Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Erlebnisse

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Phantom, 23 November 2001.

  1. Phantom
    Gast
    0
    Mich würde mal interessieren, was ihr so erzählen könnt über euere glücklichsten und traurigsten Momente, euere schönsten und schlimmsten Zeiten.
    Natürlich fang ich da gleich mal an. :smile:

    Mein traurigster Moment war der 2. herzinfarkt meines Vaters, wo es echt nicht gut ausgesehen hat für ihn. Er hat jetzt 5 Bypässe,... ihr könnt euch ungefähr vorstellen, wie schlimm der infarkt war.

    Mein glücklichster Moment war eindeutig, als ich von Seeyou das ersten mal die berühmten 3 Worte an mich gehört habe "Ich liebe Dich"

    Das gleiche gilt jetzt auch für die schönsten und schlimmsten zeiten.

    Ich bins chon gespannt, was ihr da so erzählen könnt :smile: .
     
    #1
    Phantom, 23 November 2001
  2. seeyou
    Gast
    0
    also mein traurigstes erlebnis war... spontan fällt mir da ein, wie mein ex mit mir schluss gemacht hat und die zeit danach.

    und mein glücklichstes... hmmmmmm.... schwierig, weil in der Beziehung von phantom und mir schon so viele unglaublich glückliche erlebnisse waren. aber ein sehr schönes war, wie ES das erste mal so richtig geklappt hat :herz:

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 23. November 2001 21:15: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von seeyou ]</font>
     
    #2
    seeyou, 23 November 2001
  3. Diamant
    Gast
    0
    Traurigste Momente ... naja als meine Freundin gestorben ist. Das war schon ein sehr trauriges Erlebnis. :cry:

    Die schönsten Momente ... hm ... eigentlich immer wenn ich mit meinen Schatz zusammen sein kann. Besonders wie wir uns das erste mal sahen. :grin: War wirklich toll. Auch als wir dann stundenlang durch die Gassen torkelten und einfach die Herberge in der er schlafen sollte nicht fanden ... :herz:
     
    #3
    Diamant, 24 November 2001
  4. succubi
    Gast
    0
    es gibt in meinem leben viele traurige und schöne momente...
    schlimm war es, wie mein cousin unerwartet gestorben is.
    es war auch schlimm wie ich meine ratte einschläfern lassen musste.
    und es war schrecklich für mich, wie die sache mit meinem ex war.

    schöne momente... ich kann mich noch erinnern wie ich mit 3 jahren zum ersten mal meinen kleinen bruder halten hab dürfen. - ich war total stolz, hab mich ja auch 9 monate lang auf's baby gefreut... :tongue: (hätt ich damals gewusst was er mal für ein mistviech wird, hätt ich ihn gleich fallen gelassen... :zwinker: )
    sehr glücklich war ich, wie ich mit meinem ex zusammengekommen bin, eigentlich war ich immer sehr glücklich wenn ich mit einem freund zusammen gekommen bin. :smile:
    dann war ich noch überglücklich wie ich damals mal zu weihnachten meine beiden ratten (die ja mittlerweile schon lang tot sind) bekommen hab.
    und das nächste war, wie ich meinen findelkater bekommen hab! :herz: *strahl*

    es gab noch tausende traurige und schöne erlebnisse in meinem leben, aber naja... da würd ich wieder ewig sitzen. welches genau mein schönstes und welches mein traurigstes war, kann ich aber beim besten willen nicht sagen...

    LG succubi :drool:
     
    #4
    succubi, 24 November 2001
  5. User 133
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Leider habe ich in meinem Leben viele traurige Momente erlebt, aber dafür um so mehr wunder schöne!

    Das beste kommt zum Schluss, also fang ich mal mit dem traurigsten Moment an. Ich lass aber mal Beerdignungen weg, weil das sicher bei allen mit sehr traurige Momente sind.
    Also, im letzten Winter, als mir meine erste richtig Große Liebe gesagt hat, dass er eine Freundin hat, später als er mir sage, dass er mich liebt und einige Tage darauf, als er mir sagte, dass er sich für seine Freundin entschieden hat, dass waren die Momente, wo ich das Gefühl hatte, als würde mir jemand mit dem Messer in mein Herz stechen.
    Und dann war noch ein Moment am Ende meines Sommerurlaubs in diesem Jahr, wo ich von jemanden Abschied nehmen müsste, den ich dort kennen gelernt habe. Mir war damals und jetzt immer noch klar, dass ich ihn wahrscheinlich nie wieder sehen werde. Ich hasse echt solche Abschiede. Ist für mich fast gleichzusetzen mit Tod.
    Tja und da war noch letztes Weihnachten, was ich fast nur heulend verbracht habe, weil mir an dem Tag erst richtig bewußt geworden ist, dass ich keine Familie mehr habe bzw. nichts mehr, was man eine richtige Famile nennen kann.

    Aber ich habe soooo viele schöne Momente erlebt, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll.
    Jede Minute, wenn ich mit meinen Freunden zusammen sein kann, ist so wunder schön. Jeder Sonnenauf- und Untergang ist atemberaubend. Der erste Blick noch langer Zeit auf das Meer. Die warmen Sonnenstrahlen im Gesicht. Blauer Himmel. Eine sternen klare Nacht. Die Vorfreude im Frühling auf den Sommer, wenn die ersten Knospen aufgehen und die ersten kleinen grünen Blätter zusehen sind. Vor ein paar Tagen, als ich frühs aus dem Fenster sah und den ersten Schnee gesehen habe. Die Umarmung von einem lieben Menschen. Alle Küsse, die ich jemals bekommen habe. Die Nächte, wo ich mich an einen lieben Jungen kuscheln konnte, der mich mit seinem Körper wärmt. ... Gott, ich könnte noch stunden lang so weiter schreiben. All diese Momente, in denen so etwas passiert, sind so wunder schön für mich.

    Nur ist es irgendwie leier so, dass man den schlechten Momenten mehr bedeutung schenkt, als den schönen. Ist schon komisch.
     
    #5
    User 133, 25 November 2001
  6. angel666
    Gast
    0
    Wenn ich mir das genau überlege, kann ich die schlimmen Erlebnisse in meinem Leben besser aufzählen als die Schönen. Denn zu den schönen Erlebnissen zähle ich bei mir eher so "Kleinigkeiten", halt ganz bestimmte Momente die ich mit Freunden erlebt habe. Dazu zählt z.b. ein bestimmtes Gespräch mit einem besonderen Freund, eine Umarmung eines Menschen von dem ich das nie erwartet hätte. Die Hilfe eines Freundes in einer sehr schweren Zeit. Natürlich zählen auch viele Momente die ich mit meinem Freund verbracht habe dazu, das erste Lebenszeichen von ihm nach dem Abend als wir uns kennengelernt haben, wo ich eigentlich dachte ich würde ihn nie wieder sehen, unsere erste offizielle Verabredung. Und noch so viele andere kleine Dinge.
    Zu den schlechten erlebnissen zählen das Ende einer damaligen Beziehung, was ich heute zwar nicht mehr als wirklich schlimm ansehe, aber damals wäre ich am liebsten gestorben. Der Tod eines Freundes. Und das schlimmste ist wahrscheinlich immer noch als man bei mir vor ziemlich genau einem Jahr eine unheilbare Krankheit festgestellt hat. Komisch ist daß viele der schönen Erlebnisse, die ich u.a. auch oben aufzählte in unmittelbarem Zusammenhang damit stehen!
     
    #6
    angel666, 27 November 2001
  7. ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.201
    123
    2
    Single
    Also mein traurigstes oder schlimmstes Erlebnis und mein schönster Moment liegen sehr dicht beieinander.

    Das schlimmste an das ich mich erinnern kann war, als mein Ex mich vor die Wahl stellte entweder mein Kind abzutreiben oder er würde mich verlassen. Das war die schlimmste Zeit in meinem Leben und da wär ich fast verrückt geworden. Gottseidank hab ich mich für mein Kind entschieden und dessen Geburt war der schönste Moment meines Lebens. Das war einfach unbeschreiblich!
     
    #7
    ElfeDerNacht, 27 November 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Erlebnisse
Don Jon
Off-Topic-Location Forum
25 März 2015
42 Antworten
Akiro
Off-Topic-Location Forum
19 Juni 2013
5 Antworten
Akiro
Off-Topic-Location Forum
6 Juni 2013
6 Antworten