Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Erfahrung mit fristloser Kündigung/Fristverkürzung?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Numina, 21 August 2005.

  1. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Also:
    Wir haben eine Mietwohnung einer Wohnungsbaugesellschaft in Bremen.
    Nun hat mein Freund einen gut bezahlten Arbeitsplatz in Bruchhausen-Vilsen, der Arbeitgeber setzt Ortsnähe voraus aufgrund von Notfallbereitschaft. Er muss also schnell da sein wenns brennt und wir müssen umziehen. So schnell wie möglich.
    Haben jetzt eine schöne Wohnung dort zum 1.10. Dort eine Wohnung zu finden ist nicht grade leicht.
    Unsere Kündigungsfrist der alten Wohnung besagt aber, dass wir bis zum 1.12. zahlen müssen. Und zwei Monate doppelt zahlen wollen und können wir nicht.

    Daher meine 1. Frage:
    Hat jemand mit einer Wohnungsbaugesellschaft schonmal über eine Frist verhandelt, und wie ging es aus?


    Sollte unser jetziger Vermieter sich quer stellen, bliebe uns noch die Option fristlos zu kündigen. Gründe genug haben wir dafür.

    Daher meine 2. Frage:
    Hat jemand hier sowas schonmal gemacht? Was kommt da auf einen zu?


    Wär schön, wenn jemand sich ein wenig auskennen würde :zwinker:
    Liebe Grüße,
    Nova
     
    #1
    Numina, 21 August 2005
  2. FreeMind
    Gast
    0
    Hallo,

    eine firstlose Kündigung auzusprechen wenn die Gegenseite das eigentlich nicht will ist nicht einfach. Ihr braucht treffende Gründe, die vorallem darauf beruhen das ein Fortsetzen das Mietverhältnisses nahezu unmöglich ist. Krankheit, Todesfall usw. wäre was, aber Umzug wegen neuen Job zählt nicht dazu.

    Auch Schäden/Mängel an der Wohnung berechtigen nur zur Mietminderung nicht zur firstlosen Kündigung.

    Ich würde versuche mit denen zu reden, ob eine Verkürzung der Kündigungsfrist möglich wäre, ansonsten (wenn ihr das Geld oder Versicherung habt) einen Anwalt für Mietrecht aufsuchen.

    Viel Hoffnung auf Erfolg kann ich euch aber nicht machen.

    Gruss
    AleX
     
    #2
    FreeMind, 21 August 2005
  3. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Gibt es nicht auch die Option, dass ihr einen Nachmieter selbst suchen könnt?
    So war es zumindest mal bei mir, als ich einen Nachmieter brachte, der dem Vermieter zusagte, da konnte ich vorher aus dem Mietvertrag.
    Weiß allerdings nicht, ob das bei Wohnungsbaugesellschaften auch gilt.
     
    #3
    User 25480, 21 August 2005
  4. 2000mm
    2000mm (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    147
    101
    0
    Single
    sollte grundsätzlich gehen. es geht ja nur darum, dass die ihr geld kriegen. wenn man denen nen nachmieter präsentiert, mit dem sie zufrieden sind, gibts da idR keine probleme.
     
    #4
    2000mm, 22 August 2005
  5. Numina
    Numina (29)
    ...! Themenstarter
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Aber Ungeziefer in der Badewanne, das aus dem Luftabzug kommt.
    Ungezieferbefall zähl zu den Gesundheitsgefährdungen und deshalb könnten wir fristlos kündigen. Umgezogen wären deshalb sowieso.
    Nachmieter ist schwierig. Wir haben die Wohnung vor einem halben Jahr nur genommen, weil wir sonst auf der Straße gesessen hätten. Sonst hätten wir sie aufgrund der Mängel abgelehnt. Und das wird auch jeder Nachmieter tun.
     
    #5
    Numina, 22 August 2005
  6. bergfan
    Verbringt hier viel Zeit
    316
    101
    0
    Single
    eine Frage,habt ihr eine Rechtschutzversicherung oder seit bei einem Mietverein?
    Denn dann könnt ihmal zu einem Anwalt gehen,der kennt sich damit aus.
    Zahlen würde auch die versicherung.Ansonsten könnt ihr ja mal eine anfrage bei einem Anwalt stellen,ob der ein erstes gespräch umsonst macht,(aber das glaub ich weniger)
     
    #6
    bergfan, 22 August 2005
  7. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.767
    Verheiratet
    Ungezieferbefall und unrat ergeben erst ab einem gewissen Grad einen Grund zur fristlosen Kündigung.
    Dieser Grad muß von einem Sachverständigen des Geusndheitsamtes ermittelt werden und das ist auch net ganz billig.
    Nachmieter ist natürlich das einfachste aber so wie du es schreibst ziemlich hoffnungslos.
    Habt ihr den Ungezieferbefall denn schon schrifltich als Mangel bei der gesellschaft angezeigt?
    Gerade diese Gesellschaften sind meist sehr unkulant was ein Verhandeln über Fristen angeht es sei denn ihr zieht in eine andere Wohnung dieser Gesellschaft was ich mir aber nicht vorstellen kann.
    Evtl. könnte man bei noch mehr Mängeln eine Mietminderung auf Null erreichen aber dafür bräuchte ich mehr informationen von mir aus auch gerne per pn, dann kann ich da mehr zu sagen was ihr machen könnt oder auch nicht.
     
    #7
    Stonic, 22 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Erfahrung fristloser Kündigung
sumsilein
Off-Topic-Location Forum
17 Juli 2016
26 Antworten
Felicia80
Off-Topic-Location Forum
4 März 2016
29 Antworten
bmwstar481
Off-Topic-Location Forum
15 Juni 2008
11 Antworten