Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ernstes Thema!

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von chocoyote, 27 Juni 2009.

  1. chocoyote
    Gast
    0
    Hallo. Ich hab nen ernstes Thema. Litt sehr lange an Gynäkomastie. Das ist vermehrtes Drüsengewebe in der Brust, dass sie eben weiblich aussehen lässt,bin aber auch so etwas speckig. Habe mich dann bei nem guten Chirurgen operieren lassen. Dabei wird das Drüsengewebe rausgeschnitten und Fett abgesaugt. Leider hat er wohl bei der Seite wo weniger Gewebe war mehr rausgenommen und so ist die Brustwarze eingefallen und "schwimmt" sozusagen im Fett. Hier mal Bilder


    Hier vor Op
    http://farm1.static.flickr.com/129/351898484_ca833ccfc1.jpg?v=0

    Hier danach

    http://img146.imageshack.us/my.php?image=p1020891lb0.jpg

    http://img56.imageshack.us/my.php?image=p1020892ke2.jpg

    http://img56.imageshack.us/my.php?image=p1020893wk2.jpg

    http://img8.imageshack.us/my.php?image=p1802092006mg3.jpg

    http://img26.imageshack.us/my.php?image=p180209200601yj3.jpg

    http://img16.imageshack.us/my.php?image=p1802092007jy3.jpg

    Hier sieht man das eingedellte Nochmal.

    http://img3.imageshack.us/gal.php?g=p1020937.jpg

    Kann ich dagegen etwas tun?
    Habe am Montag die Nachuntersuchung. Traue mich nicht enge Sachen anzuziehen, weil die rechte Brust normal ausschaut und die linke eben einfällt, das sieht sehr ungleichmäßig aus.
     
    #1
    chocoyote, 27 Juni 2009
  2. Richter
    Richter (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    148
    103
    1
    nicht angegeben
    Mein spontaner Gedanke als Laie war, dass es vielleicht ein wenig helfen würde, wenn du etwas abspeckst - wie groß die Wirkung davon wäre, kann man aber wohl kaum abschätzen.

    Aber chirurgisch lässt sich da mit Sicherheit etwas machen. Du solltest dir einen guten plastischen Chirurgen Suchen - der wird dir weiterhelfen können.
    Die Frage wäre dann nurnoch, ob du eine OP selbst bezahlen müsstest, oder ob deine Krankenversicherung das übernimmt.
     
    #2
    Richter, 27 Juni 2009
  3. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    mmh ich glaube nicht das man da was mit "abnehmen" erreichen könnte...

    Chirurgisch kann man sicher korrigieren bzw. das in Ordnung bringen - bleibt halt die Frage nach der Bezahlung...

    @Threadstarter:
    wie lange ist die OP her? hast du mal mit dem Arzt darüber gesprochen ob sich das wieder "normalisiert"? Ich möchte mich nicht aus dem Fenster lehnen, aber ich behaupte als Laie mal das das für mich persönlich auch ein unbefriedigendes Ergebnis wäre.:ratlos:
    Nur ob das der Arzt zugibt bzw. das genauso sieht...:ratlos:

    Alternative - lass dich von einem anderen Arzt beraten etc.
     
    #3
    brainforce, 27 Juni 2009
  4. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    So wie das aussieht war die OP noch nicht allzu lange her (die blauen Flecken, etc). Bis die endgültige Form angenommen ist dauert das eine Weile, da ist das Gewebe schlicht noch geschwollen. Du solltest erst noch etwas abwarten. Bei der Nachuntersuchung kannst du den Arzt ja erst einmal darauf ansprechen, aber jetzt schon an eine neue OP zu denken ist doch wirklich verfrüht. Du solltest abwarten bis das ganze abgeschwollen und einigermassen verheilt ist!
     
    #4
    User 32843, 27 Juni 2009
  5. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    naja auf dem letzten Foto schaut alles ziemlich abgeheilt aus - v.a. ist die eine Seite "perfekt" während die andere Seite tatsächlich zu Wünschen übrig lässt.:ratlos:

    @Threadstarter:
    auch wenn dich das ganze sehr beschäftigt - sei froh das das Ganze "nur" ein Schönheitsfehler ist und nichts was dich wirklich behindert bzw. einschränkt.
     
    #5
    brainforce, 27 Juni 2009
  6. chocoyote
    Gast
    0
    OP ist jetzt 6 Monate her. Ergebnis sollte sih spätestens nach 4 monaten zeigen. Es wurde wohl zuviel drüsengewebe entfenrt :frown:
    habe am montag ne nacuntersuchung.
     
    #6
    chocoyote, 27 Juni 2009
  7. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    hmm ok dann frag dort ganz konkret nach und teil auch mit das du das Gefühl hast das da was "schief gelaufen" ist - ich mein das Ergebnis ist ja nicht wirklich toll...

    Ich stell mir gerade den umgekehrten Fall einer Brustvergrößerung (bei Frauen) vor - ich glaub kaum das sie dann mit solch einem Nippel zufrieden wären der ihnen viel Geld gekostet hat!

    Ansonsten lass das mal von einem anderen Arzt begutachten falls sich dieser "rausreden" mag... Problem ist nur das eine Krähe der anderen selten mal ein Auge aushackt...
     
    #7
    brainforce, 27 Juni 2009
  8. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Zugegebenermassen habe ich nicht alle Bilder angeschaut :schuechte

    Ich würde das Ganze doch einfach bei der Nachkontrolle ansprechen. Wenn sich der Arzt uneinsichtig zeigt kannst du immer noch einen anderen aufsuchen. In der Tat sieht es nicht besonders gelungen aus, aber da wird dir wohl nur der Arzt sagen können woran es liegt und was man dagegen machen könnte...
     
    #8
    User 32843, 27 Juni 2009
  9. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    im besten Fall ist eine kostenlose Nachkorrektur möglich und wird auch vom Arzt angesprochen werden!
     
    #9
    brainforce, 27 Juni 2009
  10. chocoyote
    Gast
    0
    Was soll dennd a nachkorrigiert werden. Er kann mir schlecht Drüsengewebe bzw Fett da reintun ?
     
    #10
    chocoyote, 27 Juni 2009
  11. chocoyote
    Gast
    0
    Er sagte eben., bei plastischen Chirurgie gibt es keine 100 prozentige Symmetrie. Das wird er mir am Montnag bestimmt auch wieder sagen...
     
    #11
    chocoyote, 27 Juni 2009
  12. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Lass dich nicht damit abspeisen. Es geht dabei ja nicht um einige Millimeter die die Brustwarze schiefer ist, sondern darum dass die eingedellt ist. Das ist völlig unnatürlich.

    Ich weiss nicht wie er das ändern kann, aber er soll dir wenigstens Vorschläge machen. Wenn er nicht einsichtig ist dann würde ich damit auf jeden Fall noch zu einem anderen Arzt gehen und dir eine Zweitmeinung einholen.
     
    #12
    User 32843, 27 Juni 2009
  13. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Sicher? :schuechte

    Vielleicht wäre es auch noch eine Möglichkeit Brustmuskulatur aufzubauen. Aber wohl eher auch nicht, weil die wohl unterm Fettgewebe liegt. :ratlos:

    Du solltest bei dem Arzt auf jeden Fall am Ball bleiben und dich nicht so schnell abbügeln lassen. Wenn er die sache nicht abändern will oder meint nichts tun zu können, dann solltest du einen anderen Arzt kontaktieren, der sich das mal anschaut. Ich habe keine medizinische Bildung, kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass man da nichts machen kann!
     
    #13
    User 7157, 27 Juni 2009
  14. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Nachkorregieren kann man das sicherlich was!

    Und mit der 100%igen Symetrie hat er zwar recht - aber bei dir ist es einfach "zu schlecht" - ich würde mich auch nicht mit so einem Satz abspeisen lassen!
     
    #14
    brainforce, 28 Juni 2009
  15. chocoyote
    Gast
    0
    Ich denke er wird einfach auf der Meinung beharren. Und was bringt mir die Meinung von nem anderen Chirurgen?
     
    #15
    chocoyote, 28 Juni 2009
  16. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    1. eine zweite Meinung dazu, ob man wirklich nichts mehr machen kann
    2. seine ansicht dazu, ob das Ergebnis noch im Rahmen der hinzunehmenden Abweichung ist, ob ggf. ein Ärztefehler vorliegt
     
    #16
    User 7157, 28 Juni 2009
  17. chocoyote
    Gast
    0
    Werde erstmal schauen, dass ich mich morgen nicht abwimmeln lasse und frage ihn, ob da noch was zu machen ist, seis durch ne op,krafttraining oder fettabbau.
    zur "not" geh ich zu nem anderen chirurgen.
    Danke für die vielen Posts.
    Es war eigentlich immer so, dass ich nur mit Pullis, unterhemden oder eben Strickjacken auf die Straße gegangen bin, enge tshirts oder tshirts allgemein waren eher eine qual.
    jetzt ist die rechte brust eigentlich perfekt,man sieht sie auch unter dem tshirt,aber links sackt es eben ab. es ist schwer zu beschreiben, aber es ist eben ungleichmäßig,sprich es "fehlt" auf der linken seite einfach was unter dem tshirt.klar gibt es schlimmeres,das bestreite ich ja gar nicht. weis nur nicht, ob es evtl. pfusch war oder so...
     
    #17
    chocoyote, 28 Juni 2009
  18. chocoyote
    Gast
    0
    So. Komme grad vom Chirurgen und er sagte, dass das Narbengewebe, dass die Brustwarze eigentlich stützen sollte nach unten verschoben wurde. Er würd es kostenlos bei örtlicher Betäubung beseitigen, wenn es mich stören würde. ISt doch super.
     
    #18
    chocoyote, 29 Juni 2009
  19. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    d.h. das sich dann beide Seiten ungefähr gleichen?

    Gut finde ich auf jeden Fall den Lösungsvorschlag! Vermutlich hast du einfach nur Pech gehabt und der Arzt wird auch nichts dafür können! Umso besser ist doch das man da scheinbar relativ einfach was machen kann.:smile:

    Kannst ja mal berichten wie es ausging!
     
    #19
    brainforce, 29 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ernstes Thema
Tery
Lifestyle & Sport Forum
19 August 2009
6 Antworten
Laja
Lifestyle & Sport Forum
4 August 2007
10 Antworten
Test