sich eigentlich eingependelt bei 4 mal.

    Aber einmal hatte ich die Schnautze so voll als er mich wieder zurück gewiesen hatte, das ich es ihm am nächsten tag, als er den schritt dazu machte heimzahlte :smile: gott sei dank war ich müde und er lag 10 min. nackt neben mir dann sagte ich "willst du dir denn nichts anziehen, nicht das du krank wirst" kurze zeit später drehte ich mich um und schlief ein, hab ihn dann nachts ins bett begleitet "gute-nacht-zeremonie" durchgezogen, kein zickiger ton gar nichts, da ich noch nicht müde war bin ich wieder an meinen pc gegangen, am nächsten morgen, ganz freundlich guten morgen gesagt und irgendwann platzte er, denn er dachte ich würde das streiten anfangen, ich sagte nur "na hab ich an deinem Ego gekratzt?" natürlich gibt es kein mann zu, aber das war einfach ein befreiendes gefühl
     
    #10
    Unicorn1984, 19 Oktober 2005
  11. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    naja. das ist eben eine sache des egos. frauen definieren sich ja sehr (wenn auch manchmal unbewusst) über ihre sexuelle attraktivität. sie bekommen ja auch ihr ganzes leben beigebracht, dass das offensichtlich das wichtigste ist, was sie zu leisten haben. eine "wertvolle" frau muss eben sexuell attraktiv sein. alle anderen attribute kommen erst danach und sind für manche wenige männer sogar vollkommen unwichtig. nunja. wenn nun der mann die frau abweist, ist das für sie ein grund, zuerst daran zu denken, dass ihre sexuelle attraktivität nicht mehr vorhanden ist oder vom partner nicht mehr anerkannt wird. und aus einer mücke wird damit ein riesiger, überdimensionaler elefant, weil die frau damit quasi ihre daseinsberechtigung verliert.
    dieses abgewiesen-werden hat für frauen und männer einfach ein unterschiedliches gewicht. männern tut abgewiesen werden sehr weh, es erzeugt unzufriedenheit und zweifel. aber für frauen bedeutet es einen weltuntergang eben durch die o. g. gründe.

    was meine persönliche erfahrung betrifft: ich werde auch ab und zu mal abgewiesen, wenn mein freund im stress ist. das ist dann aber einmal so und nicht monatelang. würde mich schon mürrisch stimmen...
     
    #11
    klärchen, 19 Oktober 2005
  12. Fabian83
    Fabian83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    Single
    Hey!! Du! Ja genau Sad_Man, Dich meine ich!! Wann hast Du mit meiner Freundin auf dem Sofa gefummelt und wann warst Du mit ihr einkaufen :ratlos: :ratlos:

    :blablabla
     
    #12
    Fabian83, 19 Oktober 2005
  13. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Jup, genau so seh ich das auch.

    Lustig, genau diese Geschichte hab ich kürzlich irgendwo auf ner Joke-Seite gelesen :tongue:
     
    #13
    Dawn13, 19 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten