Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Erneute Ausseinandersetzung mit dem Nachbarn

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von QoWook, 27 Juni 2009.

  1. QoWook
    Gast
    0
    Nun folgt Part 2 meines Nachbar-Problems, dieses Mal jedoch mit Folgen!

    Ich hatte mir heute das Auto meines Vaters geliehen da ich mit meiner Schwester zum Strand wollte. Da ich vorher aber noch einkaufen musste, stellte ich das Auto zum auspacken also ganz normal ohne andere zu behindern auf den Hinterhof meiner Wohnung

    Als ich mit meiner Schwester dann wieder losfahren wollte kam grad mein Nachbar mit seinem Auto und kaum stieg dieser aus ging es los:

    Wie viele Autos sollen denn hier noch auf dem Hof stehen?? Reicht es nicht, dass Du hier schon mit deinem Roller stehst? Du hast mit dem Auto gefälligst an der Straße zu parken und nicht auf dem Hof da Du dazu keine Berechtigung hast. Und die 5€ von dir für Mai - Juni habe ich auch immer noch nicht. Was hast Du eigentlich alles in deinem Kellerraum für Säcke mit Tepeten drin? Die stören mich dort. (Er darf in meinem kleinen Kellerraum (4m² um dort eine Steckdose zu benutzen).

    Ich dachte mir, was das denn nun soll. Meine Schwester fühlt sich durch diesen Mann auch schon belästigt, da er Sie immer Junge nennt. Ich sagte ihm, dass er mich bitte in Ruhe lassen soll und dass ich sehr wohl auch beim nächsten Mal das Auto dort parken werde. Denn er habe hier nicht mehr zu und auch nicht weniger zu melden als ich. Naja dann wurde er laut und meinte, mal sehn wie lange ich hier noch wohne!

    Zu guter letzt hatte er sein Auto so blöde abgestellt, dass ich mit der hinteren Stoßstange gegen einen Pfeiler gekommen und was macht mein Nachbar?! Lacht sich da einen ab!! Am liebsten wäre ich dafür ausgestiegen und hätte ihm eine reingehaun, doch leider kann ich mich beherschen.

    Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll. Ich denke dass ich einen förmlichen Brief mit den Problemen an die Vermieterin schicken werde. Doch es gab mit den Vormietern noch nie Probleme (vllt. weil diese immer das getan haben was mein Nachbar von denen wollte). Wird es aber nicht besser und die Vermietung kommt mir nicht entgegen, kann ich einfach fristlos ausziehen?
     
    #1
    QoWook, 27 Juni 2009
  2. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    smile
    naja, solche leute findet man leider überall. :rolleyes:

    natürlich sollte man gegenseitig rücksicht aufeinander nehmen und den anderen nicht unnötig belästigen, aber dies gilt natürlich auch für deinen nachbarn.

    man sollte eben immer versuchen vernünftig miteinander umzugehen und den nötigen gegenseitigen respekt aufbringen.

    der gute möchte also jeden monat 5 euro für die gartenpflege haben?
    warum nimmst du ihm nicht einfach das stück garten weg? :ratlos:
    so ein paar m² (ich nehme mal an, das es nicht gar so groß ist) sind doch relativ einfach zu pflegen.

    was das parken (und auch nur fürs ein und ausladen) angeht, würde ich auf meinen mietvertrag verweisen.
    ich denke, das dort für dich ein stellplatz mit drin steht, oder?

    ansonsten soll er sich einfach bei der vermieterin beschweren wenn ihm was nicht passt und gut ists.
    ich würd mit dem typen einfach gar nicht mehr reden und der wäre für mich luft.
    bestenfalls würde ich noch grinsen wenn er mir was erzählen möchte. :engel:

    warum solltest du fristlos kündigen dürfen?
    für den schwachmaten kann doch der vermieter nix.

    stört ihn dein laufen in DEINER wohnung, dann kann er sich ja mit der vermieterin auseinandersetzen, das da ne vernünftige schalldämmung eingezogen wird.

    (ähm ... du hast nicht zufällig eine freundin mit stöckelschuhen und die beim tisch decken für jeden löffel einzeln geht? :engel: :zwinker: :tongue: )

    stellt sich der gute das nächste mal absichtlich so hin, das du nicht aus der einfahrt raus kommst, würd ich einfach mal ein paar fotos machen.
    sobald du das machst, wird er sich aufregen, aber dann immer schön ruhig und gelassen bleiben und auf die vermieterin hinweisen.
    gleichzeitig würde ich der vermieterin mitteilen, das mich der andere mieter ständig nervt und sich aufspielt als hätte er sonderrechte.

    so in etwa würde ich mich verhalten.
     
    #2
    User 38494, 27 Juni 2009
  3. QoWook
    Gast
    0
    Nein, so eine Freundin habe ich leider nicht :grin:

    Es ist so, dass die Vermieterin in dem Haus wirklich nichts machen will und wird. Bei dieser ist es nähmlich so: Nichts machen und immer schöön Geld einnehmen!

    Nur das mit dem Nachbarn wird auf Dauer nicht mehr so weitergehen. Denn es ist so, dass ich ihm MEINEN kleinen Garten zur Verfügung stelle, sodass ER dort SEIN Gemüse anpflanzen kann. Garten ist scheinbar sein Hobby. Aber in diesen 5€ steckt nicht nur die Gartenarbeit mit drin. Er bringt immer die gelben Säcke und Mülltonnen (4 Stück) an die Straße. Doch selbst wenn ich "meine" Tonne (es sind Gemeinschaftstonnen) selbst an die Straße bringe, so besteht (!!) er trotzdessen auf diese 5€. Er möchte scheinbar, dass ich dort wieder ausziehen und auch möchte er, dass ich meinen Roller/Auto nicht auf dem Hof parke. Doch ich habe dort einen Stellplatz, was auch alles vertraglich festgelegt ist.

    Soll ich einfach wie bisher weitermachen und meinen Nachbarn bis auf weiteres ignorieren oder gegen diesen Vorgehen? Denn ich verstoße nicht gegen irgendwelche Regeln etc.

    Es kann nur einfach nicht sein, dass ein Nachbar der schon gute 20 Jahre dort wohnt meint, dass er dort der "Chef" ist und wenn man nicht das macht was er sagt dann gibt es "Stress".
     
    #3
    QoWook, 27 Juni 2009
  4. glashaus
    Gast
    0
    Erstmal ignorieren. Mal sehen, wie lange er sich noch aufplustern möchte, denn offensichtlich sind seine seltsamen Ansprüche ja eh haltlos.
     
    #4
    glashaus, 27 Juni 2009
  5. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    selbst wenn du dort hinten keinen stellplatz hättest: du hast dort nicht geparkt, sondern nur gehalten. ladetätigkeit. und das darfst du in der hauseinfahrt, afaik.

    trag deinen müll selber raus, und zahl ihm natürlich keine 5€. wenn der clown meint, von dir 5€ zu kriegen, soll er den rechtsweg bemühen.

    ansonsten ignorier ihn. ich vermute, dass er versucht, euren künstlichen konflikt noch weiter aufzuheizen (dich zu locken ihn zu beschimpfen, zu bedrohen, ..) um gegenüber der vermieterin etwas gegen dich vorbringen zu können. (natürlich: dass du konflikte mit anderen mietern hast und dabei z.b. laut wirst wäre auch keine möglichkeit, deinen vertrag zu kündigen. außerdem wurdest du provoziert.)

    sag ihm, er kriegt definitiv keine 5€, darf dafür im gegenzug aufhören, dein gartenstück zu benutzen. weiters gehen ihn die tapetensäcke, wie so vieles andere, nichts an, und weiters soll er dich gefällligst nicht weiter belästigen.

    (und wenn er zu deiner schwester noch einmal junge sagt spuckt er zähne :zwinker:)
     
    #5
    squarepusher, 27 Juni 2009
  6. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.385
    248
    557
    Single
    @QoWook:

    ich würde das ganze trotzdem mit der Vermieterin besprechen! und zwar nicht per Brief sondern per Telefon! sag ihr das du gedenkst unter diesen Umständen auszuziehen bzw. die Wohnung zu kündigen. Sag ihr auch das dir dein Stellplatz strittig gemacht wird.

    Jedenfalls scheint der Nachbar nicht ganz dicht zu sein - menschlich gesehen...
     
    #6
    brainforce, 27 Juni 2009
  7. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Könnte das nicht auch böse in die Hose gehen? Ich mein, wenn er sagt, er gedenke unter diesen Umständen auszuziehen? Der Nachbar scheint dort ja um einiges länger zu wohnen als der TS, da könnte es doch durchaus sein, dass die Vermieterin dann meint - gut, machen Sie mal.
    Bei uns im Haus würde ich das nämlich wirklich so einschätzen; meine Untermieterinnen sind beide bereits um die 30 Jahre hier drin. Meine Vermieterin ließ das mal ganz dezent zwischen den Zeilen durchscheinen, dass die hier deshalb auch mehr Gehör finden, wenn es beispielsweise um Ruhestörung geht.

    Ansonsten denke ich allerdings auch, dass du mit ihr mal reden solltest. Vielleicht nicht mit der "Drohung" Auszug, aber einfach generell. Denn immerhin macht der Kasper da ja einen auf Hausherr. :ratlos:
    Und klär vor allem endlich die Sache mit dem Garten! Das war ja im letzten Thread schon ein Problem. Nimm ihm das Gartenstück wieder ab. Egal, ob der da sein Gemüse drauf hat. Wenn du nett bist, kannst du ihm ja die Saat bezahlen. :rolleyes:
    Und warum benutzt er die Steckdose in deinem Keller? Hast du da eine eigene Parzelle/Raum? Wenn ja, abschließen. Den geht das mal gar nichts an, was du in deinem Kellerraum stehen hast, solange es keine toten Viecher sind, die alles vollmüffeln und Ratten anziehen.
     
    #7
    Loomis, 27 Juni 2009
  8. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.385
    248
    557
    Single
    1. der Threadstarter fragt sowieso im Thread ob er nicht fristlos ausziehen kann - insofern könnte ihm die Androhung der Vermieterin egal sein.
    2. der Threadstarter schreibt das die Vermieterin scheinbar in allererster Linie aufs Geld aus ist - insofern könnte ein Anruf etwas bewirken... mit leerer Wohnung gibts auch kein Geld...
     
    #8
    brainforce, 27 Juni 2009
  9. QoWook
    Gast
    0
    Zu dem Keller: Seit fast 10 Jahren benutzt mein Nachbar diese Steckdose, um dort seinen Kompressor für den Garten anzuschließen. Die Tür hatte ich schon mal abgeschlossen doch er meinte wenn ich diese nicht aufmachen will dann wird er sich eben anders Zugriff auf diese Steckdose verschaffen, denn soetwas muss er sich von einem jungen Spund meines Alters sich bieten lassen.

    Es war eigentlich so: Beim Einzug fragte er mich ob wir nicht die Kellerräume tauschen können. Somit bekam ich seinen kleinen Raum da ich nur sehr wenig Sachen habe und er bekam meinen doch sehr großen, da er sehr viele Sachen für den Garten hat. Im Anschluss daran sagte er mir dann aber noch dass ich dann meine Tür aber nicht abschließen darf da er an die Steckdose muss. Diese ist auch gleich gut erreichbar neben der Tür! Somit muss er meinen Raum auch NICHT betretten.

    Zu dem Garten: Natürlich habe ich mir eure Tipps aus dem letzten Thread zu herzen genommen und es damit auch versucht. Selbst wenn ich ihn das Gartenstück wieder wegnehme, besteht er auf diese 5€. Selbst wenn ich meine Mülltonne selbst zur Straße bringe, besteht er immer noch auf diese 5€. Er bekommt von allen Mietparteien diese 5€, nur von mir nicht, was ihn sehr stört. Man muss dazu sagen, der Rest im Haus ist "alt" und machen auf mich einen eher "dummen" Eindruck, als wenn diese kaum Wissen über ihre Rechte haben. (halbes Leben schon ALG2, bemitleiden sich 24Std. selbst :ratlos: )

    Es ist also egal was ich mache, er will seine 5€ haben. Vor 2 Tagen war es so, dass ich um 23Uhr noch auf war und etwas in meiner Wohnung gelaufen bin. Also vom Schlafzimmer in die Küche, von der Küche ins Wohnzimmer etc, da ich etwas wichtiges gesucht habe. Und was macht dieser feine Herr Nachbar?! Stellt mit doch glatt den Strom ab. Dieses begründete er mit dem Satz, dass ab 22Uhr Hausruhe ist. :wuerg:
     
    #9
    QoWook, 27 Juni 2009
  10. squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    113
    35
    Single
    Er ist ja wohl nicht der Hausbesitzer, also hat er genau dieselben Rechte wie du. Dir den Strom abstellen gehört auf keinen Fall dazu - wie kann er das überhaupt? Wenn der Hauptstromschalter im Gang ist, kannst du ihm ja genauso den Strom abstellen.
    Und wegen dem Keller, abschließen, und ignorieren. Du hast ihm schon den großen gegeben, wahrscheinlich zahlst du sogar noch für den großen, und er für den kleinen. Er soll gefälligst seinen Strom verwenden, in seinem Keller wird doch genauso ein Stromanschluss sein. Muss er halt ne Verlängerung kaufen, oder hätte vorher nachdenken müssen.
     
    #10
    squibs, 27 Juni 2009
  11. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.385
    248
    557
    Single
    mmh wäre unter diesen Umständen nicht tatsächlich eine neue Wohnung das Beste? (auch wenn es mit Kosten und Zeit und Arbeit verbunden ist)...:ratlos:
     
    #11
    brainforce, 27 Juni 2009
  12. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Da muss ich brainforce zustimmen..


    Off-Topic:
    Obwohl ich Kindskopf wahrscheinlich schon aus Prinzip nicht das Feld räumen würde. Und schon gar nicht kampflos, also mit Anruf bei der Vermieterin und so. :tongue:
     
    #12
    Loomis, 27 Juni 2009
  13. QoWook
    Gast
    0
    Eine neue "bessere" Wohnung mit besseren Umständen wäre tatsächlich angebrachter. Doch leider ist diese Wohnung sehr sehr günstig und leider habe ich nicht das passende Geld und die Zeit um eine neue Wohnung zu suchen. In einem Jahr um diese Zeit wäre es etwas anderes, da ich dann auch bald meine Ausbildung fertig habe.

    Doch man kann ja nun widerum nicht einfach "aufgeben" und sich alles mehr oder weniger kaputtmachen lassen, nur wegen solch einem Nachbarn. Klar, der Hausherr ist er keineswegs und nun stellt euch mal vor, wenn es jeder so machen würde bzw. wenn nun jeder so wie er denken würde von wegen: "Ich wohne hier schon X Jahre, des halb bestimme ich hier." Die Haustür schließe ich nun wegen jeder Kleinigkeit ab, da er ja unbedingt drauf besteht und ich keine Lust auf diese unsachlichen Diskusionen hab. Denn egal was ich sagen, ER hat eh immer recht. Mit ihm zu reden kann man vergessen, also lasse ich es und gehe seinem "Geschwätz" aus dem Wege.
     
    #13
    QoWook, 27 Juni 2009
  14. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Ziehst du denn in Erwägung, mal mit der Vermieterin zu reden?
    Ich finde nämlich, dass man Dinge wie Strom abstellen oder drohen, wenn man an die Steckdose nicht mehr rankommt, absolut nicht tolerieren sollte. :ratlos:
     
    #14
    Loomis, 27 Juni 2009
  15. Iona
    Iona (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    301
    101
    0
    in einer Beziehung
    Vor allem solltest du sicherstellen, dass die Vermieterin nicht irgendwelchen Mist glaubt, den er ihr über dich erzählt!

    Allein deswegen würd ich dir raten, die Vermieterin mal zu kontaktieren - da du ja anscheinend schon ganz gerne da wohnen möchtest.
    Nicht, dass du nachher Ärger mit ihr hast, nur weil der Typ dich bei ihr schlecht gemacht hat.
    Und mal vorsichtig nachfragen, ob sie ihn dazu autorisiert hat, von ihren Mietern 5€ für Hausmeistertätigkeiten zu verlangen. Auch ein heikles Thema find ich.

    Das mit dem Strom abstellen grenzt ja an Nötigung. Das geht ja mal gar nicht! klar ist ab 22h "Ruhe" angesagt, aber das bezieht sich ja auch laute Partymusik etc. und nicht auf durch die Wohnung laufen. Wo kommen wir denn dahin.

    Ansonsten: Klare Trennung.
    Er raus aus dem Garten und dem größeren Kellerraum. Mach klar, dass ER überhaupt keine Ansprüche geltend machen kann, sondern dass du ihm ja noch entgegen gekommen bist, indem du mit ihm getauscht hast und ihm den Garten zur Verfügung stellst. Darüber sollte er mal nachdenken, so sehe ich das.
     
    #15
    Iona, 27 Juni 2009
  16. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    das ist dein kellerraum, also shcließ ihn ab. wenn er da die tür kaputt macht wird sich die vermieterin dann wohl doch bemühen,w enn der ihr eigentum beschädigt... oder steht in deinem mietvertrag, dass der kerl das recht dazu hat? Einigungen mit dem vormieter sind ja nicht dein problem. abgesehend avon würde ich in dem fall die polizei rufen. Ob du dafür dann eine anzeige schrieben lassen kannst oder die vermieterin das muss weis ich ncith, aber ich würde das ncith einfahc hinnehmen :zwinker:
     
    #16
    SunShineDream, 27 Juni 2009
  17. QoWook
    Gast
    0
    Es ist bei mir nicht grad das "Wohnen nach Wunsch" aber ich bin soweit recht zufrieden und mache das Beste draus. Eigentlich wollte ich in einer gaaanz anderen Stadt wohnen, was ich aber nun nach der Ausbildung nachholen werde und mir dann mein Leben nach "Wunsch" gestalten werde.

    Ist es denn tatsächlich so wenn man als längster in einer Wohnung wohnt, dass dann auch die "Rechte/das Sagen" zunehmend steigt? Denn ich habe echt das Gefühl, mich diesem unterordnen zu müssen.

    Ich werde mich in der kommenden Woche auf jeden Fall mit der Vermieterin in Kontakt setzten. Diese fand mich - wenn ich das so sagen darf - von Anfang an sympathisch und ich versicherte ihr auch, die Wohnung gut zu pflegen. Der Küche habe ich sogar einen neuen Fliesenspiegel spendiert!

    Also ich denke ich werde der Vermieterin einen Brief zukommen lassen, da ich mich schriftlich fundierter niederlassen kann, als dass ich es am Telefon mache. Schriftlich kann ich mich um einiges besser ausdrücken und habe damit schon sehr vieles im Leben erreicht. Ich werde ihr die Lage detailiert schildern und dann werde ich wie bisher weiter machen, da ich mir keiner Schuld bewusst bin. Wenn mein Nachbar meint, das Auto darf dort nicht stehen, so soll er mir die Scheibe einschlagen und den Wagen wegfahren oder ihn Abschleppen lassen. Dann allerdings muss er dafür auch die Folgen ertragen. Andernfalls soll er seine _KiGa-Spielchen unterlassen und es so hinnehmen.

    Bis morgen Abend bin ich noch bei meinem Vater zu besuch, aber ab dann wieder Zuhause und ich kann nun nicht behaupten mich von diesem unter Druck gesetzt zu fühlen. Aber ich werde ihn ignorieren, da mein Nachbar schnell wüttend wird und dementsprechend ist auch sein Vokabular in solchen Situationen. :wuerg:
     
    #17
    QoWook, 27 Juni 2009
  18. Shakker
    Shakker (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    nicht angegeben
    Also mit den 5€, steht das im Mietvertrag? Ansonsten kann dir das mal herzlich egal sein. Wenn er meint da den Hausmeister/Gärtner geben zu müssen dann soll er das mit der Hausverwaltung / dem Vermieter abklären.

    Strom im Keller:
    Muss er wirklich an diese Steckdose und über welchen Stromzähler läuft die überhaupt? Zahlst Du seinen Strom dann? Zur Not würde ich es vielleicht mit einer Verlängerung oder so versuche, sodass er halt nicht in deinen Keller muss.

    Strom abstellen:
    Ich würde ihn höflich auffordern, das zu unterlassen und beim nächsten Mal sofort beim Vermieter beschweren. Ist das ein Vermieter für das Haus oder hat jede Wohnung einen eigenen? Ein Vermieter wäre natürlich da einfacher. Hausordnung schön und gut, aber wenn Du in deiner Wohnung nicht gerade herumspringst, sollte das kein Thema sein.

    Allerdings muss ich hier auch den anderen zustimmen, mit dem wirst Du wohl keinen Frieden mehr schließen. Du kannst also so weiter machen oder halt doch mal nach etwas anderem umschauen.
     
    #18
    Shakker, 27 Juni 2009
  19. QoWook
    Gast
    0
    Es ist ein Vermieter für das gesamte Haus. Nein, diese 5€ wurden mündlich "vereinbart". Es hieße bei der Besichtigung dass es alle im Haus mit den 5€ so machen. Dennoch habe ich dazu auch weiter nichts gesagt, da ich es für nicht rechtskräftig hielt. Stellt euch mal vor, jeder würde so sein Geld aufbessern -> wozu denn noch Arbeiten gehen :ratlos:

    Ähm der Strom läuft in diesem Fall über seinen Anschluss, da wir den Kellerraum ja getauscht hatten. Aber er kann genau so gut die Steckdose unten vor meiner Kellertür außen nehmen!

    Ich beschwere mich ja auch nicht, dass er ab und zu bis 0Uhr lauter TV guckt oder aber dass er morgens um 5:10Uhr ab duschen ist, was ich extrem bei mir höre, da die Rohre direkt neben meinem Bett laufen -.-´
     
    #19
    QoWook, 27 Juni 2009
  20. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    lol? da würde ich die polizei rufen. was du dir hier bieten lässt ist unter aller sau und wenn du nicht entschieden auftrittst wird sich daran auch nichts ändern! mensch, nach so einer aktion hätte ich dem typen erklärt, dass wenn er noch einmal einen stromschalter angreift, der nicht zu seiner wohnung gehört, er derjenige sein wird, der sich eine neue wohnung suchen muss.

    das, was du dir hier gefallen lässt, ist für mich völlig surreal, wie in einem schlechten traum. in wirklichkeit würde ich mir nicht ein zehntel davon gefallen lassen..

    mach eine lange liste mit dingen, die dieser typ so tut, und konfrontiere damit die vermietung. wenn jemand auf so lächerliche weise deine rechte als vertragspartner einschränkt, müssen die einschreiten. ich würde an deiner stelle mit einem anwalt sprechen - in österreich kann man unter solchen umständen eventuell eine mietminderung erreichen. ist ja lächerlich - du hast einen vertrag, der dir garantiert, dass dir kein hampelmann den strom abdrehen kommt. auch ist dein kellerabteil teil deiner wohnung - wenn der clown meint, sich "zutritt verschaffen zu können", wirst du ihn wegen hausfriedensbruch anzeigen können. ich würde an deiner stelle mit einem anwalt deinen "fall" gegenüber dem vermieter vorbereiten (also: liste an völlig inakzeptablen dingen wie strom abdrehen, kellerabteil, parkplatz, .. und welche konsequenzen zu deinen gunsten es evtl. hat, dass dein vermieter hiergegen nichts unternimmt (verletzt wird ja nicht nur der mietvertrag, sondern das mietrecht.): also etwa das recht zur fristlosen kündigung des mietvertrags, evtl. recht auf mietminderung, etc..) und mit diesen informationen in der tasche würde ich ganz freundlich beim vermieter anklopfen und denen von den mißständen erzählen.

    und wenn die dann nicht sofort wie von der tarantel gestochen aufspringen und sagen: "natürlich werden wir unverzüglich und ab sofort über ihre verletzten wohnrechte wachen!" - dann solltest du die möglichen konsequenzen anklingen lassen.

    in der zwischenzeit solltest du die polizei rufen, wenn dir jemand erklären will, dass du deinen mietgegenstand nicht vertragsgemäß benutzen darfst.

    im übrigen solltest du die sache völlig in die hand nehmen: vorhängeschloss vor den kellerabteilseingang und wenn es irgendwo geht, ein 1-zu-1-verlängerungskabel herauslegen. dann hat er seinen strom und gut ist. wenn du diesen strom aber bezahlen musst, würde ich mir überlegen ob du nicht 5€ von ihm verlangen solltest..
     
    #20
    squarepusher, 27 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Erneute Ausseinandersetzung Nachbarn
stella2002
Off-Topic-Location Forum
2 Dezember 2008
4 Antworten
Spiderprincess!
Off-Topic-Location Forum
21 Januar 2008
3 Antworten
Ostwestfale
Off-Topic-Location Forum
21 März 2005
4 Antworten