Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ernährung

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von return, 14 November 2004.

  1. return
    Gast
    0
    Hi Leute

    früher hab ich total darauf geachtet auf was ich esse. Noch früher hatte ich ein paar Kilo mehr. Doch nachdem ich abgenommen habe, war es für mich nurnoch irgendwie krankhaft auf das essen zu schauen. Ich habe täglich die Kalorien gezählt.
    Doch nun ist es so, dass ich auch etwas anderes essen kann. Einfach Süßigkeiten, Chips, manchmal zu Mc Donalds. Also einfach ab und zu.

    Denkt ihr ist es gesund auch mal vom Kalorienzählen abzuweichen, und was Süßes zu essen? Oder sollte man es total in Grenzen halten, so wie ichs mal gemacht habe? Ich hab immer auf die ganzen Sachen verzichtet, und wer weiß ob es nicht ab und zu ganz gut ist mal nicht vom strengen Diätplan abzuweichen..
     
    #1
    return, 14 November 2004
  2. chrith
    Verbringt hier viel Zeit
    451
    101
    0
    nicht angegeben
    Dein Körper ist so konzipiert, dass er fast jedem Nahrungsmittel etwas brauchbares entnehmen kann.
    Dazu gehören auch Schokolade und ähnliches. Auch ab und zu ein Burger ist nicht verkehrt.
    Ich denke es ist egal was du isst, solange es halbwegs ausgewogen ist.
     
    #2
    chrith, 16 November 2004
  3. q:
    q: (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.757
    123
    1
    Verheiratet
    Statistisch gesehen hat, wenn ich mich recht erinnere, jede(s) vierte Mädchen/ junge Frau ein Ernährungsproblem. Bist also in bester Geselschaft...

    Im Ernst. Vergiss den Diätplan - ausser er ist vom Arzt verschrieben und begleitet. (Bemerkung am Rande: Ein Kollege von mir hat ca. 40 Kilo abgenommen, aber ärztlich begleitet und mit einem klaren Gewichtsziel von 65-70 Kilo). Bei der Ernährung ist es viel wichtiger, das sie ausgewogen ist. Es gibt verschiedene Auslegungen, übern Daumen gepeilt ist folgendes sicher nicht falsch (Ernährungspyramide):
    > Täglich ca. 2,5 Liter Flüssigkeit (ein Teil davon wird auch über Nahrungsmittel aufgenommen),
    > 35-45% Gemüse, Salat und Früchte,
    > 35-45% Getreideprodukte (am besten Vollkorn) und Kartoffeln
    > 5-10% Fisch und Fleisch
    > ca. 10% Milprodukte
    > 5% Süsses

    Die Prozentsätze kann man auch über die Woche verteilen. Iss mehrere Mahlzeiten am Tag (ca. 5. 2-3 grössere Hauptmalzeiten und 2 kleinere).

    Ab und zu mal so richtig mit was süssem zu sündigen ist toll. Auch hie und da Fastfood ist geil. Wenn du dich selbstkasteist, bist du nur gefrustet, weil du hunger (oder Lust auf etwas) hast oder weil du nicht artig dem Plan gefolgt bist. Zudem gilt dein Körper mit 17 noch nicht als ausgewachsen. Bei zu regider Diät könnten dir wichtige Stoffe also fehlen.

    Weiter ist das Gewicht nicht das alleine seelig machende. Viel interessanter ist der Bodymassindex (Gewicht/Körpergrösse (z.B. 1.65) im quadrat). Bis 25 ist absolut ok. Oder auch der Körperfettanteil ist interessant. Oftmals haben Fitnessstudios Waagen, die auch das Körperfett messen können (min 1 Stunde vorher nichts essen und trinken und vor dem Training messen). Bei Frauen unter 19 gilt ein Fettanteil von 17-22% als gut, 22,1-27% als mittel.

    Auch etwas Sport schadet selten. Und anstelle von Kalorien zu zählen schaust du einfach, dass du, wenn du unbedingt abnehmen willst, kleinere Portionen schöpfst. Das ist die beste und wirksamste Diät.

    Ganz persönlich finde ich Frauen, die nicht spindeldürr, sondern gesund (anständig genährt) aussehen viel sexier. Also mach dir nicht so viele Gedanken! Es gibt schönere Dinge im Leben als Diäten und Kalorienzählen. Man soll und darf sich ruhig mal was gönnen!

    q::
     
    #3
    q:, 16 November 2004
  4. online17
    Gast
    0
    fdsaffs

    hi

    ich bin leistungsextremsportler. und ich esse mc donalds, ess nicht geregelt (also oft kein frühstück, oft kein abendessen, oft nur 1 mal am tag burgerking oder so) und mache trotzdem viel bessere fortschritte als tlw. die konkurrenz, die sich zu sehr auf essens und trainingspläne versteift, aber einfach dadruch keinen spass mehr am leben hat und genau das is mein bonus, mir macht der leistungssport so extrem spass, und somit hab ich immer mehr motivation als die anderen.

    wenn essen für dich kein spaß sondern ne matheschularbeit ist, ists schlecht. schau einfach dass du gelegentlich gemüse und milch zu dir nimmst, und nicht zuuuu viel schoko und so. dann wirds schon passen :smile:

    lg
     
    #4
    online17, 16 November 2004
  5. Nudl
    Gast
    0
    mir ist irgendwie was aufgefallen... Vor 1, 2 Jahren hatte ich ziemliche Ernährungsprobleme. Ich stopfte sachen in mich rein, und ging nacher :kotz: weil ich so ein schlechtes Gewissen hatte. Ich hatte ständig ein schlechtes Gewissen.
    Ich zähle heute noch Kalorien, aber ich mach mich nicht mehr verrückt. Durch dieses "nicht dauernd ans Essen denken" nimmt man sogar ab. Hab mal gehört, dass wenn man ein schlechtes Gewissen hat, der Körper das Fett erst recht mehr ansetzt, als wenn man ohne Gewissen mal nen Schokoriegel mampft.
    Es ist auch wahr, ich denke, das hängt sehr wohl mit der Psyche zusammen.
    Als ich noch verkrampft abnehmen wollte, hatte ich so um die 51,52 kg drauf, und auch mit kotzen ging absolut nichts runter.
    Seitem ich lockerer geworden bin, hab ich sogar abgenommen. Wiege jetzt so zw. 46 - 47 kg (am morgen :zwinker: ) bin aber 154 cm.
    Und glaubt mir, auch wenn ich 47 kg habe, ich bin bei Gott kein Hungerhaken (seht euch doch mal die Größe an :grin: ) Nun haben mir Freunde gebeichtet, dass ich früher schon etwas mehr draufhatte, und das jetzt absolut die perfekte Figur wäre. Aber man ist ja immer so streng zu sich selbst :schuechte
     
    #5
    Nudl, 18 November 2004
  6. Sifu
    Sifu (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    Single
    Leider wir hier mit so viel Halbwissen um sich geworfen, dass ich nicht die Zeit habe alles richtigzustellen. :zwinker:

    (Leistungssportler die nur einmal am Tag essen und dann bei MC Doof, ehrlich aber sowas schw....)

    (Wilde Prozentsätze etc.)

    Wenn man abnehmen möcht braucht man ein Kaloriendefizit. Klingt einfach, ist es theoretish auch.
    Das Defizit sollte ungefähr 500 kcal unter dem sein, was man normalerweise zu sich nimmt.
    Dazu rechnet man eine Woch lang alle Kalorien zusammen, teilt den Wert durch 7. Dann hat man den Durchschnittsverbrauch am Tag. Diesen Wert minus 500, fertig.

    Und wenn man wirklich Diät hält, sollte man einmal Pro woche einen Belohnungstag (Refeed Tag) einlegen, an dem man normal esse dar. Und dann eben auch Süssigkeiten.
     
    #6
    Sifu, 19 November 2004
  7. bommeldu
    bommeldu (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    163
    101
    0
    Single
    Aber trotzdem danke, daß Du Dich bequemst :zwinker:

    Find ich auch nicht in Ordnung.

    Machst Du aber auch weiter unten.

    Süssigkeiten sollten komplett gemieden werden, da sie den Stoffwechsel erheblich stören. Von Karies ganz zu schweigen.

    Find ich ok bis auf Süsses.
    Besonders Gemüse, Salat und Früchte und Vollkorngetreide ist angesagt.
     
    #7
    bommeldu, 20 November 2004
  8. Sifu
    Sifu (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    Single
    Klar. Kein Problem!

    Der Unterschied ist nur, das die genannten 500 kcal ganz einfach richtig sind.
    Diese lustigen Prozentsätze sind irgendwie aus den fingern gesaugt und total verallgemeinert.
    Und wenn du lesen kannst, wirst du sehen das sich die süssigkeiten auf die Refeed-Tage beziehen, welche in einser strengen Diät wichtig sind.

    Abgesehen davon nimmt man nicht sofort zu, wenn man manchmal schokolade ist oder stirbt an Leberversagen. :link:
     
    #8
    Sifu, 20 November 2004
  9. bommeldu
    bommeldu (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    163
    101
    0
    Single
    Deswegen ist es ja auch so schwer die Leute davon zu überzeugen.
    Der in Süßigkeiten enthaltene künstlich hergestellte Zucker ist aber schon der Hauptgrund für viele sogenannte Zivilisationskrankheiten. Herzinfarkt passiert nicht von heute auf morgen, sondern weil man sich jahrelang fehlernährt hat.
     
    #9
    bommeldu, 20 November 2004
  10. Pica
    Pica (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    77
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also meine Cheffin ist Diatassistetin (kein plan ob richtig geschreiben)
    Auf jeden fall sagt die in ihren beratungen immer das man absolut nicht auf Schokolade verzichten sollte.

    Wenn wir darauf verzichten haben wir irgend wann so einen heißhunger auf Schokolade, das wir dann wieder zu viel davon nehmen 1-2 Riegel.
    Und das ist wiederrum zu viel, Also lieber 1 Stück am Tag und ist besser.

    Davon abgesehen ich persönlich esse gar keine Schokolade weiter. Auch sonnst nichts süßes. Irgend wie kein Appetit darauf.

    MC aber schon :zwinker:
     
    #10
    Pica, 21 November 2004
  11. Absinth
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    101
    0
    nicht angegeben
    Früher mit 15 hab ich auch andauernd Kalorien gezählt. Das wurde schon fast krankhaft.

    Irgendwann kams mir dann selber auch komisch vor und ich hab gegesen was ich wollte bis ich satt wurde.
    Hab zwar bis ich 17 war 10 kg zugenommen, aber das war auch gut so :bier:

    Und seitdem mach ich mir nie mehr drüber Gedanken. Seit ich beim Bund bin nehm ich eh andauernd pro Woche 1 bis 1,5 kg ab und ich ess eigentlich recht viel :grin: Aber da trainieren wir ja auch wie blöde. :grin:

    Beim Essen braucht man kein schlechtes Gewissen haben sondern man solls genießen. Ist doch was schönes :zwinker:
    Die meisten Leute ham doch eine falsche Einstellung zum Essen, und versuchen krankhaft ihr Gewicht zu halten oder abzunehmen, und verteufeln dabei das Essen.
    Ich liebe es :gluecklic

    Wenn ich nicht satt bin, dann ist das ein scheiß Gefühl. Also muss was rein in den Magen :grin:

    Ich finde es bei einer Frau nicht schön wenn sie so arg dünn ist und nichts drann ist und beim Mann ists doch auch komisch wenn er son Strich in der Landschaft ist.

    Edit: Hab mal weils mich interessiert hat heut die Kalorien von meinem Mittagessen gezählt.
    Ich komm auf 2400 bis 2500 oder noch mehr :grin: Eine richtig schöne fettige Pizza, dann 2 Knoblauchbrotstangen und Griesnockerlsuppe. Hmm.....war sehr gut :smile:
     
    #11
    Absinth, 21 November 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ernährung
SUNE
Off-Topic-Location Forum
23 Februar 2011
15 Antworten
Kerstin_Kirsche
Off-Topic-Location Forum
16 Februar 2011
47 Antworten
Ich_Tarne_Eimer
Off-Topic-Location Forum
17 Juni 2006
4 Antworten