Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Erfahrungen&Tip biem Abtreiben mit Spritze

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von greywolf, 28 März 2006.

  1. greywolf
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    91
    0
    Single
    Ich habe mir heute den Ernstfall vorgestellt und würde gerne den genauen Ablauf beim Abtreiben durch eine Spritze wissen.
    Ich denke doch, dass die Spritze das einfachste Mittel ist, da es dann "nur" zu einer sehr starken Regel kommt.

    Meine fragen sind:
    -Wie teuer ist eine abtreibung durch die Spritze?
    -Ist es schmerzhaft?
    -Muss man im krankenhaus sein?Wo wird es durchgeführt?
    -Müssen bei minderjährigen die Eltern informiert werden?
    -wie lange kann mit der spritze abgetrieben werden`?
     
    #1
    greywolf, 28 März 2006
  2. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Mit einer Spritze kann im Normalfall überhaupt nicht abgetrieben werden, zumindest sind mir nur die Möglichkeiten einer Absaugung oder Ausschabung bekannt, beide straffrei bis zur 12. Woche.
    Beides wird nur in Krankenhäusern durchgeführt, ein Beartungsgespräch ist Pflicht. Bei unter 18-Jährigen werden in den allermeisten Fällen die Eltern hinzugezogen, die Kosten werden nicht von der Krankenkasse übernommen.
     
    #2
    Numina, 28 März 2006
  3. greywolf
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    91
    0
    Single
    Sorry ich mmeinte diese hier.

    Medikamentöse Abtreibung (Wikipedia)
    Mifepriston, die früher auch als RU-486 bezeichnete und heute unter dem Handelsnamen Mifegyne erhältliche so genannte „Abtreibungspille“, blockiert die Wirkung des Gelbkörperhormons (Progesteron). Dies führt dazu, dass sich der Muttermund öffnet und die Abstoßung der Gebärmutterschleimhaut mitsamt dem eingenisteten Fruchtsack und sofern vorhanden, dem Fötus eingeleitet wird. (Ein Fötus ist erst ab 6 1/2 Wochen vorhanden, die meisten medikamentösen Abbrüche werden jedoch vorher durchgeführt.) Zwei Tage später nimmt die Frau zwei Tabletten eines Prostaglandins (Misoprostol, Handelsname Cytotec), die dazu führen, dass sich die Gebärmutter zusammenzieht und den Fruchtsack, den Fetus sowie die Gebärmutterschleimhaut ausstößt. Der Vorgang ähnelt einem Spontanabort, bzw. einer stärkeren Regelblutung. Diese Methode wird in den meisten europäischen Ländern und den USA bis zur siebten Woche (nach dem 1. Tag der letzten Periode) eingesetzt, in England, Schweden und Norwegen bis zur 9. Woche. 7 % der Abtreibungen in Deutschland werden mit Hilfe dieses Präparates durchgeführt. In der Schweiz und Schweden sind es etwa 50%.

    das scheint mir doch die unkomplizierteste mehtode zu sein. Mich wundert, dass nur 7% in ddeutschland damit abtreiben!
     
    #3
    greywolf, 28 März 2006
  4. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Es gibt keine Abtreibung mit Spritze, es gibt nur Ausschabung bzw Absaugen oder aber die Abtreibungspille Mifegyne.

    Bei ersteren beiden Sachen gehst du ins Krankenhaus bekommst ne Vollnarkose. Es wird ein Röhrchen durch den Muttermund eingeführt und der Embryo ausgeschabt oder abgesaugt (meist abgesaugt).
    Nach 2 h bist du wieder wach und darst heimgehen. Das ist bis zur 12 Woche straffrei möglich nach vorangegangenem Beratungsgespräch.

    Die Pille braucht auch das Gespräch geht aber nur bis zu 49 Schwangerschaftstag. Du bekommst min. 2 (manchmal 3) Pillen, die ersten beiden nimmt man innerhalb von 48 h aufeinanderfolgend.
    Dadurch wird ein Antihormon zu Schwangerschaftshormonen gebildet. Dadurch wird verhindert das das Kind weiter über die Mutter versorgt wird, es stirbt also sozusagen 2 Tage in dir qualvoll.

    Dannach wird entweder abgesaugt oder aber du bekommst die 3 Pille die vorzeitige Wehen auslöst und du eine frühzeitige Todgeburt hast.
    MAnchmal klappt das mit dem Antihormon aber net so ganz und es muss doch noch abgesaugt werden.

    Bei ALLEN Abtreibungsarten brauchst du unter 16 die Erlaubniss der Eltern. Ab 16 liegts im Ermessen des behandelnden Arztes ob er auf diese Erlaubniss besteht oder nicht

    Warum nur 7 % damit in Deutschland abtreiben erklärt sich glaub ich aus der oben beschriebenen Wirkung der Abtreibungspille.
    Denn das klingt alles andere als "human".

    Kat
     
    #4
    Sylphinja, 28 März 2006
  5. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Naja, immerhin tut man es damit selbst, und lässt es nicht tun. Und man bekommt es zu Hause und ohne professionelle Hilfe direkt mit.
    Es zieht sich über mehrere Tage hin und es sind starke Nebenwirkungen zu erwarten. Ausserdem muss bei einem Abbruch mit Mifegyne eine Schwangerschaft früher erkannt werden und die Bedenkzeit ist dadurch geringer.
     
    #5
    Numina, 28 März 2006
  6. greywolf
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    91
    0
    Single
    ab wann wird denn eine schwangerschaft gezählt? wenn man beim ersten regelausbleiben zum arzt geht und dann ziemlihc zügig diese pillen nimmt, ist es doch kein problem von der zeit her.
    ich denke einfach dass es einfacher ist, 3pillen zuhause in vertrauter umgebung zu nehmen, als im krankenhaus, unter vollnarkose einen Schlach in die vagina eingeführt zu bekommen und zu wissen, dass arzte bei einem im Intimbereich rumfummeln.
    aber so wie ich ärzte kenne, werden sie es einem 100x unter die nase reiben wie qualvoll der embryo stirbt. ich denke aber, dass der embryo dass nciht wahrnimmt....also nciht fühlt usw.
     
    #6
    greywolf, 28 März 2006
  7. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Dafür muss die Regel erstmal ausbleiben, was nicht in allen Fällen passiert. Eine Schwangerschaft wir immer vom ersten Tag der letzten Blutung gezählt, ab da gilt auch der Zeitraum.
    Und du kannst nicht wissen, was ein Fetus empfindet und ich bin mir sicher, dass du das auch nicht nachfühlen willst.
     
    #7
    Numina, 28 März 2006
  8. greywolf
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    91
    0
    Single
    das weiss keiner und natürlich will das keine empfinden aaaber ich denke, dass der embryo es ncht aktiv fühlen kann, dass er stirbt. er wird nciht denken "oh bitte gib mir essen sosnt sterbe ich" er wird einfach sterben.....(klingt sehr makaber ist aber so meiner meinung nach)
    naja diese entscheidung trifft ja auch jeder für sich selbst und solange es im gesetzlichen rahmen bleibt darf man das auch.
    eine frage ist noch offen. wie steht es mit den kosten? wenn die krankenkasse ncihts übernimmt.
     
    #8
    greywolf, 28 März 2006
  9. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.687
    348
    3.387
    Verheiratet
    Ist es denn so viel humaner, den Embryo aus der Gebärmutter herauszuschaben??

    Also bitte, hier geht es nicht um sanfte und harte Methode, BEIDES sind "brutale" Methoden um die Schwangerschaft zu beenden.

    Beide haben Vor-und Nachteile und ich denke mal es gibt einen Grund, das die medikamentöse Methode nur bis zur 7. Woche angewandt wird - verfassungsrechtlich besteht Leben ja erst ab Anfang der 13. SSW, in der 7. Woche ist es also wesentlich unwarscheinlicher das der Embryo überhaupt "mitkriegt" das er stirbt. Biologisch gesehen ist es geradezu unmöglich.

    Aber das ist natürlich auch ethische Einstellungssache.
     
    #9
    User 39498, 28 März 2006
  10. Shinigami
    Gast
    0
    Hätte dann auch mal eine Frage zum Thema. Wieso wird eine Schwangerschaft vom ersten Tag der letzten Blutung an gezählt, wenn doch eine Befruchtung nur um /am Eisprung stattfinden kann? Versteh ich nicht, kann mich wer aufklären?

    Danke.
     
    #10
    Shinigami, 29 März 2006
  11. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Ab der letzen Menstruation wird das Ganze gezählt, daher wirds mitunter eng mit dem Rechnen.

    Wenn für dich die Vorstellung das ein Kind 2 Tage in deinem Körper einen Todeskampf austrägt und innerhalb von 2 Tagen verhungert und verdurstet einfacher ist ....okay .....für mich nicht.

    Ob dus glaubst oder nicht, aber das tut er.

    Dann erklär mir doch mal warum Ultraschalluntersuchungen beim Absaugen ergeben haben, das ein Embryo versucht der Absaugnadel und damit seinem Tod auszuweichen?



    Von der Rechnung her kommts normalerweise bei einem "normal langen Zyklus" aufs gleiche raus.
    Wenn du ab der Mens rechnest dann dauert eine Schwangerschaft 280 Tage. Wenn du ab dem Eisprung rechnest 266 Tage (sprich die 280 Tage - die 14 Tage nach dennen normalerweise ungefähr ein Eisprung sein sollte).

    Da man aber selten weis wann der Eisprung nu wirklich war, geht man eher von der Mensrechnung aus.

    Kat
     
    #11
    Sylphinja, 29 März 2006
  12. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Hast du für diese Untersuchungen auch ne Quelle? Das halte ich doch für so unwahscheinlich, dass ich das gerne mal nachlesen würde.
     
    #12
    Touchdown, 29 März 2006
  13. glashaus
    Gast
    0
    Dann muss man es selbst zahlen.
    In "finanziellen Notlagen" übernimmt die Kosten der Staat (Das jew. Bundesland). Dafür muss man allerdings _vor_ Abbruch einen Antrag stellen.
     
    #13
    glashaus, 29 März 2006
  14. a-girl
    a-girl (31)
    Toto-Champ 2009
    855
    103
    2
    in einer Beziehung
    Wenn du die Abtreibungspille nimmst musst du dich viel intensiver mit dem ganzen beschäftigen. Du hast mehr gesundheitliche Probleme, als du bei einer Ausschabung etc hättest im Normalfall. Du bist 3 Tage im Gange mit den Pillen etc und machst defacto eine Todgeburt. Ich möchte mir das wirklich nicht vorstellen, ehrlich. Ich stell mir eine ABtreibung durch einen Arzt zwar auch nicht gerade toll vor und es ist auch mit gesundheitlichen Problemen verbunden, aber ich denke die psychischen Probleme sind um einiges geringer. Es ist viel bequemer zum Arzt zu gehen eine Vollnakose zu bekommen aufzuwachen und noch ein paar Tage oder ne Woche zu bluten als eine Fehlgeburt selber einzuleiten. Man bekommt bei der Abtreibung durch einen Arzt nicht ganz soviel von dem ganzen mit.

    Ich hoffe einfach bzw werde versuchen alles dafür zu tun nicht in so eine SItuation zu kommen, weil es einfach nur schlimm ist und zwar für alle Beteiligten.

    Ich würde mir an deiner Stelle nicht Gedanken um den Ernstfall machen, sondern eher Gedanken wie man ihn verhindern kann!!!

    LG
     
    #14
    a-girl, 29 März 2006
  15. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    was du hier tust, ist dir mit (sorry) total blöden argumenten das schlechte gewissen still zu argumentieren. das ist schlichtweg augenreiberei.

    wenn ich dich in narkose lege und dich dann töte, merkst du auch nicht, dass du stirbst. und denkst auch nicht "hilfe, bitte tu es nicht". fändest du das okay?

    grundsätzlich stehe ich 99% der abtreibungen absolut ablehnend gegenüber, weil sie schlichtweg aus bequemlichkeit geschehen, und so etwas ist absolut verwerflich. es mag gründe geben (krankheit, vergewaltigung...), aber meist gäbe es auch andere lösungen (adoption...), nur sind die leute zu bequem und töten daher lieber das baby.
    ich spiele mit dem gedanken, später gynäkologe zu werden - solche abtreibungen allerdings werde ich sicherlich niemals durchführen.
    Off-Topic:
    deshalb fällt der facharzt praktisch schon raus, aber lassen wir das...


    nicht alles, was das gesetz erlaubt, sollte erlaubt sein - gesetzlich genehmigt und moralisch möglich sind zwei völlig verschiedene paar schuhe, und es ist die verantwortung des intelligenten menschen, dazwischen noch einmal abzuwägen. es ist bedauerlich, dass so viele leute das nicht schaffen.
     
    #15
    pappydee, 29 März 2006
  16. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich


    Auch wenn ich die Seite sonst nicht so den Brüller finde da sie zu sehr Contra Abtreibung sind.
    www.pro-leben.de

    Da waren zumindest als ich dort drauf war Berichte und Ultraschallaufnahmen davon zu sehen



    Die Kasse übernimmt die Kosten in aller Regel NICHT. Kostet je nach Bundesland und behandelten Arzt zwischen 200-450 (manchmal auch mehr)€.
    Die Kasse übernimmt die Kosten nur wenn das Einkommen der Frau unter gewissen Grenzen liegt oder diese zum Beispiel Sozialleistungen wie Arbeitlosengeld oder HarztIV bezieht.
    Aber auf jeden Fall must du VOR Abbruch einen Antrag bei der Kasse stellen über den auch sofort entschieden wird.

    Man muss im Prinzip mit min. 2, max 3 Schriepsen zum Abtreibungsarzt.
    1. Den Überweisungsschein vom Gynäkologen
    2. Die Bescheinigung das man an dem vorgeschriebenen Beratungsgespräch teilgenommen hat nach §218
    3 die Kostenübernahmebescheingung von der Kasse.

    Hat man letzere nicht muss man meist auch direkt vor Ort bar bezahlen.



    Ja klar du weist ja auch wie das ist, wenn da was Kleines in einem lebt. Das ist net einfach nur ne blöde Ansammlung Zellen, ob dus glaubst oder nicht aber schon in der 8-9 Schwangerschaftswoche ist das ein kleines Minimenschlein.
    Da sind schon Ärmchen und Beine dran,
    da schlägt bereits seit 3 Wochen das Herz,
    da sind die Organanlagen für Herz und Gehirn schon gebildet,
    da bewegt sich das Kleine schon sehr aktiv usw.
    Vielleicht können Männer das wirklich nicht nachvollziehen aber es ist nicht ganz so EInfach wie ihr es gerne seht.

    Und wie schon gesagt sorg lieber dafür deinen sogenannten Ernstfall zu verhinden. Und vor allen sei dir der Tatsache bewust das schlußendlich NICHT DU ALS MANN die entscheidung über Leben oder Tod des Kindes hast. Das hat die Frau und wenn deine partnerin das pardou nicht will, dann hast du eh Pech gehabt.

    Kat
     
    #16
    Sylphinja, 29 März 2006
  17. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Inzwischen wird da nur noch auf nen Film verwiesen, den man sich bestellen kann. Irgendwie reicht das nicht aus, um mich wirklich zu überzeugen.
     
    #17
    Touchdown, 29 März 2006
  18. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Das ist einfach so definiert. An die letzte Regel können sich die meisten Frauen jedenfalls noch am besten erinnern.
    Bei der Frage nach dem Eisprung oder dem möglichen Konzeptionstermin sieht es dann meist schwieriger aus.

    Man unterscheidet aber Schwangerschaftalter post menstruationem und post konzeptionem.

    Aber Schwangerschaftsalter p.m. (post menstruationem) ist einfach gängiger.
     
    #18
    *lupus*, 29 März 2006
  19. Akico
    Gast
    0
    Es gibt eine Abtreibungsmethode die mit einer Spritze erfolgt!
    Sie wird allerdings erst sehr spät angewand, ich mein damit die Abtreibung von Kindern die eine Behinderung haben!
    Diesen Kindern wird eine Spritze durch die Bauchdecke der Mutter ins Herz gesetzt.
    Naja diese Kinder sind schon komplett Lebensfähig haben aber eben nur diesen klenen Markel!
    Bitte nehmt das ernst, wer jetzt glaubt das gibt es nur in Holland oder anderen Ländern der irrt.
    Es passiert in der Stadt wo ihr oder euere Kinder geboren werden, in fast jedem Krankenhaus in diesem Land!

    Woher ich das weiß? Ich habe einen Abend phönix TV gesehen und weil ich es nich glauben konnte habe ich auch unseren Sozialpädergogen in der Kirche gefragt!
    Wir arbeiten mit Familien zusammen die solche Kinder adoptiert haben zusammen!

    Also die Abtreibungsspritze gibt es...

    MfG Akico :cry:
     
    #19
    Akico, 29 März 2006
  20. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Sorry das kann ich jetze net so ganz glauben, Kinder die später abgetrieben werden wegen Behinderung oder sowas werden meist mittels verfrühter Geburtseinleitung geholt.

    Kat
     
    #20
    Sylphinja, 29 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Erfahrungen&Tip biem Abtreiben
KissKiss123
Aufklärung & Verhütung Forum
16 November 2016
3 Antworten
lilarain
Aufklärung & Verhütung Forum
3 August 2016
4 Antworten
strawberries
Aufklärung & Verhütung Forum
28 Januar 2015
55 Antworten