Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • keksspatz
    keksspatz (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    vergeben und glücklich
    18 September 2006
    #1

    erfahrung mit computer zum temperatur messen?

    hey, da ich anscheinend die pille nicht vertrage, hat meine FA mir jetzt einen computer verschrieben, mit dem man morgens die temperatur unter der zunge misst und dann zeigt er an, wie es mit der fruchtbarkeit steht :smile:
    hat jemand erfahrungen damit, ist es einfach, stressig oder total komisch?

    :cool1: dankeschön :tongue:

    ......

    sry sollte COMPUTER heißen^^
     
  • Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.696
    0
    2
    Single
    18 September 2006
    #2
    Ich zitiere dir einfach mal den Artikel von Planet-Liebe.de, da ich annehme das es sich um solchen handelt??

     
  • victoriaII
    victoriaII (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    387
    101
    0
    nicht angegeben
    18 September 2006
    #3
    Ich kenne das Gerät nur als Hilfe zur Familienplanung. Bei zwei Freundinnen von mir hat das super geklappt um schnell schwanger zu werden. Das ist geradezu fahrlässig, dass deine FA dir zu dieser "Verhütungsmethode" rät. :eek:
     
  • Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.696
    0
    2
    Single
    18 September 2006
    #4
    Hmh toll :kopfschue
    Klasse Frauenarzt wenn das so schlecht verhütet... Ich habe nur gelesen (!), dass diese Computer eher unzuverlässig sind, weil sie sehr viel Selbstdisziplin erforden. Ich kenne niemanden mit so einem Teil. Außerdem finde ich den Pearl-Index 2 - 6 heftig.
    Das heisst ja das 20 - 60 von Tausend Frauen schwanger werden.

    Bei der Mikropille sinds ja "nur" 0,3, also 3 von 1000 Frauen... das gibt mir zu denken.
    Was mir noch spontan einfällt... wie wäre es mit einem Nuvaring? Wie siehts da mit Hormonen aus?
     
  • victoriaII
    victoriaII (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    387
    101
    0
    nicht angegeben
    18 September 2006
    #5
    Ein Problem an diesen Geräten ist wohl, dass der Zeitraum "fruchtbar" zu knapp bemessen ist - deshalb so viele Schwangerschaften.

    Der Nuvaring ist auch hormonell mit all den bekannten Nebenwirkungen.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    18 September 2006
    #6
    Die Temperaturmethode alleine ist absolut nicht sicher! Schon gar nicht bei einer 15-Jährigen, die häufig ja ohnehin noch keinen superregelmäßigen Zyklus hat und auch keinen wirklich regelmäßigen und immergleichen Tages-/Lebensablauf.

    Wie man als Arzt einer 15-Jährigen sowas als alleiniges Verhütungsmittel (!!!) verschreiben kann, ist mir schleierhaft! Sowas ist vielleicht was für Frauen ab Mitte 20, für die ein Baby ohnehin kein großes Problem wäre, nach dem Motto "wenn es passiert, passiert es und wir freuen uns", aber mit 15?!?!

    Ich würde dir doch empfehlen, dich nochmal über weitere Verhütungsmittel zu informieren! Im Zweifelsfall auch einfach Kondome. Auch die sind bei richtiger Anwendung sehr sicher!

    Sternschnuppe
     
  • suesseblonde82
    Verbringt hier viel Zeit
    245
    101
    0
    Verheiratet
    18 September 2006
    #7
    mal ganz davon ab das ich ihn nicht zur verhütung sondern zur familienplanung einsetzten würde (im moment messe ich mit nem "normalen" thermometer die temoeratur) würde mich mal interessieren ob dein arzt ihn dir VERSCHRIEBEN hat und wieviel du zuzahlen musstest...
    liebe grüße
     
  • Sylphinja
    Sylphinja (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.808
    123
    7
    vergeben und glücklich
    19 September 2006
    #8
    Schwachsinn, man sollte sich erstmal informieren eh man den pauscheln Müll nachblabbert das dies unsicher ist.

    NFP ist mit einem PI von 0,3 fast so sicher wie die Pille!


    Das stimmt beim Persona aber nicht bei den Verhütungscompis die auf der Basalttemperaturmethode basieren.

    Der Persona hat wirklich nur kurze Zeit vorher, da er ja darauf basiert den LH Spiegel im Urin zu messen und dieser steigt nunmal erst wirklich kurz vor dem Eisprung an.

    Ich weis jetze net welcher Compi das sein soll...ich kopier dir einfach mal das vom Ladycomp rein, die Funktionsweise ist ja immer die selbe in etwa.

    Also ich hab vor der Schwangerschaft mit dem DIng gut 4-5 Jahre verhütet und war absolut zufrieden.
    Und nein die Schwangerschaft war kein Geräteversager, das war ein Wunschkind :tongue:

    Kat
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    19 September 2006
    #9
    @Sylphinja: Ist ja toll, wenn das bei DIR so wunderbar geklappt hat und du davon vollstens überzeugt bist

    Aber trotzdem, für eine 15-Jährige?!?! Die offensichtlich noch nichtmal wirklich weiß, was es damit auf sich hat? Bleib mal auf dem Teppich!
     
  • rainy
    rainy (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.087
    123
    1
    vergeben und glücklich
    19 September 2006
    #10
    Verhütungscomputer sind sicher, die händische Auswertung der Temperaturkurve/zervixschleim ist sehr sicher.

    Ob diese Methode für eine 15jährige geeignet ist, kann man denke ich nicht pauschalisieren. Wenn keksspatz Interesse daran hat, ist es bestimmt kein Fehler den Zyklus einfach mal zu beobachten und dennoch konsequent mit Kondom er verhüten. Daher weiß sie, wann sie in der (hoch)fruchtbaren Phase ist und kann ggf. zusätzlich ein Schaumzäpfchen nehmen oder auf GV verzichten und andere nette Sachen machen.

    Aber das ist ihre Entscheidung. Eventuell könnte eine Gespräch mit ProFamilia helfen.
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (32)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    19 September 2006
    #11
    jup, sehe das so wie rainy.

    wenn ich hormonelle Verhütungsmittel nicht vertragen würde, würde ich auch NFP (evt. zusätzlich mit nem Computer) machen.


    aber, kekskruemmel, wie äußert sich deine Unverträglichkeit auf hormonelle Verhütungsmittel denn?
    was hast du denn schon ausprobiert?
    und wie lange jewweils und was waren die Nebenwirkungen?
     
  • Sylphinja
    Sylphinja (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.808
    123
    7
    vergeben und glücklich
    19 September 2006
    #12
    @Sternschnuppe wenn sie daran Interesse hat, und sich damit auch befasst und einen halbwegs regelmäsigen Zyklus hat (ja das solls geben bei Teenies) dann ist es durchaus eine sinnvolle Alternative zur Pille.

    Und im übrigen kenn ich es nicht nur von mir mit dem Ladycomp ich kenn auch genug andere Frauen bei dennen das wunderbar funktioniert hat.

    Klar ist das sicher immer noch keine allgemein gültige Aussage dann, aber es ist nunmal eine Tatsache das NFP nicht SO unsicher ist, wie andere es gerne machen.
    Und da sie scheinbar hormonelle Mittel nicht verträgt muss man eben ne Alternative suchen.

    Kat
     
  • Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.696
    0
    2
    Single
    19 September 2006
    #13
    Hmh ich liebe verwechslungen:
    Ähm also Nuvaring hab ich schon probiert und mikropille, und 3 Monatsspritze. Na ja ich hab dementsprechend bisher wenig lust auf sex gehabt. Und ich hab 30 kg zugenommen....

    #Mein Arzt sagt aber ich bin der falsche um sowas zu nehmen... :schuechte


    *JOKE* :cool1: :tongue:
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (32)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    19 September 2006
    #14
    :schuechte ups.


    naja, vielleicht versuchst du noch die Minipille, die Cerazette.
    wenn das auch nciht geht, wird dir wohl nur noch das Kondom bleiben - vielleicht noch in Verbindung mit der bestimmung deiner fruchtbaren Tage :tongue: :-D
     
  • Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.696
    0
    2
    Single
    19 September 2006
    #15
    Hmh ja cerazette... muss ich mal ausprobiere...^^
    Nee spaß

    Off-Topic:
    Kleiner Zwischengedanke: Wann kommt endlich die Pille für den Mann? Dann kann ich meiner zukünftigen Freundin das Hormone nehmen ersparen? :zwinker:
     
  • keksspatz
    keksspatz (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    252
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 September 2006
    #16
    also meine unveträglichkeit der pille gegenüber äußert sich soweit, dass ich dauernd unter blasenentzündungen und pilzen leide, die ich gerne so schnell wie möglich wegkriegen würde... ich nehme seit über einem jahr die pille und habe schon gewechselt, was jedoch keine veränderungen gezeigt hat...
    mein zyklus ist einigermaßen regelmäßig, aber da ich sowieso zusätzlich mit kondom verhüten werde, ist das nicht allzu schlimm. der sicherheit halber hat mir die FA halt noch den computer verschrieben, um festzustellen, wann mehr gefahr besteht und wann weniger.
    da meine FA generell der auffassung ist (sind sie wahrscheinlich alle), IMMER mit pille oder nuvaring oder sonstwas UND kondom, finde ich es nicht so fahrlässig von ihr, mir das teil zu verschreiben wie manche es vielleicht finden :zwinker:
     
  • apfel
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 Oktober 2006
    #17
    Also erstens gibt es zwei verschiedene Geräte nämlich Lady-Comp zum verhüten. Baby-Comp zur Familieplanung. Aber es können beide als Verhütung oder zur Familieplanung genutzt werden. Nur der Baby-Comp hat noch Zusatz Funktionen wie Mädchen - Junge Prognose, Zeugungstag Berechnung usw.

    Nun zum Lady-Comp: Meine Schatz und ich verhüten nun schon 8 Jahre damit. Die beiden Schwestern von Ihr verhüten damit 10 und 7 Jahre. Dann kennen wir noch 2 Frauen die über 15 Jahre mit dem Lady-Comp verhüten und keine von Ihnen wurde ungewollt schwanger!!!
    Soviel zum Thema Sicherheit.

    Die Frau sollte aber einen möglichst regelmässigen Zyklus haben. Aber das Alter spielt dafür sicher keine Rolle.

    Also ich kann nur allen dieses Gerät als Verhütung empfehlen. Denn es gibt keine Hormone, der Zyklus der Frau bleibt natürlich, Die Frau lernt ihren natürlichen Zyklus kenn, es gibt nur die Anschaffungskosten.

    Herzliche Grüsse Apfel
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste