Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Erinnerungen an meinen besten Freund

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Maeuschen, 28 November 2006.

  1. Maeuschen
    Maeuschen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    69
    91
    0
    in einer Beziehung
    Hallo ihr Lieben,

    ich bin noch relativ neu hier und hab mich ehrlich gesagt erst mal a bissl durch die Foren gelesen :smile: . Bin dann hier auf den Kummerkasten gestoßen und hab einfach mal beschlossen mir etwas was mich seit 4 Jahren beschäftigt von der Seele zu schreiben.

    Am 19.04.2002 verunglückte mein bester Freund mit 18 Jahren bei einem Autounfall. So die offizielle Version.
    Kleine Vorgeschichte ist dazu vielleicht noch notwendig. Mein bester Freund war schon immer eher schwächlich und oft krank. Dementsprechend war ich sehr oft in irgendwelchen Krankenhäusern und hab ihm versucht die Zeit erträglicher zu machen.
    Tja und dann kam damals dieser Donnerstag an dem ich spät abends erfahren hab das er mal wieder auf Intensiv liegt. Ich hab mir damals gedacht etz brauchst auch nimma rein fahren weil du als nicht Familienmitglied sowieso net zu ihm kommst, fahrst einfach morgen nach der Schule zu ihm.
    Tja gesagt und getan und dann eröffnet mir die nette Schwester das er in der Früh gestorben ist :cry:
    In dem Moment ziehts dir sowas von den Boden unter den Füßen weg.... Ich war zu dem Zeitpunkt auch 18 und konnte das nicht begreifen. Von der Beerdigung ganz zu schweigen :cry: . Ich versteh nicht wie Leute nach einer Beerdigung zum Leichenschmaus gehen können ich hab mich damals verkrochen wollte meine Ruhe haben und alleine sein...
    Habe bis zum heutigen Tag damit zu kämpfen weil ich seit dem in regelmäßigen Abständen von ihm träum dass er mir die Hand hin hält und ich versuch sie zu erreichen und sie um wenige mm verfehle und dann jedesmal schweißgebadet aufwach...
    Ich weiß nicht wie lang mich dieser Traum noch begleiten wird, aber fest steht für mich ich werde ihn nie nie vergessen. Bin auch irgendwie die einzige von den ehemaligen Freunden die regelmäßig Blumen aufs Grab stellt.
     
    #1
    Maeuschen, 28 November 2006
  2. tomas
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    101
    0
    Verheiratet
    hallo Maeuschen,

    ich kann mir gut vorstellen, daß es dir den boden unter den füßen weg gezogen hat.
    es ist eine verdammt bittere erfahrung, so jung einen geliebten menschen zu verlieren.
    ich denke du kannst froh sein, ihn nicht mehr in der intensivstation gesehen zu haben.
    somit hast du eine schönere erinnerung an ihn.
    klasse finde ich auch, das du immer noch sein grab besuchst und blumen hinterlegst.
    das der albtraum bald verschwindet, wünsche ich dir von ganzem herzen.
    fühl dich gedrückt.



    thomas
     
    #2
    tomas, 28 November 2006
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Behalte die schöne Erinnerung auf jeden Fall!

    Und ich bin mir auch sicher, dass er es registriert, dass du zu seinem Grab gehst und nach wie vor an ihn denkst. Wenn du ihm an seinem Grab ein Stückchen näher sein kannst, dann bring ihm weiterhin Blumen.

    Alles Liebe für dich! :smile:
     
    #3
    krava, 28 November 2006
  4. Maeuschen
    Maeuschen (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    69
    91
    0
    in einer Beziehung
    Hallo ihr Lieben,

    danke für die lieben Antworten. Ja es ist jetzt doch schon 4 Jahre her und wie gesagt es wird noch länger dauern. Ich bin auch nach der Beerdigung oft ans Grab gegangen und hab ihm so blöds klingt von meinen Tag erzählt weil wir eigentlich jeden Tag zumindest telefoniert haben und mir fehlte des so. Was ich unheimlich schön find und gleichzeitig grausam ist das seine Eltern ein Bild von ihm in den Grabstein rein gemacht haben. So kann man ihn glaub ich nie vergessen auf der anderen Seite gibt es mir immer wieder einen Stich ins Herz wenn ich sein Bild seh:cry: . Mittlerweile bin ich 22 und hoffe das ich des ganze irgendwann mal abschließen kann und diese Albträume irgendwann mal aufhören.....
     
    #4
    Maeuschen, 28 November 2006
  5. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ich verstehe dich auch sehr gut. Ich hatte 2 beste Freunde, einer ist letztes Jahr in einer Disco tödlich verunglückt. Er war 30 Jahre alt, hatte eine Frau und eine Tochter. Sein Tod ist leider ungeklärt. Er hat mich aufgerichtet, als es mir ganz besonders schlecht ging, ich konnte immer zu ihm kommen, wenn ich Probleme hatte - und das, obwohl ich mitbekommen habe, dass er in seinem Leben auch schon eine ganz schöne Scheiße gebaut hat. Ich vermisse ihn heute noch, vielleicht wäre mir die Trennung von meinem Ex leichter gefallen, wenn er noch da gewesen wäre. Das einzige, was mir sein Tod gegeben hat, war die Freundschaft zu seiner Frau und seiner kleinen Tochter. Zu seinem Grab kann ich leider nicht gehen, denn sein Körper ist in seine Heimat (Ghana) überführt worden. Aber ich denke immer noch sehr häufig an ihn.
     
    #5
    Teresa, 28 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Erinnerungen meinen besten
Amnesia93
Kummerkasten Forum
1 November 2016
1 Antworten
christoph1985
Kummerkasten Forum
5 Oktober 2016
7 Antworten
Cerox
Kummerkasten Forum
17 September 2016
10 Antworten
Test