Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.315
    298
    993
    Verheiratet
    29 September 2008
    #21
    Danke, war nicht einfach :grin:
    Mir fällt es leichter das persönlich zu erzählen.

    Ja, der Bauch wird bei den Wehen auch total hart, das stimmt.

    Aber im Endeffeckt empfand ich die Geburten nicht so schlimm und würde auch noch ein 3.Kind bekommen. Und ich bin echt wehleidig :zwinker:
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    5 Oktober 2008
    #22
    Ich kann mich schon erinnern, aber nicht mehr "nachfühlen". Also, wenn ich mich da an meine Knochenabsplitterung am Finger erinnere, das Gefühl ist ganz anders. An das Gefühl hab ich eine wandelnde und lebhafte Erinnerung und kann es richtig "nachfühlen".

    An die Schmerzen unter der Geburt kann ich mich schon auch erinnern und mir ist auch absolut bewusst, dass mir NOCH NIE was so sehr wehgetan hat wie DAS. Schemenhaft ist das eigentlich auch nicht. Meine Nierenbeckenentzündung hat mir zwar bei jedem Aufstehen Tränen in die Augen getrieben und ich hab mich vor Schmerzen übergeben, aber das kam lange nicht an die Geburt heran. Zeitweise hatte ich auch einfach das Gefühl, ich könnte das nicht mehr aushalten. Irgendwie hab ichs aber doch ausgehalten... *g*

    Aber ... Klingt jetzt sicher voll komisch, aber die Geburt war einfach trotzdem ein tolles Erlebnis und ich hätts gern nochmal wieder. OBWOHL es so wehgetan hat.

    Aber na gut, die Geburt war ja auch eine ziemliche Horrorveranstaltung, wollen wir mal hoffen, dass die nächste eine ganz normale ist. Das muss ein Spaziergang sein dagegen... :grin:
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    5 Oktober 2008
    #23
    ich glaube, das kommt auf das gerät an

    wenn ich beim CTG war, musste ich immer, wenn mein sohn getreten hat, auf einen knopf drücken, damit man es nachher von wehen unterscheiden kann. zumindest bei meinem FA

    im KH war das dann auch nich so
     
  • hatschii
    hatschii (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    5 Oktober 2008
    #24
    schön wärs... wünsche ich auch jeder!

    aber ich kann mich leider noch verdaaammmt gut erinnern.
    vom schmerztyp bin ich so: ich jammer zwar frühzeitig, aber ich kann dafür recht lange jammern
    ich bekam bevors zum finale ging eine PDA - nett, aber wohl zu früh bzw. die haben das nachspritzen verpeilt (absichtlich?), denn die sog. austreibungsphase habe ich in voller gänze und life miterleben müssen.. ääh dürfen :zwinker:
    ich hab die bude zusammengekrischen und zwar ganz sicher net aus atemtechnik-gründen sondern einfach weils höllische schmerzen waren.
    komischerweise empfand ich die wehenschmerzen (jaaa auch sehr heftig) und den druckschmerz vom kind im steiß nicht sooo schlimm wie das enorme ziehen und das highlight war das feeling als ich zerrissen bin, gott sei dank war die aktion keine 2minuten später auch schon vollbracht. achduscheiße war das krass!
    näänänänäää daaas vergeß ich never ever!

    aber gelohnt hat sich das alles dennoch, hat sich sogar tausend und abertausendfach wieder ausgezahlt *grinnnzzz*

    solltest du angst davor haben? Nein (naja gut ein bissl vielleicht)! aber Respekt!
     
  • xihix
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    103
    2
    vergeben und glücklich
    5 Oktober 2008
    #25
    Auf so einen Knopf musste ich auch immer drücken, aber nicht wegen der Wehen, sondern damit die FÄ wusste wann die kleine wach war und sich nicht wundert, dass die Herztöne hoch gehen oder wie auch immer, hatte aber nix mit Wehen zu tun.
    Und Kora hat sehr fleissig immer versucht die zwei Dinger auf dem Bauch wegzutreten, aber die FÄ hat nie auch nur eine Wehe aufgezeichnet...
     
  • vienchen
    vienchen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    101
    0
    vergeben und glücklich
    5 Oktober 2008
    #26

    omg...na das macht mut!!!!!
     
  • Tinu
    Tinu (31)
    Meistens hier zu finden
    1.036
    148
    133
    Verlobt
    5 Oktober 2008
    #27
    Ach, mach Dir nicht son Kopf.. Es kann auch ganz anders laufen. :smile:
     
  • hatschii
    hatschii (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    5 Oktober 2008
    #28
    achwatt vienchen, das wird alles gut gehn!
    immer schön optimistisch sein! tschaakkaah und so ;o)

    :cool1: :tongue:

    zu deiner erleichterung vielleicht: meine wehen wurden künstlich herbeigeführt - vielleicht hat sich das ganze daher so "anstrengend" gestaltet.
    ich rede mir selbst halbwegs erfolgreich ein dass das damit zu tun haben muss, denn ein "reifes" baby mit "echten" wehen ist ja vorbereiteter und so.. :engel:
     
  • Dasimon
    Dasimon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    nicht angegeben
    6 Oktober 2008
    #29
    Also ich weiß noch, dass mir die Schmerzen unter der Geburt, vor allem als ich gerade so bei 3-4 cm geöffnetem Muttermund war, unerträglich erschienen sind. Ich hatte Angst, dass mir bis zum Ende hin schlicht und ergreifend die Kraft ausgeht und ich es nicht ohne Schmerzmittel schaffe. Ich erinnere mich noch, die Hebamme nach einem solchen gefragt zu haben, aber diese riet mir davon ab, weil die Schmerzen gegen Ende (Austreibungsphase) eine andere Qualität hätten, weil man sich daran gewöhnt und gegen Ende endlich auch etwas TUN kann. Dem war dann auch so. Kurz bevor mein Kleiner da war, war ich nur noch darauf konzentriert, ihn endlich da raus zu verfrachten, alles andere war mir egal. Und in dem Moment, als der Kleine da war, hatte ich die konkrete Erinnerung an die Art der Schmerzen irgendwie schon wieder verloren... :hmm: Kurz gesagt: Ich weiß zwar theoretisch, dass es schlimm war, aber wie sich das körperlich angefühlt hat weiß ich nicht mehr so genau. Dabei ist es erst gut zwei Wochen her...
     
  • User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.845
    148
    111
    Verheiratet
    6 Oktober 2008
    #30
    Na dann noch herzlichen Glückwunsch! Engelchen soll dich mal in usnere Liste aufnehmen!

    Wie heißt denn dein Kleiner und wann ist er geschlüpft?

    Lillaja
     
  • Dasimon
    Dasimon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    nicht angegeben
    7 Oktober 2008
    #31
    Off-Topic:
    Er heißt Falko Leander und ist am 19.09. um 18.58 Uhr geboren. :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste