Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • synco
    synco (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    18
    26
    0
    nicht angegeben
    11 Juli 2010
    #1

    Erbrechen bei Pilleneinnahme

    Meine Freundin nimmt seit einem Monat die Pille und hat gerade ihre Tage. Eine Woche vor ihrer Regel musste sie sich übergeben. Wenn ich das richtig verstanden habe nimmt sie also zur Zeit keine Pille, solang sie ihre Tage hat und fängt danach wieder mit ner neuen Packung an. Ab wann ist wegen dem Erbrechen die Wirkung der Pille wieder da, damit sie nicht schwanger werden kann?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. pilleneinnahmezeit
    2. pilleneinnahme
    3. Pilleneinnahme
    4. pilleneinnahme...
    5. Pilleneinnahme
  • synco
    synco (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    18
    26
    0
    nicht angegeben
    11 Juli 2010
    #2
    kann da kein weibliches mitglied was dazu sagen? :/
     
  • User 78363
    User 78363 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    474
    113
    70
    Verlobt
    11 Juli 2010
    #3
    Hallo!

    Also es wäre wichtig zu wissen, an welchem Tag bzw. in welcher Einnahmewoche deine Freundin die Pille wieder erbrochen hat, denn danach richtet sich das weitere Vorgehen! Außerdem ist es wichtig, wieviel Zeit zwischen der Einnahme der Pille und dem Erbrechen waren.

    So wie ich das verstehe, ist deine Freundin grad in der 7 tägigen Pause oder? Wann hattet ihr denn das letzte Mal Geschlechtsverkehr? Habt ihr da auch zusätzlich verhütet?

    Lg
     
  • synco
    synco (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    18
    26
    0
    nicht angegeben
    16 Juli 2010
    #4
    sie meint die pille würde dann ab der ersten einnahme nach ihrer Regel wieder wirken. stimmt das?
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.335
    898
    9.197
    Single
    16 Juli 2010
    #5
    Also wann hat sie denn jetzt erbrochen?
    Während der Pause? Da ist das völlig irrelevant. Ihr Schutz ist dann nie weg.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    16 Juli 2010
    #6
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • synco
    synco (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    18
    26
    0
    nicht angegeben
    16 Juli 2010
    #7
    ne woche vor der pause hat sie erbrochen und in der pause nimmt sie keine.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.335
    898
    9.197
    Single
    16 Juli 2010
    #8
    Wann genau hat sie denn erbrochen?
    Innerhalb von 4 Stunden nach der Einnahme?
    Warum hat sie dann keine Pille nachgenommen?

    Hat sie in Woche 2 oder 3 erbrochen? Das ist wichtig!!
    Denn wenns in Woche 3 war und sie am Ende des Streifens in die Pause gegangen ist, dann hat sie derzeit keinen Schutz.
     
  • Kuschelschaf
    Meistens hier zu finden
    779
    128
    147
    vergeben und glücklich
    16 Juli 2010
    #9
    ich verstehe nicht, wieso man sich nicht informiert bevor man anfängt täglich Hormone zu sich zu nehmen...

    da kann man doch zumindest mal in die Packungsbeilage gucken... ganz generell...

    und spätestens wenn man sich der Wirkung nicht mehr sicher ist, sollte man doch auf die Idee kommen da mal genau nachzugucken, wenn man nicht schwanger werden möchte...


    und nicht erst 1-2 Wochen später und selbst dann interessierts scheinbar nur den Freund...

    also wenn deine Freundin in der dritten Woche in weniger als 4 Stunden nach der Einnahme gebrochen hat und dann scheinbar ja ganz normal in die Pause gegangen ist, dann könnte sie schwanger sein, falls ihr seitdem oder auch in den Tagen vor dem Erbrechen Sex hattet...


    also entweder ihr guckt jetzt mal in die Packungsbeilage oder du verrätst uns mal genau welche Pille sie erbrochen hat bzw obs überhaupt in den 4 Stunden nach der Einnahme war....

    und für die Zukunft solltet ihr und vor allem sie sich echt mal etwas informieren, sonst kann sie sich das auch gleich ganz sparen mit der Pille...
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    16 Juli 2010
    #10
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.335
    898
    9.197
    Single
    16 Juli 2010
    #11
    Wir helfen gerne, aber wir brauchen deutliche Infos!!

    Also:
    Welche Pille wurde erbrochen? Welche genau? Also Nummer 1,2, 3 oder xy aus dem Streifen?
    Wurde sie wirklich innerhalb von 4 Stunden nach der Einnahme erbrochen?
    Wenn ja, wurde dann eine Pille nachgenommen?

    Und falls du auch in Richtung Schwangerschaftsmöglichkeit fragst:
    Inwiefern hattet ihr seit dem Erbrechen Sex ohne Gummi?
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Kuschelschaf
    Meistens hier zu finden
    779
    128
    147
    vergeben und glücklich
    16 Juli 2010
    #12

    ja stimmt natürlich, wenn vorher alles korrekt genommen wurde ist der Sex vor dem Erbrechen in dem Fall schon "zu lange" her, bis jetzt ein Eisprung stattfinden könnte, außerdem ist dann ja auch eh die Pause...


    ok, also ich korrigiere mich: rückwirkend ist es nicht gefährlich, aber jetzt in oder kurz nach der Pause kann ein Eisprung stattfinden und deshalb könnte sie schwanger werden wenn ihr jetzt Sex habt...

    bzw wann ist ihre Pause denn jetzt vorbei?
     
  • Dark84
    Meistens hier zu finden
    802
    128
    182
    Single
    16 Juli 2010
    #13
    Ich hab keine Ahnung von Biologie. Aber ein guter Bekannter von mir ist mittlerweile Vater, weil sie sich 1x erbrochen hat *Achselzuck*
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.335
    898
    9.197
    Single
    16 Juli 2010
    #14
    Was hat die PIlleneinnahme mit Biologie zu tun? :ratlos:

    Eine Pille, die erbrochen wird, kann logischerweise nicht wirken. Genau wie ein Kondom, das nicht übergezogen wird.
     
  • Kuschelschaf
    Meistens hier zu finden
    779
    128
    147
    vergeben und glücklich
    16 Juli 2010
    #15

    von einmal erbrechen wird keine schwanger, nur von danach falsch handeln...

    wenn ich als Frau weiß wie meine Pille wirkt und wie ich zu handeln habe, wenn ich eine vergesse oder erbreche oder Durchfall habe, dann wird auch kein Mann Vater...


    und was genau das mit Biologie direkt zu tun hat frage ich mich auch...
    eine Pille die wieder rauskommt, kann nunmal im Körper nicht wirken... das ist ja auch ohne biologische Fachkenntnisse logisch und nachvollziehbar...

    nur das entscheidende ist eben immer ob durch die nicht wirkende Pille überhaupt Schutz verloren gegangen ist, bzw ob man etwas dagegen tut, dass sie nicht gewirkt hat indem man entweder eine nachnimmt oder falls das auch nicht "möglich war" sich anschließend so verhält, dass der Schutz bestehen bleibt...

    und dafür sollte man sich zumindest als Frau die die Pille ja nimmt doch wenigstens etwas informieren...
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    16 Juli 2010
    #16
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste