Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Erfahrungen mit Briefen

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ärmster, 7 Januar 2003.

  1. ärmster
    Gast
    0
    Hallo Leute,

    welche Erfahrungen habt ihr denn schon mit Briefen gemacht, die ihr euerem Schwarm geschickt habt.
    Ich hab mich erst vor kurzem dazu überwunden, einem Mädchen mit dem ich schon im Kino war und sehr mag, einen Brief zu schreiben. Hab ihn auch schon losgeschickt. Doch nun ist es mir doch ein wenig unwohl dabei.
    Was ist, wenn sie so etwas nicht mag?
    :ratlos:
    Danke schon für eure Antworten!!

    CU
    ärmster
     
    #1
    ärmster, 7 Januar 2003
  2. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Also ich weiß ja nicht was du ihr geschrieben hast aber wenn es sowas war das die sie sehr magst usw ist das doch eigentlich nichts schlimmes.
    Klar ist drüber reden besser aber ein Brief ist doch auch sehr gut. Kenne eigentlich keinen der sich aufregen würde wenn er nen Brief bekommt (naja mal mit ausnahme von Rechnungen *g*).
    Warte einfach ab wie sie reagiert aber ich denke mal kaum das sie den Kontakt abbrechen wird (kommt drauf an was sie will und was du geschrieben hast).
    Denke mal das sie es als nette Geste aufnimmt und sich freut.

    Und bei mir: Briefe hab ich auch schon geschrieben, über den Brief an sich haben sich eigentlich alle gefreut, über den Inhalt nicht immer.
    Meist bin ich aber zu faul zum Briefeschreiben und schreibe eher Mails oder rufe an.
     
    #2
    mhel, 7 Januar 2003
  3. ärmster
    Gast
    0
    Vielen Dank mhel für deine Antwort!

    Mal eine Frage an die Mädels unter euch:
    Ist es euch sehr wichtig wie ein Brief aussieht oder ist euch der Inhalt also das was drinsteht viel viel wichtiger?
    Vielleicht eine blöde Frage aber würd mich mal interessieren.

    Auf Antworten würde ich mich freuen!

    CU
    ärmster
     
    #3
    ärmster, 7 Januar 2003
  4. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.787
    Verheiratet
    *g* Ich weiß noch, wie mein Schatz mir mal einen Brief geschickt hat.
    Fensterumschlag, irgendein hochoffizieller Absender (ich dachte schon, was hab ich jetzt wieder angestellt) und dann drin 3 Seiten in seiner üblichen, krakeligen Schrift. Und ich hab ihn immer noch und les ihn regelmäßig :grin:

    Die Form ist vollkommen wurscht, solang keine 5397 Rechtschreibfehler drin sind :zwinker:

    Und warum sollte sie einen Brief nicht mögen? Er ist absolut unaufdringlich, sie braucht ihn nicht mal lesen, wenn sie nicht will.. Ich kenne keinen, der das nicht mögen würde..
     
    #4
    User 505, 7 Januar 2003
  5. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Na vielleicht kann ich die Frage ja auch beantworten. Also wenn es was persönliches ist sollte es nicht grad ein Ausgedruckter Brief sein sondern Handschriftlich. Wäre auch blöd wenn man ewig zum entziffern brauchen würde.
    Rosa Papier würde ich auch zu kitschig finden.
    Was ich gut finde sind witzige Karten (Seepworld, Pampoli ...) in die man was reinschreibt.

    Wenn jemand seine Liebe gesteht wäre es glaub auch schlecht wann das auf ner Postkarte ist wo alle andere das auch lesen können.
     
    #5
    mhel, 7 Januar 2003
  6. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Was genau meinst du damit? Also ich für meinen Teil sehe die Sache so: Solange der Brief nicht aussieht wie aus dem letzten Jahrtausend und soweit leserlich geschrieben ist, dass ich ihn flüssig lesen kann, ist alles in Ordnung ;-) Vielleicht hilft dir das ja weiter... Weiß nicht genau, worauf du raus willst... Achja - und (zumindest bei mir) ist es immer gut, wenn man Rechtschreibung + Grammatik beherrscht, sonst denk ich mir (automatisch) dauernd "das würde aber so und so gehören"... Aber das ist wohl 'ne Macke von mir ;-)
     
    #6
    Bea, 7 Januar 2003
  7. User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    103
    6
    nicht angegeben
    Hai!

    Ich kann dir da von meinen Erfahrungen erzählen:

    Frauen gefällt es (fast) immer besser, je persönlicher es ist. Das bedeutet, ne SMS kommt wohl nie so gut an, wie ein Brief oder etwas Selbstgemachtes, in das man viel mehr von sich reinsteckt, als die anderthalb Kalorien, die man beim Tastendrücken verbrennt :zwinker:

    Soviel zum "Gefallen". Eine Frage: Was willst du erreichen? Willst du ihr zum ersten Mal sagen, dass du sie magst? Das sollte grundsätzlich verbal von dir kommen. Wenn's nur ne "Gefälligkeit" ist, was du ihr geschrieben hast, ist's wieder was anderes (hach, soo schön kompliziert :drool: ).

    Zu deiner anderen Frage: Ich glaub, es überwiegt der Inhalt gegenüber dem Aussehen (wollte nicht Layout schrieben :zwinker:). Hauptsache persönlich!
     
    #7
    User 631, 7 Januar 2003
  8. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    *g* ich find die Form und Forumulierung schon wichtig - ich mag intelligente Menschen, und wenn jemand schreibt, wie ein Volksschüler, wird er wohl net wirklich bei mir ankommen.
    Und außerdem kommt es viel besser rüber, wenn man einen schönen, glatten Zettel nimmt - als wenn mans auf ein fleckiges, abgerissenes Butterbrotpapier kritzelt (alles schon erlebt) *lol*.

    Und ich mag keine Briefe, das mal vorne weg. Immer, wenn ich nen Brief seh, hab ich das Gefühl, irgendwas stimmt net. Wahrscheinlich negative Prägung, weil ich hab nur Briefe von meinem ersten Freund bekommen, wenn er Schluß gemacht hat - weil er sonst zu feig war *g*.

    Aber, auch wenn was positives drinnensteht, bin ich net sonderlich erfreut... nehmen wir mal an, man kennt sich kaum, oder is nur befreundet - der, der den Brief schreibt, wo dann vielleicht drinnen steht "ich mag dich", "hab mich verliebt", etc schiebt automatisch den schwarzen Peter der anderen Person zu. Denn, die muß dann auf den Brief reagieren, den anderen drauf ansprechen. So hat man sich vor der Sache, persönlich mit dem anderen zu reden, wunderbar gedrückt.

    Ich mag höchstens Briefe, in der Beziehung, wo eh alles klar is, mans aber schriftlich in schönen Worten nochmal dargebracht bekommt *hehe*.
     
    #8
    Teufelsbraut, 8 Januar 2003
  9. succubi
    Gast
    0
    kann mich da eigentlich nur teufelsbraut anschließen.
    im allgemeinen bin ich nicht so ein fan von briefen, vor allem nicht, wenn es darum geht, dass mir jemand gesteht, dass er in mich verliebt is oder so.
    aber auch wenn's jetzt bissl überheblich klingt: aus dem Alter mitm briefchen kritzeln und bekommen bin ich längst raus...

    die form is wichtig und der schreibstil ebenfalls... und natürlich auch das papier auf dem's geschrieben is. :smile:

    würde mir allderdings mein freund einen lieben brief schreiben, wäre das natürlich wieder was andres - da würd ich mich eher freuen, weil ich's süss finden würd. (solang was positives drin steht halt *ggg*)
     
    #9
    succubi, 8 Januar 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Erfahrungen Briefen
Noir Désir
Umfrage-Forum Forum
23 November 2016
7 Antworten
Elsa17
Umfrage-Forum Forum
20 Juni 2016
81 Antworten
xavier1000
Umfrage-Forum Forum
19 Dezember 2013
4 Antworten