Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Erfahrung mit anderer Mentalität und Religion?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von scent of rose, 6 März 2002.

  1. scent of rose
    0
    Ich bin mit meinen Freund jetzt 1 ½ Jahre zusammen und wir lieben uns sehr. Aus dieser Liebe ist auch ein Baby entstanden, das im Juli zur Welt kommt. :loch: Nur mit dem Heiraten möchten wir noch warten.

    Mein Freund ist aus Frankreich, das heisst auch seine Familie wohnt dort (kenne bis dato noch niemanden davon). Eigentlich weiss seine Familie, dass er Papa wird. Nur seinem Vater hat er es selbst noch nicht gesagt. Die Erklärung dazu war, dass sein Vater sehr gläubiger Moslem ist und viel auf den Koran hält (naja, jeder wie er will). Und der hat zu meinem Freund gesagt, dass wir vor Gott verheiratet sein sollen.

    Ich habe natürlich sofort gesagt, dass ich bestimmt nicht wegen dem Baby heiraten werde. Weil es für mich einfach nur wichtig ist, dass unser Würmchen gesund zur Welt kommt. Der richtige Zeitpunkt würde schon kommen. Mein Freund hat mir daraufhin erklärt, dass dies keine richtige Hochzeit sei, sondern wir zeigen damit einfach nur, dass wir zusammen gehören. Wir brauchen nur zu so einem Priester gehen und das geht eigentlich ganz schnell. Also ist es nicht sowas offizielles wie eine Hochzeit, nur ein Versprechen unter uns beiden.

    Ich hoffe, es ist jemand unter Euch, der mir diese Zeremonie etwas näher erklären und mir sagen kann, welche Begründung dahinter steckt? Ich bin nämlich röm.-kath. und habe sowas noch nie gehört. Bin ja nicht dagegen und finde es irgendwie sehr schön, möchte einfach nur Bescheid wissen.

    Es ist schon ein komisches Gefühl, wenn so etwas wichtiger ist, als die Nachricht, dass man Grossvater wird. Weil meine Eltern vor Freude fast ausgezuckt wären. Es ist nicht sein erstes Enkelkind, aber meine Oma hat sich auch über jedes riesig gefreut, obwohl sie sehr gläubig war und nicht all ihre Kinder verheiratet waren (und wir sind jetzt immerhin ca. 30 Enkel).

    Naja, ich hoffe, dass mir jemand helfen kann ...

    *scent of rose*
     
    #1
    scent of rose, 6 März 2002
  2. seeyou
    Gast
    0
    ich weiß nicht, das hilft dir jetz wahrscheinlich nicht viel weiter. ich hab über icq einen ägypter kennengelernt - sehr gläubiger moslem - und hab hald mit ihm ein bisschen über religion und so geredet. was mich wundert ist der voreheliche sex, der anscheinend nicht so das problem der familie deines freundes ist. meines wissens ist es doch ziemlich wichtig, damit noch zu warten, bis man verheiratet ist, oder? ok, ist auch anders, das du eine andere religion hast.
     
    #2
    seeyou, 7 März 2002
  3. scent of rose
    0
    Danke für Deine Antwort, seeyou.

    Naja, das mit dem vorehelichen Sex kann mein "Schwiegervater" nicht so eng sehen, weil mein Schatz schon 1 x verheiratet war und er auch schon eine Tocher in Deutschland hat. Ich bin aus Österreich und wir wohnen auch hier (aber das ist eine längere, komplizierte Geschichte).

    Wir wollten uns sowieso schon lange Partnerringe kaufen und dann verbinden wir das eben mit dieser Zeremonie. Es kann ja nix Schlimmes sein. Bin mir nur ein bisschen unsicher, was das sein soll.

    Trotzdem nochmal danke!

    Liebe Grüße
    Sandra
     
    #3
    scent of rose, 8 März 2002
  4. seeyou
    Gast
    0
    also ich wunder mich echt, aber es gibt immer solche und solche (was den glauben angeht jetz). aber wieso fragst du nicht einfach deinen freund, was es mit dieser zeremonie auf sich hat?
     
    #4
    seeyou, 8 März 2002
  5. scent of rose
    0
    hi seeyou!

    Ich hab meinen Freund gefragt und er hat gesagt, daß dies eben so eine Tradition sei und es für seinen Vater sehr wichtig ist. Es ist vielleicht nicht richtig, daß ich mir heimlich auch von wo anders Informationen einholen möchte, aber ich weiss lieber zuviel als zuwenig (obwohl eh nix passieren kann).

    Es ist nur ein komisches Gefühl, wenn ich mir vorstelle, daß ich da in sowas wie eine Moschee gehe. Ein Kopftuch muss ich da drin auch tragen.

    Es ist ja nicht nur diese Zeremonie. Einfach die Konfrontation mit sowas. Manchmal kann ich damit nicht so recht umgehen. Ich bin zwar offen für so ziemlich alles, aber ... naja.

    Er hat in der Zwischenzeit jemanden gefunden, der so einen Priester kennt (wir wohnen auf dem Land und da ist das nicht so einfach). Der hat wieder irgendwas gesagt von 3 Monate keinen Sex oder so. Das kenn nichtmal mein Schatz und da steige ich auch aus. Wenn es aus gesundheitlichen Gründen nicht geht oder eben vor oder nach der Geburt ist das für mich ok. Aber vorschreiben lasse ich mir von niemandem, ob ich mit meinem Freund schlafen darf oder nicht.

    Greetings
    Sandra
     
    #5
    scent of rose, 8 März 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Erfahrung anderer Mentalität
Tim90
Kummerkasten Forum
15 November 2016
15 Antworten
VersatileGuy
Kummerkasten Forum
1 Oktober 2016
2 Antworten
BonniFe
Kummerkasten Forum
31 Mai 2016
10 Antworten