Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eragon der Film

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Dollwitsch, 24 Dezember 2006.

  1. Dollwitsch
    Gast
    0
    Hi leute!
    habe mir heute eragon angeschaut und war sowas von enttäuscht. das buch ist tausend mal besser als der film. es wurden soviele wichtige handlungen ausgelassen :frown: einfach nur enttäuschend!!!!

    wie ist eure meinung zu dem film?

    p.s frohe weihnachten!
     
    #1
    Dollwitsch, 24 Dezember 2006
  2. kephamos
    kephamos (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    103
    1
    nicht angegeben
    ich fand ihn auch sehr enttäuschend.
    das geld fürs kino hätt ich mir sparen können.
     
    #2
    kephamos, 24 Dezember 2006
  3. Sithien
    Sithien (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    Single
    ich muss sagen so schlecht ist er ga nicht.(habs buch auch nicht gelesen) Allerdings hat der Drache ne Frauenstimme, dass geht ma ga nicht. Das is genau so, als wenn ich ein Panzer rosa anmale.

    Und den Film hätten sie echt ma etwas grausamer machen können. Man merkt richtig, dass der für 6-jährige Kinder gemacht ist.
    Hätte doch etwas mehr von Herr der Ringe mit rein sollen. Das epische fehlt.


    Aber warten wir am auf den zwiten Teil.
     
    #3
    Sithien, 24 Dezember 2006
  4. Dollwitsch
    Gast
    0
    les mal das buch das is tausend mal besser! und der drache is weiblich und die stimme passt super finde ich.
     
    #4
    Dollwitsch, 24 Dezember 2006
  5. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Nein, er hat eine Stimme, die von einem kleinen Jungen gesprochen wird, kann man deutlich erkennen sobald der Drache anfängt laut zu rufen/schreien. Eine schöne weibliche Stimme wär ja noch halbwegs passend...aber so :kopfschue


    Der Film war schlicht und einfach mies, ich glaub schon dass das Buch gut war, aber die Qualität der Umsetzung war saumäßig. Es gab nichts was mir an dem Film wirklich gut gefallen hat.
     
    #5
    Scheich Assis, 24 Dezember 2006
  6. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Ich dachte, ich hätte mal gehört, dass Nena diesen Drachen gesprochen hat? :ratlos:

    :grin:
     
    #6
    User 12900, 24 Dezember 2006
  7. Sithien
    Sithien (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    Single
    Ich finde die Stimme passt nicht, und da war ich mit meinen Kumpels einer Meinung.

    Aber die schlecht Umsetzung von Buch auf Film kennt man ja schon von Harry Potter.

    Aber um das Buch zu lesen hab ich irgendiwe nicht motivation.....
    Aber das liegt daran, dass ich wenig lese.
     
    #7
    Sithien, 24 Dezember 2006
  8. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Na und? Deshalb hört es sich auch nicht anders an.
     
    #8
    Scheich Assis, 24 Dezember 2006
  9. DerRabauke
    DerRabauke (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    366
    103
    6
    Single
    Warum schenken sich Menschen die vorher ein Buch gelesen und danach den Film geguckt haben nicht einfach ihren Kommentar und schieben ihn sich in irgendeine beliebige Körperöffnung?
    So langsam dürfte doch JEDER wissen das Bücher nunmal besser sind. Das bedarf keiner weiteren Schandnachrichten über Filme.

    Die Herr der Ringe Bücher sind auch besser als der Film, und trotzdem ist der Streifen einer der besten die in den letzten Jahren und in den kommenden Jahren gedreht wurden bzw. noch werden.
     
    #9
    DerRabauke, 25 Dezember 2006
  10. ibd
    ibd
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    Single
    Noch nicht gesehen

    Also ich hab das Buch gelesen hab aber den Film noch nicht gesehen. Eigentlich wollte ich mir den unbedingt angucken aber wenn ich das hier so höre....
    naja vielleicht sollte man doch noch das Jahr warten bis der Film als DVD rauskommt :grin:
     
    #10
    ibd, 25 Dezember 2006
  11. Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    641
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich hab das Buch nicht gelesen - und trotzdem fand ich den Film irgendwie bescheiden.

    Da wäre zum einen das Tempo. Das geht alles viel zu schnell. Plötzlich vertraut der junge Padawan... äh... sorry... Eragon seinem Lehrer. Von einer Szene zur anderen. Der "Bruder" bzw. Cousin verschwindet und wird nie wieder erwähnt oder gar nachgetrauert.
    Die Frau fand ich auch irgendwie komisch. Und ganz zu schweigen vom "Schatten", den fand ich nun wirklich ganz hart an der Schmerzgrenze. Der hätte auch noch als Gruselschreck bei Harry Potter gepasst.
    Dann hätten wir da noch eine "große" Schlacht: Einmal alles abfackeln, einen Drachen aus Asche plätten und schon ist alles wieder Friede, Freude, Eierkuchen. Hallo?


    Ich glaub, ich bin das falsche Publikum für den Film. Der Film ist für mich eher wieder sowas wie: Abschalten, nicht denken und einfach wirken lassen. Immerhin hat er ein paar schöne Flugszenen.
    Und nicht an Star Wars denken, wo der junge, unerfahrende Padawan plötzlich die Welt zu sehen bekommt. Wo sein Meister stirbt. Und der junge Padawan törichterweise zu den Bösen geht und sie herausfordert.
    Hätte nur noch gefehlt, dass der Schatten sagt: "Ich bin dein Vater!"
     
    #11
    Gravity, 25 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Eragon Film
Querdenker_02
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
18 August 2016
6 Antworten
Computer_Spezialist
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
3 Juni 2016
4 Antworten